Autor Thema: D&D5 Aventurien & Myranor  (Gelesen 8684 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #100 am: 16.07.2021 | 16:03 »
Ich werd schauen was ich machen kann. Aber ich muss klar sagen, es wird nicht mein Fokus sein, die Abenteuer inhaltlich zu erweitern, sondern sie regeltechnisch mit D&D spielbar zu machen. Das heißt die Encounter-Profile für das bestehende DSA-Abenteuer zu liefern.

Das hat ganz einfach praktische Gründe: Ich mach das ganze alleine in meiner Freizeit.
Das Dokument wird so schon für die beiden Abenteuer und das Zwischenspiel wahrscheinlich auf etwa 60 Seiten und viele Stunden Arbeit kommen.
Die Abenteuer dann noch inhaltlich zu optimieren ist schlicht und ergreifend vom Aufwand her wahrscheinlich nicht drin.

Ein Abenteuer für die Gruppe und ihren Spielstil aufzubereiten sehe ich auch eher in der Aufgabe der jeweiligen SL. Da gibt es einfach extrem viel unterschiedliche Vorlieben.
Und wenn ich sandboxen will, würde ich ehrlich gesagt auch nicht unbedingt Donnerwacht nehmen, das ein vergleichsweise lineares (aber meiner Meinung nach gut gemachtes) Expeditions-Abenteuer ist, sondern z.B. Von eigenen Gnaden (das ich in meiner eigenen Kampagne extrem offen leite).

Aber wie gesagt: Der Input ist angekommen und ich schaue was sich sinnvoll machen lässt.
« Letzte Änderung: 16.07.2021 | 16:11 von aikar »

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.356
  • Username: tartex
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #101 am: 16.07.2021 | 16:11 »
Wie gesagt: mir geht es nicht darum das Abenteuer zu erweitern oder umzubauen, sondern einfach darum, sich auf konkrete Zahlenangaben einzulassen.  "Cassieras Harpyienschwarm besteht aus XX Mitgliedern, davon befinden sich YY in der Höhle." sind exakt 90 Zeichen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #102 am: 16.07.2021 | 16:31 »
Wie gesagt: mir geht es nicht darum das Abenteuer zu erweitern oder umzubauen, sondern einfach darum, sich auf konkrete Zahlenangaben einzulassen.  "Cassieras Harpyienschwarm besteht aus XX Mitgliedern, davon befinden sich YY in der Höhle." sind exakt 90 Zeichen.
Tut mir leid, ich verstehe immer noch nicht, warum du hier die Harpyien anders/konkreter behandeln willst als die Orks.
Ich weiß/beschreibe wie viele Harpyien ich für einen interessanten Kampf gegen die SCs brauche und ich habe so viele Harpyien, wie ich haben will. Selbst wenn ich es als Sandbox spiele und im Nachhinein evaluieren will, wie viele Harpyien noch da sind um sich an den SCs zu rächen, ist das doch innerweltlich nicht wirklich festzulegen. Vielleicht kommen ein paar von einer Aufklärungsmission zurück oder sagen sich von der Königin los?

Warum ist dir gerade diese Zahl so wichtig? Hat sie dir im Original-Abenteuer gefehlt?

Warum ich von einer Erweiterung des Abenteuers rede ist, dass es ja vermutlich nicht mit diesem einen Satz und Fakt getan ist, sondern du offenbar eine bestimmte Ansicht hast, was dir für das Abenteuer wichtig wäre und ich das nicht so ganz (für dieses Abenteuer) greifen kann. In einem geschlossenen System wie einem Mega-Dungeon verstehe ich die Sinnhaftigkeit absoluter Zahlen für Fraktionen, aber in einer offenen Welt ist alles im Fluss und in einem Abenteuer mit definiertem Handlungsbogen ist es außerdem der Dramaturgie unterworfen (und im Fall von D&D5-Encountern auch noch gamistischen Überlegungen).
Und ja, ich weiß, dass hier einfach Spielstile aufeinander prallen, aber warum will ich ein Abenteuer wie Donnerwacht nehmen, wenn ich die Geschichte nicht erleben sondern alles simulationistisch-sandboxig haben will? Dann greif ich doch gleich zu Hot Springs Island o.Ä. oder nehme einfach den aventurischen Hintergrund als Basis und lass meine Sandbox-Geschichte sich basierend auf den Charakterhintergründen entwickeln (was ich bei unserer Wildermark-Kampagne, unterbrochen von ein paar vorgefertigten Szenarien, mache).
« Letzte Änderung: 16.07.2021 | 16:56 von aikar »

