Autor Thema: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?  (Gelesen 13577 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.055
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #125 am: 5.01.2021 | 17:09 »
Meine Frau hatte mit ihrer Runde gestern die erste Onlinesitzung seit Wochen und konnte Roll20 wegen einer erbärmlichen Performance schon wieder nicht vernünftig nutzen. Unsere Leitung ist absolut stabil und nachweisbar top, meine Frau versuchte Firefox und Chrome, die anderen Spieler klagten aber auch.
Die Runde hat nun ebenfalls die Schnauze voll und steigt auf Foundry um.

Ich bin immer noch beim Übertragen zu Foundry und kriege bei Roll20 kein Bild mehr innerhalb einer vertretbaren Zeit scharf angezeigt.
Ich empfinde Roll20 als Abokunde langsam als hart an der Grenze zum Beschiß.
 :q
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Harlekin78

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 640
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Harlekin78
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #126 am: 7.01.2021 | 17:28 »
Ich bin vor wenigen Wochen, genau aus diesen Gründen, zu Foundry gewechselt. Klappt super.
“The baby has known the dragon intimately ever since he had an imagination. What the fairy tale provides for him is a St. George to kill the dragon.” - G.K. Chesterton

Offline Ma tetz

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 911
  • Username: Ma tetz
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #127 am: 18.01.2021 | 16:32 »
Bin bei Kabel Deutschland (Vodafon?) und habe seit dem Sommer auch am Wochenende keine Probleme mehr mit der Verbindung. Meine Mitspieler (10 Leute aus ganz Deutschland) auch nicht. Das muss also nicht zwingend ein Roll20-Problem sein.

Ärgerlich ist es für die Betroffenen natürlich trotzdem.
Ihr interessiert Euch für den Schatten des Dämonefürsten? Dann kommt zur Höllenpforte (Discordserver).

Online Tintenteufel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.150
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #128 am: 18.01.2021 | 17:41 »
@Betreff dieses aufschlussreichen Fadens: Owlbear Rodeo.  ~;D

Funktioniert für mich persönlich als SL der das Abenteuer als Buch oder PDF vor sich hat und ohnehin Discord für Voice- und Text-Chat nutzt, am besten. Es ist einfach nur ein VTT. Die SCs werden in unserem Fall via DnDBeyond verwaltet, weil wir D&D 5E spielen. Könnten aber auch mit Papier und Bleistift verwaltet werden und dabei natürlich irgendein System verwenden...
Spiele derzeit DCC und SdDF.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Homebrew-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 2.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds oder Owlbear Rodeo?
« Antwort #129 am: 18.01.2021 | 18:05 »
@Betreff dieses aufschlussreichen Fadens: Owlbear Rodeo.  ~;D

Funktioniert für mich persönlich als SL der das Abenteuer als Buch oder PDF vor sich hat und ohnehin Discord für Voice- und Text-Chat nutzt, am besten. Es ist einfach nur ein VTT. Die SCs werden in unserem Fall via DnDBeyond verwaltet, weil wir D&D 5E spielen. Könnten aber auch mit Papier und Bleistift verwaltet werden und dabei natürlich irgendein System verwenden...
Ich bestätige: Eine Testrunde lief bei mir super über Owlbear Rodeo, auch plattformübergreifend. Ich musste nur meinen Browser auf "Edge" wechseln, weil mein Firefox wohl zu sehr "abgesichert" ist und Olwbear deshalb mit FF nicht rund lief.

Crizzl

  • Gast
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #130 am: 23.01.2021 | 14:49 »
@Betreff dieses aufschlussreichen Fadens: Owlbear Rodeo.  ~;D

Funktioniert für mich persönlich als SL der das Abenteuer als Buch oder PDF vor sich hat und ohnehin Discord für Voice- und Text-Chat nutzt, am besten. Es ist einfach nur ein VTT. Die SCs werden in unserem Fall via DnDBeyond verwaltet, weil wir D&D 5E spielen. Könnten aber auch mit Papier und Bleistift verwaltet werden und dabei natürlich irgendein System verwenden...

Danke für den Tipp.
Ich soll jetzt für ~14 Jährige D&D leiten und da passt das Tool echt gut.

Online Tintenteufel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.150
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #131 am: 23.01.2021 | 17:03 »
Danke für den Tipp.
Ich soll jetzt für ~14 Jährige D&D leiten und da passt das Tool echt gut.

Ja, ich war auch sehr angetan!  :-*
Habe aber auch erst einmal damit gezockt. Hoffe am Freitag heisst es wieder: Yeehaw!
Spiele derzeit DCC und SdDF.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Homebrew-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Online Tothtelar

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 48
  • Username: Tothtelar
Re: rpg per VTT: Roll20 oder Fantasy Grounds?
« Antwort #132 am: 9.03.2022 | 08:38 »
Nachdem der Thread hier für mich sichtbar wurde durch die Verschiebung:

Seit Jahren vollkommen zufrieden mit Maptool. Ich spielleite Warhammer 40k Schattenjäger aktuell damit. Das einzige Problem ist die Netzwerkfummelei am Anfang ums einmal ans laufen zu bringen für den SL-Server. Die Funktionen sind absolut tauglich, es gibt wenig Limits was Bildgrößen oder ähnliches angeht, ich hab diese für mich sehr störende Szenenwechseln nicht wie in Roll20 (und Owlbear und alle anderen Mitbewerber soweit ich weis). Wenn ich bspw. eine Stadtkarte und dann irgendwelche detaillierten Battlemaps von Gebäude habe dann ordne ich die einfach im Fog of war drumherum an und ziehe die Tokens dann rein wenn die Charaktere das Gebäude betreten, alles auf der selben Szene.
Größenrestriktionen für Bilder etc. gibts im Grunde auch keine mehr soweit ich das sehen kann.

Meine Aktuelle Szene in der wir auf Malfi unterwegs sind enthält eine riesen Fabrikanlage mit umgebendem Gebiet ungefähr 80x80 Kästchen in Dungeondraft, eine Übersichtskarte des Hives in dem sich die Agenten befinden mit ca. 30 Gebäudetokens für wichtige Punkte im Hive, und ca. 350 Tokens und kleinere Battlemaps bei denen wir schon waren oder wo die Spieler noch hinkönnten (darunter ein Club mit echt vielen "tanzende Gäste"-Tokens :D), diverse Gang-hideouts weil die Agenten aktuell mit einer größeren Gang im clinch liegen und wir das als Sandbox spielen usw. Gewürfelt wird ebenso im Maptool, dafür haben wir uns ne Handvoll Würfel-makros geschrieben. Gesprochen wird über TS.

Um das in Roll20 zu realisieren müsste ich zig Szenen erschaffen und mit den kostenlosen Funktionen ist es gar nicht möglich weil die Karten zu groß sind, soweit ich das mal ausprobieren konnte zumindest.

Musikmäßig nutzen wir übrigens wenn überhaupt nur Watchtogether und Youtube quellen. :)


PS: Ah Handouts lege ich auch quasi als Karten oder Tokens auf die Szene. Verlassene Maps decke ich einfach wieder mit Fogofwar ab.