Autor Thema: Reading Challenge 2021  (Gelesen 9988 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.486
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Reading Challenge 2021
« am: 1.01.2021 | 14:02 »
Zum sechsten Mal startet hier im Tanelorn die groooße Reading Challenge! *Konfetti* Die Challenge, bei der ihr selbst bestimmt, womit (und ob) ihr euch herausfordern möchtet! Die Challenge, bei der wir alle individuelle Ziele und dabei doch ein gemeinsames Interesse - die Freude am Lesen - im Sinn haben. :)

Wie immer gibt es hier keine Preise zu gewinnen. Stattdessen dient der Thread dazu, uns gegenseitig zu motivieren, Leseeindrücke auszutauschen, Bücher zu empfehlen (oder von ihnen abzuraten) oder auch ganz allgemein bei einem warmen Kakao übers Lesen zu philosophieren. Gemütlicher Austausch ist sehr erwünscht!

Mitmachen ist wie immer ganz unkompliziert und unverbindlich:
  • Setz dir ein persönliches (Lese-)Ziel. Vielleicht möchtest du eine bestimmte Anzahl an Büchern lesen? Deinen Lesehorizont um neue Genre, Themen oder Sprachen erweitern? Oder vielleicht möchtest du dein Leseverhalten ändern - nicht mehr nur in der Straßenbahn lesen, ein paar mehr Sachbücher konsumieren oder dir abgewöhnen, Eselsohren in deine Romane zu knicken (du Schuft!)? Dein Ziel soll Dich herausfordern und Dir gefallen - immerhin wird es dich ein ganzes Jahr lang begleiten.
  • Melde dich hier im Thread unter Angabe deiner persönlichen Challenge.
  • LIES!
  • Schreib hier im Thread, wie es um den Fortschritt deiner Challenge bestellt ist. Schreib gerne kurze Rezensionen oder persönliche Eindrücke zu gelesenen Büchern, das bereichert das Gespräch (ist aber kein Muss). Ich update dann diesen Eingangspost, damit wir alle uns jederzeit daran erfreuen können, was wir alles Tolles gelesen und erreicht haben. :)

Dieses Jahr gibt es im Vergleich zu den Vorjahren einige kleinere Änderungen an der Challenge.
Erstens möchte ich explizit dazu ermuntern, eure Challenges im Laufe des Jahres zu evaluieren und bei Bedarf anzupassen. Ich werde in diesem Sinne im Sommer zu einem Zwischenfazit aufrufen, bei dem alle einen kurzen Halbzeitstand geben und wir gegebenenfalls unsere Challenge neu ausrichten können. Es ist daher diesmal auch möglich, erstmal nur eine Challenge für 6 Monate anzunehmen. :)
Zweitens werde ich dieses Jahr nur die Updates mitverfolgen (und im Startpost updaten), die hier im Thread gepostet werden. Mir ist es letztes Jahr einfach zu umständlich geworden, mehrere Plattformen im Blick behalten zu müssen. Um fleißige Lesemäuse, die ausschließlich auf Goodreads updaten möchten, nicht auszuschließen, biete ich an, euch hier im Abschnitt "Ständige Vertretung" mit Link auf Goodreads gesondert aufzuführen.

Ich wünsche uns alles ein freudiges Lesejahr 2021 mit vielen spannenden und entspannenden Schmökerstündchen!  ^-^

Wer ist mit dabei?
(Teilnehmende, die hier im Thread updaten)
aingeasil - 36 Bücher - 16/36
Antariuk - 36 Bücher - 5/36
Menthir (Goodreads) - 50 Bücher - 39/50
gunware - 53 Bücher - 15/53
Lyris - 72 Bücher - 53/72
Liv - "ABC-Challenge" aus 312 Kategorien (12 pro Buchstabe) - 78 Bücher, 30/312 (?) Kategorien, 5/26 Leveln (alle 12 Kategorien eines Buchstaben)
Blanchett - 30 Bücher - 30/30
Sindaja - 48 Bücher - 56/48
Huhn (Goodreads) - 40 Bücher - 24/40
Samael - 52 Bücher - 27/52
Raiden - 24 Bücher - 24/24
Swafnir - 47 Bücher, aufgeteilt nach persönlichem Plan - 44/47
hier könnte Dein Name stehen!

Ständige Vertretung
(Teilnehmende, die nur auf Goodreads updaten)
Infernal Teddy - Goodreads
Green Goblin - Goodreads
hier könnte Dein Name stehen!

(aktuell bis Antwort #195)
« Letzte Änderung: 2.12.2021 | 20:13 von Huhn »
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline aingeasil

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 407
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: aingeasil
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #1 am: 1.01.2021 | 14:12 »
Da ich einen großen Stapel an ungelesenen Büchern vor mir habe, würde ich dieses Jahr wieder mitmachen.

Ziel: 3 Bücher / Monat, d. h. 36 Bücher am Ende des Jahres, Kochbücher ausgenommen.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #2 am: 1.01.2021 | 15:59 »
Die gleiche Lesemenge habe ich mir auch vorgenommen: 3 "echte" Bücher pro Monat, also keine Ratgeber oder Rollenspielsachen. Habe mir selbst zu Weihnachten einen Vorrat gegönnt mit 8 Büchern, die ich schon länger haben will. Es werden vorwiegend Romane sein, vor allem aus dem Bereich SciFi und Fantasy, aber auch eine Handvoll sachliche Bücher, Werke über Mythen, usw.

Den Beginn macht Skyward, von Brandon Sanderson. Hatte ich 2019 schon mal angefangen aber nie zu Ende gelesen (eine unschöne Angewohnheit, das) und jetzt gebe ich mir das noch einmal komplett.
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Menthir

  • Experienced
  • ***
  • Urbild der kognitiven Insuffizienz
  • Beiträge: 455
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Menthir
    • Darkenfalls
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #3 am: 1.01.2021 | 18:55 »
Ich nehme auch 2021 gerne wieder daran teil.

Ich nehme mir wieder eine Anzahl von Büchern vor. Dieses Jahr steigere ich es auf 50 Bücher. :-)
„Zutrauen veredelt den Menschen, ewige Vormundschaft hemmt sein Reifen“ - Johann Gottfried Frey

Offline gunware

  • Hero
  • *****
  • Eine Ohrfeige zu richtiger Zeit wirkt Wunder.
  • Beiträge: 1.530
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: gunware
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #4 am: 1.01.2021 | 19:44 »
Und ich reduziere meine Menge auf 53 Stück, die bei mir alles beinhaltet, egal ob Papierform, , digitale Form, Vorlese-CD, Comic oder Rollespielbuch. Voraussetzung für meine Zählung ist "das vollständige Konsumieren" des Mediums. Ein Rollenspielbuch zählt nicht, wenn es als Nachschlagewerk benutzt wurde, genauso wenig wie Bücher nicht zählen würden, die ich vorzeitig ablege, weil ich sie nicht bis zum Ende "inhaliert" habe.
Was ich mehr versuchen würde, wäre ein paar Wörter zu schreiben und nicht nur eine Aufzählung mit einer Beurteilung zu notieren wie letztes Jahr.  Mal schauen, wie es klappt.
Ich bin der letzte Schrei der Evolution, als sie mich erschaffen hatte, schrie sie: "Oh Gott, was habe ich denn gemacht?!"

Offline Lyris

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Lyris
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #5 am: 1.01.2021 | 20:18 »
Meine diesjährige Challenge soll hauptsächlich dazu dienen meinen SuB im Zaum zu halten bzw. abzubauen. Ich setze mir daher ein monatliches Ziel 6 Bücher nach bestimmten Kriterien (z. B. ein Buch, das seit mindestens einem Jahr auf dem SuB ist) "abzuarbeiten". Alles was über diese Zahl hinaus geht ist nicht Bestandteil der Challenge und zu meinem "rein persönlichem Vergnügen".  ;)
Um das Ziel kurz zu fassen: 72 Bücher fürs ganze Jahr.

