Autor Thema: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware  (Gelesen 3138 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fulko Aktienindex

  • Gast
8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« am: 18.05.2020 | 13:49 »
Ich habe mal einen Thread aufgemacht, um nostalgische Gespräche über Commodore-, Amstrad-, Sprectrum-Computer etc. führen zu können, was im 'Dark Site of Lachen'-Thread angestoßen wurde.

Ich fand die Joysticks immer irgendwie suboptiomal, weil die meistens bei mir kaputt gingen. Die Schalter innen drin gingen immer kaputt (bzw. scheinbar die Feder), der Knopf der durch den Joystick betätigt wird, kam einfach nicht mehr wieder raus. Gut, dass war die Zeit von Summer Games & Co, was natürlich schon so ne arge Härteprobe ist...
Und klar, Assoziationen liegen bei jedem, ich finde nur diese Assoziation nicht besonders "dark" ;-)

Also ehrlich: Für diese ganzen "Rüttel-Spiele" wie Summer Games oder Decathlon habe ich auch nie einen Competion verwendet. Da eignete sich ein Quickshot 2 (für 'nen Zehner war der damals zu haben) viel besser, indem man den am Fußsegment anfasste und mit der Kraft des Armes hin und her schlug (besser, als den Joystickknüppel mit der Hand hin und her zu bewegen).

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.306
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #1 am: 18.05.2020 | 14:16 »
Die Joysticks hatten eine Superqualität und die Schalter konnte man hervorragend austauschen wenn mal einer kaputt ging. Also ich hab die jahrzehntelang benutzt.
"The bacon must flow!"

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.102
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #2 am: 18.05.2020 | 14:23 »
So groß die Competition Pro auch gelobt wurde, ich war immer eher dem Quickshot Jetfire zugeneigt. Oder dem Pad der Megadrive
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Skeptomai

  • Gast
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #3 am: 18.05.2020 | 14:28 »
Das perfekte Zwei-Spieler-Game (Duotris) habe ich auch am Start.

Der Mann weiß bescheid.  :d Duotris war m. E. n. das beste Tetris-Spiel auf dem C64.

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.209
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #4 am: 18.05.2020 | 19:55 »
Ich lege ja gerade Geld beiseite, damit ich mir wenigstens mal so einen Retro-Brotkasten holen kann, bis die Kohle für einen richtigen langt...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.438
  • Username: Rhylthar
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #5 am: 18.05.2020 | 20:56 »
Naja, der C-64 als Neuauflage hat mich nicht überzeugt. Der "Kleine" schon gar nicht, beim "Großen" ist wenigstens Street Sports Basketball jetzt dabei, aber ohne Bard´s Tale oder Ultima wird das nichts...
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Chaos

  • Famous Hero
  • ******
  • Demokrator auf Lebenszeit
  • Beiträge: 2.569
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chaos
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #6 am: 18.05.2020 | 21:11 »
Naja, der C-64 als Neuauflage hat mich nicht überzeugt. Der "Kleine" schon gar nicht, beim "Großen" ist wenigstens Street Sports Basketball jetzt dabei, aber ohne Bard´s Tale oder Ultima wird das nichts...

Aber bitte Ultima V. Ultima VI war technisch ja sowas von ein Schuss in den Ofen...
Unordnung = Datenschutz
Was ich nicht finde, das findet auch kein Anderer!

Fulko Aktienindex

  • Gast
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #7 am: 18.05.2020 | 21:15 »
Ich lege ja gerade Geld beiseite, damit ich mir wenigstens mal so einen Retro-Brotkasten holen kann, bis die Kohle für einen richtigen langt...

Wie liegt ein "echter" Brotkasten denn derzeit preislich?

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.438
  • Username: Rhylthar
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #8 am: 18.05.2020 | 21:22 »
Aber bitte Ultima V. Ultima VI war technisch ja sowas von ein Schuss in den Ofen...
Natürlich V. Ersatzweise auch IV.  ;)
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.102
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #9 am: 18.05.2020 | 21:29 »
Ich mochte Ultima 6
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.209
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #10 am: 18.05.2020 | 23:31 »
Wie liegt ein "echter" Brotkasten denn derzeit preislich?

