Umfrage

Habt ihr schon mal einen Charakter in einer anderen Runde/Kampagne wiederverwertet als neuen SC?

1 - Nein. Ich wechsele den Charakter sogar öfter mal. Sogar mitten in der Runde/Kampagne.
4 (6.2%)
2 - Nein. Ich habe mir für jede neue Runde/Kampagne auch einen neuen Charakter erschaffen.
17 (26.2%)
3 - Jein. Ich erschaffe mir immer neue Charaktere, aber es gibt ein bestimmtes Merkmal (Name, Aussehen, Waffe, etc.), das gebe ich bewusst mehreren oder gar jedem meiner Charaktere.
3 (4.6%)
4 - Jein. Ich habe schon mal ein ganzes Charakterkonzept aus einer Runde/Kampagne mit kleineren Änderungen in einer anderen Runde wiederaufleben lassen.
9 (13.8%)
5 - Ja. Ich habe einen Charakter in einer anderen Runde wieder gespielt. Das hat von der Kontinuität Erst-Spielwelt/-Kampagne auch gepasst (Same Universe).
18 (27.7%)
6 - Ja. Ich habe einen Charakter in einer anderen Runde wieder gespielt... und die Kontinuität der Erst-Spielwelt/-kampagne wurde vollkommen ignoriert (Alternate Universe).
14 (21.5%)

Stimmen insgesamt: 62

Autor Thema: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?  (Gelesen 1291 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Hallo  :t:anelories!

Eine Frage treibt mich schon seit längerem um: Wie einzigartig sind eure Spielercharaktere?

Ich höre immer wieder von Gruppen, in denen Leuten ihre DSA-Charaktere über Jahrzehnte in immer neuen Rundenkonstellationen spielen. Ich höre von Leuten, deren Charakter, egal in welchem Setting immer denselben Namen trägt. Ich kenne Leute, die eisern ihre Charaktere zu den Akten legen, wenn eine Runde vorbei ist und nie wieder sterben.

Deshalb diese Frage.
Kurz noch Definitionen, weils so schön ist.

Runde bzw. Kampagne definiere ich hier als eine bestimmte Spielkonstellation, die gemeinsam eine Koninuität im Gespielten herstellt. Will heißen: Wenn Spieler wechseln, aber weiterhin dasselbe Abenteuer/dieselbe Geschichte gespielt wird, dann handelt es sich um dieselbe Runde. Da darf auch mal die SL wechseln. Wenn es ein neues Abenteuer mit neuer Ausgangssituation in derselben Spielwelt ist und es neue Spieler und SL sind, dann ist das eine neue Runde. Und bei einem neuen Abenteuer mit denselben alten Spielern in derselben Spielwelt, ist das dieselbe Runde.

Mit Charakterkonzept im Sinne von Antwort 4 meine ich übrigens nicht eine Klasse oder Profession, sondern schon einen Charakterhintergrund, im Grunde ein Gesamtpaket: Also nicht "Ja, ich habe bei Splittermond und Malmsturm schon einen Krieger gespielt", sondern für meine Zwecke ein "Ja, ich habe bei Splittermond und Malmsturm schon einen weiblichen Krieger gespielt, dessen Dorf niedergebrannt wurde und der jetzt eine verbrannte Gesichtshälfte hat." Wenn man die Charaktere vergleicht, dann sollten die beide letztendlich bis auf Oberflächlichkeiten derselbe Charakter sein, wenn auch nicht exakt derselbe – es gibt eben kleinere Änderungen. Im Zweifelsfall: Wenn die Persönlichkeit eures Charakters ganz anders ist, ist er nicht derselbe (es sei denn ihr wolltet explizit denselben Charakter spielen und er hat sich nur sehr anders entwickelt).

Ihr habt genau eine Stimme, das heißt, ihr entscheidet euch für den höchsten Grad an Charakterrecycling, das ihr betrieben habt. Die Umfrage bezieht sich explizit auf Spielercharaktere, nicht auf NSCs oder Nebencharaktere.

