Autor Thema: Eure Sammlungen  (Gelesen 7619 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 19.136
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #50 am: 25.06.2020 | 20:43 »
Bei den Brettspielen sollen es auch nur max. eine Handvoll werden. FH konnte man aber noch nicht backen, ist noch die englische oder? Und würdet ihr zu beiden Spielen raten, also DH und FH?

Ich nehme an, du meinst GH und nicht DH.

Kauf dir Gloomhaven oder spiele es irgendwo probe. Beide Spiele unbesehen kaufen kostet ja eine ganze Stange Geld.


Thema Erweiterungen: Contenterweiterungen bei storygetriebenen Sachen in jedem Fall. Bei Euros sind Erweiterungen oft unnötig. Allerdings würde ich Champions of Midgard nur noch als Einstiegsspiel ohne die Valhalla-Erweiterung spielen, und die Scoundrels of Skullport-Erweiterung für Lords of Waterdeep soll das Spiel ebenfalls erheblich aufwerten. Bei anderen Spielen erhöht sich beispielsweise die Optionsvielfalt, z.B. bei den vielen Erweiterungen für Blood Rage oder Rising Sun. Die lohnen sich oft, wenn man das Spiel entsprechend häufig spielt.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.023
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #51 am: 25.06.2020 | 20:46 »
Die lohnen sich oft, wenn man das Spiel entsprechend häufig spielt.

Das ist schon der entscheidende Punkt. Aber nur zum Sammeln und Komplettieren war mir das alles dann doch zu teuer und platzfressend.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.659
  • Username: Megavolt
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #52 am: 25.06.2020 | 21:03 »
- Ich kaufe für Brettspiele keine Erweiterungen mehr, denn diese Erweiterungspest ist für mich einfach nicht mehr verständlich und schon gar nicht mehr erträglich. (Für mich ein weiteres Beispiel dafür, wie man durch zuviel Gier genau das Gegenteil dessen erreicht, was man erreichen wollte.)

Das in meinen Augen berechtigte Gegenargument lautet, dass die Erweiterungen halt auch mal flott weg sein können. Das suckt dann tüchtig. Lieber mal eine kaufen, bei der man on the fence ist, als dann das Vierfache eines eh schon überhöhten Preises hinblättern müssen.
« Letzte Änderung: 25.06.2020 | 21:46 von Megavolt »

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 13.023
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #53 am: 25.06.2020 | 21:07 »
Ja, aber solche Argumente gibt es immer: werden rar, erweitern das Spiel, komplettieren die Sammlung usw.
Das wird bei Hunderten von Spielen dann nur zu einem Geldgrab ohne Boden.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.448
  • Username: Ninkasi
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #54 am: 26.06.2020 | 10:55 »
...und die Scoundrels of Skullport-Erweiterung für Lords of Waterdeep soll das Spiel ebenfalls erheblich aufwerten.

Für mich ein zweischneidiges Schwert:
Das Grundspiel empfinde ich schon als grundsolide und sehr gut spielbar.
Bei häufigem Spielen ist eine Kartenerweiterung durch Undermountain nett.
Die Korruptionsmechanik aus Skullport allerdings brachte für mich in der Endabrechnung zu viel "Swinginess" hinein.
Fazit: Kann-Muss-Aber-Nicht-Erweiterung.
Und wenn ich dann aktuell das Grundspiel für 35 € und die Erweiterung für 29 € im Online-Shop stehen sehe, tja...

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.770
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #55 am: 2.11.2020 | 23:07 »
Hallo zusammen,

leider ist meine Sammlung auch wenig bespielt. Da ich in meinen Spielrunden aber derjenige bin der sich am meisten für Brettspiele interessiert sind da doch einige zusammen gekommen.
Nach Corona will ich versuchen ein Brettspieltreffen mit Kolleginnen und Kollegen auf die Beine zu stellen.

