Autor Thema: mal eine Frage zu Drohnen.  (Gelesen 226 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.226
  • Username: Supersöldner
mal eine Frage zu Drohnen.
« am: 14.10.2020 | 12:57 »
mal eine Frage zu Drohnen. Bayern will nun seine Gefängnisse (ja im echten leben ) mit Netz Kanonen gegen (Zivilelle ?)  Drohne sicher. Aber wenn das so einfach ist heißt das ja für Urbane Fantasy Setting s in den der Nicht Fantasy Halt so Real wie Möglich bleiben soll das es keinen Sinn macht (Zivile ) Drohne ein zu setzen. Zb durch Hexenjäger Milizen. (welche die Guten sind ) .Macht keinen Sinn wenn die jeder der will leicht abwehren kann. Oder ?
Spielt doch mal die Bösen.

Online fivebucks

  • Adventurer
  • ****
  • http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Ffc
  • Beiträge: 730
  • Username: fivebucks
Re: mal eine Frage zu Drohnen.
« Antwort #1 am: 14.10.2020 | 13:11 »
Das nennt man Rüstungsspirale. Gab es früher und wird es noch lange geben.  :)
Ich denke die Sicherheitsmaßnahmen sollen verhindern das Dinge in das Gefängnis hineingeschmuggelt werden.
Aber in Shadowrun kann man Drohnen doch immer schon ab schießen?

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.650
  • Username: nobody@home
Re: mal eine Frage zu Drohnen.
« Antwort #2 am: 14.10.2020 | 13:31 »
Natürlich können Drohnen abgeschossen und anderweitig abgewehrt werden. Aber sieh's mal so: besser die Drohne als man selbst. ;) Völlig nutzlos werden sie also wahrscheinlich nie werden -- selbst wenn die Gegenseite Möglichkeiten fände, ein Gebiet so abzusichern, daß jede eindringende Drohne wirklich garantiert sofort ausfallen würde, dann könnte man mit ihnen zumindest immer noch feststellen, daß da offensichtlich ein Gebiet ist, das so zu sichern sich jemand die Mühe gemacht hat und in dem folglich untersuchungswürdige Dinge vorgehen könnten...

Online Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.675
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: mal eine Frage zu Drohnen.
« Antwort #3 am: 14.10.2020 | 13:53 »
Mal so nebenbei: Klar, abschießen bzw. mit Netz runterholen geht immer. Wenn die Drohnen nicht schneller sind als die Plattform, auf der die Anti-Drohnen-Waffe montiert ist. Mensch ist das generell schneller, aber auch ungenauer.

Ein Gebiet so zu sichern, dass Drohnen da nicht funktionieren - wird schwer. Funkstörsender sorgen nur dafür, dass die Drohnen keine direkten Richtungsimpulse mehr empfangen können. Dies kann aber auch die eigene Sicherheit/Kommunikation kompromittieren.

Die andere Möglichkeit wäre eine EMP-Zone bzw. ein gerichtetes EMP. Ersteres sorgt dafür, dass man auch selbst keine elektronischen Sachen verwenden kann. Und das eigene Personal konstant in einer Art Freiluft-Mikrowelle herumspaziert. Letzteres hat wieder das Problem der Waffenplattform. Mal davon ab, dass Drohnen auch gegen die Folgen von sowas gesichert sein können, z.B. mit einer kleinen Plaste-Payload, die einen Aufschlagzünder hat.

Bliebe nur das, was in SciFi-RPGs jetzt schon üblich ist: Signal finden, den eigenen Sender hochdrehen und die Drohne übernehmen. Allerdings ist das heutzutage eher MilSpec-Tech, da die Signale auch bei frei verfügbaren Drohnen aus eben diesem Grund zumindest rudimentär verschlüsselt sind. Außerdem ist das möglicherweise strafrechtlich nicht wirklich unbedenklich. Stichworte: Wegnahme von Eigentum, Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr, etc.; Könnte im Nachgang unter dem Gesichtspunkt der Verhältnismäßigkeit spannend werden. Fragt der Richter: "Und warum haben sie die Drohne nicht visuell verfolgt, um festzustellen, der das Paket im Knast dann einsammelt, statt dafür zu sorgen, dass die Drohne durch ein unbedachtes Flugmanöver bei der Übernahme in die Linie 42 gekracht ist?"
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.226
  • Username: Supersöldner
Re: mal eine Frage zu Drohnen.
« Antwort #4 am: 14.10.2020 | 19:04 »
nobody das hört sich für mich wie ein Abenteuer Aufhänger an. Tief in Grand Canon in einer geheimen Jäger Basis. Ein Jäger General Level 52 sitzt am Schreibtisch und Liest Berichte. Ein Jäger Drohnen Experte Level 28 kommt und überbringt einen neuen das mehre Drohnen beim Untersuchen einer kleinen Siedlung verschwunden sind. Er Liest. ,Gut schicken sie ein Team zum erkunden und Säubern. Vielleicht diese Jungen Wilden die sich Sc nenne was immer das heißt. Die Brachen etwas mehr Disziplin aber liefern Gute Ergebnisse,.
Spielt doch mal die Bösen.