Autor Thema: ORE Regeln tweaken  (Gelesen 875 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pantalaimon

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pantalaimon
ORE Regeln tweaken
« am: 10.02.2020 | 16:19 »
Hallo zusammen,

ich leite seit einigen Jahren Reign und nutze die ORE Regeln auch für eine andere Fantasyrunde von mir. Im Laufe der Zeit haben wir die ORE Regeln immer mehr auf die Bedürfnisse unserer Runden zurecht geschnitten. Da haben Unterlagen wie das ORE Toolkit sehr geholfen. Leider gibt es immer noch ein paar Punkte, die uns bei der ORE stören und ich wollte hier mal nachfragen, ob jemand eine Idee hat wie man damit umgehen kann oder ob das am Ende systembedingte Features sind, mit denen mal leben muss.

  • Multiple Aktionen: Der Nachteil bei mehreren Aktionen in einer Runde (-1D und niedrigere Pool) wird als zu stark empfunden. Wenn man keine Sonderfähigkeiten hat, die den Abzug minimieren, lohnt es sich gefühlt kaum mehrere Aktionen auf einmal zu machen
  • Taktik im Kampf: Viele Spieler empfinden es so, dass stumpfer Angriff die beste Verteidigung ist und dadurch sind die häufigsten Aktionen im Kampf "Ich greife an!". Begründung ist, dass ein schneller Angriff ein Set des Gegners zerstört und damit eine effektivere Verteidigung ist, als eine Parade. Manöver wie umschmeißen etc. sind gefühlt zu schwierig um sinnvoll zu sein.
  • Master Dice: Ein Master Die ist gefühl immer sinnvoller als ein höherer Skill. Ein sicheres Set bzw. ein 2er zu einem 3er Set aufzuwerten, ist mächtiger als ein höherer Pool. Bei einigen Spielern führt das dazu, dass sie so schnell wie möglich Master Die versuchen zu bekommen und damit wesentlich mächtiger werden als die Spieler, die auf Master Dice verzichten.

Ich möchte damit nicht sagen, dass ich die ORE schlecht finde. Das Gegenteil ist eher der Fall, sonst hätte ich nicht die letzten 7 Jahre mit diesem System geleitet. Ich merke jedoch, dass, vielleicht auch aufgrund der zeitlichen Abnutzung, die oben genannten Punkte immer häufiger störend auffallen und ich diese gerne lösen würde. Ich bin also für jeden gutgemeinten Rat und Tipp dankbar.

mfg
Pantalaimon

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.461
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: ORE Regeln tweaken
« Antwort #1 am: 10.02.2020 | 16:50 »
Master Dice: Ich hausregele das so, dass alle Figuren gleich viele Masterdice haben - Also diese MD nicht kaufen können, sondern zu bestimmten Zeitpunkten "geschenkt" bekommen. Das ist dann wie Hochleveln in anderen Systemen.



Offline Pantalaimon

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pantalaimon
Re: ORE Regeln tweaken
« Antwort #2 am: 11.02.2020 | 22:46 »
Das mit dem Limit der Master Dice ist auf jeden Fall eine Idee. Dafür vielen Dank. Bei einer neuen Runde werde ich das berücksichtigen. Bei den aktuellen Runden kann ich jetzt nur diejenigen mit vielen Master Die limitieren bis die anderen nachgezogen haben.

Hast Du Ideen oder Erfahrungswerte was die anderen Punkte angeht?

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.461
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: ORE Regeln tweaken
« Antwort #3 am: 11.02.2020 | 23:30 »
Zu 2): Spielst du mit Kampfschulen?

Offline Pantalaimon

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pantalaimon
Re: ORE Regeln tweaken
« Antwort #4 am: 12.02.2020 | 07:29 »
Wenn du damit die Martial Arts und esoteric disciplines meinst - Ja. Die beliebteste Martial Arts ist die, die einem Ausweichen als Zusatzaktion ohne Abzüge erlaubt. Insgesamt ändern die Martial Arts aber nicht nachhaltig das Kampfgefühl aus meiner Sicht.

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.461
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: ORE Regeln tweaken
« Antwort #5 am: 13.02.2020 | 13:37 »
Die Schulen machen das Kämpfen deutlich interessanter, aber im Ergebnis stimme ich dir zu - Spezialisierung führt dazu, dass die Spieler immer das tun, was ihnen die höchsten Boni gibt. Das war bei uns leider nicht anders.

Und das Angriff die beste Verteidigung ist, haben wir auch schnell gemerkt.

Wir spielen deshalb sehr viel Fate, weil da "beste Optionen" sehr selten sind. ORE spiele ich praktisch gar nicht mehr, höchstens mal auf dem Treffen. Und dann eher in den "Abwandlungen" wie A Dirty World.

Offline Pantalaimon

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pantalaimon
Re: ORE Regeln tweaken
« Antwort #6 am: 17.02.2020 | 07:15 »
Mit Fate bin ich nie so richtig warm geworden als Meister. Danke auf jeden Fall für Deine Antworten. Vielleicht hat jemand noch die rettende Idee  :D

Offline Pantalaimon

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 23
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Pantalaimon
Re: ORE Regeln tweaken
« Antwort #7 am: 23.02.2020 | 10:01 »
Falls es Leute gibt, die noch (un-)regelmäßig ORE spielen, anbei mal unsere Hausregeln mit denen wir das System für unsere Bedürfnisse angepasst haben. Wenn jemand konstruktives Feedback hat, immer gern.

Geschwindigkeit durch Waste Die
Die Reihenfolge im Kampf wird nicht mehr durch die Weite bestimmt, sondern durch die Höhe (Höher gleich schneller) eines Waste Die (Würfel außerhalb eines Sets).
Vorteil für uns: Im Kampf ist Schnelligkeit sehr wichtig, da ein Treffer ein gegnerisches Set zerstört. In den Basisregeln machen schnelle Sets auch viel Schaden. Mit dieser Hausregeln kann man diese beiden Faktoren entzerren und man hat die Wahl ob man z.B. den Master Die für mehr Schaden oder höhere Schnelligkeit einsetzt.

Partielle Abwehr
Auch wenn die Gobble Dice niedriger sind als der Angriff kann man sie zur Abwehr nutzen. Hierfür nutzt man alle noch vorhandenen Gobble Dice und kann die Höhe des Angriffs um bis zu der Höhe der Gooble Dice verändern. Man kann so zum Beispiel einen Angriff auf den Kopf auf einen Arm ablenken.
Vorteil für uns: Die Verteidigung in ORE ist aus unserer Sicht recht schwach und lohnt sich selten ggü. einem reinem Angriff. Man muss schneller sein als der Gegner und min. die gleiche Höhe haben. Zudem ist es eine all-or-nothing Aktion. Entweder man bekommt gar keinen Schaden oder den vollen Schaden. Dies wollten wir durchbrechen und die Verteidigung stärken, indem man nur noch schneller sein muss als der Gegner um etwas mit seiner Verteidigung erreichen zu können.

Bessere Schilde
Die Schilde (bis aufs Turmschild) bringen bei einer Parade einen Zusatzwürfel und man kann mit ihnen mehr Zonen schützen als in den Basisregeln vorgesehen.
Vorteil für uns: Unser Krieger kriegt nicht mehr so viel ab und stirbt uns nicht jedesmal... >;D. Davon abgesehen, empfanden wir es merkwürdig, dass ein Schild die Parade nicht erleichtert und gerade bei multiplen Aktionen von Angriff und Parade sollte ein Schild einen Vorteil bringen. Hinzu kommt, dass hierdurch ein gegnerischer Schildträger eine andere Kampftaktik erfordert, was für uns die Kämpfe interessanter macht.

Neu und noch zu testen: Zusätzliche Manöver
Um Charaktere mit hohen Würfelpools mehr Möglichkeiten zu geben im Kampf damit etwas anzufangen, habe ich mir zusätzliche Manöver überlegt. Ich weiß noch nicht, ob diese wirklich genutzt werden oder ob die Spieler lieber an ihren hohen Würfelpools festhalten um überhaupt einen Erfolg zu haben. Entsprechend kann ich noch nicht berichten, wie sich diese Manöver in der Praxis bewähren.
  • Schneller Vorstoß: Man nimmt einen Würfel aus seinem Pool und kann dafür die Initiative eines Sets um 3 erhöhen. Das Manöver geht bei Angriffs-, Verteidigungs oder sonstigen Aktionen (Laufen etc.)
  • Wenn dann richtig: Man nimmt einen Würfel aus seinem Pool und kann dafür die Weite eines Sets um 1 erhöhen. Das Manöver geht bei Angriffs-, Verteidigungs oder sonstigen Aktionen (Laufen etc.)
  • Wirkungserfolg: Man nimmt einen Würfel aus seinem Pool und kann dafür die Höhe eines Sets um 2 erhöhen. Das Manöver geht bei Angriffs-, Verteidigungs oder sonstigen Aktionen (Laufen etc.)
Wenn man diese Manöver nutzt, muss man einige Martial Paths anpassen, da deren Fähigkeit teilweise durch diese Manöver überflüssig werden.

Wie oben gesagt, wenn jemand Feedback hat, jederzeit gerne. Ansonsten habe ich es hiermit für die Nachwelt verewigt  ;)

Online Horadan

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 216
  • Username: Horadan
Re: ORE Regeln tweaken
« Antwort #8 am: 26.02.2020 | 16:24 »
Kein wirkliches Feedback, aber: Danke für's Posten  :d

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.387
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: ORE Regeln tweaken
« Antwort #9 am: 25.07.2020 | 02:05 »
sehr spät, aber was multiple Aktionen betrifft: zum Ausgleich gibt es da die Passionen (Mission, Craving, Duty) Diese geben Bonuswürfel, statt einem Bonuswürfel darf man bei den dreien aber auch einen Malus negieren. Das heißt wenn man einen 5+M Pool hat und seiner Mission und Duty folgt kann man einen Bonuswürfel nehmen für Mission und einen Multiple Aktionen Abzug mit dem anderen aufheben, also 6+M Würfeln.
"The bacon must flow!"