Autor Thema: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)  (Gelesen 693 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.641
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
[Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« am: 29.11.2020 | 11:29 »
Und hier dann mal noch- weil von einigen Spielern gewünscht- der Versuch einer kurzen, prägnanten Übersicht der Spielwelt Umbara (als Zusammenfassung).

Die Zusammenfassung basiert weitestgehend auf den Informationen aus dem Schnellstarter und dem Player's Guide.

Setting: Umbara

Allgemeines & Historisches

Castlemourn ist ein Endzeit-Fantasy-RPG bzw. ein post-apokalyptisches Fantasy-RPG. Es spielt 360 Jahre nach der großen Katastrophe (s. Magie). Vieles von der einstigen, blühend-prächtigen Welt liegt in Trümmern. Vieles ist verloren gegangen im Laufe der Jahre bzw. Jahrhunderte. Die Mournans (Bevölkerung von Castlemourn) sind dabei, ihr Land wieder aufzubauen. Aus Erzählungen, Sagen und Legenden weiß man vom damaligen magischen/goldenen Zeitalter- dahin will man wieder zurück bzw. das will man wieder erreichen- nur eben in der heutigen Zeit.
Es gibt Magie, aber diese ist weit weniger verbreitet und das Magie-Niveau ist längst nicht mehr so hoch wie damals. Zudem wird Magie eher gefürchtet und abgelehnt/misstraut denn gut geheißen (s. Magie).

Damit man wieder zu diesem goldenen Zeitalter gelangen kann, muss man natürlich wissen, wie es damals (so) ausgesehen hat. Dumm nur, dass das im Prinzip keiner mehr (so recht) weiß- und das über die Jahrhunderte hinweg. Es gibt zahlreiche Spekulationen & Gerüchte, was damals bei der großen Katastrophe (angeblich) passiert ist oder sein könnte...aber tatsächliche Fakten gibt es nur wenige:
  • Das Wissen um die Vergangenheit und die große Katastrophe ging unweigerlich verloren
  • Mit der großen Katastrophe ging auch der Verfall einher: Burgen, Schlösser und Zaubertürme- einstmals Aushängeschild Castlemourns- stürzten ein und/oder verschwanden ganz von der Bildfläche...
Ob es da einen (kausalen) Zusammenhang gibt, darüber streiten die Gelehrten Castlemourns bis heute...

Das Nicht-Wissen um die Vergangenheit beschäftigt die Mournianer nicht nur bis heute, sondern teilweise tagein- tagaus. Nicht wenige werden zu (Hobby-)Archäologen, und begeben sich auf Spurensuche in-und viel eher nach der Vergangenheit. In den Überresten und Ruinen, unscheinbaren und verschollenen Landstrichen und selbst in den entlegensten Winkeln von Umbara hoffen sie fündig zu werden. Dort suchen sie nach Relikten, alten Büchern und sonstigen Schätzen- die neben dem materiellen Wert vielleicht auch Wissen aus der Vergangenheit beherbergen könnten. Angeblich sollen  auch an dem ein oder anderen Fleckchen Erde besonders alte und mächtige Zaubersprüche (Schriftrollen) aufbewahrt oder versteckt sein...
Und es gibt natürlich auch Diebe, Räuber, Wegelagerer, Söldner, (zwielichtige) Händler und andere obskure Gestalten, die nach diesen Dingen suchen...

Geographie & Klima

Hier gibt es zunächst mal keine Besonderheiten. Es gibt so gut wie alles an Vegetationen und klimatischen Bedingungen wie anderswo und in anderen Fantasy-RPGs auch.

Völker & Bevölkerung

Menschen, Gnome und Halblinge entsprechen mehr oder minder dem typischen Fantasy-Klischee, wie ihr sie auch aus anderen Fantasy- RPGs kennt. Menschen sind am zahlreichsten vertreten. Elfen und Halb-Elfen haben eine magische Aura ("Immue") und leuchten im Dunkeln. Zwerge hingegen sind eher feingeistig, philosophisch und tiefschürfend (im intellektuellen und nicht im bergmännischen Sinne) ausgelegt/angehaucht. Die Golaunts sind eher barbarisch, wild und ungestüm (Orcs lassen grüßen^^). Die Thaele schließlich sind ein mysteriöses Volk und ein Fall für sich (die erwähne ich hier erstmal nur der Vollständigkeit halber).

Sonstiges
Es gibt noch ein Überbleibsel aus dem damaligen großen Krieg, das auf ganz Umbara zu finden ist: (Die) Estmel. Bei den Estmel handelt es sich um (magische) Portale. Über die _natürlich_ auch keiner was weiß. Die sind einfach da und stammen angeblich aus der Zeit vom großen Krieg. Und angeblich sollen diese Portale in irgendwelche anderen Welten führen. Angeblich. Man kann leider niemanden fragen, da man niemanden kennt, der in so ein Portal reingegangen und (lebend) wieder rausgekommen wäre...und zu allem Überfluss sind sie auch noch ein bisschen wie Vulkane: man weiß nicht, welche davon aktiv sind und welche nicht...

Sprachen
Es gibt einige und verschiedene Sprachen in Castlemourn (so hat jedes Volk seine eigene Sprache). Es gibt allerdings eine Art offizielle Amtssprache: Far Tongue. Far Tongue ist zudem auch noch die offizielle Handels- bzw. Händlersprache. Und wird nicht nur  von einem Großteil der Bevölkerung von Castlemourn sondern auch in weiten Teilen von Umbara gesprochen und verstanden.
« Letzte Änderung: 29.11.2020 | 11:46 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.641
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Castlemourn] Setting
« Antwort #1 am: 29.11.2020 | 11:45 »
Zunächst mal: Hier dürfen gerne Fragen zum Setting gestellt und über das Setting diskutiert werden... :P

Oben (im Anfangsposting) wie gesagt der Versuch einer groben, kurzen (nicht zu ausführlichen) und eher allgemein gehaltenen Übersicht über das Setting.

Wie findet ihr die Setting-Zusammenfassung? Fehlt euch oder vermisst ihr etwas ?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline aufiblue

  • Experienced
  • ***
  • The Undefined
  • Beiträge: 312
  • Username: aufiblue
    • Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games
Re: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« Antwort #2 am: 29.11.2020 | 11:51 »
Ich kann mit der kurzen Setting-Zusammenfassung gut leben. Danke dafür.

Der Punkt mit den Portalen hat mich erstmal schon ein wenig überrascht (im positiven Sinne). ~;D Sowas hab ich bisher noch in keiner Rollenspielbeschreibung gefunden, aber es bietet ja viel Platz für neue Settings im Setting quasi. :d
If you life hundred days I want to life hundred minus one days because I want to never life without you.

My Website: Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games!
- In English and German -

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.109
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« Antwort #3 am: 29.11.2020 | 13:26 »
Ich finde die Zusammenfassung auch gut und freue mich noch mehr auf die Archetypen und den Beginn des Spiels

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.770
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« Antwort #4 am: 29.11.2020 | 15:23 »
Auch ich möchte mich für den schönen Einblick ins Setting bedanken, die Portale haben mich ebenfalls positiv überrascht.
Die Ruinen (die man eventuell erkunden kann?) bieten sicherlich ein lohnendes Ausflugsziel für manche Abenteurer.

Falls es hier reinpasst: was sind so die "typischen" Waffen, die SC und NSC bei sich tragen: Fantasytypisch Axt, Schwert, Streitkolben, Bogen? Oder eher "Renaissance" (z.B. Degen und Schwarzpulverwaffen)?

Gibt es Waffen, die nur von bestimmten Personen (z.B. Schwerter für Ritter, Degen für Adlige) getragen werden dürfen? Wie offen darf man seine Waffen in der typischen Stadt tragen - besonders, wenn man nicht Bürger der entsprechenden Stadt ist?

Der Aussage von Blanchett kann ich mich völlig anschließen.
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.641
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« Antwort #5 am: 29.11.2020 | 16:54 »
Der Punkt mit den Portalen hat mich erstmal schon ein wenig überrascht (im positiven Sinne). ~;D Sowas hab ich bisher noch in keiner Rollenspielbeschreibung gefunden, aber es bietet ja viel Platz für neue Settings im Setting quasi. :d
Nun ja, so gänzlich neu oder unbekannt sind solche Portale an sich ja nicht. Die findet man in den unterschiedlichsten Fantasy-Welten- und in Dark Fantasy-Welten vermutlich öfter als in High-Fantasy-Welten, wobei z.B. Splittermond ja auch solche Portale besitzt. Für mich als Rollenspieler sind sie daher erst mal nichts Außergewöhnliches-aber ja, sie bringen auf jeden Fall etwas zusätzliche Würze (mit) in Setting.

Falls es hier reinpasst: was sind so die "typischen" Waffen, die SC und NSC bei sich tragen: Fantasytypisch Axt, Schwert, Streitkolben, Bogen? Oder eher "Renaissance" (z.B. Degen und Schwarzpulverwaffen)?
Schon eher fantasy-typisch: Axt,Schwert,Speer,Dolch,Bogen...(Hinweise für)Schwarzpulver-Waffen habe ich mal noch keine gefunden.

Zitat
Gibt es Waffen, die nur von bestimmten Personen (z.B. Schwerter für Ritter, Degen für Adlige) getragen werden dürfen? Wie offen darf man seine Waffen in der typischen Stadt tragen - besonders, wenn man nicht Bürger der entsprechenden Stadt ist?
Ist was wichtig ? Ich habe bislang nichts gefunden, was das Tragen einer Waffe in der Stadt untersagen würde. Falls es diesbezüglich etwas Besonderes (zu beachten) gibt, dann teile ich das euch -im Voraus - mit.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.770
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« Antwort #6 am: 29.11.2020 | 18:55 »
Ist was wichtig ? Ich habe bislang nichts gefunden, was das Tragen einer Waffe in der Stadt untersagen würde. Falls es diesbezüglich etwas Besonderes (zu beachten) gibt, dann teile ich das euch -im Voraus - mit.

Falls es relevant werden sollte, wäre es gut, dies einfach im Voraus zu wissen, da ich einen eher gesetzestreuen Charakter vor Augen habe (Auch wenn bei meinen 3 Auswahlen Alander eher "grau" statt gesetzestreu ist).
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.657
  • Username: Gunthar
Re: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« Antwort #7 am: 29.11.2020 | 23:10 »
Generelle Frage: Castlemourn gab es wohl nie als vollwertiges Buch mit Cortex-Regeln?

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.641
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« Antwort #8 am: 30.11.2020 | 09:35 »
Generelle Frage: Castlemourn gab es wohl nie als vollwertiges Buch mit Cortex-Regeln?
Leider nein. Im Gegensatz zu Gesamtregelwerken (mit Setting), die auf Cortex basieren wie z.B. Serenity, Battlestar Galactica oder Supernatural hat es das afaik für Castlemourn nie gegeben.

Cortex ist so gesehen ein Universalsystem- und Castlemourn lediglich ein Kaufsetting dafür. Im Prinzip vergleichbar mit Savage Worlds (Universalsystem), für das es ja auch diverse Kaufsettings gibt (z.B. RunePunk, Hellfrost, Slipstream, Solomon Kane, Rippers, etc.)die dann aber alle auf den SaWo-Regeln basieren. Oder aber mit Fate, für das es ja auch zig Kaufsettings gibt, die dann auf Fate basieren.

Und man darf eben nicht vergessen, dass Castlemourn ursprünglich ein Kaufsetting für D&D (3.5 iirc) gewesen ist, das aus der Feder von Ed Greenwood stammt (der ja noch eine ganze Menge anderer Sachen für D&D gemacht/rausgebracht hat). Jamie Chamnbers und ein gewisser Cam Banks (guckt mal im Startposting zu Cortex Prime)haben Castlemourn dann für/auf die (damaligen) Cortex-Regeln konvertiert im Rahmen des Castlemourn-Schnellstarters. Und eben nur der Schnellstarter hat die Cortex-Regeln. Die wertetechnischen Angaben, die man im Player's Guide und im Campaign Guide z.B. für die verschiedenen Völker findet, beziehen sich alle auf D&D (3.5).

Wenn, dann hätte man vermutlich eher nach einem D&D (3.5) Regelwerk mit Castlemourn suchen müssen, aber selbst das gibt es nicht.

Edit: Alle bislang erschienenen Bücher zu Castlemourn & Cortex könnt ihr hier einsehen.
« Letzte Änderung: 30.11.2020 | 10:07 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.657
  • Username: Gunthar
Re: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« Antwort #9 am: 30.11.2020 | 19:41 »
So wie es aussieht, gab es von Cortex (inkl. plus und prime) ausser diesem Schnellstarter nie eine Fantasy-Version.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.641
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« Antwort #10 am: 30.11.2020 | 21:15 »
So wie es aussieht, gab es von Cortex (inkl. plus und prime) ausser diesem Schnellstarter nie eine Fantasy-Version.
Dachte ich auch, bis ich im Zuge der Recherche -für die Verfügbarkeit und den Erwerb der Castlemourn-Bücher- hierdrauf gestoßen bin:
Sovereign Stone. 8]
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.657
  • Username: Gunthar
Re: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« Antwort #11 am: 30.11.2020 | 21:54 »
Dummerweise gibt es auch das nur noch zu Mondpreisen.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.641
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Castlemourn] Setting (Übersicht&Diskussion)
« Antwort #12 am: 30.11.2020 | 23:32 »
Dummerweise gibt es auch das nur noch zu Mondpreisen.
Hab'mich schon gefragt, wo du geschaut hast, und dann habe ich das Teil bei Amazon gesehen...

Ich habe allerdings auch auf ebay eine Sovereign Stone- Komplettsammlung entdeckt, die preislich nicht arg viel teurer liegt als das einzelne Teil bei Amazon...und mal direkt zugeschlagen (quasi mein Weihnachtsgeschenk). :muharhar:

Edit: Würde aber vorschlagen, dass wir uns jetzt wieder dem Castlemourn-Setting zuwenden.;)
« Letzte Änderung: 30.11.2020 | 23:36 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."