Autor Thema: [Netflix] Locke & Key  (Gelesen 1379 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Timber im Herbstmanöver

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 15.311
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
[Netflix] Locke & Key
« am: 16.02.2020 | 13:09 »
Bisher wurde es ja nur im Smalltalk angerissen, aber nachdem wir die erste Staffel jetzt durch haben, mache ich doch mal einen eigenen Thread dafür auf.
Ich war sehr, sehr angetan von der Serie. Das eher langsame Erzähltempo fand ich toll, die Charaktere waren stimmig, die schauspielerischen Leistungen ausgezeichnet, die Rückblenden gut eingestreut, und wenn es teilweise ein bisschen vorhersehbar war, gab es auch ein paar andere Sachen, die nicht offensichtlich daherkamen.

Das Ende der ersten Staffel lässt (natürlich) Raum für eine zweite, was mich sehr freuen würde, wenn eine käme. :)

Nur eines erschließt sich mir nach der Enthüllung am Ende nicht so ganz:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Lord of Badlands

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 473
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord of Badlands
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #1 am: 16.02.2020 | 13:56 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Spoiler eingedingst.

Sent from my R15 using Tapatalk
« Letzte Änderung: 16.02.2020 | 14:02 von Lord of Badlands »

Offline Timber im Herbstmanöver

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 15.311
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #2 am: 16.02.2020 | 13:58 »
Bist du so nett und packst diesen Kommentar in Spoiler-Tags? Danke!
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.447
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #3 am: 19.02.2020 | 12:43 »
Ich fand die Serie auch richtig gut, habe sie heute beendet. Das Finale war mir teilweise zu hollywoodmäßig,
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
.
Ansonsten echt gut und auch vollkommen okay, dass es ein ruhiges Erzähltempo ist.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Scardon

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Scardon
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #4 am: 19.02.2020 | 13:14 »
Wie ist die Serie so im Vergleich zur Comic-Vorlage? Letztere mochte ich sehr gerne, bin mir aber noch unsicher, ob ich mir die Zeit für die Serie nehmen möchte.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisici elit, sed eiusmod tempor incidunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquid ex ea commodi consequat.

Offline Torgo

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Username: Torgo
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #5 am: 22.02.2020 | 13:11 »
Anders aber nicht unbedingt schlechter.

Die Comics sind deutlich stärker auf der Horror- und Blutschiene unterwegs und einer der aus den Comics bekannten Schlüssel wird etwas anders dargestellt. Die Figuren sind auch etwas anders als in den Comics dargestellt.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich finde die Darstellung des Auslösers für die Ereignisse in der Serie außerdem deutlich besser bzw. weniger unsensibel als in den Comics gelöst.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 22.02.2020 | 14:01 von Torgo »

Online Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 21.754
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #6 am: 23.02.2020 | 13:35 »
Wie viele der 6 Sammelbände deckt die erste TV-Staffel eigentlich ab?
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry / OSRIC mashup

Offline Torgo

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Username: Torgo
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #7 am: 23.02.2020 | 21:08 »
Alle und keinen.

Die Serie verwendet die Themen der Comics und ein paar der Schlüssel und Szenen wird ein Kenner der Comics wieder erkennen können.

Aber im Endeffekt wird eine neue Geschichte erzählt.


Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.479
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #8 am: 24.02.2020 | 00:42 »
Ich habe die Staffel gesehen und bin sehr begeistert.
Laysla De Oliveira ist auch ein schauspielerisches Geschenk der Götter :D
Nun und meines Erachtens war es eine der besten Darstellungen - wenn nicht die beste - von Obtenebration/Schattenspiele/Oblivion in einer Fernsehserie.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 21.754
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #9 am: 24.02.2020 | 07:27 »
Alle und keinen.

Die Serie verwendet die Themen der Comics und ein paar der Schlüssel und Szenen wird ein Kenner der Comics wieder erkennen können.

Aber im Endeffekt wird eine neue Geschichte erzählt.



So groß die Unterschiede?