Puh, gar nicht so einfach, die Umfrage präzise zu formulieren. Ich hoffe, es ist trotzdem klar, was gemeint ist.  ^-^
« Letzte Änderung: 29.04.2020 | 19:34 von Jiba »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.858
  • Username: Maarzan
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #1 am: 29.04.2020 | 19:42 »
5 war damals Standard. Man hatte einen kleinen Stall bis Zoo an Charakteren für ein System und irgendwer hat gerufen "Ich leite System XY." Und dann wuerde mal mit, mal ohne Absprache was benötigt wurde, der Held dieses Abenteuers aus dem Ordner gezogen.

Teils kannten sich dann auch einige Figuren dann noch aus älteren Abenteuern oder Leute schauten auch welche andern Figuren schon auf dem Tisch lagen - z.B. wenn eine Figur einen guten Ruf als verlässlicher Teamplayer hatte oder eben nicht.
« Letzte Änderung: 29.04.2020 | 19:44 von Maarzan »
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.845
  • Username: nobody@home
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #2 am: 29.04.2020 | 19:46 »
4, auch wenn das gewissermaßen ein Sonderfall war; ich habe dreimal in unterschiedlichen Zusammenhängen mit einem (A)D&D-Zauberlehrling gleichen Namens (und fortlaufender Seriennummer... ;)) angefangen, weil ich's einfach mal ausprobieren wollte, dabei aber nie wirklich über One-Shots hinausgekommen bin. Typisch ist für mich eigentlich eher 2, aber das war halt die eine Ausnahme, und die zählt hier dann wohl. :)

Nachtrag: Hm, dabei fällt mir noch ein, daß ich zu D&D3-Zeiten auf Con-Basis in Living Greyhawk involviert war. Zählt da "ich nehme wieder meinen Charakter vom letzten Mal, auch wenn ich's diesmal wohl wieder mit einer komplett anderen Gruppe am Tisch zu tun habe" schon als Recycling oder ist das des offiziellen Rahmens wegen doch noch dieselbe Kampagne?
« Letzte Änderung: 29.04.2020 | 19:52 von nobody@home »

Offline JohnnyPeace

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 979
  • Username: JohnnyPeace
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #3 am: 29.04.2020 | 19:51 »
Es gibt ein Charakterkonzept, das ich, nicht gleich aber schon sehr ähnlich, schon in drei Runden gespielt hab. Zum ersten mal vor 25 Jahren in meiner Runde zu Schultagen, zwischenzeitlich zu Studienzeiten und jetzt ist die letzte Kampagne mit ihm vor ~1,5 Jahren zu Ende gegangen. Dieses Konzept hat mich somit über Jahre begleitet und ich mag es immernoch, hab aber auch immer andere Helden gespielt zwischendurch, es war also nicht das exklusiv-einzige Charakterkonzept. Ich fands für mich bereichernd, hab mich schnell vertraut gefühlt mit dem Helden und gleichzeitig immer was anpassen und abwandeln können. Meinen Gruppen gegenüber war ich damit offen, die hats wenig gejuckt, dass es da jemanden schonmal gab.
VINSALT-KICKER-INTERACTIVE-LIGA-GEWINNER 2009/10, 2016/17 und 2017/18

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.915
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #4 am: 30.04.2020 | 01:13 »
Üblicherweise baue ich mir für alle Runden neue, individuelle Charaktere und wechsele sogar auch schon mal innerhalb einer Runde, aber im Verlauf von 30+ Jahren Rollenspielkarriere gab es ein paar wenige Ausnahmen der Stufen 5 und 6.

Wir hatten vor Jahren eine sehr coole Kampagne im Harry Potter-Setting, die völlig überraschend abrupt und für meinen Geschmack zu früh endete. Mein Charakterkonzept aus dieser Runde (die wir mit einem im Netz gefundenen Harry Potter-Hack des Mage (?)-Systems spielten) baute ich letztes Jahr für einen Harry Potter-Oneshot mit Fate einfach nochmal nach. Das war in meinem Kopf dann auch wirklich derselbe Charakter in derselben Kontinuität, halt jetzt einige Schuljahre später.