Gruß Jochen

[gelöscht durch Administrator]
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Online Alter Weißer Pottwal

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.265
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alter Weißer Pottwal
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #56 am: 22.03.2023 | 14:05 »
Hier meine Sammlung:

7 Wonders Duel
Aeons End
Aeon's End - Für die Ewigkeit!
Azul
Blood Rage
Captain Sonar
Caverna
Die Legenden von Andor
Die Quacksalber von Quedlinburg (Big Box)
Ein Fest für Odin
Eldritch Horror
Everdell
Flügelschlag
Hanamikoji
Harry Potter: Kampf um Hogwarts
King Of Tokyo (Dark Edition)
Magic Maze
Maus&Mystics
Monopoly (Gamer Edition, hat im Grunde nix mit Monopoly zu tun)
Munchkin Dungeon
Pandemic
Scotland Yard
Scythe (alle Erweiterungen)
Spirit Island
The Mind
Western Legends
Zombie Dice (alle Erweiterungen)
« Letzte Änderung: 22.04.2023 | 21:38 von Alter Weißer Pottwal »
spielt: Labyrinth Lord bei Fezzik
leitet: FFG Star Wars
plant: D&D5 Unterwasser-Kampagne

Offline Noshrok Grimskull

  • Famous Hero
  • ******
  • Harrowed Ork Huckster
  • Beiträge: 2.473
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noshrok Grimskull
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #57 am: 23.03.2023 | 06:36 »
Ich liste das jetzt mal nicht alles einzeln auf.
- 515 Spiele
- 1202 Erweiterungen
- 116 Accessories
So sagt es zumindest mein BGG Profil.
Visit Decoder Ring Theatre for your fill of adventure.

Nach einer Anfrage jetzt auch hier: Mein Avatar in GROSS.

Offline PzVIE

  • Experienced
  • ***
  • ... I have a bad feeling about this ...
  • Beiträge: 153
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: PzVIE
    • Mein Profil auf RPGGeek
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #58 am: 23.03.2023 | 06:49 »
Ich liebe Brettspiele genauso wie Rollenspiele. Und in beiden Kategorien hat sich im Laufe der Jahre einiges zusammengesammelt ...
https://boardgamegeek.com/thread/3005917/tour-de-dungeon-and-visit-holodeck-too-edition-202

Offline Dreamdealer

  • Boden-Boden-Greg
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 3.501
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #59 am: 23.03.2023 | 08:37 »
Nice!

Nach 2 Jahren nochmal geschaut - gefühlt sind nicht so viele Spiele und Erweiterungen hinzugekommen - aber es waren doch 99 - aktueller Stand laut BGG 878.
Habe versucht in den letzten Jahren auch Spiele zu verkaufen, aber wenn man 3 Spiele verkauft und sowas wie Everdell Complete Edition hinzukommt, dann schwindet der Platz dennoch.
Ein Tanzbein und ein Arschtreter!

Offline Sam Stonewall

  • Experienced
  • ***
  • Pegasus- und Vinsalt-Exilant
  • Beiträge: 145
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sam Stonewall
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #60 am: 23.03.2023 | 08:57 »
Spannend, zu sehen, was andere so haben und wie man das am Ende verstaut. :D Meins ist so mittelviel, gespielt wird etwa die Hälfte, wobei das meiste auf Everdell, Arnak, Flügelschlag, TM und Kingdomino entfällt.

Arnak (+ Expeditionsleiter, Pflichterweiterung)
Boggle
Camel Cup
Condottiere
Der Name der Rose
Everdell (Erweiterungen mE zu teuer)
Flügelschlag (+ Europa und Ozeanien, letzteres Pflicht)
FRAG Gold
Halt mal kurz!
Illuminati (+ Erweiterung)
Jump Drive
Kingdomino
Munchkin 1, 3
Nobody is perfect
Okiya
Quacksalber von Quedlinburg
Smallworld (+ 2 Erweiterungen)
Smash Up (+ 2 Erweiterungen) Stone Age
Terrraforming Mars (alle Erweiterungen)
The Game
Wizard

+ Kleinkram und Sachen wie ne Spielesammlung...
Pegasus-Foren: Sam Stonewall
Vinsalt-Forum: Nazir ibn Yussuf

R.I.P., liebe Foren!

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.741
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #61 am: 3.04.2023 | 12:39 »
Ja, aber solche Argumente gibt es immer: werden rar, erweitern das Spiel, komplettieren die Sammlung usw.
Das wird bei Hunderten von Spielen dann nur zu einem Geldgrab ohne Boden.

Aber das entwertet ja das Argument nicht.
Klar, Sammeln ist eher kein gutes Argument (außer, man ist Sammler).  Aber die schlechte Erhältlichkeit und die zu erwartenden Mondpreise später, sind schon ein Argument, zumindest die Sachen, von denen man halbwegs realistisch erwarten kann, dass man sie irgendwann spielen möchte, zu kaufen, solange das geht. Ich denke, entscheidend ist hier das allbekannte (und viel zu selten umgesetzte) Augenmaß und ein wenig Erfahrung.

Mein Vorgehen ist, dass ich Sachen, von denen ich erwarte, dass man die später nicht mehr gut bekommt, kaufe, falls sie nicht sperrig sind. Wenn sie sperrig sind, überlege ich sehr gründlich und entscheide mich dann fast immer dagegen. Aber kleine Erweiterungen, die in die Schachtel des Grundspiels mit hineinpassen; die kaufe ich eigentlich immer, wenn ich das Spiel mag.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #62 am: 13.04.2023 | 13:17 »
Ich halte meine Sammlung eigentlich nur auf dem Niveau der Spiele, die auch gespielt werden, die Pandemie hat den Plan allerdings kaputtgemacht, da ich zur Zeit keine Mitspieler habe, pausiert das Aussortieren.

Ich hab so um die 25 Spiele denke ich:

ArcticScavengers dt. inkl. korrekter Anführerkarten
Call to Adventure+NameoftheWind Erweiterung
DiceHospital
DragonCastle
Eclipse2nd
Gloomhaven
HeroQuest 80er (inkl. aller dt. Erweiterungen)
Inis+Seasons
KingdomDeathMonster (inkl. ein Batzen Erweiterungen)
Lancaster
MachiKoro2nd
Nemesis (ink. Erweiterungen)
Nemesis Lockdown (inkl. Erweiterungen)
Ninjato
Ora Et Labora
Rallyman+Dirt
RushHour
Scythe (inkl. aller Erweiterungen)
SmallStarEmpires
Splendor
StarQuest
Suburbia Collectors Edition
Transformers TCG (größtenteils originale, ein Teil gedruckte Karten)
TwilightImperium 4 (plus Erweiterung)
Uluru
Warfighter (mit einigen Erweiterungen)

plus den Haufen den meine Frau behalten hat, da hab ich ja Zugriff drauf.
"The bacon must flow!"

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.741
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #63 am: 31.05.2023 | 10:21 »
Ich hab so um die 25 Spiele denke ich:

Das ist echt gute Disziplin!

Ich denke immer, dass ich eigentlich recht konsequent dabei bin, nicht zuviel Zeug anzuhäufen. Deutlich über 100 und nicht sehr weit von den 200 bin ich bei Brettspielen dann aber doch. Dabei sind aber auch kleine Kartenspiele mitgezählt. Die Spiele sind teilweise in kleinere Schachteln überführt; Erweiterungen in der Schachtel des Grundspiels, wenn möglich. Dadurch sieht man es nicht so.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #64 am: 1.06.2023 | 00:51 »
Da war ich auch mal, aber was soll ich Spiele 15 Jahre lang im Regal liegen haben, wenn die sowieso keiner mit mir spielt, egal wie geil die sind (MB Shogun zB, oder Arabian Nights, die fand ich super, die hat hier nur keiner mit mir gespielt).
"The bacon must flow!"

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.741
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #65 am: 8.06.2023 | 21:06 »
Da war ich auch mal, aber was soll ich Spiele 15 Jahre lang im Regal liegen haben, wenn die sowieso keiner mit mir spielt, egal wie geil die sind (MB Shogun zB, oder Arabian Nights, die fand ich super, die hat hier nur keiner mit mir gespielt).

Augenmaß, würde ich sagen. Eine riesige Sammlung ungespielter Spiele ist unnötig. Aber ein paar Spiele darf man sich schon in Erwartung passender Gelegenheit aufbewahren. Z.B. kommt Carabande bei mir viel zu selten aus der Schachtel. Aber wenn, dann hat es sich immer gelohnt. Und ich gehe davon aus, dass das wiederkommt.
Oder die Gipf-Serie von Kris Burm, die ich komplett habe, von denen ich aber in den letzten 15 Jahren nur wenig gespielt habe. Entdecke ich gerade neu und ist toll.

Andererseits gibt es viel, was weggegeben habe und auch wirklich nicht vermisse. Hauptsächlich Spiele, die mir selbst keinen Spaß machen. Die muss ich dann nicht rumstehen haben.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online Alter Weißer Pottwal

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.265
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alter Weißer Pottwal
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #66 am: 30.07.2023 | 11:39 »
Hier meine Sammlung:

7 Wonders Duel
Aeons End
Aeon's End - Für die Ewigkeit!
Azul
Blood Rage
Captain Sonar
Caverna
Die Legenden von Andor
Die Quacksalber von Quedlinburg (Big Box)
Ein Fest für Odin
Eldritch Horror
Everdell
Flügelschlag
Hanamikoji
Harry Potter: Kampf um Hogwarts
King Of Tokyo (Dark Edition)
Magic Maze
Maus&Mystics
Monopoly (Gamer Edition, hat im Grunde nix mit Monopoly zu tun)
Munchkin Dungeon
Paleo
Pandemic
Scotland Yard
Scythe (alle Erweiterungen)
Spirit Island
The Mind
Western Legends
Zombie Dice (alle Erweiterungen)

Neu: Paleo
spielt: Labyrinth Lord bei Fezzik
leitet: FFG Star Wars
plant: D&D5 Unterwasser-Kampagne

Online Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.783
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Eure Sammlungen
« Antwort #67 am: 7.08.2023 | 22:49 »
Ich habe eine Sammlung mit über 1000 Spielen, werde einfach exemplarisch was zu ein paar Spielen sagen, die ich besitze. Ich hoffe, dass ist im Sinne des Threaderstellers.

Alles was ich dazu schreibe sind kleine Meinungsfitzelchen meinerseits, ungeordnet und teilweise bisschen plakativ :)

  • Command and Colors: Ich liebe diese Wargame-Reihe, besonders Napoleonics und Ancients. Mit Holzblöcken alte Kriegsszenarien durchspielen... Ich bin zwar nicht so an dem Thema interessiert, die Spielmechanik macht aber sehr viel Spass! Ähnlich sind Memoir 44 (viel einfacher, auch ein C&C-Spiel) sowie ansatzweise Hammer of the Scotts (auch ein einfaches Wargame... und mehr gemeinsam haben sie kaum ;))
  • Eclipse - Second Dawn: Ein sehr gutes und Stimmungvolles Brettspiel mit viel Würfelei. Ich mag den Aspekt sehr, dass man Schiffe individuell bauen kann. Die Materialquali finde ich auch super. Ist für mich selbst so ein bisschen wie "mein" Scifi-Game (zusammen mit Xia, weiter unten). Ähnlich sind Twilight Imperium (länger, mit Politik) und Space Empires 4x (Wargamiger, viele Blätter zum nachschauen und reinschreiben).
  • Abdomination: Ein sehr makabres Thema. "Frankenstein the Game" in unwitzig halt. Ähnlich ist... vielleicht vom makabren her Goethia? Arkham Horror? Zwar, irgendwie fällt mir da nichts ein.
  • Pax Renaissance 2nd / Pax Pamir 2nd: Geniale Spiele. Sandboxig, komplex, verzahnt und gewöhnungsbedürftig. Sehr gute Spiele für Leute, die mal was anderes wollen. Ähnlich sind alle anderen Spiele von Ion Games. Für mich ist Pax Pamir das beste Area-Control-Spiel, zusammen mit...
  • War of Whisper 2nd: Area-Control-Spiel bei dem man keine Gruppierung spielt, sondern die Hintermänner des Krieges. Man wettet im geheimen auf den Erfolg der Nationen. Coole idee, Spiel ist kaum bekannt. Ähnliches ist mir nicht bekannt, nur diverse Area-Control-Spiele.
  • Ringkrieg, zweite Edition: Wir haben zuhause alle Figuren in einem geschlossenen Diorama angemalt, dabei ist Mittelerde nachgestellt. Ich habe das Spiel zig mal gespielt und finde es super. Ein Spiel nahe an meinem Herzen.
  • Troyes: Gekauft, lange nicht gespielt. Es als hässlich abgestempelt, auf dem Verkaufsstapel gehabt. Niemand wollte es. Dann an einem Abend mal gespielt und huiii.... sehr gutes Spiel. Grafisch keine Augenweide, aber ein sehr, SEHR fieser Dice-Placer. Zudem nicht zu komplex. Ähnlich ist das sehr gute Tournay oder Pulsar 2849.
  • Race for the Galaxy: Jeder kennt es... oder sollte es kennen. Mein meistgespieltes Spiel. Engine-Building in Space, dabei super mit zwei Spielern. Ähnlich ist das sehr einfache San Juan oder die vielen anderen "For the Galaxy"-Spiele.
  • Keyflower: Ein sehr cleveres, gut designtes Spiel. Engine mit Auktionsmechanismus und leichtem Pick-up-and-Delivery. Ähnlich ist wenig ausser das Karten-Equivalent Keyflow.
  • Auztralia: Cthulhu meets Schienenbau. Einzigartige Kombi, mag das Spiel sehr. Jeder Spielepartner musste sich danach das Spiel kaufen ;)
  • Xia - Legends of the Drifts System: Das fast teuerste Spiel meiner Sammlung. Sandboxing im All mit total alles in überproduziert. Ähnlich aber total andere Thematik ist Korsaren der Karibik.
  • Battlecon: Ich liebe die Battlecon-Reihe, aber niemand will sie mit mir spielen. Street-Fighter mit Karten, jeder Kämpfer spielt sich komplett anders (jeder Kämpfer hat andere Regeln und Fähigkeiten). Ich ging All-in beim Kickstarter und jeder der mich drauf anspricht wird sofort nach Hause zum zocken geschleift ;) Ähnlich in nur OK ist Yomi.
  • Ein Fest für Odin: Ein Brecher, dafür ein besonders guter wenn man Puzzeleien mag. Mit der Vikingerthematik sowieso voll ins Schwarze bei mir. Ähnlich ist Bärenpark oder das meiste von Rosenberg in abgespeckt.
  • UltraQuest: Das bessere Gloomhaven, von einer Person entwickelt. Ähnlich wie UltraQuest ist das deutlich schlechtere Gloomhaven. Nein, Spass... oder etwa nicht? ;)
  • Paper Tales: Ich empfinde dies als bester kleiner Drafter. Ähnlich sind Seasons oder halt Magic the Gathering.
  • Allegiance: Magic the Gathering in einer Box, leider ist die Firma dazu Bankrott gegangen. Riesige Spieltafeln mit tollen illustrationen machen das Spiel sehr schön. Wird manchmal für Mondpreise verkauft, ich behalte meins... vorerst ;) Ähnlich ist Magic oder Codex.
  • Brügge: Wenn ich ein entspannendes Spiel spielen will, dann ist es das. Es hat eine tiefe, ist aber sehr Familienniveau. Ähnlich sind vom Gefühl her Siedler oder Zug um Zug.
  • Sea, Salt and Paper sowie Air, Land and Sea, Terrible Monster und Sprawlopolis: Super kleine, feine Kartenspiele. Ähnlich sind noch Scout oder irgendwas von Shy Button Games.
  • Arboretum: Mein liebstes Kartenspiel. Es geht um Bäume und ist verkopft, gemein und super zu zweit. Ähnlich ist Mon. Naja, vielleicht auch nicht.