Naja, ich werde mich bald selbst davon überzeugen können.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry / OSRIC mashup

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.802
  • Username: Alexandro
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #10 am: 25.02.2020 | 00:32 »
Ich habe nur die Trailer gesehen, aber die waren optisch jetzt nicht so der Bringer. Eher generische Bilder, ohne große visuelle "Wow"-Effekte (wie sie der Comic massenhaft hatte).

Insofern steht die Serie nicht weit oben auf meiner Watchlist.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.479
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #11 am: 25.02.2020 | 01:18 »
Ich denke es ist nicht zu viel gespoilert, oder überhaupt gespoilert, wenn ich behaupte das der Schattenschlüssel eine der mit Abstand coolsten optischen "Wow"-Sequenzen bereitete die ich so in einer TV-Serie sah.

Es ist jetzt optisch sag ich mal nicht so "bekifft" wie Legion, Maniac oder dergleichen, aber es rockt doch schon sehr.
Für mich deutlich mehr, als beispielsweise vergleichbare Szenen aus The Witcher ^^;

Wobei die Serie auch jenseits des Schattenschlüssel imho sehr gut anzusehen war.
Mit netten Effekten. Ohne allerdings jetzt über bordend zu sein.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Mr. Ohnesorge

  • Mythos
  • ********
  • Nordlicht
  • Beiträge: 8.981
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #12 am: 1.01.2022 | 20:05 »
Die ersten drei Folgen der zweiten Staffel waren ganz cool.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Timber im Herbstmanöver

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 15.311
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #13 am: 10.08.2022 | 22:14 »
Wir haben gerade die ersten beiden Folgen der dritten Staffel gesehen und waren wieder sehr angetan.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #14 am: 11.08.2022 | 10:16 »
Ich freue mich auch schon sehr auf Staffel 3.

Ich überlege momentan mir zum Abschluss dann auch noch mal 1 und 2 anzuschauen.

Offline Bukhar

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 38
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bukhar
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #15 am: 22.08.2022 | 13:18 »
Wie ist denn eure Meinung zur Dritten Staffel?

Habe sie noch nicht geschaut, das Ende von Staffel 2 war für mich etwas "medicore" und bin mir echt unsicher ob ich die Dritte Staffel sehen möchte. Falls da ein paar ermutigende Worte zu kommen würden, wäre ich vielleicht eher dazu geneigt reinzuschauen :)
Das Spiel ist die höchste Form der Forschung.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.479
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #16 am: 22.08.2022 | 14:20 »
Ich hab die Serie nach einer Folge der dritten Staffel für mich abgesetzt, weil es mich so gar nicht gepackt hat.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Raven Nash

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.214
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #17 am: 22.08.2022 | 15:00 »
Ich habe nach Folge 3 vorläufig abgebrochen. Die Fehler der ersten beiden Staffeln beißen jetzt in den A.
Hätte man sich (wie bei Sandman) an die Comcis gehalten, hätte man 3 Staffeln mit zusammenhängender Story erhalten. So hat man in der ersten Teile von Band I+II, in der zweiten Teile von Band II+III, und in der dritten... na ja, nichts mehr. Also keine Grundlage mehr.
Also versucht man, irgendwas zusammen zu schustern - und wenn man dann auch noch die "Bösewicht-Eskalation" hochschraubt, wird's nicht besser...
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring

Offline Timber im Herbstmanöver

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 15.311
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #18 am: 22.08.2022 | 15:01 »
Wir sind mit der dritten Staffel jetzt fertig, und mir hat sie sehr gut gefallen. Ist ein schöner runder Abschluss geworden.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Online Tarin

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielminimalistischer Traditionskartist
  • Beiträge: 2.674
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarin
Re: [Netflix] Locke & Key
« Antwort #19 am: 22.08.2022 | 15:11 »
Sehe ich auch so, Staffel 3 macht’s am Ende richtig.

Insgesamt könnten die Folgen der Serie für mich je 10 Minuten kürzer sein, aber ich wurde unterhalten.
Es verstößt gegen die Hausordnung, aus dem Necronomicon zu zitieren.