Ebenso fingen wir vor inzwischen auch schon wieder beinahe 10 Jahren eine Deadlands Reloaded-Kampagne an, die leider nur 3 Sessions lang lief, bevor sie wieder einschlief. Dafür hatte ich einen Charakter gebaut, den ich ziemlich cool fand, und als wir einige Jahre später mit unserer Nachwuchsrunde ebenfalls Deadlands Reloaded spielen wollten, packte ich einfach exakt diesen Charakter wieder aus (gesteigert worden war er ohnehin noch nicht). Von der Kontinuität her konnte das auch passen; da hatte der Charakter in der zweiten Runde einfach neue Leute kennengelernt.

So richtig mit nicht passender Kontinuität recycled habe ich meinen langjährigen Hauptcharakter, das Deadlands-Cowgirl Shawna Timberlake, von der auch dieser mein Foren-Nickname "Timberwere" herrührt. Und das kam so:
In ihrer ersten Inkarnation baute ich Shawna ca. 1997 für eine Runde mit Bekannten, von denen ich hörte, dass sie das (damals neue) Deadlands Classic testen wollten. Gleich in der allerersten Session allerdings starb Shawna auf dümmstmögliche Weise: Banditen hatten sich in einer Felsenfestung verschanzt, und als die Gruppe auf die Felsen zugeritten kam, fingen sie an zu schießen. Die daraufhin fällige Reiten-Probe verpatzte ich, also ging Shawnas Pferd durch, und sie verlor die Kontrolle über das Tier. Der SL bestimmte, dass das unkontrollierte Pferd weiter auf die Felsen zuraste, und als die Banditen weiterschossen, wurde Shawna tödlich getroffen. Ich versuchte zwar zu argumentieren, dass ein scheuendes Pferd eher von der Quelle seiner Panik wegrennen würde als weiter darauf zu, aber der SL war nicht zu überzeugen. Na gut, war Shawna halt tot. Kommt vor.
Aber wir dann kurze Zeit später in komplett anderer Konstellation ebenfalls eine Deadlands Classic-Runde aufziehen wollten, beschloss ich einfach, dass es diese Räuberjagd nie gegeben oder Shawna sie nur geträumt hatte oder was auch immer, und nahm den ja nie gesteigerten, sondern eigentlich frisch erschaffenen Charakter so, wie er war, einfach für diese andere Runde nochmal her. Und was soll ich sagen: In dieser anderen Kampagne spielte ich sie 10 Jahre lang, erst als mundanes Cowgirl, dann ab der dritten Session oder so als Werwolf, und sie war lange Zeit mein absoluter Hauptcharakter, bis die Deadlands-Runde irgendwann leider einschlief. Und wie schon erwähnt, dient der Charakter, oder zumindest der Charaktername, seit Ende 2002, als ich mich in meinem ersten Forum anmeldete, auch als mein Alter Ego im Internet.
« Letzte Änderung: 1.05.2020 | 12:16 von Timberwere »
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.642
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #5 am: 30.04.2020 | 02:12 »
Ja, aber nur eher selten.
Einmal zB habe ich mal einen SC in der selben Welt, selbe SL, aber mit einem anderen System recycelt. Dabei haben wir offen gelassen, ob das jetzt ein Sequel, Prequel oder andere Zeitlinie war, weil die Recycling-Aktion nur ein Oneshot war.

Ansonsten baue ich oft ähnliche Konzepte. Am ehesten recycle ich einen Charakter, wenn der vorherige Anlauf nicht abgeschlossen wurde (Runde eingeschlafen oder so).

BTW: ich kenne auch jemanden, der quasi _immer_ den gleichen Charakter spielt, bis hin zum gleichen Namen, quer durch alle Welten, Settings und Systeme, sofern nur irgendwie Zwerge als SC spielbar sind. Wenn er das hier liest, wird er wissen, dass er gemeint ist. ;)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.936
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #6 am: 30.04.2020 | 07:07 »
Ja, ab und an. Charaktere aus Oneshots oder Proberunden.

Zuletzt aus einem Forrnspiel für ein Forenspiel.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.448
  • Username: Gunthar
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #7 am: 30.04.2020 | 08:03 »
Normalerweise sind bei mir alle Charakter einmalig. Jedoch folgende Ausnahmen gibt es:
Emangsiura DSA-Waldelfe wurde in verschiedenen Gruppen und unterschiedlichen SL gespielt. Es handelte sich aber immer um denselben Charakter.
Bei der Vanyra Eisenhammer Zwergenpriesterin hingegen wurde der Name und das Konzept sowohl für Midgard 5 als auch für D&D 5e verwendet. Wobei sie auf Grund ihrer Hintergrundgeschichte auf Midgard wie eine Ordenskriegerin funktioniert.
Bei Sockendra (Socke) Halborkin wurde das Charakterkonzept und der Name aus einem Spielbericht übernommen und an D&D 5e angepasst.
Bei Atlentor Eathalena wurde nur der Vorname aus einem Buch übernommen. Das Charakterkonzept ist eigenständig.

Offline General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 2.966
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #8 am: 30.04.2020 | 08:40 »
Neue Kampagen = neuer Charakter.

Füher in den 80ern, als wir praktsch nur D&D gespielt haben, haben wir ohen darüber überhaupt nachzudenken, aber einfach unsere D&D-Charktere auch schon mal mehr oder minder gleichzeitig in zwei Verlliesen herumlaufen gehabt. Und wenn man da in dem einen was fand und in der nächsten Sitzung machte wieder der andere den DM, dann hatte man halt plötzlich ein Schwert+3 mehr! Oder man war tot und da stand statt dem alten (gestorbenen) Zwerg nun ein Zauberer.

Hat keinen interessiert. Seelige Kindertage ...  ^-^
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline Turgon

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.971
  • Username: Turgon
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #9 am: 30.04.2020 | 08:49 »
Ich verwende eigentlich immer neue Charaktere. Bei manchen Oneshots kann es aber durchaus vorkommen, dass ich einfach einen Charakter aus einer bestehenden Kampagne des selben Settings nehme, wenn es passt.

Abgesehen davon spiele ich immer mal wieder in einer Runde, in der es darum geht, dass Charaktere aus vollkommen unterschiedlichen Settings ganz plötzlich zusammen in einer Welt landen und sich nun gemainsam darum kümmern müssen, wieder in ihre eigentliche Welt zurück zu gelangen :-)
Da ist es quasi Pflicht, einen Charakter aus einer anderen Kampagne zu spielen ;-)

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #10 am: 30.04.2020 | 19:15 »
SC verwende ich einmalig, quasi kampagnen- oder abenteuergebunden.

Als SL verwende ich meine NSC nicht gebunden, sondern frei und wiederkehrend. Allerdings muss die Spielwelt dann schon die gleiche sein.
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline WulfBorzagh

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 325
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: WulfBorzagh
    • Zwergentaverne
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #11 am: 30.04.2020 | 19:43 »
Nummer 3. Ich mach immer nen neuen Charakter, doch finden sich oft irgendwelche Traits oderr Feats wieder. Gerne Barabren oder Zwerge mit großer Axt oder DualWielder.
Recycelt habe ich nur mal meinen DSA Zwerg für AD&D (Rubaxon der Drachentöter), zumindest was Namen und persönlichkeit angeht. Aber dazwischen lagen auch gut 7 oder 8 Jahre  und es war eine ganz andere Spielrunde.


Wulfi immer ein ganz anderes konzept fahrend, wenn ein Char mal draufgeht.
Trümmer, Felsen, Steine,
Ruinen, Aas, Gebeine
Alles was ich fand
war totes Land

Offline Selis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.267
  • Username: Lord Selis
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #12 am: 30.04.2020 | 19:51 »
Ich habe es noch nicht gemacht, was aber mehr an Problem in der Übernahme in ein anderes System und Setting scheiterte.
Wenn ich einen Charakter habe, mit dem ich noch nicht fertig bin und er mir wichtig genug ist, dann pack ich den gerne wieder aus.

Sonst lege ich schon viel Wert drauf, immer einen neuen Charakter auszuarbeiten.

Online Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.118
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #13 am: 30.04.2020 | 20:10 »
Ich fand das immer äußerst verwirrend, wenn ich auf Cons gefragt wurde, ob ich einen Charakter dabei hätte.