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.356
  • Username: tartex
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #103 am: 16.07.2021 | 16:56 »
Warum ist dir gerade diese Zahl so wichtig? Hat sie dir im Original-Abenteuer gefehlt?

Ja, sie hat das Leiten deutlich erschwert. Wie gesagt: es geht mir nur um closed locations. Der Ork-Stamm kann sich ja frei bewegen.

Aber bei den Harpyien geht man vorne in die Höhle beim einzigen Eingang rein, und das Abenteuer druckst sich darvor eine konkrete Angabe zu machen, wieviele Harpyien da jetzt drin sind. Ich verstehe nicht, warum es so schwierig ist einfach diese zweistellige Zahl anzugeben.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #104 am: 16.07.2021 | 16:57 »
Wenn es nur um diese konkrete Situation geht, kann ich mir gerne die Harpyenhöhlen nochmal unter diesem Gesichtspunkt anschauen.
Ich sehe aber wie gesagt auch hier keine closed location, da ja jederzeit Harpyien die unterwegs waren, in die Höhlen zurückkehren könnten.

Offline Talinfein

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 12
  • Username: Talinfein
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #105 am: 17.07.2021 | 12:37 »
Vielen Dank, aikar! Hab mir das PDF direkt gekauft.

Nun habe ich hier einen Haufen Materiel liegen: Drachenritter, Schattenwasser, Donnerwacht und Klingen der Nacht. Und gerade letztere beiden Abenteuer passen thematisch gut zusammen, finde ich. Ach ja, Verräter & Geächtete kommt natürlich auch infrage.

Geographisch und thematisch könnte man nach Klingen der Nacht sogar mit Sternenträger weitermachen, aber mal schauen.

Ob ich jetzt tatsächlich mit Drachenritter beginne, weiß ich noch nicht, aber deine Konvertierung gibt auf jeden Fall schon mal Anhaltspunkte, wie man das alles umsetzen kann.

Mal eine inhaltliche Frage zu Aventurien: Mir scheint, dass der Bladesinger als magiebegabter elfischer Kämpfer ganz gut passt. Stimmt das oder übersehe ich da was?

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #106 am: 17.07.2021 | 14:08 »
Mal eine inhaltliche Frage zu Aventurien: Mir scheint, dass der Bladesinger als magiebegabter elfischer Kämpfer ganz gut passt. Stimmt das oder übersehe ich da was?
Den aus Tashas Cauldron? Wenn du kein Problem damit hast ihn als Magier/Wizard zu spielen mit Zaubervorbereitung etc. passt das sicher.

Ich würde persönlich zum Barden (Schule des Wagemuts oder Schule der Schwerter) greifen oder einem Waldläufer (Jäger)
Und die Zauber aus der Zauber der Elfen-Liste (Aventurische Helden 5e) wählen.

Aber letztendlich muss es dir Spaß machen  :D
« Letzte Änderung: 17.07.2021 | 14:37 von aikar »

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #107 am: 27.07.2021 | 14:21 »
Da mich die Frage (per E-Mail) erreicht hat: Die Stufenaufstiege im "Drachenritter" richten sich nicht nach den EP der Gegner, sondern basieren auf dem Meilensteine-Ansatz.

Sie liegen also an wichtigen Punkten in der Story und so, dass die Kampfbegegnungen spannend, aber schaffbar sind.

Offline Kirill

  • Sub Five
  • Beiträge: 1
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kirill
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #108 am: 27.07.2021 | 17:39 »
Ich hänge mich mal rein in diese Diskussion und bedanke mich vorneweg direkt einmal für die Beantwortung meiner Frage per Mail. In Zukunft stelle ich meine Fragen einfach hier. :D

Ich finde es auch großartig, dass du bereits Pläne für die Konvertierung weiterer Abenteuer hast, die zusammengenommen eine Kampagne darstellen können. Mich würde an dieser Stelle interessieren, ob es evtl. auch Pläne für die Konvertierung der Erweiterungsbox "Die Hexe vom Schattenwasser" gibt. Falls dies zuvor schonmal angesprochen wurde, so bitte ich dafür um Vergebung. :D

Offline caranfang

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 419
  • Username: caranfang
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #109 am: 27.07.2021 | 17:56 »
@aikar:
Planst Du auch eine Fassung für Tharun?

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #110 am: 27.07.2021 | 19:08 »
Das nächste Dokument wird wie gesagt die Abenteuer/Kampagnen Donnerwacht und Klingen der Finsternis abdecken und auch mit einem kleinen Zwischenszenario/Reiseteil/Aufänger verbinden.
Die Idee ist, dass man dann mit Drachenritter, Donnerwacht und Klingen der Finsternis Abenteuer hat, die leicht zu kriegen sind (Alle sind momentan noch in Print und pdf erhältlich) und sowohl örtlich als auch vom Herausforderungsgrad und ein wenig auch thematisch gut kombinierbar sind, so dass man eine komplette Aventurien 5e-Kampagne von Stufe 1 bis Stufe 9 erhält.

Da das ganze für mich ein schön abgeschlossener Block mit klarer Stufenprogression ist, hab ich die Hexe vom Schattenwasser da nicht eingeplant (ich hab die Box auch selbst im Augenblick nicht).
Da du auch schon der zweite bist, der danach fragt, überleg ich aber mal mir das pdf zu holen und mal rein zu schauen. Wenn der Aufwand nicht zu groß ist (Das hängt primär davon ab, wie viele Profile ich mehr oder weniger direkt aus meinen bisherigen Publikationen übernehmen kann) schieb ich es vielleicht zwischen rein.

Die Abenteuerkonvertierung Donnerwacht/Klingen der Nacht ist keine Kleinigkeit und die Arbeit daran wird sich sicher noch zumindest bis in den Oktober rein ziehen. Ich bin momentan bei 30 Seiten und es zeichnet sich ab, dass es etwa auf 60-70 Seiten rauslaufen wird (und ich mach neben Arbeit und Aventurien 5e auch andere Sachen in meinem Leben  ~;D).

Danach möchte ich mal die Myranor-Fans abholen und zumindest ein Myranor-Abenteuer "übersetzen". Danach ist 2021 wahrscheinlich erst mal durch und weiter hab ich ehrlich gesagt noch nicht geplant.
Noch ungeplant im Raum schweben Profile für die restlichen Chimären aus dem Transmutarium und die restlichen Dämonen aus Pandämonium I & II sowie aquatische NSCs (Risso, Krakonier, Ziliten, Necker, ...) und eine Sammlung fertiger Aventurien 5e-Charaktere zum sofort los spielen. Ob ich das aber in einem Block mache oder Stückchenweise zwischen/neben anderen Projekten weiß ich noch nicht. Irgendwann soll ja auch noch der DSA-Golemband kommen und wenn der mich begeistert, könnte da auch was kommen.
Wenn alles klappt werde ich im Winter mit meiner eigenen Gruppe außerdem die DSA4.1-Kampagne "Mit wehenden Bannern" mit Aventurien 5e beginnen. Auch wenn der Vorgängerband von eigenen Gnaden ja leider nicht mehr im Shop ist (auch nicht als pdf, wohl wegen Rechteproblemen) werde ich hier natürlich die Gelegenheit nutzen und die Arbeit, die ich für die Konvertierung von Mit wehenden Bannern mache, dann auch gleich veröffentlichen.

Letztendlich hängt natürlich auch viel viel davon ab, wie das Feedback und euer Interesse ist. Wenn ich merke, dass Donnerwacht/Klingen der Nacht gut angenommen wird (Der Drachenritter wird durchaus gut runtergeladen, aber der ist PWYW, da wird auch schnell einfach mal runter geladen, weil's halt da ist), ist dann natürlich die Motivation größer, 2022 weitere solche Produkte anzubieten.