  • Archipelago: Poker und Kolonialismus als Spiel. Einzigartige, komische Mischung mit viel Regeln.
  • Sabotage: Die guten Spione gehn in das böse Geheimlabor und wollen es sabotieren. Die Spielbox ist wie ein Sichtschirm, bei denen beide Seiten (Agenten/Bösewichte) im Geheimlabor spielen ohne sich zu sehen. Sehr cool, wie alles von Tim Fowers. Ähnlich ist Captain Sonar oder Burgle Bros (vom Gefühl her).
  • WARIGIN: Ein 3-Personenspiel, bei dem der deutsche Macher echt viel Zeit und Energie reingesteckt hat. Überproduziert, cool zu spielen, unbekannt. Super zu dritt. In der einfachheit und trotzdem Thematischen einbindung kenne ich nix vergleichbares.
  • Elchfest: Schnippspiel. Wenn ich angeduselt/übermüdet bin, geht entweder dieses Spiel oder Gierige Goblins...
  • Nach dem Virus: Exzellenter Deckbuilder mit schrecklicher Optik. Kooperativ und für 1-3 Spieler. Vergleichbar mit Aeons End (ja, dass ist zu hoch gegriffen ;))
  • Mammuz: Super Bluffspiel, welches sehr unbekannt ist. War 1 Jahr mein Spiel-to-go... also immer in meinem Rucksack. Machte immer allen Spass, klein aber fein. Ähnlich lustiges Spielgefühl: Mogel Motte.
  • Railways of the World: Einmal alle 2 Jahre packt mich das Zugthema enorm und ich muss ein Pick-up-and-Delivery-Spiel zocken. Ich habe etwa 14 Zugspiele, doch es zieht mich immer wieder zu dem. Was die grosse Karte und die vielen Plastikteile wohl ausmachen. Tolles Spiel, wenn auch nicht das beste Zugspiel.
  • Glasstrasse: In 30 Minuten einfach mal den Kopf quälen. Sehr Brainburniges Engine-Building-Spiel von Rosenberg, direkt hinter Fest für Odin. Die Kartenmenchanik ist wundervoll. Ähnlich ist anderes vom Rosenberg ;)
  • March of the Ants: Eclclipse in 30 Minuten. Fand es bis anhin nicht so gut, die Ameisenthematik ist aber super. Auch Ameisen: Myrmes.
  • Kill Doktor Lucky von Truant: Oldschool und super. "Mit den blossen Händen!!!". Ich liebe das Spiel.
  • Scythe mit Fenris: Die beste Kampagne in einem Brettspiel, ever. So geht das!
  • Mage Knight: Ich mag das Spiel sehr, war eines meiner ersten komplexen Spiele. Es macht meiner Meinung leider nur den anschein einer Sandbox und ist knallhart. I like. Ähnlich ist Warrior Knights.
  • Quorridor: Bestes abstraktes Spiel. Irgendwie gibts bei mir einen Dungeonvibe, was es null hat ;) Ähnlich ist alles andere von Steffen Spiele. Hören leider auf, schade.
  • Bag of Dungeons: Grösster Fehlkauf. Nahe dran: Gloomhaven oder Fortune and Glory.
  • Fairy Tale: Eines der Spiele, die ich NIE verkaufen werde. Was ich auch nie verkaufen werde ist Troyes, Keyflower und Brass Birmingham.
  • Spirit Island: Das einzige Koop (zusammen mit Burgle Bros), welches ich mag. Nah dran an mögen: Robinson Cruseo.
  • Blueprints: Man baut mit Würfeln Gebäude anhand Kriterien. Sehr cool! Kenne kein Spiel, bei dem man das auch so tut.
  • Watergate: Eines meiner liebsten 2-Personenspiele. Nimm das, Patchwork!
  • Wingspan: Ich wollte es echt mögen, leider wars nix. Wollte ich auch mögen: Das Herr der Ringe Kartenspiel LCG... sorry.
  • Food Chain Magnate: Lange Zeit eines meiner Lieblingsspiele. Diverses ausprobiert und irgendwie die Erweiterung verpasst. Schade. Werde mit aber "The great Zimbabwe" noch anschauen, Antiquity ist wohl nix für mich... und das Siedlerlike Roads and Boats ist einfach nur Arbeit... Ahja, alles Splotter-Spiele (Verlag von FCM).
  • Battlestar Galactica und Chaos in the Old World: Besitze ich nur, um es mal teuer zu verkaufen. Mondpreise ahoi. Bin sonst nicht so, aber die zwei sind schon sehr gefragt :)
  • Lucky Lachs: Ein Partyspiel welches ich besitze und hasse. Ich habs am Morgen um 3 mal gespielt und irgendwie war es da witzig... sonst nie. Warum habe ich das überhaupt?
  • Dominant Species: Eines meiner liebsten Wargames. Mag ich auch mit ähnlichem Thema: Neanderthal oder Evolution: Climate.
  • Root: Mag ich, habe ich aber zu wenig gespielt. Eventuell mal online.
  • Feudum: Das fast komplexeste, durchgeknallteste und irgendwie einfach verrückteste Spiel, welches ich besitze. Bloody Inn ist auch so ein tolles, nur sehr einfach :)
  • Die Kolonisten: Ich würde dieses Siedler-like ja spielen, wenn mal JEMAND die Anleitung dazu lesen würde :p
  • Heroquest: Der Abschluss macht das bekannteste Fantasy-Brettspiel. Ich habe noch das alte. Lange im Verkauf, nun nimmer. Es ist da und lauert auf den nächsten Retroschub.
« Letzte Änderung: 7.08.2023 | 23:35 von Metamorphose »
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen