Autor Thema: Hot Springs Island - Welches System?  (Gelesen 923 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Talwyn

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.117
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Talwyn
Hot Springs Island - Welches System?
« am: 30.06.2020 | 11:00 »
Hallo Forum,

ich hab's endlich getan, habe den Abzug betätigt und mir Hotsprings Island bei Roland bestellt, und nun will ich das Ding natürlich auch leiten. Meine Gruppe ist bislang zum größeren Teil leider nur D&D 5E gewöhnt, welches ich aber definitiv nicht für dieses Abenteuer verwenden will. Ich hatte kurz überlegt, ob ich es mir zurecht hacken soll, habe diese Idee dann aber doch recht schnell verworfen. Jetzt überlege ich welches Regelwerk ich am besten verwenden sollte. Bislang habe ich mir konkret nur Swords & Wizardry Complete angeschaut, was schon einen recht guten Eindruck macht. Nachdem ich mich im Dschungel der OSR-Regelwerke aber nur sehr begrenzt auskenne, bin ich offen für weitere Empfehlungen. Wichtig ist mir bei dem Regelwerk, dass es einerseits schon ein paar Charakteroptionen bieten sollte, andererseits auch gerne ein wenig "streamlined" sein darf was die Präsentation der Regeln angeht. Ich habe echt keine Lust auf White Box Didaktik.

Außerdem: Bitte überzeugt mich dass es - aus Gründen - eine blöde Idee ist, Hot Springs Island mit Dungeon World zu leiten.
Hjalnir Aronson - Heavy Metal Bard, Cleaving Away at Giant Aristocracy
Lucius of Lathander - DEAD
Buttigal Florensi - DEAD

Playing: D&D 5E - Tomb of Annihilation
Hosting: D&D 5E - The Flames of Enlightenment

Offline hassran

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.480
  • Username: hassran
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #1 am: 30.06.2020 | 11:07 »
Ich habe vor kurzem begonnen eine entsprechende Runde zu leiten und nutze dafür AD&D 1e. Dank OSRIC existiert auch ein recht gut sortiertes Nachschlagewerk.
Ich habe mich für AD&D 1e an statt B/X entschieden, weil ich den Spieler.innen mehr Figurenoptionen anbieten wollte und weil AD&D 1e Figuren mir gerade in den frühen Level ein bisschen widerstandsfähiger scheinen.

Bislang funktioniert es recht gut.

Edit: DW kenne ich nicht gut genug, aber wie gut kann es denn "wilderness survival" spannend abbilden?
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline Talwyn

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.117
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Talwyn
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #2 am: 30.06.2020 | 11:14 »
Kurz gesagt: Ja, bestimmt. Evtl. braucht/will man in diesem Fall die "Perilous Wilds" Erweiterung nutzen (in Teilen), aber Dungeon World ist ja eines dieser neumodischen Erzählrollenspiele, bei denen noch nichtmal zwischen Kampf und Nicht Kampf unterschieden wird, dementsprechend würde es Wilderness Survival wohl genauso gut oder schlecht abbilden wie alles andere auch.
Hjalnir Aronson - Heavy Metal Bard, Cleaving Away at Giant Aristocracy
Lucius of Lathander - DEAD
Buttigal Florensi - DEAD

Playing: D&D 5E - Tomb of Annihilation
Hosting: D&D 5E - The Flames of Enlightenment

Offline hassran

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.480
  • Username: hassran
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #3 am: 30.06.2020 | 11:19 »
Ok, verstehe. Dazu schweige ich lieber, weil ich da nur gefährliches Halbwissen beitragen kann. :)

Mir war bei der Systemauswahl auch wichtig, dass es Reaktionswürfe, weil die Insel ja recht belebt ist.

Und falls nicht ohnehin bekannt, ohne dieses Tool hätte ich mich niemals dazu durchgerungen:

https://chartopia.d12dev.com/collection/14/
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.223
  • Username: Rhylthar
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #4 am: 30.06.2020 | 11:19 »
S&W klingt für mich gut, aber ich finde Old School Essentials auch recht nett.

"Five Torches Deep" wäre natürlich ein guter Kompromiss; OSR-5E quasi. ;)
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Argovan

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 87
  • Username: Argovan
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #5 am: 30.06.2020 | 11:33 »
Ob nun OSR oder DW ist ja in erster Linie eine Frage, was du für einen Spielstil bevorzugst ...

Bei meiner neulich gestarteten Barrowmaze-Kampagne habe ich mich für Old-School Essentials entschieden. Die Bücher sind super übersichtlich. Für mehr Charakteroptionen bräuchtest du aber noch Ergänzungen wie die Advanced Fantasy-Reihe vom selben Verlag.