100 Euro aufwärts. Wenn man einen ohne Probleme und mit Zubehör haben will: Mehr. Deutlich mehr. Klar, man kann auch die späteren 'Raumschiffe' nehmen. Aber die sind hässlich. Ähnlich sehe ich das mit britischen/amerikanischen C64: Wenn, dann will ich einen mit germanischem Tastensatz.  ;D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Wanderer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wanderer
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #11 am: 19.05.2020 | 07:47 »
...

Also ehrlich: Für diese ganzen "Rüttel-Spiele" wie Summer Games oder Decathlon habe ich auch nie einen Competion verwendet. Da eignete sich ein Quickshot 2 (für 'nen Zehner war der damals zu haben) viel besser, indem man den am Fußsegment anfasste und mit der Kraft des Armes hin und her schlug (besser, als den Joystickknüppel mit der Hand hin und her zu bewegen).



Wir haben uns da eine astabile Kippstufe in den Joystick gelötet, was konnte man damit rennen...  >;D

Offline Sagittarius

  • Experienced
  • ***
  • Papa Bär
  • Beiträge: 403
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sagittarius
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #12 am: 20.05.2020 | 07:16 »
Wir haben uns da eine astabile Kippstufe in den Joystick gelötet, was konnte man damit rennen...  >;D
Ich hatte sowas extern verbaut, weil ich befürchtete, dass durch die ständigen Bewegungen die Freiverkabelung irgendwann mal Mist baut (besonders wenn der Joystick vor Zorn mal wieder auf dem Tisch aufgedötzt wurde 8) ). Irgendwann kam dann noch eine Elektronik für Dauerfeuer hinzu.

Skeptomai

  • Gast
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #13 am: 20.05.2020 | 07:52 »
Interessant, wie kreativ manche Leute waren, wenn es um diese Rüttelspiele geht. Mein Bruder hat sich beim exzessiven Spielen von Decathlon tatächlich eine gigantische Blase an der Hand zugezogen, die dann auch umgehend aufgegangen ist. Das tat schon beim Ansehen schweineweh!

Offline Wanderer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wanderer
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #14 am: 20.05.2020 | 08:46 »
Ich hatte sowas extern verbaut, weil ich befürchtete, dass durch die ständigen Bewegungen die Freiverkabelung irgendwann mal Mist baut (besonders wenn der Joystick vor Zorn mal wieder auf dem Tisch aufgedötzt wurde 8) ). Irgendwann kam dann noch eine Elektronik für Dauerfeuer hinzu.


Wir haben das natürlich auf eine Lochrasterplatine gelötet und "professionell" mit viel Heisskleber fixiert  >;D

Offline Chaos

  • Famous Hero
  • ******
  • Demokrator auf Lebenszeit
  • Beiträge: 2.569
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chaos
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #15 am: 20.05.2020 | 09:08 »
Ich mochte Ultima 6

Wenn man´s auf dem PC spielt, wo man nicht für jeden Dialog zweimal die Diskette wechseln muss, ist es sicher recht spielbar. Auf dem C-64, wegen eben diesem Hirnfurz, eher nicht so sehr.

Ich bin nie so weit in Ultima VI reingekommen, dass ich entscheiden konnte, ob ich die Story mag.
Unordnung = Datenschutz
Was ich nicht finde, das findet auch kein Anderer!

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.438
  • Username: Rhylthar
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #16 am: 20.05.2020 | 09:12 »
Ultima V und (mit Abstrichen) Bard´s Tale III sind für mich immer noch Maßstäbe in Bezug auf Spieltiefe, an denen sich heutige RPG bei mir messen lassen müssen.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.942
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #17 am: 20.05.2020 | 09:14 »
Interessant, wie kreativ manche Leute waren, wenn es um diese Rüttelspiele geht. Mein Bruder hat sich beim exzessiven Spielen von Decathlon tatächlich eine gigantische Blase an der Hand zugezogen, die dann auch umgehend aufgegangen ist. Das tat schon beim Ansehen schweineweh!

Genau das ist mir bei Decathlon auch passiert. :D Muss 1984 gewesen sein.

Offline Chaos

  • Famous Hero
  • ******
  • Demokrator auf Lebenszeit
  • Beiträge: 2.569
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chaos
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #18 am: 20.05.2020 | 12:29 »
Ultima V und (mit Abstrichen) Bard´s Tale III sind für mich immer noch Maßstäbe in Bezug auf Spieltiefe, an denen sich heutige RPG bei mir messen lassen müssen.

Damals konnte man halt noch nicht bei der Grafik großartig zaubern, da musste man dann halt mit anderen Dingen punkten. Not macht erfinderisch, sozusagen...
Unordnung = Datenschutz
Was ich nicht finde, das findet auch kein Anderer!

Fulko Aktienindex

  • Gast
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #19 am: 20.05.2020 | 19:43 »
Ultima V und (mit Abstrichen) Bard´s Tale III sind für mich immer noch Maßstäbe in Bezug auf Spieltiefe, an denen sich heutige RPG bei mir messen lassen müssen.

Für mich sind das Bard's Tale 2 und viele der Goldbox-Titel von SSI.

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.209
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #20 am: 20.05.2020 | 20:24 »
Da ich mit C64 und anschließend gleich 286er sozialisiert worden bin: Ich bin vor einiger Zeit günstig an Space 1889 und Leisure Suite Larry III für den Amiga gekommen. Also so richtig mit Pappbox und so. Jemand Interesse?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Sagittarius

  • Experienced
  • ***
  • Papa Bär
  • Beiträge: 403
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sagittarius
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #21 am: 20.05.2020 | 22:12 »
Bei Bard's Tale 2 haben mich die "Spinner" immer total genervt. Das Spiel hat eh schon einen ordentlichen Schwierigkeitsgrad. Nebenbei fand ich Damals das Nachladen von Daten von der Diskette faszinierend. Es gab immer nur kurze Zugriffe und nicht wie bei anderen Spielen minutenlanges "gekratze".

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.209
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #22 am: 21.05.2020 | 10:20 »
Ich muss zugeben, die Bard's Tale-Reihe hat mich damals nicht gereizt. Könnte daran liegen, dass Englisch damals noch nicht in meinem Repertoire war. ^^

Aber wenn ich bedenke, dass der C64 damals schon einige Spiele im Arcade-Stil mehr als nur anständig umgesetzt hat; Also etwas worin der PC noch bis in die frühen 90er eher versagt hat...

Ich habe damals die Spiele von Paul Norman geliebt, auch wenn ich, glaube ich, nie eines davon durchgespielt habe. (Aztec Challenge habe ich nie geschafft. Ich hatte aber auch einen Green Screen und war daher gehandicappt.) Endlos genial war auch Forbidden Forest/Beyond the Forbidden Forest. Hallo? Man wird durch schnelles durchspielen der Level belohnt, indem man den Endgegner erahnen kann und nicht erst auf Blitze warten muss! Und die Musik war nice.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.438
  • Username: Rhylthar
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #23 am: 21.05.2020 | 10:30 »
Für mich sind das Bard's Tale 2 und viele der Goldbox-Titel von SSI.
Bei der Tiefe würde ich bei den SSI-Titeln nicht ganz mitgehen, obwohl ich sie natürlich alle gespielt habe. Ob Bard´s Tale II oder III...ebenfalls Geschmacksfrage. Trotzdem sowas von gut....

@Flamebeard:
Bubble Bobble auf dem C-64...Stunden meines Lebens.  ^-^
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.102
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: 8- und 16-Bit-Rechner und ihre Hardware
« Antwort #24 am: 21.05.2020 | 10:58 »
Turrican... Sim City... Conquestador... Gianna Sisters... usw...
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage