Autor Thema: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)  (Gelesen 10173 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

AngeliAter

  • Gast
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #75 am: 14.09.2020 | 22:31 »
Deswegen gibt es von diesem Dune auch 2 alternative Enden. Und nur eines hat da was mit Wasser  zu tun.

Offline Daicorion

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daicorion
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #76 am: 14.09.2020 | 22:38 »
Stimmt, ich erinnere mich nebelhaft. Hab allerdings nur die Kinoversion gesehen. Aber für mich ist die Darstellung des Barons auch das größere Problem, da s mir ehrlich gesagt den ganzen Film vermiest. Ich hab es nicht so mit Body Horror.
« Letzte Änderung: 14.09.2020 | 22:45 von Daicorion »

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.032
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #77 am: 14.09.2020 | 23:08 »
Hans Zimmer, der scheinbar seit dem ersten Roman ein Dune-Fan ist und schon seit langem gehofft hatte, dazu Filmmusik schreiben zu können, wird wohl den größten Teil der Musik verantworten.

Och nö :P Also doch wieder mal bedeutungsschwangeres, uninspirierte Wummern und Basstrommeln aus der ersten Hälfte des Trailers. Hatten wir ja NOCh. NIE. :puke:
Da wäre Pink Floyd ja wohl locker die bessere Wahl gewesen...
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Daicorion

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daicorion
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #78 am: 15.09.2020 | 00:39 »
Der scheint heutzutage jede zweite Filmmusik zu machen, stimmt schon. Ich hatte auch zuerst die Befürchtung, dass das seichtes Action-Percussion-Gehämmere werden könnte. Aber in einem Interview (das ich leider jetzt nicht mehr finden kann) sagt Zimmer, dass er quasi seit er in seiner Jugend den Roman gelesen hat, Musik für Dune machen wollte und dass die Stücke, die er bisher dafür geschrieben hätte, seine bisher experimentellsten wären.

Was immer das bedeuten mag. Soundtracks wie "Gladiator" oder "King Arthur", bei denen er mit anderen Künstlern zusammengearbeitet hat, fand ich allerdings durchaus stimmungsvoll und gelungen. Blade Runner 2049 war auch nicht schlecht, wenn man diese wummrige E-Musik abkann. Vielleicht wird das hier ähnlich, mit Einstreuung von Pink Floyd?

Deren Musik ist stellenweise durchaus spacig und psychedelisch (was ja zum Spice passt), aber bei einem reinen Pink-Floyd-Soundtrack würde mir wahrscheinlich bissl die Spannungs- und Emotions-Begleitungs-Musik fehlen. Wo man nicht hinhören muss.
« Letzte Änderung: 15.09.2020 | 00:45 von Daicorion »

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #79 am: 5.10.2020 | 23:33 »
Okay, wurde jetzt offiziell auf 1sten October 2021 verschoben.  :'(

Naja, ich lese gerade mal wieder den Roman. Schauen wir, ob ich die anderen 5 Teile diesmal auch schaffe.  >;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.380
  • Username: Tegres
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #80 am: 6.10.2020 | 07:10 »
Huh. 18. Dezember ist oder war der ursprünglich geplante Termin, aber ich hatte irgendwo was von coronabedingter Verzögerung gelesen, deswegen das 2021 im Threadtitel. Aber wäre ja um so besser, wenn er pünktlich käme.
Edit: Der Thementitel ist übrigens irreführend. Dune kommt im Dezember diesen Jahres heraus.
Tja, da hat Timberwere leider recht behalten.  :(
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #81 am: 6.10.2020 | 07:12 »
Kann ich mit leben.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.380
  • Username: Tegres
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #82 am: 6.10.2020 | 07:42 »
Wenn dadurch Villeneuve mehr Zeit für die Postproduktion hat, wird sich das sogar positiv auf den Film auswirken. Allerdings ist es für die Kinos enorm bitter zu sehen, wie ein großer Kinostart nach dem nächsten auf das nächste Jahr verschoben wird. Für die kleinen Arthaus-Kinos ist das total egal, aber die Multiplexe werden daran ganz schön zu knabbern haben.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #83 am: 6.10.2020 | 11:18 »
Für die kleinen Arthaus-Kinos ist das total egal, aber die Multiplexe werden daran ganz schön zu knabbern haben.

Unser Cineworld in Dublin (zusammen mit der ganzen Kette in UK und US) hat diese Woche endgültig dicht gemacht.

Die Arthouse-Kinos können aber genauso wenig Geld verdienen, wenn sie nicht aufmachen dürfen, beziehungsweise nur halb besetzt werden.
« Letzte Änderung: 6.10.2020 | 11:21 von tartex »
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #84 am: 12.10.2020 | 09:20 »
Hallo zusammen,

unter https://www.youtube.com/watch?v=v3xL5TzzM3s&list=PL_AWppEwy_tlipxJEJ5rC9JsQC49KZcK2 findet man ein paar gute Videos um sich an den Dune Film heran zu tasten.
Unter https://www.youtube.com/watch?v=p05yQwjAjS8&t=1524s findet sich eine nette Übersicht zu allen Romanen am Ende vor allen auch die Bände die nach Frank Herbert heraus kamen beinhaltet.
Unter https://www.youtube.com/watch?v=3k4RuHL7uT8&list=PLotxo6e7K8HFEIHI3NQI7VqNOTPozKJ6V findet man die Hörbücher zu den ersten vier Bänden.
Unter https://www.youtube.com/watch?v=dw1gs41jVA4&list=PLcVAxCcXuC1zshVTKYBnLYccY7B9nhh3y finden sich alle Bände.
Den alten Film findet man unter https://www.youtube.com/watch?v=3G8L-dxFdVI&t=120s.
Die Miniserie findet man unter https://www.youtube.com/channel/UC_34yaMwK-aD8uFG1Y-XiXQ.
 
Dune soll ja aus zwei Filmen bestehen. Ist eigentlich schon bekannt wo der Schnitt gesetzt wird?

Gruß Jochen - Ich musste die Links anpassen und habe sie erweitert.
« Letzte Änderung: 19.09.2021 | 15:56 von Arkam »

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #85 am: 20.10.2020 | 15:04 »
Dune soll ja aus zwei Filmen bestehen. Ist eigentlich schon bekannt wo der Schnitt gesetzt wird?

Also wenn man die einzelenen Szenen aus dem Trailer zusammenstückelt, wird Chani ja wohl gegen Ende des Films in persona auftreten.

Ich lese das Buch gerade wieder und das ist schon eine interessante dramaturgische Frage, wie man da ein typisches Dritter-Akt-Finale hinkriegt. Naja, ich tippe mal auf eine Art Epilog nach der
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.380
  • Username: Tegres
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #86 am: 20.10.2020 | 15:12 »
Es gibt doch nach ungefähr 2/3 des Buches einen zeitlichen Bruch von circa 2-3 Jahren. Den könnte ich mir gut vorstellen, denn das ließe sich auch gut für die Dreharbeiten umsetzen. Das Buchende ist mir eh etwas hastig erzählt, das dürfen sie im Film gerne länger machen.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Daicorion

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daicorion

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.227
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #88 am: 23.07.2021 | 20:06 »
Es gibt doch nach ungefähr 2/3 des Buches einen zeitlichen Bruch von circa 2-3 Jahren. Den könnte ich mir gut vorstellen, denn das ließe sich auch gut für die Dreharbeiten umsetzen. Das Buchende ist mir eh etwas hastig erzählt, das dürfen sie im Film gerne länger machen.

Das Buch erschien auch - wenn ich mich recht erinnere - dreiteilig in einen SF Magazin bevor es von einem Verlag für technische handbücher als Roman erschien
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #89 am: 23.07.2021 | 20:10 »
Also wenn man die einzelenen Szenen aus dem Trailer zusammenstückelt, wird Chani ja wohl gegen Ende des Films in persona auftreten.

Ich lese das Buch gerade wieder und das ist schon eine interessante dramaturgische Frage, wie man da ein typisches Dritter-Akt-Finale hinkriegt.

Ich würd ja darauf tippen (auch weil ich mein es irgendwo gelesen zu haben), dass sie aufhören
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Weiß aber gerade nicht wann das im Buch passiert
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.227
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #90 am: 23.07.2021 | 20:14 »
Ich würd ja darauf tippen (auch weil ich mein es irgendwo gelesen zu haben), dass sie aufhören
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Weiß aber gerade nicht wann das im Buch passiert

Ende Buch zwei wenn ich mich recht erinnere
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Online BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.397
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #91 am: 23.07.2021 | 21:51 »
Gott, freue ich mich auf den Film.
Das sieht so, so verdammt gut aus!!!
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline Runenstahl

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.141
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #92 am: 23.07.2021 | 23:27 »
Nochmal zu Hans Zimmer:

Ja, der Mann macht oft Action-Wumms-Einheitbrei.

Aber ja, der Mann kann auch richtig gute andere Musik machen. Ist vermutlich auch immer die Frage was denn von ihm verlangt wird und wieviel Zeit & Mühe er darauf investiert. Von True Romance bis König der Löwen hat der schon so einige bewegende Soundtracks abgeliefert. Insofern kann man wohl erstmal vorsichtig optimistisch sein.


Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #93 am: 17.09.2021 | 06:06 »
War schon wer drin?

Kurzkitik in 7 min von Bender - Sträter - Streeberg, von Bender in dem Fall, der ausdrücklich das KINO empfiehlt.

Kino+ #358 | DUNE mit XXL-Kritik ab 1:08 fast ne Stunde.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.535
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #94 am: 17.09.2021 | 07:04 »
Ich hab ihn gestern gesehen. Fand ihn richtig klasse - bin aber auch Zimmer- und Villeneuve-Fanboy (Blade Runner 2049!  :headbang:)
Zur Einordnung - ich kenne Dune nur aus der Populärkultur, habe den Lynch-Film gesehen, das Videospiel gezockt und mir den Wikipedia-Artikel ein paar mal durchgelesen. Die Bücher kenne ich (noch) nicht.

Spoilerfrei nachfolgend, was ich gut und weniger gut fand:

+ visuell absolut bombastisch
+ ebenso bombastischer Soundtrack von Zimmer
+ durch die Bank gute und glaubwürdige Schauspieler
++ für mich fast der stärkste Pluspunkt: das Gefühl eines Epos, von etwas Besonderem, etwas "Großem" springt hier sofort über. Wenn die Atreides auf Dune landen und sich damit vertraut machen, liegt etwas Schweres in der Luft, etwas Geheimnisvolles, uralte Geheimnisse, die aufgedeckt werden...und das Gefühl, dass hier irgendwas nicht stimmt...hatte ich so selten in den letzten Jahren bei einem "Monumentalfilm"
+ tolles Kostümdesign bzw. Artdesign der Welt als solches

Weniger gut fand ich:
- Kämpfe könnten etwas spektakulärer sein (was nicht heißt, dass sie schlecht sind, ich hätte nur vielleicht 20% mehr Dramatik erwartet)
- einige Fragen bleiben (noch) unbeantwortet, wie z.B.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
- das Ende ist etwas unspektakulär (ich überlege noch, ob ich das nicht doch positiv finden soll, weil es anders ist) und natürlich sehr offen für den zweiten Teil

Wer "Blade Runner 2049" mochte, mag auch den Film. Wer damit nichts anfangen kann, wird auch hier nicht auf seine Kosten kommen. Der Film ist langsam, ruhig, es gibt viele Dialoge und viel Exposition (was aber immens wichtig ist, wenn man so ein Epos gescheit ins Kino bringen will!) und Marvel-typische Feuerwerkaction vermisst hier hier größtenteils.

Fazit: ich bin begeistert!
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline knörzbot

  • Mr. SCIENCE!
  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 3.149
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: knörzbot
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #95 am: 17.09.2021 | 16:02 »
Das unspektakuläre Ende und die evtl. noch offenen Fragen könnten damit zusammenhängen, dass noch ein zweiter Teil geplant ist.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #96 am: 17.09.2021 | 16:05 »
Der Film ist enorm bild- und tongewaltig ohne unnötige Effekthascherei, inhaltlich gut am Buch und auch am ersten Film, hat sehr gute Schauspieler, und es waren sehr gute 2 Stunden, aber eine etwas langatmige letzte halbe Stunde, weil sie dann spürbar mehr Style over Substance zelebrieren. Nicht besser als der erste, alte Film, aber auch nicht schlechter, finde ich. Allerdings... naja... die beiden Dredds unterscheiden sich schon mächtig voneinander, auch Mad Max, und haben jeweils ihre Stärken, aber die beiden Dunes sind eigentlich schon ziemlich gleich gut, wobei der erste abgeschlossen ist. Der aktuelle Film wird ja ein Zweiteiler. Aber wer Mystizismus und Science Fiction mag, wird mMn nicht enttäuscht.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.535
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #97 am: 17.09.2021 | 16:14 »
Das unspektakuläre Ende und die evtl. noch offenen Fragen könnten damit zusammenhängen, dass noch ein zweiter Teil geplant ist.

Ist mir bewusst, danke.
Ich hoffe, dass die offenen Fragen im 2. Teil geklärt werden. Und was das unspektakuläre Ende angeht - "Die Gefährten" hat imho meisterhaft gezeigt, wie man einen Film beendet, der noch zwei direkte Nachfolger hat.
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #98 am: 17.09.2021 | 16:26 »
Ich fand das Ende sehr passend zur Szenenstimmung. Es wirft Fragen auf und eine gewisse, ruhige Schicksalsergebenheit, also genau das, was in diesem Moment in Paul arbeitet.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.380
  • Username: Tegres
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #99 am: 17.09.2021 | 23:15 »
Ich war gerade drin und ich fand ihn super. Ich empfehle bei der Bildgewalt IMAX. Ich kann keinen Vergleich zum alten Film ziehen, aber dem Buch wird er gerecht.

Nächste Woche gehe ich in die OV-Fassung, dann kann ich eventuell etwas zur Qualität der Synchronisation sagen.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.