Für mich war bei meiner Discord/Roll20-Gruppe das OSE SRD auschlaggebend, da sind aber nur die B/X-Regeln enthalten.

Advanced Labyrinth Lord wäre auch eine super Alternative, da hast du alles gleich in einem Band.

S&W Complete fand ich in Teilen zu kompliziert und weniger übersichtlich, wäre vom Umfang aber ähnlich. Letztendlich alles Geschmackssache.

Und ja, 5 Torches Deep muss ich mir auch noch mal genauer ansehen. Ist für 5E-Umsteiger vielleicht nicht schlecht.
« Letzte Änderung: 30.06.2020 | 17:12 von Argovan »

Offline hassran

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.480
  • Username: hassran
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #6 am: 30.06.2020 | 11:37 »
OSRIC hat glücklicherweise auch ein Wiki:

https://osricwiki.presgas.name/doku.php?id=osric:index
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline Talwyn

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.117
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Talwyn
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #7 am: 30.06.2020 | 11:51 »
Danke für die Tipps, ich werde mir Five Torches Deep und Old School Essentials mal anschauen. Danke auch an hassran für das HSI Tool, das werde ich garantiert benutzen! AD&D 1st Edition hatte ich auch überlegt, aber meine Bücher sind fürs erste nicht in Reichweite (danke, Coronavirus).
« Letzte Änderung: 30.06.2020 | 12:04 von Talwyn »
Hjalnir Aronson - Heavy Metal Bard, Cleaving Away at Giant Aristocracy
Lucius of Lathander - DEAD
Buttigal Florensi - DEAD

Playing: D&D 5E - Tomb of Annihilation
Hosting: D&D 5E - The Flames of Enlightenment

Offline hassran

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.480
  • Username: hassran
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #8 am: 30.06.2020 | 12:12 »
Danke für die Tipps, ich werde mir Five Torches Deep und Old School Essentials mal anschauen. Danke auch an hassran für das HSI Tool, das werde ich garantiert benutzen! AD&D 1st Edition hatte ich auch überlegt, aber meine Bücher sind fürs erste nicht in Reichweite (danke, Coronavirus).

Wie gesagt, OSRIC bietet da schon eine schicke Zusammenfassung (siehe Wiki-Link oben) und auch das PDF bieten sie gratis an:

https://osricrpg.com/files/osric_core_rules.pdf
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline ghoul

  • Hero
  • *****
  • im Exil
  • Beiträge: 1.099
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #9 am: 30.06.2020 | 12:19 »
Also wenn du schon so fragst -OSR oder DW-, da kann ich nur antworten: Geh und leite doch mit DW, du wirst schon sehen, was du davon hast.  :D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Tactician: 96%
PESA hilft!

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #10 am: 30.06.2020 | 12:36 »
Man muss sich halt darüber im Klaren sein, was Dungeon World ist. Es benutzt den Genre-Story-Generator pbtA, und versucht dann, Old School D&D als Genre zu definieren. Also, zum Sich-auf-der-Zunge-zergehen-lassen: Es nimmt ein Story Game, DAS Story Game, die Gattung von Spielen, die entstanden ist, weil Leute Geschichten erzählen wollten, die NICHT so waren, wie die, die bei D&D rauskamen, und versucht, damit GENAU solche Geschichten zu erzählen, wie sie bei D&D rauskamen. Nur ohne sämtliche Spiel-Elemente, die an D&D gut sind.

Ich sag mal so: Wenn du auf so ironisch-postmodernes Hipster-Zeug stehst, könnte das genau dein Ding sein. Wenn du zocken willst: eher nicht. (Oh jetzt mach ich mir wieder Feinde.)  >;D
So do we buy the truth or do we buy the lies, tell me what will set us free?
Do we kneel before the crooked few, or do we bite the fucking hand that feeds?


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.750
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #11 am: 30.06.2020 | 12:39 »
Nur der Vollständigkeit halber, falls jemand außer dem Threadöffner darüber nachdenkt: Die Monster der Hot Springs Islands hat schon jemand sehr umfassend auf D&D5 konvertiert und online gestellt. Einfach googeln!

Ich würde aber von Dungeon World abraten, das beißt sich meiner Erfahrung nach oft mit so OSR-esquen Materialen, weil der Spielstil mehr recht direkt auf Story und weniger auf "emergent storytelling" geht. Also praktisch das, was der Lord schon gesagt hat.
« Letzte Änderung: 30.06.2020 | 12:41 von La Cipolla »

Offline Talwyn

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.117
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Talwyn
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #12 am: 30.06.2020 | 12:41 »
Haha, den Thread im DW Forum habe ich parallel zu diesem bereits geöffnet ~;D

Ich glaube ich tendiere mehr zu OSR als zu DW, aber ich würde behaupten, dass beides wahrscheinlich geht. Das wäre mal ein cooles Experiment: Drei Gruppen spielen parallel Hot Springs Islands - einmal pro Woche, jeweils 3 Stunden lang. Die erste Gruppe nutzt ein OSR-System, die zweite Gruppe nutzt Pathfinder, die dritte Dungeon World. Nach 1W4+2 Wochen treffen sich jeweils die SLs und ein Spieler aus jeder Gruppe und man macht einen Podcast, in dem jede Gruppe von ihrer persönlichen Erfahrung berichtet. Das müsste jetzt noch nichtmal unbedingt HSI sein, selbiges bietet sich aber auf Grund seiner regellosen Darreichungsform für derartige Experimente sicherlich an.
Hjalnir Aronson - Heavy Metal Bard, Cleaving Away at Giant Aristocracy
Lucius of Lathander - DEAD
Buttigal Florensi - DEAD

Playing: D&D 5E - Tomb of Annihilation
Hosting: D&D 5E - The Flames of Enlightenment

Online schneeland

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.095
  • Username: schneeland
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #13 am: 30.06.2020 | 12:42 »
Wäre ein schönes Experiment - den Podcast würde ich durchaus anhören :)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.571
  • Username: tartex
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #14 am: 30.06.2020 | 13:08 »
Ich würde ja OSE empfehlen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Fezzik

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 862
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
    • Sinister Stronghold - Gedanken zum Pen & Paper
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #15 am: 1.07.2020 | 06:46 »
Wenn man "5 Torches Deep" in Erwägung zieht, dann sollte (muss) man sich "Into the unknown" ansehen.

Adventurer Conqueror King System ist auch eine solide Option. Weniger bekannt, aber sehr gut gemacht und stimmig mit viel Unterstützung für den Sl, grade mit Compendium Buch.
SL: Labyrinth Lord, Symbaroum
Spieler: Symbaroum, Hollow Earth Expedition

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline Talwyn

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.117
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Talwyn
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #16 am: 1.07.2020 | 07:13 »
Vielen Dank für die vielen Vorschläge. into the Unknown werde ich mir ebenfalls anschauen. Insgesamt stelle ich fest, dass ich mit "race is class" wohl nicht mehr so ganz warm werde, aber wenn das Gesamtpaket stimmt, könnte ich wohl darüber hinwegsehen. Was ist denn der Vorteil dieses Ansatzes - abgesehen von dem offensichtlichen Detail, dass dadurch eine Entscheidung bei der Charaktererschaffung wegfällt?
Hjalnir Aronson - Heavy Metal Bard, Cleaving Away at Giant Aristocracy
Lucius of Lathander - DEAD
Buttigal Florensi - DEAD

Playing: D&D 5E - Tomb of Annihilation
Hosting: D&D 5E - The Flames of Enlightenment

Offline Olupo

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 18
  • Username: Olupo
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #17 am: 1.07.2020 | 07:34 »
Race-as-class soll glaube ich dazu beitragen die Demihumans andersartiger, geheimnisvoller und seltener im Setting wirken zu lassen.

Bisher habe ich nur eine Session im Setting geleitet, aber das war mit mit Old-School Essentials und Race-as-class. OSE bietet mit den Advanced Fantasy Genre Rules aber auch die Möglichkeit Rasse und Klasse zu trennen.

Hier gibt es übrigens die OSR-Stats für HSI.

Für die Systemwahl würde ich dir erstmal raten die Fraktionsbeschreibung in The Dark of Hot Springs Island und dann vielleicht noch ein paar Locationbeschreibungen zu lesen. Danach wurde mir zumindest klarer welche Anforderungen das System erfüllen muss.

Eine weitere Option als System wäre Basic Fantasy RPG. Das hat Rassen und Klassen separat, aber dafür nur 4 Klassen.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.741
  • Username: LushWoods
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #18 am: 1.07.2020 | 07:51 »
Tatsächlich hab ich HSI selber vorbereitet und mir die gleichen Fragen gestellt.
Hängen geblieben bin ich bei The King of Dungeons.
- Schönes OSR System, orientiert sich an 13th Age
- Regeln Abenteurer-Gilden und wie man eine Gilde, samt Hauptquartier selber aufbaut bzw. führt
- Es gibt eine kleine Erweiterung namens The Call of Cataclysm, welche ein Mini-Setting einführt das in einem tropischen Archipelago angesiedelt ist. Dieses hat auf einer Insel eine größere Hauptstadt in der die Gilden beheimatet sind und stellt den perfekten Ausgangspunkt für Expeditionen (nach HSI) dar

https://www.drivethrurpg.com/product/273672/The-King-of-Dungeons?src=hottest_filtered

https://www.drivethrurpg.com/product/303837/The-Call-of-Cataclysm?src=hottest_filtered

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.786
  • Username: aikar
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #19 am: 1.07.2020 | 10:10 »
Ich plane HSI irgendwann mit Verbotene Lande anzugehen. Es schlägt in die richtige stilistische Kerbe, ist dabei aber kein OD&D-Retroclon.

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.571
  • Username: tartex
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #20 am: 1.07.2020 | 10:28 »
Was ist denn der Vorteil dieses Ansatzes - abgesehen von dem offensichtlichen Detail, dass dadurch eine Entscheidung bei der Charaktererschaffung wegfällt?

Ich würde sagen: Auswahl einer Abstammung zu Optimierungszwecken fällt raus. Und Menschen stehen halt mehr im Vordergrund. Für mich persönlich: ich bin nicht derjenige, der regelmäßig den Token-Mensch spielt, "weil einer muss ja".  8]

Finde den AD&D-Ansatz aber nicht im geringsten schlechter.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Talwyn

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.117
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Talwyn
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #21 am: 1.07.2020 | 12:07 »
Old School Essentials sieht mit der Erweiterung schon wirklich gut aus. Also auch im Sinne von sehr zugänglich gestaltet, und einfach nur hübsch was die Aufmachung und die Produktionswerte der Bücher angeht. Meine Frau wird mich töten, aber ich glaube, ich muss diesbezüglich all in gehen, selbst wenn ich es dann gar nicht verwende (und nein, PDF only reicht nicht :D)

Dementsprechend: OSE mit Advanced Fantasy Genre Rules, it is. Danke an alle Vorschläge. Das eine oder andere was hier genannt wurde, werde ich mir vermutlich irgendwann auch  noch besorgen.
« Letzte Änderung: 1.07.2020 | 12:12 von Talwyn »
Hjalnir Aronson - Heavy Metal Bard, Cleaving Away at Giant Aristocracy
Lucius of Lathander - DEAD
Buttigal Florensi - DEAD

Playing: D&D 5E - Tomb of Annihilation
Hosting: D&D 5E - The Flames of Enlightenment

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.223
  • Username: Rhylthar
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #22 am: 1.07.2020 | 12:16 »
All-in...bin ich auch gegangen. :) :d

Und Dolmenwood kommt noch...
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Olupo

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 18
  • Username: Olupo
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #23 am: 1.07.2020 | 12:20 »
Und Dolmenwood kommt noch...
Und Advanced Fantasy Monster kommt wahrscheinlich sogar noch vorher.  ;)
« Letzte Änderung: 1.07.2020 | 12:22 von Olupo »

Offline hassran

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.480
  • Username: hassran
Re: Hot Springs Island - Welches System?
« Antwort #24 am: 1.07.2020 | 12:29 »
Old School Essentials sieht mit der Erweiterung schon wirklich gut aus. Also auch im Sinne von sehr zugänglich gestaltet, und einfach nur hübsch was die Aufmachung und die Produktionswerte der Bücher angeht. Meine Frau wird mich töten, aber ich glaube, ich muss diesbezüglich all in gehen, selbst wenn ich es dann gar nicht verwende (und nein, PDF only reicht nicht :D)

Dementsprechend: OSE mit Advanced Fantasy Genre Rules, it is. Danke an alle Vorschläge. Das eine oder andere was hier genannt wurde, werde ich mir vermutlich irgendwann auch  noch besorgen.

Machst du nichts falsch mit. B/X ist schon auch super. :)

Ein Hinweis aus der Praxis: B/X Figuren sind bei 0 HP tot. Die HSI sieht vergleichsweise gefährlich ist. Das war für mich einer der Gründe, weshalb ich zu AD&D gegriffen habe. In einer anderen Runde erkunden die Figuren gerade Orlane (Modul N1 Against the Cult of the Reptile God), dort habe ich sie gleich auf Level 2 starten lassen und als Attributsgenerationsmethode 4d6 drop lowest und freies Verteilen gewählt. Ich meine OSE selbst bietet nur 3d3 in order an und das bei vergleichsweise "harten" Attributstabellen. Kann und macht auch alles Spaß, mein sweet spot liegt da nur eher bei AD&D.
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.