Autor Thema: Welche Systeme und Settings scheitern für euch aufgrund eines Details?  (Gelesen 4354 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ávila

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Username: Ávila
  • Traveller: Das Wirtschaftssystem schien mir unpassend zu sein. Die SC haben sehr schnell bemerkt, daß stumpfes Waren-Rumschippern viel lukrativer ist als Abenteuer-Kram. Nur aus gutem Spieler-Willen sind die SC den Aufhängern gefolgt.
Aus Interesse: Welches Wirtschaftssystem habt ihr benutzt? Antwort auch gerne im Travellerboard.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.697
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Wobei man schon zugeben muss, daß sich Alba der grössten Beliebtheit erfreut und auch die meisten Abenteuer für M5 da spielen...

Ja leider. Auch wenn ich bei FOLLOW Albioni bin, finde ich Alba beim Rollenspiel so langweilig wie das Mittelreich. Außer man nimmt die unbesiedelten Gegenden vielleicht.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.996
  • Username: nobody@home
121 Götter auf einem großen vielfältigen Kontinent halte ich für völlig normal. Sind die einheitliche 12-Götter lieber ?

Kommt aus meiner Sicht drauf an, ob die Götter echt sind oder doch nur Aberglauben der Sterblichen. Das dürfte nämlich der entscheidenste Faktor sein, der in ihre Anzahl eingeht...

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.767
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
... und natürlich Fate.
Wobei ich auch nicht weiß, ob das ein Detail ist, weil es sich um den zentralen Kern des Regelwerks handelt: Die Fate-Punkte-Ökonomie. Ich mag im Prinzip, wie Skills und Aspekte verteilt sind (Stunts sind nicht so meins, aber kann ich mit Leben) - aber das hin und her von Fate-Punkten, das auf dem Papier wie so ein eleganter Steuerungsmechanismus aussieht, macht mich in der Praxis kirre. Gummipunkte sind schön und gut, aber bitte als endliche Ressource auf Spieler*innenseite, alles andere wird für mich echt anstrengend.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.697
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Kommt aus meiner Sicht drauf an, ob die Götter echt sind oder doch nur Aberglauben der Sterblichen. Das dürfte nämlich der entscheidenste Faktor sein, der in ihre Anzahl eingeht...

In einem Fantasysetting in denen Priester oder andere Magie wirken können sind sie für mich echt.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.623
  • Username: Gunthar

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.996
  • Username: nobody@home
In einem Fantasysetting in denen Priester oder andere Magie wirken können sind sie für mich echt.

Nun, dann gibt's eben auch nur die Götter, die's tatsächlich gibt. Und das können dann locker für die ganze Welt dieselben zwölf sein, wenn man das als allmächtiger Settingdesigner so setzen möchte -- die Sterblichen können sich gerne weitere ausdenken, wenn sie unbedingt wollen (und dem Pantheon solche Häresien hinreichend am göttlichen Allerwertesten vorbeigehen, daß diese Praxis halbwegs straflos bleibt), aber über reale göttliche Macht werden eben nur die echten Götter verfügen, nicht diese bloß dazuerfundenen Gestalten.

Offline Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.143
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Nun, dann gibt's eben auch nur die Götter, die's tatsächlich gibt. Und das können dann locker für die ganze Welt dieselben zwölf sein, wenn man das als allmächtiger Settingdesigner so setzen möchte -- die Sterblichen können sich gerne weitere ausdenken, wenn sie unbedingt wollen (und dem Pantheon solche Häresien hinreichend am göttlichen Allerwertesten vorbeigehen, daß diese Praxis halbwegs straflos bleibt), aber über reale göttliche Macht werden eben nur die echten Götter verfügen, nicht diese bloß dazuerfundenen Gestalten.

Wenn man ein Polytheistisches Götterbild ansetzt, dann können auch 1 Million Götter existieren und nicht nur ein Pantheon. Die Römer und andere Kulturen haben es ja vorgemacht.
Als SL: Shadowrun, Kult
Als Spieler: Splittermond, Vaesen

Offline HEXer

  • McGuffin
  • Famous Hero
  • ******
  • Ubiquity Boardsäule & Kummerkasten
  • Beiträge: 2.083
  • Username: HEXer
Hier bitte keine Diskussionen über die genannten Gründe, warum jemand System X doch nicht mochte, dafür ist in den entsprechenden Unterforen Platz genug.
„You're not the man I knew ten years ago.“
„It's not the years, honey; it's the mileage.“


Mag keine Paladine und Hexenjäger.
Versteht Fate und PbtA.
Sieht Sterne.

Offline NurgleHH

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 976
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
FF StarWars/Warhammer3: Dieses Würfelgedönse mit bedruckten Würfeln ist mir zu kommerziell. Mehr Fokus auf die Bücher hätte mir besser gefallen.
SaWo: Erreicht mich zu 95%. Am Ende fehlt etwas. Zu den Fanboys bin ich nicht mal gekommen.
Shadowrun 4-6: Geiles Setting, aber die Regeln machen es kaputt.
Traveller5: Marc Miller hatte über Jahre kaum Ideen, hat diese in einem unsagbar schlechtem System zusammengefasst und auch noch veröffentlicht. Hätte er doch lieber MgT2 unterstützt...