Aber machen wir doch eine kleine Umfrage daraus: Welche DSA4/5-Abenteuer/Kampagnen hätten es eurer Meinung nach verdient, konvertiert zu werden und warum?
Einzige Einschränkung erst mal: Sie sollten noch zumindest als pdf legal im Handel zu erwerben sein und nicht nur antiquarisch. Und nicht die 7G, ich will in den nächsten Jahren auch noch was anderes machen  ~;D

Planst Du auch eine Fassung für Tharun?

Tharun hab ich zwar hier, bin aber ehrlich gesagt bei weitem nicht so tief drin wie in Aventurien und Myranor. Und die Zielgruppe die Tharun mit D&D bespielen will ist wahrscheinlich extrem klein.
Ich schließe es mal nicht aus, aber nicht in absehbarer Zeit.

Offline Bilwiss

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 208
  • Username: Bilwiss
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #111 am: 27.07.2021 | 20:48 »
Zitat
Aber machen wir doch eine kleine Umfrage daraus: Welche DSA4/5-Abenteuer/Kampagnen hätten es eurer Meinung nach verdient, konvertiert zu werden und warum?
Ist ja anscheinend sowieso geplant aber auf Klingen der Finsternis habe ich echt Lust

Offline Talinfein

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 12
  • Username: Talinfein
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #112 am: 27.07.2021 | 21:18 »
Aber machen wir doch eine kleine Umfrage daraus: Welche DSA4/5-Abenteuer/Kampagnen hätten es eurer Meinung nach verdient, konvertiert zu werden und warum?

Ich würde die Sternenträger-Kampagne vorschlagen. Fängt in Gerasim an, ist also nach Klingen der Nacht geographisch machbar, und führt das Elfenthema schön fort. Kann natürlich sein, dass sich da die Stufen etwas überlappen, aber so etwas sollte man eigentlich durch die Anzahl der Gegner gut abfangen können.

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #113 am: 28.07.2021 | 07:06 »
Die Sternträger schau ich mir frühestens dann an, wenn alle Bände da sind. Derweil kann ich dazu daher noch nichts sagen.

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Username: Faras Damion
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #114 am: 28.07.2021 | 08:44 »
Es ist schade, wie wenig Abenteuer es als PDF zu kaufen gibt.  :-\

Vorschlag:
Die Spielsteinkampagne
https://www.ulisses-ebooks.de/product/123670/Spielsteine-PDF--Abenteuerreihe-als-Download-kaufen
Eine nette Minikampagne für Einsteiger, deren Konvertierung kaum Arbeit machen sollte, da die meisten Gegener schon in deinen Büchern zu finden sind.

Staub und Sterne
https://www.ulisses-ebooks.de/product/126953/Staub-und-Sterne--Neuauflage-PDF-als-Download-kaufen
DER Klassiker und von Aufbau wunderbar D&D geeignet.

Die Herren von Chorhop
https://www.ulisses-ebooks.de/product/120869/Die-Herren-von-Chorhop-PDF-als-Download-kaufen
Schöne Sandbox, die für mich alles beinhaltet, was ich an der DSA-Welt mag. Recht Profan.


Leider haben es viele meiner Favoriten nicht auf die Liste geschafft.  Die "Quanionsqueste" wäre super aufwendig. "Bahamuths Ruf" gibt es zwar und wäre geeignet, aber der Vorgänger "Blutige See" ist nicht erhältlich. Die "Wildermark-Kampagne" ist nicht mehr erhältlich. Und die DSA-Königsmacherkampagne würde ich nicht mit D&D spielen.
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Ma tetz

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 400
  • Username: Ma tetz
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #115 am: 28.07.2021 | 09:48 »
Sturmgeboren gibt es noch zu kaufen und würde imho gut zu DnD passen.
 Und ja sind erstaunlich wenig Abenteuer online verfügbar.
« Letzte Änderung: 28.07.2021 | 10:30 von Ma tetz »
Ihr interessiert Euch für den Schatten des Dämonefürsten? Dann kommt zur Höllenpforte (Discordserver).