Für Liv habe ich wieder eine eigene Challenge zusammengestellt, die sich diesmal die "ABC-Challenge" nennt und (theoretisch) aus 312 Kategorien (12 pro Buchstabe besteht, z. B. "der Name eines Protagonisten beginnt mit...) Das soll nicht heißen, dass sie so viele Bücher lesen "muss", aber ich möchte diesmal unbedingt vermeiden, das ich spätestens im Oktober wieder erweitern muss ::). Ziel ist bei ihr weiterhin sie zu animieren ein wenig genauer zu lesen und vor allem zu Ende. Weiterhin gibt es pro "Level" (in diesem Fall pro Buchstaben in dem alle 12 Kategorien erfüllt sind) ein extra Buch, allerdings habe ich das diesmal auf eines pro Monat beschränkt.  :-X

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #6 am: 1.01.2021 | 20:53 »
Wie letztes Jahr: 100 Bücher, über Goodreads :)

Die schwierigkeit wird durch einen Umzug erhöht :)
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #7 am: 1.01.2021 | 23:22 »
Bin gerne wieder dabei.
Alles, hauptsache gedruckt.
Ziel letztes Jahr: 20 Bücher (was ich bereits schneller erreicht hatte wie erwartet)
Da ich nicht weiss wie es Corona-Bedingt dieses Jahr auf Arbeit läuft wäre mein Start-Ziel 30 Bücher

Offline Sindaja

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 100
  • Username: Sindaja
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #8 am: 2.01.2021 | 13:16 »
Ich wäre auch wieder dabei und setze mein Ziel jetzt etwas höher an 4 Bücher pro Monat bzw 48 im Jahr. Ich war dieses zwar deutlich drüber, aber die Umstände waren ja auch ungewöhnlich und bestimmte Aspekte meines Jobs fielen weg, die ich u.a. zum Lesen genutzt habe.
Zusätzlich setze ich mir al Ziel, daß von den 48 Büchern mindesten 8 aus anderen Bereichen als Science Fiction und Fantasy kommen sollen. Also Biographien, Sachbücher, "normale" Romane u.ä. - da habe ich einerseits Sachen, die ich schon eine Weile lesen wollte, es aber nie oben auf den Sapel schaffen, weil da noch so viel spannender "Escapismus" liegt, der leichter zu verdaen ist...

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.486
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #9 am: 2.01.2021 | 14:00 »
Ich selbst setze mir wie immer 40 Bücher als Ziel, wobei wie immer nur Bücher gemeint sind, die ich in meiner Freizeit zu meiner persönlichen Bereicherung lese, keine Arbeitslektüre irgendeiner Art. Vielleicht klappts ja dieses Jahr. ~;D Auf jeden Fall war die Zahl immer greifbar genug, um mich zu motivieren. Darüber hinaus setze ich mir diesmal keine weiteren Challenges. Ich werd einfach lesen, worauf ich spontan so Lust habe. ^-^
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.486
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #10 am: 2.01.2021 | 14:12 »
Hab euch alle hinzugefügt. :) Schön, dass wir wieder so viele werden.
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.886
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #11 am: 2.01.2021 | 18:47 »
Ich mach auch mit. 1 Buch / Woche = 52 Bücher sollen das Ziel sein.

Die ersten zwei hätte ich bereits: Maigret kämpft um den Kopf eines Mannes & Maigret regt sich auf - beide natürlich von Simenon. Beides gut geschriebene Maigret-Kost, aber nicht unbedingt Highlights der Reihe.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline Green Goblin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 691
  • Username: Green Goblin
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #12 am: 2.01.2021 | 21:41 »
Ich habe mir das Ziel gesetzt, dieses Jahr 48 Bücher zu lesen.Ich werde das auch vor allem über Goodreads tracken, Huhn und dem Infernalen Teddy folge ich da jetzt. Wie kann ich mich da wie ihr beide verlinken?

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.486
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #13 am: 2.01.2021 | 21:42 »
Der Link führt zur Profilseite, die müsstest du also einfach verlinken können? Bin mir aber grad auch nicht mehr sicher, wo ich die letztes Jahr herhatte :D
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Green Goblin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 691
  • Username: Green Goblin

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.486
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #15 am: 2.01.2021 | 22:19 »
Ah und du updatest eher auf Goodreads? Dann versetze ich dich mal noch in die Ständige Vertretung. :D
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Menthir

  • Experienced
  • ***
  • Urbild der kognitiven Insuffizienz
  • Beiträge: 455
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Menthir
    • Darkenfalls
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #16 am: 2.01.2021 | 23:08 »
Mein Goodreads darf gerne auch dazugefügt werden. (https://www.goodreads.com/user/show/76112445-bernhard)