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.627
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
121 Götter auf einem großen vielfältigen Kontinent halte ich für völlig normal.
Ich nicht, ich halte es für übertrieben.

Zitat
Sind die einheitliche 12-Götter lieber ?
Falls du auf DSA anspielst: Das spiele ich schon lange nicht mehr. Aber ja, im Zweifelsfall habe ich lieber 12 Götter oder ein Pantheon mit einer überschaubaren Anzahl an Göttern als 121 Götter, von denen (mehr als die) Hälfte außer im Buch nie Erwähnung finden werden.

Zitat
Und Ob ich nun 19 oder 20 Magieschulen habe oder 200 verschiedene Zauber ohne Schulen macht auch keinen Unterschied. Und ich habe lieber 500 Meisterschaften und damit Variationsmöglichkeiten für CHaraktere als Einheitscharaktere.
Es gäbe auch mit nur 100 Meisterschaften genug Variationsmöglichkeiten für zig Charaktere über Jahre hinweg.

Und jetzt  :btt:
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.493
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Ich finds immer wieder interessant welche unterschiedlichen No-Go's es doch gibt  :d
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.145
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
The Spire - Da spielt man Elfen. Ich mag Elfen nicht spielen.
Demon the Fallen - Dämonen mag ich auch nicht spielen

Offline JohnnyPeace

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 986
  • Username: JohnnyPeace
Dass bei Call of Cthulhu keine Verknüpfung zwischen Attributen und Fertigkeiten gibt, ist ein Detail (und letztlich nicht mehr), das mir immer wieder aufstößt. Ich kann die Bildung eines Nobelpreisträgers haben und trotzdem garkeine Ahnung von Geschichte, Geographie, Naturwissenschaften und Co haben.
Das System scheitert für mich nicht daran, ich spiel es im Gegenteil gern. Aber dieses Detail irritiert mir hier (und auch anderswo) immer wieder und führt dazu, dass ich mich für das Setting nach anderen Systemen umschaue.
VINSALT-KICKER-INTERACTIVE-LIGA-GEWINNER 2009/10, 2016/17 und 2017/18

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.623
  • Username: Gunthar
DSA 3-5 wegen dem 3W20 Proben Gedöns. Die Charakteren fühlen sich ansonsten eigentlich recht komplett an.
Shadowrun 4-6: Geiles Setting, das ebenfalls durch die Massen von Würfeln kaputt gemacht wird. SR Anarchy ist hingegen in Ordnung.

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.268
  • Username: Issi
DSA: Ich habe dem System schon viele Chancen gegeben, aber mit den 3W20 kann ich einfach nicht umgehen. Dieser Wurf widerstrebt mir so sehr, dass ich jedes Mal an dieser Stelle die Segel streiche.
Dito

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Gummipunkte sind schön und gut, aber bitte als endliche Ressource auf Spieler*innenseite, alles andere wird für mich echt anstrengend.

Da kommt doch nur ein Element dazu, um dass du dich als Spieler kümmern musst: Die SL bietet dir einen Fatepunkt an, damit deinem SC schlechte Dinge passieren. Du sagst Ja oder Nein. Alles andere braucht dich als Spieler doch überhaupt nicht zu kümmern.  :think:
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.767
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Da kommt doch nur ein Element dazu, um dass du dich als Spieler kümmern musst: Die SL bietet dir einen Fatepunkt an, damit deinem SC schlechte Dinge passieren. Du sagst Ja oder Nein. Alles andere braucht dich als Spieler doch überhaupt nicht zu kümmern.  :think:

Das mein ich ja: Ich finde Gummipunkte als endliche Ressource auf Spieler*innenseite okay - ich will aber auf der SL-Seite (auf der ich bei Fate fast immer saß) nicht so dermaßen viel zu tun haben.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Und was hindert dich, zu sagen: „Hey, ich hab hier genug zu tun. Wer Fatepunkte zurück will, der denkt sich bitte selbst was aus, wie seine Aspekte sie*ihn in die Scheiße reiten. Ich sage nur ja oder nein, Leute.“
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Och Leute...  :'(

Deshalb: Hier bitte keine Diskussionen über die genannten Gründe, warum jemand System X doch nicht mochte, dafür ist in den entsprechenden Unterforen Platz genug.
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Nodens Sohn

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 728
  • Username: Nodens Sohn
Fate: Aspekte! Das sich um Aspekte kümmern müssen reißt mich jedes Mal so intensiv aus den Geschichten heraus, dass ich auf dieses System gar keine Lust mehr habe.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.773
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Die Verbotenen Lande,
weil Stärke auch die TP sind.
"Da muss man realistisch sein..."

Online First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Shadowrun
Cyberpunkt! Matrix! Runs! Und... Fantasyrassen..?!  GOBLINISIERUNG wtf? Und da war ich dann schon direkt raus. Bis heute.
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.399
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Werwolf: Die Apokalypse - Der böse Konzern, der von einem kosmischen Unhold getrieben die Umwelt vergiftet, ist mir zu 90er. Und auch nicht wirklich, was ich erwarte, wenn ich Werwölfe spielen will.

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.488
  • Username: unicum
DSA wegen 3d20 und wegen einer Welt die in sich einfach unlogisch ist.