Autor Thema: Shield of Multiversum besiegen ?  (Gelesen 804 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.260
  • Username: Supersöldner
Re: Shield of Multiversum besiegen ?
« Antwort #25 am: 2.11.2020 | 14:25 »
Aedin Madasohn /ein paar hundert ist der einstieg in eine neue Welt es kann auf ein Paar Tausend hoch gefahren werden. Mehr ist natürlich möglich aber die müsste man dann woanders ab ziehen. Die meisten deiner fragen scheinen mehr so in die Klischee Rebellen gegen Böses Imperium zu gehen. genau das wollte ich nicht sonder mehr so Demokratie VS Sicherheit.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 757
  • Username: Aedin Madasohn
Re: Shield of Multiversum besiegen ?
« Antwort #26 am: 2.11.2020 | 14:54 »
genau das wollte ich nicht sonder mehr so Demokratie VS Sicherheit.

 wtf?

üblicherweise geht es aber in der echtenTM "Demokratie Vs Sicherheit" Auseinandersetzung immer um die empirisch längst bewiesenen Missbrauchsmöglichkeiten durch übergriffige/Korruption-vertuschende Beamte und uniformierte Sadisten/Rassisten/jeweils-andere-Geschlecht(oder sexuelle Identität)-hassende*Innen.

so ganz ohne die moralinsauere "Böse!!!"-Masche wird das Zusammenzimmern deines Settings recht schwer werden.



Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Shield of Multiversum besiegen ?
« Antwort #27 am: 2.11.2020 | 18:18 »
Vor dem Hintergrund wäre doch eine Überlegung, der Organisation generell die 'Sicherheit des Multiversums mit allen Mitteln' auf die Fahnen zu schreiben und explizit festzuzimmern, dass die lokalen Gruppierungen (planetenweit/kontinentweit/landesweit) hier freie Wahl der Mittel haben. Mit dem Bonus für den Spielleiter, dass er das Paradoxon präsentieren kann, dass sich zwei Gruppierungen der Organisation komplett widersprechen, nur weil sie auf der jeweils entgegengesetzten Seite des Planeten agieren. Mit der Option für die Guerilla, dies zu nutzen, um die Agenten gegeneinander auszuspielen.

 Ein weiterer Vorteil wäre, dass dieser Ansatz fördert, die Mitglieder der Organisation tatsächlich ohne Identifizierungssymbol auftreten zu lassen. So können sie lokale Machblöcke unterwandern und steuern, um das gesetzte Ziel der Organisation effektiv erreichen zu können. Dies kann auch erklären, warum nur so wenige Agenten auf einem Planeten sind: Wozu brauche ich einen gesamten Geheimdienst für die USA, wenn ich einfach 3 Leute in Schlüsselpositionen bringen kann, die dann das selbe Ziel über bestehende Strukturen realisieren? Diese Injektion von Personal sollte mit der Dimensions-Tech, wie z.B. kosmetischem Former, Gedächtnissonde und Blitzdings so gestaltbar sein, dass keine/wenig Spuren zurück bleiben. Und die Opposition hat immer wieder Probleme, festzustellen, wer denn jetzt einfach die Mitglieder der Organisation und wer nur befehlsbefolgende Helfer sind.


===

Edit: Und genau deshalb, Supersöldner, habe ich oben geschrieben, was ich geschrieben habe. SO macht das Spaß!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread