Autor Thema: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel  (Gelesen 1077 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wonko

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 236
  • Username: Wonko
Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« am: 22.05.2020 | 21:51 »
Lieber Schwarm, ich suche ein System, dass ich mal zwischendurch mit meiner Gruppe spielen kann. Das sind meine Kriterien:

 * Funktioniert auch gut für 5 oder 6 Spieler
 * Eher einsteigerfreundlich (Spieler haben schon Rollenspielerfahrung, aber ich weiß nicht, wie sehr sich alle darauf einlassen wollen)
 * Eher kein Science Fiction, kein Horror. Gegenwart, Fantasy, Piraten, Steinzeitmenschen ... sind alle okay
 * Keine größere Investition. PDF für 15 EUR oder weniger wäre perfekt.
 * One-Shot-geeignet

Was ich kenne
 * Microscope: Wäre großartig, aber meiner Erfahrung nach nicht für mehr als vier Spieler.
 * Fiasco: Könnte gehen. Das Genre scheint aber eher nicht so bekannt zu sein bei meinen Mitspielern.
 * Remember Tomorrow: Hat bei mir irgendwie nicht gezündet. Mag vielleicht am Genre gelegen haben.

Vielen Dank

Offline grannus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 422
  • Username: grannus
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #1 am: 22.05.2020 | 22:05 »
Gesellschaft der Träumer ist fantastisch  :headbang:
SYSTEMKRIEG - BATTLE OF THE ROLEPLAYING GAMES (powered by FATE)

Ich spiele dann aber nach den FATE-Regeln ANTI-FATE the HOTZENPLOTZING-HARTWUSTING, weil ich mit dem offenen Ansatz von Fate nicht zurechtkomme.

A-FtH-H ist ein Spiel für den detailverliebten Allesdurchspieler in der Phantasiewelt Bauernland, wo alle SC mit vielen Fertigkeiten ausgestattet nichts Heldiges können, dafür aber viele Stunden in der örtlichen Taverne um Groschen meiern, die Bedienung nicht verführen, im Wald Holz....

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.121
  • Username: Gunthar
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #2 am: 22.05.2020 | 22:33 »
Abo. Da gibt es sicher noch mehr.

Offline Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.916
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #3 am: 22.05.2020 | 22:37 »
Western City - im Dunstkreis des Tanelorn entstanden, deutsch (auch ins Englische übersetzt), Genre Western.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.270
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #4 am: 22.05.2020 | 22:42 »
Fiasco mit einem Playset, das die Spieler anspricht, scheint eine sichere Nummer. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Wenn Realpolitik kein Hinderungsgrund ist, dann ist "Die Verhandlung um Polen" für 5 Spieler und 2-3 Stunden Spielspaß gut:
https://www.drivethrurpg.com/product/225571/Die-Verhandlung-um-Polen

"Juggernaut" vom gleichen Autor fand ich auch recht cool, ist aber tatsächlich nur für einen One-Shot gut und dafür dann mit ~ 15 € vergleichsweise teuer:
https://www.drivethrurpg.com/product/144312/Juggernaut
Kontext-Sensitiv: Mein Fhtagn-Hard-SciFi-Transhumanismus-Abenteuer auf dtrpg: https://www.drivethrurpg.com/product/303463/KontextSensitiv--Unternehmen-Taube

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.472
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #5 am: 22.05.2020 | 22:42 »
Sehr gut funktioniert hat bei uns "Die Liebe in den Zeiten des Seiðr". Gibt´s bei System Matter. (Wir haben das Ding allerdings zwei Abende lang gespielt).

Auch ganz hübsch und garantiert OneShot ist "Until we sink". Es lässt sich hier herunterladen: Until we sink. Dann muss man noch ein paar Spielkarten basteln. Die Vorbereitung hält sich aber in Grenzen. Uns hat´s gefallen.

Der geschätzte Ucalegon hat House of Reeds übersetzt. Seine Übersetzung ist hier zu finden: House of Reeds Wir haben es noch nicht gespielt, aber es liest sich nett.

Zuletzt darf ich vielleicht noch auf meine Poutine-Adaption "Grie Soß" hinweisen. Die gibt´s hier: Grie Soß.

Für Fiasco gibt es übrigens sehr unterschiedliche Playsets, die ich nicht als einheitliches Genre bezeichnen würde.

Das Feld ist groß und es gibt viel zu entdecken. Ich habe nur die Spiele aufgezählt, die ich schon ein bisschen besser kenne und die deinen Bedingungen entsprechen.

Schön, dass sich hier mal wieder jemand für so etwas interessiert.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.270
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #6 am: 22.05.2020 | 22:45 »
Und für GENAU VIER Spieler: The Quiet Year. Ein eher ruhiges, gemeinschaftliches Karten-Zeichnen-Spiel: https://buriedwithoutceremony.com/the-quiet-year
Kontext-Sensitiv: Mein Fhtagn-Hard-SciFi-Transhumanismus-Abenteuer auf dtrpg: https://www.drivethrurpg.com/product/303463/KontextSensitiv--Unternehmen-Taube

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 17.741
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #7 am: 22.05.2020 | 23:23 »
Auch genau für 4: Polaris.

Alles andere ist mit ja auch to modern. ;)

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.270
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #8 am: 23.05.2020 | 00:02 »
Auch genau für 4: Polaris.

Alles andere ist mit ja auch to modern. ;)

Das ist übrigens das einzige spielleiterlose Spiel, das ich für kampagnentauglich halte.
Kontext-Sensitiv: Mein Fhtagn-Hard-SciFi-Transhumanismus-Abenteuer auf dtrpg: https://www.drivethrurpg.com/product/303463/KontextSensitiv--Unternehmen-Taube

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.472
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #9 am: 23.05.2020 | 00:15 »
Na, da fallen mir jetzt schon noch ein paar mehr ein.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Crimson King

  • Mutter aller Huren
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 15.544
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #10 am: 23.05.2020 | 07:55 »
Polaris ist eher ein Spiel für drei Spielleiter und einen Spieler, mit rotierenden Rollen. Es ist aber sehr empfehlenswert. Für fünf funktioniert das, dann kann in jeder Spielsequenz einer Pause machen, was bei der Intensität des Spiels nicht verkehrt ist. Hinter die Anfängertauglichkeit würde ich aber ein Fragezeichen setzen.

Ich kann davon abgesehen auch noch mal Western City unterstützen. Die Regeln kann man auch mit 0 Aufwand auf andere Pulp-Settings übertragen.

Für Shakespeare-Fans werfe ich noch mal Forsooth! in den Ring. Da muss man aber schauen, wie man dran kommt.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.117
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #11 am: 23.05.2020 | 08:18 »
Ich bin eher kein Fan von spielleiterlosen Spielen aber vielleicht ist meine Meinung daher was wert, weil Du ja Spieler hast, die das auch noch nicht kennen.

Fiasko hat teilweise so coole Szenarien im Angebot, das wäre definitiv einen Blick wert.

Schön fand ich auch Durance - leider mit SciFi für Dich nicht so das Richtige, ich will es aber trotzdem erwähnen, weil mir das gemeinsame World Building am Anfang gut gefallen hat. Und am Ende ist es einfach ein Gefängnisszenario mit ohne Raumschiffe und High-Tech.

Offline Dr. Clownerie

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.329
  • Username: Dr. Clownerie
    • System Matters Verlag
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #12 am: 23.05.2020 | 08:54 »
Und für GENAU VIER Spieler: The Quiet Year. Ein eher ruhiges, gemeinschaftliches Karten-Zeichnen-Spiel: https://buriedwithoutceremony.com/the-quiet-year

Gibt es auch auf deutsch und die Fantasyvariante Der tiefe Wald ebenso :)

Kagematsu hat auch keine Spielleitung.
Ein Experiment, das in seiner bewußt dilettantischen Machart die Geduld des Zuschauers herausfordert, ihn aber immerhin nicht für dumm verkauft.

System Matters
Pendragon Blog

Offline Duck

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.136
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Delurion
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #13 am: 23.05.2020 | 08:56 »
Beak, Feather & Bone ist ein kleines Erzählspiel, bei dem man Gebäude auf einer Karte verschiedenen Fraktionen in einer Stadt oder Siedlung zuordnet (der Autor nennt das map-labeling game). Ich habe es bislang nur mit vier Spielern gespielt, aber laut offizieller Angabe soll es mit bis zu 10 Leuten funktionieren. Zugänglich für Einsteiger ist es meines Erachtens auch. Das PDF ist für schmale $5 erhältlich.

Edit: KyoshiroKami hat hier zu dem Spiel gebloggt.
« Letzte Änderung: 23.05.2020 | 09:02 von Duck »
A dungeon crawl is just a badly planned heist.
Tischrollenspiel ist der Marxismus der Unterhaltung.

Offline Dr. Clownerie

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.329
  • Username: Dr. Clownerie
    • System Matters Verlag
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #14 am: 23.05.2020 | 08:57 »
Beak, Feather & Bone ist ein kleines Erzählspiel, bei dem man Gebäude auf einer Karte verschiedenen Fraktionen in einer Stadt oder Siedlung zuordnet (der Autor nennt das map-labeling game). Ich habe es bislang nur mit vier Spielern gespielt, aber laut offizieller Angabe soll es mit bis zu 10 Leuten funktionieren. Zugänglich für Einsteiger ist es meines Erachtens auch. Das PDF ist für schmale $5 erhältlich.

Oh, das sieht toll aus!
Ein Experiment, das in seiner bewußt dilettantischen Machart die Geduld des Zuschauers herausfordert, ihn aber immerhin nicht für dumm verkauft.

System Matters
Pendragon Blog

Offline ScarSacul

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SirBrendan
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #15 am: 23.05.2020 | 10:07 »
Witch - The Road to Lindisfarne (Link)

The Skeletons (Link)


Offline Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.103
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #16 am: 23.05.2020 | 10:11 »
Ich unterstütze die Polaris-Empfehlung. Und möchte hinzufügen, dass ich damit eine absolut denkwürdige Runde zu sechst gespielt habe.
Formerly known as Preacher.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.270
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #17 am: 23.05.2020 | 10:35 »
Gibt es auch auf deutsch und die Fantasyvariante Der tiefe Wald ebenso :)
Cool, wusste ich gar nicht!
Kontext-Sensitiv: Mein Fhtagn-Hard-SciFi-Transhumanismus-Abenteuer auf dtrpg: https://www.drivethrurpg.com/product/303463/KontextSensitiv--Unternehmen-Taube

Offline Der Tod

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 930
  • Username: Der Tod
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #18 am: 23.05.2020 | 10:49 »
Witch - The Road to Lindisfarne (Link)

The Skeletons (Link)
+1 für beide!
Jeder Mann ein winselnder Idiot.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 8.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #19 am: 23.05.2020 | 12:28 »
Oh, das sieht toll aus!
Ist es... dass ihr mir das ja rausbringt!
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.121
  • Username: Gunthar
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #20 am: 23.05.2020 | 13:22 »
Four against Darkness ist so ein spielleiterloses Spiel. Hatte mich aber nicht so begeistert. Das Zeug wiederholte sich auf Grund der zu kleinen Varianz viel zu schnell wieder.

Offline Jinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jinx
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #21 am: 23.05.2020 | 14:35 »
Für Four against Darkness gibt es ja noch verschiedene Erweiterungen, für höhere Stufen und mit anderen Themen.
Die Jugend will, dass man ihr befiehlt, damit sie die Möglichkeit hat, nicht zu gehorchen.

Offline Boni

  • Niveauversenker
  • Legend
  • *******
  • Boni Baratheon
  • Beiträge: 5.039
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Boni
    • Meine Spielrunden
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #22 am: 23.05.2020 | 15:27 »
Montsegur 1244 finde ich klasse.

Wenn es härterer Stoff sein darf, dann empfehle ich auch Grey Ranks, das ist auf eine Mini-Kampagne ausgelegt.
Jiba, Boni, DSA - what could possibly go wrong?

Boni ist der fiesere Jeoffrey Baratheon!

Boni? - Neulich - Boni spielt...

Offline Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.916
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #23 am: 23.05.2020 | 16:25 »
Four against Darkness ist so ein spielleiterloses Spiel. Hatte mich aber nicht so begeistert. Das Zeug wiederholte sich auf Grund der zu kleinen Varianz viel zu schnell wieder.
Ist vor allem auch ein Sologame.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.121
  • Username: Gunthar
Re: Empfehlt mir ein spielleiterloses Rollenspiel
« Antwort #24 am: 23.05.2020 | 16:32 »
Dann fällt mir noch das ein, ist aber noch nicht erhältlich: Map Maker Adventures