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #116 am: 28.07.2021 | 12:07 »
Staub und Sterne, Spielsteinkampagne und Herren von Chorhop sind auf jeden Fall schon mal eine gute Idee, hab ich alle hier und auch alle schon mal geleitet (damals noch mit DSA). Schau ich mir mal an.

Quanionsqueste wäre ich hoch interessiert, ist aber tatsächlich leider nicht mehr zu kriegen, nicht mal mehr als pdf  :(

Bahamuths Ruf hab ich tatsächlich im Blick. Ein episches und sehr D&D-passendes Abenteuer. Die Verknüpfung zu Blutige See ist meines Wissens nicht so eng, dass es ein Problem ist.

Wildermark-Kampagne ist wie gesagt nur der zweite Teil erhältlich (Mit Wehenden Bannern), den werde ich aber auf jeden Fall machen, weil ich ihn mit meiner eigenen Gruppe spielen werde.

Sturmgeboren schau ich mir mal an.

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Username: Faras Damion
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #117 am: 28.07.2021 | 13:26 »

Sturmgeboren leite ich gerade und halte es für ein sehr gutes, leider fast unbekanntes Abenteuer. Allerdings besteht der Band zu 1/3 aus einer Siedlungssimulationshilfe. Das Abenteuer selbst könnte recht problemlos konvertiert werden, denke ich.
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Ávila

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Username: Ávila
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #118 am: 28.07.2021 | 13:56 »
...
Danach möchte ich mal die Myranor-Fans abholen und zumindest ein Myranor-Abenteuer "übersetzen". Danach ist 2021 wahrscheinlich erst mal durch und weiter hab ich ehrlich gesagt noch nicht geplant.
...
Aber machen wir doch eine kleine Umfrage daraus: Welche DSA4/5-Abenteuer/Kampagnen hätten es eurer Meinung nach verdient, konvertiert zu werden und warum?
Einzige Einschränkung erst mal: Sie sollten noch zumindest als pdf legal im Handel zu erwerben sein und nicht nur antiquarisch. ...

Die große epische Myranor-Kampagne ist M14 Die ewige Mada/M19 Das sterbende Land. Die würde sich sehr gut als D&D-Konversion machen. Wenn du erstmal was kleineres konvertieren willst, empfehle ich die Abenteuer aus den Anthologiebänden M15 Jäger und Beute (große Monster, ikonische Albschmeichler) und M16 Im Zeichen der Götter (Schräge Kulte).

Online klatschi

  • Experienced
  • ***
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 280
  • Username: klatschi
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #119 am: 28.07.2021 | 19:25 »
Hab mir mal die Dokumente gekauft - danke!
Kann gut sein, dass ich damit auch den Weg zurück nach Aventurien finde. In deinen Beweggründe für die Conversion fühle ich mich 1:1 gespiegelt und habe gerade sehr viel Freude an DnD 5 wegen seiner Leichtgängigkeit! Du hast also gerade ein bisschen Geld verdient.

Danke für die Arbeit.
Ich bin nun nur am Überlegen, ob ich meinen Plan in die Tat umsetze und damit die G7 Kampagne umzusetzen. Irgendwie erscheint mir DnD und G7 passend :-)

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #120 am: 28.07.2021 | 21:38 »
Vielen Dank :)

Die 7G sind sicher perfekt für D&D geeignet. Ist aber natürlich eine sehr fordernde (aber lohnenswerte) Kampagne. Hast du vor direkt zu starten oder zuerst andere Abenteuer zu leiten?

Online klatschi

  • Experienced
  • ***
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 280
  • Username: klatschi
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #121 am: 28.07.2021 | 21:45 »
Vielen Dank :)

Die 7G sind sicher perfekt für D&D geeignet. Ist aber natürlich eine sehr fordernde (aber lohnenswerte) Kampagne. Hast du vor direkt zu starten oder zuerst andere Abenteuer zu leiten?

Das freut mich, dass sich mein Eindruck mit deiner Einschätzung überschneidet :-)

Puuh, ich muss mich erst einlesen und anscheinend ne Niere verkaufen, wenn man manche Angebote auf Ebay betrachtet  ;D
Wahrscheinlich werde ich ab 2022 ein, zwei kleine Tests mit Einzelabenteuern machen und dann schauen, dass ich die große Kampagne starte. Ob ich die ganzen Vorabenteuer mit reinnehme weiß ich nicht - eigentlich bin ich nicht so der Fan von Endloskampagnen und würde danach gerne noch The Throne of Thornes mit Symbaroum 5e spielen :d

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #122 am: 28.07.2021 | 21:59 »
Meine Schätzung für die 7G wäre Alptraum ohne Ende mit Stufe 7 anzugehen und dann in etwa nach jedem Hauptabenteuer eine Stufe weiter, in der zweiten Hälfte dann erst nach jedem zweiten Abenteuer. Dann erreicht man die Aventurien 5e-Höchststufe von 15 gut zum Finale.

Was den Umfang angeht: Ich habe damals mit Zwischenabenteuern etwa 4 Jahre dran geleitet (+2 Jahre Vorabenteuer), und das war in unserer Viel-Freizeit-Schul/Stundenten-Zeit ;)
Je nachdem wie oft ihr spielt musst du damit rechnen, dass es zumindest 3 Jahre werden, je nachdem wie viel Sandboxing ihr dazu gebt auch deutlich mehr.

Wenn deine Spieler sehr viel Erfahrung in Aventurien haben, kann man auch direkt einsteigen, wenn nicht, empfehle ich einige Abenteuer davor.
Während der 7G wird sehr viel umgeworfen und es treten eine Menge wichtiger NSCs auf. Das verliert viel Reiz, wenn man vorher keinen Bezug zum Setting aufgebaut hat.

Symbaroum 5e...Ja, da warte ich auch auf meine Lieferung  ;D

Offline Ma tetz

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 400
  • Username: Ma tetz
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #123 am: 28.07.2021 | 22:02 »
Wir spielen gerade die G7. Ich kann nur empfehlen die Hauptabenteuer straight zu spielen. Die Kampagne ist auch ohne Zusatzkram schon lang genug.
Ihr interessiert Euch für den Schatten des Dämonefürsten? Dann kommt zur Höllenpforte (Discordserver).

Online klatschi

  • Experienced
  • ***
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 280
  • Username: klatschi
Re: D&D5 Aventurien & Myranor
« Antwort #124 am: 28.07.2021 | 22:09 »
Wir spielen gerade die G7. Ich kann nur empfehlen die Hauptabenteuer straight zu spielen. Die Kampagne ist auch ohne Zusatzkram schon lang genug.

Vielen lieben Dank für die Einschätzung :-)

Meine Schätzung für die 7G wäre Alptraum ohne Ende mit Stufe 7 anzugehen und dann in etwa nach jedem Hauptabenteuer eine Stufe weiter, in der zweiten Hälfte dann erst nach jedem zweiten Abenteuer. Dann erreicht man die Aventurien 5e-Höchststufe von 15 gut zum Finale.

Was den Umfang angeht: Ich habe damals mit Zwischenabenteuern etwa 4 Jahre dran geleitet (+2 Jahre Vorabenteuer), und das war in unserer Viel-Freizeit-Schul/Stundenten-Zeit ;)
Je nachdem wie oft ihr spielt musst du damit rechnen, dass es zumindest 3 Jahre werden, je nachdem wie viel Sandboxing ihr dazu gebt auch deutlich mehr.

Wenn deine Spieler sehr viel Erfahrung in Aventurien haben, kann man auch direkt einsteigen, wenn nicht, empfehle ich einige Abenteuer davor.
Während der 7G wird sehr viel umgeworfen und es treten eine Menge wichtiger NSCs auf. Das verliert viel Reiz, wenn man vorher keinen Bezug zum Setting aufgebaut hat.

Symbaroum 5e...Ja, da warte ich auch auf meine Lieferung  ;D

Danke für die Einschätzung, da weiß ich gut, in welche RIchtung ich planen kann und muss, vor allem mit den Stufenanstiegen ist das ein super Hinweis. Danke.
Wegen Symbaroum 5e - ja, ich bin schon auch sehr hibbelig ^^