Autor Thema: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium  (Gelesen 13593 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.633
  • Username: AndreJarosch
Chaosium gab gerade bekannt, dass das Jonstown Compendium am Freitag den 29. November auf DrivethruRPG startet.

Was ist das "Jonstown Compendium"?

In Glorantha ist das Jonstown Compendium eine Wissenssammlung im Lhankor Mhy Temple aka der Bibliothek von Jonstown in Sartar.
In der realen Welt ist das Jonstown Compendium die Möglichkeit Fanmaterial über die Drivethru-Seite von Chaosium für RQG anzubieten... und das sogar nicht mal kostenlos (30% Drivethru, 20% Chaosium, 50% der Ersteller).

Am Starttag werden fünf Produkte angeboten

- The Fertile Ground
22 Seiten, € 4,50
Ein RQG Abenteuer in Beast Valley, im Drachenpass, by Michael Paul O´Sullivan
- Yozarian´s Bandit Ducks!
36 Seiten, € 3,61
Ein RQG Scenario im Drachenpass mit Enten als vorgefertitge PCs, by Ernesto Orellana and Xavier Liobet
- The Throat of Winter – Terror in the Depth
26 Seiten, € 4,51
Ein RQG Abenteuer in der Colymar/Apple Lane Gegend, by Austin Conrad
- Tales of the Sun County Militia – Sandheart Volume 1
36 Seiten, € 3,57
Ortsbeschreibung und Abenteuer in Sun Sounty in Prax, by Jon Webb
- The Armies and Enemies of Dragon Pass – Warfare in Glorantha
382 Seiten, € 22,52
Eine Abhandlung über die Truppeneinheiten im Drachenpass mit vielen Illustrationen, by Martin Helsdon


Coverübersicht hängt an.
« Letzte Änderung: 3.12.2019 | 21:18 von AndreJarosch »

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #1 am: 29.11.2019 | 22:28 »
Die erste RQG-Fanpublikation ist auf DTRPG erhältlich Yozarian's Bandit Ducks


"Play a Gloranthan duck in this fun and action-packed one-shot scenario!
Yozarian's bandit ducks are a ragtag band of robbers wandering a harsh world that is even harsher for the small but proud Durulz. Now they may have the chance to either get rich or be the heroes of the story. What path will your players choose? Or will perhaps their passions choose for them? Run the scenario to your friends and find out!
The PDF includes a scenario for one session of play, two maps ready to print, 5 pregenerated player characters ready to play, fully statted non-player characters and seeds for further adventures. As a sequel to the original "The Money Tree" [1] scenario, "Yozarian's Bandit Ducks!" is also a good choice for beginning gamemasters and players.
"

---

[1] RuneQuest-Veteranen werden sicherlich die deutsche RQ3-Ausgabe im Schrank stehen haben. Es ist das Szenario "Der Geldbaum", Seite 176 ff.
« Letzte Änderung: 9.03.2021 | 21:47 von AndreJarosch »

Offline Matt_E

  • Survivor
  • **
  • of Old Bones Publishing
  • Beiträge: 74
  • Username: Matt_E
    • Check us out at
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #2 am: 30.11.2019 | 21:27 »
Yes, I recognized Yozarian's name right away. :-)  While I am not really interested in ducks (or Glorantha at all, for that matter), it was nice to see the name-check.
Our latest Horror Fantasy adventure has arrived.  Check out Old Bones Publishing on DriveThruRPG.com!

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #3 am: 30.11.2019 | 21:36 »
Yes, I recognized Yozarian's name right away. :-)  While I am not really interested in ducks (or Glorantha at all, for that matter), it was nice to see the name-check.

You've won 100 points!
That's one thing I really like about RQG. That the interferences with older material create continuity over the decades.

Btw: The recurring duck jokes are one of the reasons why I read less than expected in the RuneQuest Facebook group.
It's too annoying,, even if I haven't anything against the ducks as a setting element in Glorantha.

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #4 am: 3.12.2019 | 14:09 »
Ab heute sind alle fünf Erstveröffentlichungen online.

Momentan gibt es sie nur als PDF, aber für The Armies and Enemies of Dragon Pass plant man eine PoD-Option.



« Letzte Änderung: 9.03.2021 | 21:47 von AndreJarosch »

Online AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.633
  • Username: AndreJarosch
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #5 am: 3.12.2019 | 21:18 »
Seitenzahlen und Preise in oberiger Liste ergänzt.

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #6 am: 4.12.2019 | 01:45 »
Ich habe mir bisher zwei Supplements angeschaut:

Tales of the Sun County Militia – Sandheart Volume 1 ist sein Geld wert. Für RQG-Beginner hat das Supplement zwar eine zu hohe Einstiegshürde, weil es Material voraussetzt, das im bisherigen RQG noch nicht erarbeitet wurde [Pavis, Sun County, Zola Fel Region] aber Glorantha-Veteranen dürften sich freuen.
Das ganze Produkt macht mit dem alten Sun County-Grundsatz ernst, der da sagt: "Spartans in the Wild West". Vor allem das Szenario bringt das Western-Flair schön herauf.

Negativ ist die für RQG typische Krankheit der überladenen stat blocks, was schon im Adventure Book des Slipcases zu Tage trat: Massive Platzverschwendung mit Charakterdaten und -werten.
Ich kann als Glorantha-Fan nachvollziehen, dass sich Viele die HeroQuest-Supplements zurückwünschen. Die schlanken Regeln ermöglichen, dass 99% eines Glorantha-Buches aus fluff besteht.
MYTHRAS zeigt auf, dass dies auch anders geht. Beispielweise in Mythic Constantinople werden NSC mit 1-2 Werten dargestellt und sind auf diese Weise entsprechend Regelwerk hinreichend beschrieben. Es verwendet hierfür eine clevere Methode, Charakterwerte abstrahiert darzustellen.
Bei RQG geht aufgrund des Layouts und der ausufernden Datenanhäufung erheblich viel Seitenmaterial verloren, das ich lieber für Inhalte verwendet gesehen hätte. Gerade als Käufer, der Glorantha mag aber keine RQG-Regeln.

------

The Throat of Winter – Terror in the Depth ist ein ausgezeichnetes, atmosphärisches Szenario und könnte qualitativ ebenso im Adventure Book des Slipcases auftauchen.

Der Autor macht alles richtig, und verknüpft sein Szenario mit den RQG-Regeln, der Colymar Campaign aus dem Slipcase Set und beschränkt sich auf offizielles und einem RQG-Anfänger wohl zur Verfügung stehendes Material.

Wer also mit RQG seine ersten Schritte in Glorantha macht und vor allem die Kampagne aus dem Adventure Book spielt kann dieses Szenario wunderbar hineinnehmen. Es greift nahtlos mit dem RQG-Spielmaterial ineinander.

Lobenswert sind m.E. auch die Tipps und Vorschläge für Spielleiter, wie sie einzelne Elemente des Abenteuers in ihre Kampagne integrieren können.
« Letzte Änderung: 4.12.2019 | 01:46 von Prinz Slasar »

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #7 am: 4.12.2019 | 15:32 »
Für das was man bekommt ist The Fertile Ground um die 1 EUR zu teuer. Keinerlei Illustrationen, wieder mal großfächige stat blocks und eher rudimentär ausgearbeitete Schauplätze und Szenario.

Man erhält für den Preis vor allem die Beschreibung von zwei Tiermenschenspezies: einem Kaninchenvolk und einem Hasenvolk. Hierfür werden auch Charakteroptionen entsprechend Bestiary gegeben, sodass man zukünftig nicht nur Enten, sondern auch Kaninchen und Hasen in seiner Abenteurergruppe auftauchen lassen kann. Leider gibt es keinerlei Abbildungen der beiden Völker.

Da ich diese Supplements primär vor dem Hintergrund "Wie gut ist es auf RQG abgestimmt?" betrachte, dann bringt The Fertile Ground den Aspekt der Runen sehr stark ein.
So hat nicht nur die Auseinandersetzung zwischen den zivilisierten Kaninchen und den wilden Hasen eine metaphysische Repräsentanz im Widerstreit von Man und Beast Rune, sondern die Charakter-Runen werden sich je nach Ausgang des Szenarios verändern. Beispielweise verändert ein friedlicher Ausgang die Harmony Rune, einer mit blutigen und kriegerischen Folgen manipuliert wiederum die Disorder Rune der Spielfiguren.

Trotzdem ist meiner Meinung der Preis viel zu hoch für das, was man kriegt. Mit Illustrationen und einer Ausarbeitung der im Szenario angelegten Ideen könnte das hingegen ein richtig gutes Supplement sein.

-----

Yozarian´s Bandit Ducks! ist klasse und gehört neben The Throat of Winter – Terror in the Depth zu den Highlights der vier kleinen Supplements.
Für 1 EUR weniger als The Fertile Ground kriegt man schöne Illustrationen, ein für den Spieltisch gut ausgearbeitetes Szenario, Pregens sowie nützliche Tipps und Hinweise, wie man den Oneshot erweitern kann.

Yozarian´s Bandit Ducks! ist schon sehr lustig und dürfte am Tisch für so einige humorvolle Szenen sorgen. Gleichzeitig ist das Abenteuer ein sehr guter Einstand der Durulz in Glorantha und insofern das erste, richtige Enten-Supplement für RQG. Bisher waren die Enten nur im Bestiary aufgeführt oder hatten eine Nebenrolle in zwei Szenarios.

Negativ, und was besonders schade ist, ist die vertane Chance, die Ortschaft Greenbrass auf RQG upzudaten. Erstens, weil dies schon erfolgreich in Defending Apple Lane funktionierte, und zweitens weil das Szenario für Glorantha/RQG-Einsteiger geschrieben ist, die also voraussichtlich das uralte RQ3-Heft gar nicht haben.
Man hätte hier auf 2-3 zusätzlichen Seiten Greenbrass mit ansprechender Karte neu beschreiben können.

Dadurch teilt sich die Zielgruppe in zwei Lager: zum einen die RQ-Veteranen, die in Yozarian´s Bandit Ducks!  viele Insider erleben und mit dem Szenario aus dem Vollen schöpfen können, und den RQG-Anfängern, die im Grunde einen schönen Oneshot kriegen und lustige Enten spielen können, die jedoch dumm dastehen, wenn es darum geht, die Entwicklungen in Greenbrass weiterzuführen.
Für dieses zusätzliche Spielmaterial hätte ich als Käufer sogar 3 EUR mehr bezahlt.

----

Bei The Armies and Enemies of Dragon Pass – Warfare in Glorantha, dem absoluten Premiumprodukt der fünf Erstveröffentlichungen, warte ich auf die angekündigte PoD-Option. Da ich das Werk primär als Print haben möchte, will ich schauen, ob ein etwaiger Kauf des PDFs angerechnet wird beim Erwerb des Prints. Niemand möchte gerne 22,50 EUR für ein PDF zahlen und dann nochmal schätzungsweise 50 EUR für das Buch.
« Letzte Änderung: 4.12.2019 | 15:37 von Prinz Slasar »

Online AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.633
  • Username: AndreJarosch
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #8 am: 4.12.2019 | 21:46 »
Bei The Armies and Enemies of Dragon Pass – Warfare in Glorantha, dem absoluten Premiumprodukt der fünf Erstveröffentlichungen, warte ich auf die angekündigte PoD-Option. Da ich das Werk primär als Print haben möchte, will ich schauen, ob ein etwaiger Kauf des PDFs angerechnet wird beim Erwerb des Prints. Niemand möchte gerne 22,50 EUR für ein PDF zahlen und dann nochmal schätzungsweise 50 EUR für das Buch.

Ich gehöre zu den ersten 5 Käufern auf Drivethru und werde mir die PoD-Version definitiv auch noch holen.

Das Buch ist großartig (hat ein paar kleine Layout-Macken, aber da kann ich drüber weg sehen)!

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #9 am: 4.12.2019 | 22:07 »
Ich gehöre zu den ersten 5 Käufern auf Drivethru und werde mir die PoD-Version definitiv auch noch holen.

Das Buch ist großartig (hat ein paar kleine Layout-Macken, aber da kann ich drüber weg sehen)!

Definitiv! Nicht umsonst gerade #2 der bestverkauften DTRPG-Produkte.
Einer hatte es bei Facebook gut beschrieben: Das ist ein Werk, das man sich gerne in gebundener Form gemütlich im Schaukelstuhl schmökernd zu Gemüte führt.

Chaosium bietet für die neuGIERIGEN Fans einen herrlichen Service - Du kaufst Dir sofort das PDF, und wenn das Printwerk Monate später lieferbar ist, sparst Du 50%.
Soetwas würde ich mir für die PoDs im Jonstown Compendium auch wünschen.

Jedoch knapp 80 EUR am Ende für Buch, PDF und Lieferung zu berappen ist angesichts der Tatsache, dass ich das Buch gebunden haben, lesen und dann in den Schrank stellen will, etwas arg viel Geld.
Bei einer limitierten Ausgabe hätte ich natürlich sofort zugeschlagen aber PoD läuft einem nicht weg, was wiederum den Kaufdruck mindert.

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #10 am: 6.12.2019 | 07:02 »
Das Jonstown Compendium hat einen erstklassigen Einstand bei DTRPG hingelegt:

Im Bereich "Community Content" bilden alle fünf Veröffentlichungen die derzeit beliebtesten Produkte bei DTRPG.

In wenigen Wochen möchte Jemand Material für eine Prax-Kampagne hochladen und zeigt schon die ersten schicken Karten herum.

Autor Neil Gibson schreibt: "At the moment it's an exploration of the northern Pavis Country region with cultural character generation and list of the main points of interest (including the detailed map).
There's also one larger scenario that has a number of branching followup scenarios (that I'll launch in future chapters). I'll also be adding PreGen characters too."


Also ich bin schon sehr gespannt.

Online AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.633
  • Username: AndreJarosch
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #11 am: 6.12.2019 | 07:50 »
Im Moment erscheint in der ersten Welle viel interessantes Material.
Fans, denen Regelsystem und Welt am Herzen liegen, nutzen die Möglichkeit ihr Material zu veröffentlichen.
Da man mit diesen Veröffentlichungen aber auch Geld verdienen darf (im Gegensatz zu den Fanzines der 1990er und 2000er, wo Autoren/Illustratoren ausser einem Belegexemplar nichts für ihre Arbeit erhielten und auch der Herausgeber gerade so auf plusminus Null arbeiten konnten) ist es nur eine Frage der Zeit bis "Trittbrettfahrer" auftauchen und Material herausgeben, nicht weil sie etwas tolles haben was sie mit der Gemeinschaft teilen möchten, sondern sie erschaffen Material mit dem sie Geld verdienen möchten.
Auf lange Sicht wird es meiner Meinung nach viele "Allerweltsabenteuer" geben und man wird aussieben müssen was man kauft.

Derzeit heisst es aber:
Ich kaufe alles was da kommt (ausser diese farbigen Karten/Bodenpläne zu überzogenen Preisen).

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #12 am: 6.12.2019 | 08:10 »
Da man mit diesen Veröffentlichungen aber auch Geld verdienen darf (im Gegensatz zu den Fanzines der 1990er und 2000er, wo Autoren/Illustratoren ausser einem Belegexemplar nichts für ihre Arbeit erhielten und auch der Herausgeber gerade so auf plusminus Null arbeiten konnten) ist es nur eine Frage der Zeit bis "Trittbrettfahrer" auftauchen und Material herausgeben, nicht weil sie etwas tolles haben was sie mit der Gemeinschaft teilen möchten, sondern sie erschaffen Material mit dem sie Geld verdienen möchten.

Die Gefahr besteht wohl, da gebe ich Dir recht. Von den bisherigen Sachen schrammt The Fertile Ground schon arg an der Geldschneiderei vorbei. 4,50 EUR für paar Seiten unbebilderten Text, den andere für lau in einem Forum hochladen würden. Wenn ich kein Glorantha-Fan wäre, hätte ich mich darüber wohl fast geärgert.

Die anderen Produkte sind mit 3-4 EUR gut beziffert. Nehmen wir an, man würde einen Szenarioband mit 5 Abenteuern kaufen, dann käme man auf 20-25 EUR. Das ist annehmbar für die gebotene Qualität.

Bei Herrn Helsdons Armies-Buch ist der Preis von 22,50 EUR für das PDF, und wohl so um die 45-50 EUR für das Buch, gerechtfertigt.
Der Mann hat glaube ich seit 10 oder 20 Jahren daran gesessen, minuziöse Kriegs- und Waffenhistorie gepaukt, um eine realistische Darstellung liefern zu können, und dazu noch hervorragende Abbildungen geschaffen.
Dass er jetzt massig Geld damit verdient [ich gehe davon aus, dass er weltweit tausende seiner PDFs verkauft und wahrscheinlich genausoviele Bücher] sehe ich als fairen Deal für die zahllosen investierten Arbeitsstunden.

Ich hoffe zwar, dass das Niveau gehalten wird oder steigt, aber nehme an, dass sich Deine Vorahnung bewahrheiten wird, und irgendwann "Trittbrettfahrer" mitmischen.

Ich kaufe alles was da kommt (ausser diese farbigen Karten/Bodenpläne zu überzogenen Preisen).

Die Produkte werde ich auch meiden wie der Teufel das Weihwasser.

Offline jorganos

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 59
  • Username: jorganos
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #13 am: 6.12.2019 | 19:45 »
Bei Herrn Helsdons Armies-Buch ist der Preis von 22,50 EUR für das PDF, und wohl so um die 45-50 EUR für das Buch, gerechtfertigt.
Der Mann hat glaube ich seit 10 oder 20 Jahren daran gesessen, minuziöse Kriegs- und Waffenhistorie gepaukt, um eine realistische Darstellung liefern zu können, und dazu noch hervorragende Abbildungen geschaffen.
Wie lange Martin schon in Sachen Militärhistorie von Glorantha forscht, weiß ich nicht, aber zielgerichtet für dieses Opus arbeitet er allerhöchstens seit 10 Jahren. Vor vielleicht vier Jahren fing er an, Material aus seinem zu dem Zeitpunkt vielleicht ein zehntel dieses Werks zur Diskussion zu stellen. Die positiven Reaktionen haben seine Aktivität dann zur explosiven Entfaltung gebracht.

Die Fähigkeit, das Buch selbst zu illustrieren, ist beneidenswert.

Dass er jetzt massig Geld damit verdient [ich gehe davon aus, dass er weltweit tausende seiner PDFs verkauft und wahrscheinlich genausoviele Bücher] sehe ich als fairen Deal für die zahllosen investierten Arbeitsstunden.

Tausende ist vielleicht ein wenig optimistisch, aber hunderte wird er sicher absetzen können. Der Guide to Glorantha hat eine Hardcover-Auflage von wenigen Tausend (Erstauflage war glaube ich um 1500). RQG verkauft sich ziemlich gut und erreicht wohl Tausende.

Die investierten Arbeitsstunden wird man nicht so einfach vergütet kriegen, dafür ist die potentielle Leserschaft zu klein.


Insgesamt erinnert mich das Jonstown Compendium an die Dritt-Anbieter-Produkte aus der Frühzeit des Hobbys, z.B. Judges Guild.

Ich hoffe zwar, dass das Niveau gehalten wird oder steigt, aber nehme an, dass sich Deine Vorahnung bewahrheiten wird, und irgendwann "Trittbrettfahrer" mitmischen.

Die Produkte werde ich auch meiden wie der Teufel das Weihwasser.


Offline Matt_E

  • Survivor
  • **
  • of Old Bones Publishing
  • Beiträge: 74
  • Username: Matt_E
    • Check us out at
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #14 am: 7.12.2019 | 18:52 »
I'd like to chime in here.

Indeed, it's hard to justify charging money for what others would give away freely.  It's also difficult sometimes to know what to ask for a given publication, in the sense of what it is likely to be worth to a consumer (basic market principles).  Fortunately, the "pay what you want" model works very nicely, in this context.  I find it both honest and not insulting to either party in the transaction.  Meanwhile, it helps to denote items with explicit prices as those that the author feels were a lot of work and definitely merit compensation.  Case by case, if you agree, fine, and if not, you simply won't buy.

For the d100 community worldwide, considering the number of units likely to be taken, an author really ought not to price his/her time spent on a publication; that would just be depressing.  For a (properly written) small release, we are talking about a time on the order of 100 hours, and for a large release, on the order of 1000 hours.  If one sells 100 units in the first year...well, you do the math.  The answer is starvation. :-)  This is a labor of love, really.  Cash is welcome, but it's probably impossible to make a living at this, at the small scale.


Our latest Horror Fantasy adventure has arrived.  Check out Old Bones Publishing on DriveThruRPG.com!

Online AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.633
  • Username: AndreJarosch
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #15 am: 7.12.2019 | 20:20 »
I'd like to chime in here.

Indeed, it's hard to justify charging money for what others would give away freely.  It's also difficult sometimes to know what to ask for a given publication, in the sense of what it is likely to be worth to a consumer (basic market principles).  Fortunately, the "pay what you want" model works very nicely, in this context.  I find it both honest and not insulting to either party in the transaction.  Meanwhile, it helps to denote items with explicit prices as those that the author feels were a lot of work and definitely merit compensation.  Case by case, if you agree, fine, and if not, you simply won't buy.

For the d100 community worldwide, considering the number of units likely to be taken, an author really ought not to price his/her time spent on a publication; that would just be depressing.  For a (properly written) small release, we are talking about a time on the order of 100 hours, and for a large release, on the order of 1000 hours.  If one sells 100 units in the first year...well, you do the math.  The answer is starvation. :-)  This is a labor of love, really.  Cash is welcome, but it's probably impossible to make a living at this, at the small scale.

I happily pay for good gaming stuff, even if it is something that would have appeared a decade before in a fanzine or on a website.

The only thing i wanted to "complain" abaout (in advance) might be some people out there that had not much interest in RQ or Glorantha, that will now write a RQG adventure and put it up in the Jonstown Compendium, just because they want to make some extra dollars, and the RQG fan buy anything that is published anyway.
Like in 2006 when third party PDF publishings for MRQ appeared, and most of them were plain bad. But in these days a RQ fan would buy anything that said RQ on the cover, and the third party publisher knew that.

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #16 am: 8.12.2019 | 17:28 »
6. Wer ihn noch nicht hat kann jetzt den Argan Argar Atlas kostenlos über das Jonstown Compendium beziehen.

Fans, die für das JC schreiben, können somit die offiziellen Glorantha-Karten nutzen und darauf ihre eigenen Pfade, Wege, Siedlungen undsoweiter markieren.
« Letzte Änderung: 9.03.2021 | 21:46 von AndreJarosch »

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #17 am: 10.12.2019 | 02:35 »
Wie lange Martin schon in Sachen Militärhistorie von Glorantha forscht, weiß ich nicht, aber zielgerichtet für dieses Opus arbeitet er allerhöchstens seit 10 Jahren. Vor vielleicht vier Jahren fing er an, Material aus seinem zu dem Zeitpunkt vielleicht ein zehntel dieses Werks zur Diskussion zu stellen. Die positiven Reaktionen haben seine Aktivität dann zur explosiven Entfaltung gebracht.

Passend hierzu ein Interview mit Martin Helsdon zu Entstehung, Inhalt und Hintergründen seines Opus magnum

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #18 am: 12.12.2019 | 00:40 »
7. Temples & Towers ist ein weiteres Supplement von Helsdon.

"This slim pamphlet contains descriptions, illustrations, and floorplans for a selection of temples and towers, together with descriptions and keys.
It includes one of Saronil’s towers, a description of a dread tower in the midst of the Upland Marsh derived from the delirious account of an insane survivor of an expedition, and temples of Ernalda, Pimper, the Seven Mothers and Hon-eel.
Whilst an exterior view of the Paps is included, regrettably the Most Respected Elder forbade any depiction of the interior."


Kostet 3,61 EUR

Eine schöne Ergänzung zum Hauptwerk The Armies and Enemies of Dragon Pass [und dem Abschnitt "Sample Gloranthian Temples" der RQG Core Rules], die ich gerne gelesen habe.
« Letzte Änderung: 9.03.2021 | 21:46 von AndreJarosch »

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #19 am: 12.12.2019 | 16:44 »
8. Early Family History von Jacob Andersson [Editor]

Die Früchte von 1,5 Jahren kommen zum Tragen mit dieser Fan-Publikation. Damit ist RQG mit der RQC-Line verwoben, denn jetzt können Charaktere mit vollständiger Family History auch für die Uralt-Abenteuer gebaut werden.

Das Ganze startete als Gruppenaktivität im BRP Central Forum, weil sich mit RQG folgendes Problem darstellte: RQG-Glorantha beginnt Post-Dragonrise 1625 S.T., aber mindestens 90% aller RQ/Glorantha-Sachen [bzw. 100% aller Sachen die unter der Linie RuneQuest Classic sowie der Produktlinie Glorantha Classics laufen] spielen in einem früheren Glorantha, als noch das Lunare Imperium Dragon Pass und Prax beherrschte.
Early Family History behebt dieses Problem.
« Letzte Änderung: 9.03.2021 | 21:45 von AndreJarosch »

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #20 am: 14.12.2019 | 05:58 »
Temples & Towers [siehe Beitrag #18] hat ein kleines, aber feines Update bekommen: Wir finden jetzt zusätzlich Beschreibungen der "Ernalda Houses", also der gewöhnlichen Gehöfte.

Somit erhalten wir für RQG Pläne und Bilder für Landgehöfte in Sartar und Heortland sowie für Stadthäuser in Esrolia, Sartar und Pavis.


Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #21 am: 16.12.2019 | 20:29 »
9. RuneQuest Glorantha A3 Character Sheet

Wer jemals ein RQG character sheet händig ausgefüllt hat, der weiß, dass man hierfür sowohl Miniaturhände als auch Adleraugen benötigt. Für alle Großschreiber, Schlechtseher und einfach alle, die gerne komfortabel Charakterbögen ausfüllen möchten, ist diese nützliche A3-Ausgabe des RQG character sheets gemacht.

« Letzte Änderung: 9.03.2021 | 21:45 von AndreJarosch »

Online AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.633
  • Username: AndreJarosch
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #22 am: 17.12.2019 | 15:19 »
10. Arrows of War

Ein Mini-Abenteuer (3 Seiten) von Martin Helsdon, welches in die Colymar-Kampagne (aus dem Abenteuerbuch des "Gamemaster Screen Pack") eingefügt werden kann.
« Letzte Änderung: 9.03.2021 | 21:45 von AndreJarosch »

Prinz Slasar

  • Gast
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #23 am: 1.01.2020 | 23:00 »
11. Pavis-Big-Rubble--River-of-Cradles
ist ein 6-seitiges kleines Dokument, das jeweils die Inhalte der drei großen Publikationen Pavis/The Big Rubble [RQ2, 1982-83] , River of Cradles [RQ3, 1992] und Pavis-Gateway to Adventure [HQ, 2012] vergleichend listet.

"This short free document is a side-by-side comparison of the Tables of Contents, Maps, Cutaways and Views contained in three key sources: Pavis & Big Rubble (RuneQuest Classic / Glorantha Classic), River of Cradles (RuneQuest 3rd Edition) & Pavis: Gateway to Adventure (HeroQuest Glorantha). It won't be particularly useful unless you already own, or are planning to buy, one or more of those books. It could be very useful if you are creating a campaign in this setting and need to know what's in which sourcebook."

Glorantha-Veteranen wird der Autor Nick Brooke sicherlich viel sagen, und es ist das erste Pavis-Supplement für RQG.
« Letzte Änderung: 9.03.2021 | 21:44 von AndreJarosch »

Online AndreJarosch

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.633
  • Username: AndreJarosch
Re: [RuneQuest Glorantha] Fanmaterial - Jonstown Compendium
« Antwort #24 am: 1.01.2020 | 23:05 »
... der drei großen Publikation Pavis/The Big Rubble [RQ2, 1982-83] , ...

Die Seitenzahlen beziehen sich aber auf das Glorantha Classic Reprintbuch und nicht auf die Orignial Boxed Editions.


Glorantha-Veteranen wird der Autor Nick Brooke sicherlich viel sagen, und es ist das erste Pavis-Supplement für RQG.

"Tales of the Sun County Militia – Sandheart Volume 1" gehört ebenfalls in die Region Pavis/River of Cradles.