Ich schwanke ja in bestimmten Kernpunkten meiner Ansichten über Rollenspiel immer mal wieder zwischen bestimmten Extremen. Manchmal denke ich hey, diese ganzen angeblich so fundamentalen Unterschiede zwischen Spielstilen und -vorlieben, die sind gar nicht so kategorisch, die sind viel durchlässiger und fluider als unsere Modelle uns glauben machen wollen, letztendlich spielen die meisten Leute doch einfach nur normales Rollenspiel. Und dann wieder denke ich, ey, was diese Leute da drüben an dem Tisch oder in dem Forum da machen, das ist ein komplett anderes Hobby.

Zumindest deine Nummer 6 ist für mich ein Fall von "komplett anderes Hobby". Gerade wenn der Spieler dann am Ende auch die XP aufschreibt und die gefundene Beute notiert, um die in die nächste Runde in einer anderen Welt/Kampagne mitzunehmen. Bin ich raus. Ergibt für mich nicht das geringste bisschen Sinn.
« Letzte Änderung: 30.04.2020 | 20:12 von Lord Verminaard »
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.130
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #14 am: 16.05.2020 | 22:40 »
Bis jetzt habe ich für jede Runde einen neuen Charakter gemacht (auch wenn das jetzt nicht sooo viele waren, da ich meist SL bin) aber es gibt da durchaus ein paar Kandidaten, die ich wirklich gerne wieder spielen würde, da die einfach nur ein paar mal gespielt wurden (wie eigentlich alle Charaktere, die ich gespielt habe... habe glaub ich noch nie einen Charakter länger als ein paar Monate spielen können, dann hat die SL aufgegeben). Bis jetzt hat es sich aber nicht wirklich ergeben.
Als SL: Shadowrun, Kult
Als Spieler: Splittermond, Vaesen

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.448
  • Username: Gunthar
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #15 am: 17.05.2020 | 14:32 »
Wir wurden bei einem DSA-Con mal im Voraus gebeten, unsere SC einzuschicken. Als es dann losging, wurde festgestellt, dass die SL meinen SC verschlampt hatten. Zum Glück hatte ich noch meine Stufe 17 Waldelfe dabei. Kam nicht gerade mit Wohlgefallen an, weil die in der Stufe zu hoch war, aber wenn die meinen anderen SC verhühnern. Ungeplantes Wiederspielen eines SCs.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.357
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #16 am: 17.05.2020 | 15:06 »
Ja, ich habe schon Charaktere 1:1 in einer anderen weiterverwertet. Mache ich für gewöhlich, wenn ichs in der ersten nicht "richtig" spielen konnte. Weil es z.B. nach einer Sitzung einschläft oder so etwas. Das hindert mich aber auch nicht in einer laufenden Kampagne den Charakter zu wechseln, nämlich eben wenn ich den für ausgespielt halte.

Offline Fnord

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 191
  • Username: Fnord
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #17 am: 17.05.2020 | 15:45 »
Ja, einen Midgard-Charakter habe ich von meiner Runde meiner Heimat nach dem Umzug zum Studienort weitergespielt, ca 17 Jahre später habe ich ihn nochmal auf einem Con und einer neuen Runde weitergespielt, die aber leider schnell einschlief.

...und ich glaube, dass habe ich auch mit einem CoC Anwalt und eine Shadowrun-Cyborg.

Einen weiteren Midgard-Charakter habe ich bei Cons auch an andere Spieler weitergereicht  , die keine eigene passende  Figur hatten.
... So hatte die Figur drei verschiendene Spieler.

Besser als wenn man sich die Zeit wegen der Charaktererschaffung ans Bein bindet und sic beim Spiel verliert.

Offline Tudor the Traveller

  • Karnevals-Autist
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.012
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tudor the Traveller
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #18 am: 17.05.2020 | 16:03 »
Ich bin eigentlich viel zu selten Spieler, um wirklich mitreden zu können. Ich habe zwar deutliche Vorlieben, aber meine Charaktere ähneln sich höchstens in einem Punkt: sie sind meist lockere Sprücheklopfer. Also nicht im Sinne von Zauberer, sondern in Sinne von Auftreten.
Es könnte aber sein, dass ich meinen letzten Char nochmal exportiere, da ich ihn bisher nur kurz spielen konnte.
NOT EVIL - JUST GENIUS

"Da ist es mit dem Klima und der Umweltzerstörung nämlich wie mit Corona: Wenn man zu lange wartet, ist es einfach zu spät. Dann ist die Katastrophe da."

This town isn’t big enough for two supervillains!
Oh, you’re a villain all right, just not a super one!
Yeah? What’s the difference?
PRESENTATION!

Offline Cycronos

  • Adventurer
  • ****
  • Version 2.0: Jetzt geistig wieder gerade.
  • Beiträge: 669
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Avatar
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #19 am: 2.06.2020 | 20:26 »
Ja, hab ich 2 mal gemacht:
Einen SC in 2 anderen Runde für jeweils ne handvoll sessions und einen weiteren in wieder einer anderen Runde für 1 session.
Dürfte gut 20 Jahre her sein.
Ansonsten habe ich 2 meiner SCs in eigenen Kampagnen als NSCs wiederverwertet. Einmal ebenfalls vor ca. 20 Jahren, ein weiteres mal vor ein par Jahren.
Bei allem wurde die Kontinuität ignoriert, bzw. war das nie wirklich Thema.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #20 am: 19.06.2020 | 06:27 »
Hallo zusammen,

ich habe auch mit einem Pool an DSA Charakteren mit unterschiedlichen Stufen und Klassen begonnen. Aus dem man dann den passenden Charakter heraus suchte. Gespielt wurde in den unterschiedlichen Gruppen  natürlich immer auf Aventurien.
So habe ich es dann auch bei Warhammer, 1. Edition gehalten. Da allerdings mit erheblich kleinerem Pool.
Danach kamen bei uns endlos Kampagnen mit einem Spielleiter in mode bei denen das Sterben des Charakters eher selten war. Da zentrierte es sich auf einen Charakter. Mein letzter Pool Charakter wurde bei 7th Sea gespielt. Da allerdings weil ich beruflich ansonsten deutlich hinter der Entwicklung der restlichen Gruppe hinterher gewesen wäre. Das haben wir dann auch aufgegeben als sich zeigte das ich doch kontinuierlicher spielen konnte als geplant.
Inzwischen kommt für jede Kampagne ein Charakter.
Mit den Abenteuerpfaden von Pathfinder habe ich das erste Mal das Konzept kennen gelernt Charaktere nach dem Ende des Abenteuers einzumotten. Im nächsten Abenteuerpfad beginnt man dann eben wieder mit Stufe 1.

Gruß Jochen

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.427
  • Username: Faras Damion
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #21 am: 19.06.2020 | 08:54 »
Ich mag es meine Charakteren lange zu spielen und bin immer dankbar, wenn die Gruppe es erlaubt.

Wenn ich eine Zeitlang mitgespielt habe, war ich auch als verträglicher Spieler bekannt und dufte es, wenn es passte.

So spiele ich aktuell einen DSA-Phexgeweihten mit 30k AP in der Splitterdämmerung. Den spiele ich seit 15 Jahren regelmässig in verschiedenen Gruppen und Editionen.
Und ich habe bis vor kurzem eine SR-Magierin mit 1000 KP gespielt und werde sie bald wieder erbetteln. Die hat auch von SR2 bis SR5 alles mitgemacht.

Dabei geht es mir nicht um Macht oder Einfluss, sondern um die ganzen Geschichten, die im Hintergrund stecken. Daher kann man die Figuren nicht in andere Welten übertragen.

Man muss natürlich in jeder Gruppe nachjustieren und Screentime und Weltkonsistenz beachten und ich verstehe wenn Gruppen skeptisch sind.

Und ich habe natürlich auch jede Menge Charaktere für Oneshots oder Kampagnen erschaffen. Aber die langjährigen Figuren sind mir am liebsten.

Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Der Mönch

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 13
  • Username: Der Mönch
Re: SC-Recycling, habt ihr das schon einmal gemacht?
« Antwort #22 am: 24.06.2020 | 15:16 »
Definitiv die meiste Zeit 5 - "Überleg" - Seit 25 Jahren am spielen, da gibt es tatsächlich so ein paar, die schon mehrere Runden und Kampagnen mitgemacht haben. Was ich aber nie gemacht habe ist, diese Charaktere mit auf Cons zu nehmen. Da hab ich immer einen extra gebaut.