Ich werde dennoch hier tracken und kommentieren, wie gewohnt. :-)
„Zutrauen veredelt den Menschen, ewige Vormundschaft hemmt sein Reifen“ - Johann Gottfried Frey

Offline Raiden

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 249
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raiden
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #17 am: 2.01.2021 | 23:23 »
Moin, würde auch gerne mitmachen denke mal als Ziel setz ich mir mal 2 Bücher pro Monat, also 24 insgesamt.
Gibbs eigentlich wieder eine Liste mit Kategorien?
For he today that sheds his blood with me shall be my brother, be he ne´er so vile, this day shall gentle his condtion.

Offline Menthir

  • Experienced
  • ***
  • Urbild der kognitiven Insuffizienz
  • Beiträge: 455
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Menthir
    • Darkenfalls
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #18 am: 3.01.2021 | 12:42 »
Gibbs eigentlich wieder eine Liste mit Kategorien?

Häufig wurde sich auf die Popsugar-Challenge berufen. Die habe ich mir dies Jahr (es gibt wieder eine) aber nicht im Detail angeschaut. :-)



Ich habe letzte Nacht gleich mal Buch 1 beendet.

#1

Dennis Lahane - Ein letzter Drink

Dennis Lahanes (Autor von u.a. Shutter Island) Debüt ist ungewöhnlich und gut. Es ist ein Kriminalroman, der seine Wurzeln in Hard-Boiled Action, schwerem Alkohol und Alltagsproblemen sucht; diese Alltagsprobleme jedoch auch mit hoher und korrupter (Kommunal-)Politik verbindet.

Lahanes Fokus im ersten Fall von Patrick Kenzie und Angela Gennaro sind die Themen Rassismus, Klassenkampf, das Erbe von Gewalt in hart arbeitenden Blue Collar-Familien; das Besondere daran liegt darin, dass Lahane das nicht nur durch einzelne Charaktere repräsentiert, sondern die Themen in so gut wie allen Charakteren spiegelt.

Der Roman - 1993/94 geschrieben - ist dementsprechend mit den oben genannten Themen sehr aktuell und fasst auch Themen an, die wir irgendwann Trumpismus nennen werden.

Die damals provozierende Art des Romans hat sich vor allem darin widergespiegelt, dass unklar bleibt, ob Patrick Kenzie nicht auch selbst Rassist ist. Er reflektiert die Thematik immer wieder, aber das wird letztlich bewusst offen gelassen, ob es in seiner Herkunft, in seinem Beruf liegt, ob es Alltagsrassismus ist, dem er unterliegt, oder ob es überzeugter sein könnte.
Grundsätzlich zeigt in dem Werk aber, dass Lahane sowieso kein Interesse daran hat, Helden zu generieren und so verpasst er jedem unablässig eine dunkle Schattierung, in der sich nur die graduelle Dunkelheit unterscheidet. In dem Zusammenhang ist sehr gelungen, dass Lahane diese Entscheidung selbst durch die Dekonstruktion des "Helden-Feuerwehrmann-Vaters von Patrick Kenzie spiegelt.

Sehr großes Thema ist auch die hausliche Gewalt, die in dem Werk gerade zu - wie Rassismus - strukturelle Züge annimmt und auch die Geschichte der Protagonisten stark beeinflusst. Auch das Thema Korruption zieht sich ähnlich allgegenwärtig durch alle Strukturen, sodass das Buch manchmal ein gewisses Gefühl der Trostlosigkeit hervorruft, welches sehr gelungen ist.

All diese strukturell-sicheren Konstruktion machten mir das Buch zu einem guten, allerdings hat mich die Übersetzung nicht so wirklich vom Hocker gehauen. Ich kann nicht sagen, ob diese per se gelungen, aber sprachlich liest sich das Buch hier und da etwas stöckern und mit Phrasen belegt, die ich im Englischen zumindest anders und nach eigener Sprachkenntnis passender gesetzt empfunden hätte. Das ist aber eher eine gefühlsmäßige Aussage.

Insgesamt hat mir der Start in das Romanjahr gut gefallen.

7,5 von 10 Punkte.
« Letzte Änderung: 6.01.2021 | 13:38 von Menthir »
„Zutrauen veredelt den Menschen, ewige Vormundschaft hemmt sein Reifen“ - Johann Gottfried Frey

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.486
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #19 am: 3.01.2021 | 13:40 »
Moin, würde auch gerne mitmachen denke mal als Ziel setz ich mir mal 2 Bücher pro Monat, also 24 insgesamt.
Gibbs eigentlich wieder eine Liste mit Kategorien?

Ich hab diesmal drauf verzichtet, Kategorien in den Startpost zu packen, weil die meisten sich sowieso eigene Challenges gebastelt haben in den letzten Jahren. Ich hab 2016 und ich glaube 2017 mal die Popsugar-Challenge versucht. Aber irgendwann ist mir aufgefallen, dass ich sowieso nur das lese, worauf ich Lust habe und das dann mit Biegen und Brechen in diese Challenge gezwängt habe. :D Seitdem lasse ich das weg :D
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.886
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #20 am: 3.01.2021 | 17:43 »
Ich hab heute noch Nummer drei beendet: Weihnachten mit Maigret. Die Erzählung fühlt sich aufgrund der Geradlinigkeit und Kürze eher wie eine Fingerübung Simenons als ein „vollwertiger“ Maigret an. Ist aber toll geschrieben und mit einer ruhigen, melancholischen Stimmung durchsetzt.
« Letzte Änderung: 3.01.2021 | 18:03 von Samael »
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline aingeasil

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 407
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: aingeasil
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #21 am: 3.01.2021 | 19:55 »
#1 Erika Riemann - Die Schleife an Stalins Bart

Erika Riemann ist vierzehn Jahre alt, als sie eines Tages mit ein paar anderen Jugendlichen ihre gerade wieder hergerichtete Schule besichtigt. Ihr Blick fällt auf ein Stalin-Bild genau an jener Stelle, an der bis vor kurzem ein Hitler-Porträt hing. "Mit dem Spruch ‚Du siehst ja ziemlich traurig aus‘", schreibt sie, "trat ich an das Bild heran und malte mit dem Lippenstift eine kecke Schleife um den Schnauzbart." Jemand muss sie verpfiffen haben, denn schon kurze Zeit später beginnt für Erika Riemann eine achtjährige Odyssee durch ostdeutsche Zuchthäuser und Lager mit Stationen wie Bautzen, Sachsenhausen und Hoheneck. Was es für sie bedeutete, eine ganze Jugend hinter Mauern zu verbringen, Prügel, Schikane, Hunger und Depression durchzustehen und nach der Entlassung zutiefst traumatisiert im bundesdeutschen Wirtschaftswunder ihre Frau zu stehen - darüber kann sie erst heute, fünfzig Jahre später, berichten.

Normalerweise bin ich eher weniger für Biographien zu haben, aber dieser wollte ich eine Chance geben. Und der Schreib- und vor allem beschreibende Stil hat voll meine Lesevorlieben getroffen. Ohne auf Tränendrüsen zu drücken oder sich in die Opferrolle zu stellen (auch wenn sie ein Opfer ist), erzählt sie ohne große Schnörkel. Aber genau diese Distanz, mit der sie beschreibt, macht für mich die Beklemmung immer größer und spornt mich an, weiterzulesen (und wissen zu wollen, wie es weiter geht). Sehr schön finde ich auch, dass sie nie mit dem Finger auf andere zeigt, sondern sich immer auf ihre eigene Kraft besinnt, um weiterzumachen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

sehr nah an den 5/5 für Biographien für mich.

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #22 am: 3.01.2021 | 20:38 »
Hab euch alle hinzugefügt. :) Schön, dass wir wieder so viele werden.

Kannst du bitte bei mir auf 30 Bücher korrigieren? 20 war letztes Jahr

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.486
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #23 am: 3.01.2021 | 20:55 »
Ist korrigiert, sorry, da war ich beim Durchgehen wohl in der Zeile verrutscht. :)
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.111
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: Reading Challenge 2021
« Antwort #24 am: 3.01.2021 | 21:26 »
Ist korrigiert, sorry, da war ich beim Durchgehen wohl in der Zeile verrutscht. :)

Vielen lieben Dank