Autor Thema: DCC wie anfangen?  (Gelesen 315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.204
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
DCC wie anfangen?
« am: 22.02.2021 | 20:11 »
So, da bin ich also und hab heute in Hauruckmanier entschieden, in 2 Wochen einen Dungeon Crawl Classics Oneshot anzubieten. Ich hab nur ein bissle hörensagen über das System bisher, ein bissle was in diesem Channel gelesen und eben noch ein wenig ein halbstündiges Youtube-Video gesehen, warum DCC "awesome" ist.

Hat jemand Tipps um reinzukommen? Hilfreiche Links? Irgendwas?

Rollenspielerfahrung hab ich an sich, und ich hab auch seinerzeit bissle DnD, AdnD und dann 3rd Edition viel, 4th Edition bissle und dann wieder 5th Edition viel gespielt. OSR Erfahrung hab ich eher wenig, am ehesten bissle Lamentations of the Flame Princess oder wie das heißt.
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.302
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: DCC wie anfangen?
« Antwort #1 am: 22.02.2021 | 20:19 »
Einfach mal das Regelwerk (Probenmechanik und Kampf) anlesen und einen Trichter, wie den Segler. Immer wenn du was findest, was du nicht verstehst, fragen oder nachblättern. Im Trichter spielen die meisten "schwereren" Regeln noch gar keine Anwendung.
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline Moonmoth

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 686
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: DCC wie anfangen?
« Antwort #2 am: 22.02.2021 | 20:31 »
Um in die "DCC-Denke" hereinzukommen, empfehle ich immer ganz gern die (kostenlose) Old School Fibel von System Matters. Wer überhaupt keine Erfahrung mit solchen Systemen hat, kann sonst schnell ein bisschen fremdeln. Aber wenn du Lamentations schon kennst, bist du eigentlich ganz gut vorbereitet.
https://www.system-matters.de/wp-content/uploads/2017/04/Die-OSR-Fibel.pdf
▲ Dungeons & Dragons ▼ Dungeon Crawl Classics RPG ▲ Malmsturm ▼ Runequest ▲ Symbaroum ▼ pbtA ▲ All das andere Zeug ▲

"Sei still, Verstümmler der Rhetorik!" - Der Graue Mausling

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.241
  • Username: Tegres
Re: DCC wie anfangen?
« Antwort #3 am: 22.02.2021 | 20:52 »
Die Oldschool-Fibel finde ich für DCC ehrlich gesagt nicht so relevant. Die ist aus meiner Sicht auf größere Erkundungsdungeons ausgelegt und weniger auf die kompakten, mit speziellen Interaktionen versehenen DCC-Abenteuer.
Wenn du zu Beginn nur einen Trichter leiten willst, empfehle ich die entsprechende Podcast-Episode von System Matters. Dazu gibt es auch im Fanzine "Der Trichter" Nummer 1 einen entsprechenden Artikel. Es gibt einen noch eine weitere Podcast-Episode zum Trichter, sowie allgemein zu DCC sowie zu den Regeln und zur Charaktererschaffung. Wenn du mit d20-Rollenspielen Erfahrungen hast, dann sind die Regeln schnell eingängig.
Wenn du dich vom dicken Regelwerk erschlagen fühlst, gibt es in der Ausgabe auch eine schöne Übersicht, was man überhaupt für Regeln für einen Trichter braucht.

Wenn du einen Trichter leiten willst, empfehle ich dir, einen Charaktergenerator für Stufe 0 zu verwenden (deutsche Version 1, deutsche Version 2), um schnell ins Spiel einzusteigen.

In zwei Wochen ist die HeinzCon. Da bietet das Team Sezrekan wieder einige DCC-Runden an. Vielleicht hilft es dir, leichter ins System reinzukommen, wenn du dort eine Runde mitspielst? Das könnte zwar etwas knapp werden, aber vielleicht passt es noch.

Noch nicht für den Trichter relevant, aber für später ist ein Leitsatz von DCC: "Quest for it!" Dein Charakter will seine Attributspunkte steigern? Kein Problem, stehle die Haare der Feenkönigin, schmücke dich mit ihnen und steigere deine Persönlichkeit. Du willst deinen waffenlosen Kampf verbessern? Kein Problem, begib dich auf die Suche nach dem sagenumwobenen Bergkloster Shian-Lang und lerne von den alten Meistern. Du willst ein Schwert, das Fels spalten kann? Lass dein Schwert von der Zwergenschmiedin Khrathaka mit Blitzen zu neuem Glanz schmieden - wenn du ihr vorher den Kopf ihres Konkurrenten Trukbu'ul gebracht hast.
In DCC bekommt man nichts geschenkt. Schätze und besondere Fertigkeiten muss man sich durch Abenteuer verdienen. Das umzusetzen ist bereits die halbe Miete bei DCC.
Und dreh ruhig alles auf 11. Warum bis Stufe 10 oder 20 warten, um auf die Chaosgötter selbst zu treffen? Das geht bereits auf Stufe 1.
« Letzte Änderung: 22.02.2021 | 21:35 von Tegres »
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Offline Moonmoth

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 686
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: DCC wie anfangen?
« Antwort #4 am: 22.02.2021 | 20:55 »
In zwei Wochen ist die HeinzCon. Da bietet das Team Sezrekan wieder einige DCC-Runden an. Vielleicht hilft es dir, leichter ins System reinzukommen, wenn du dort eine Runde mitspielst? Das könnte zwar etwas knapp werden, aber vielleicht passt es noch.
Was der bescheidene Tegres hier nicht besonders erwähnt: Er selbst hat auch noch ein paar Plätze in seinen Runden frei und die sind sehr zu empfehlen. Auch ganz ohne Vorkenntnisse :-)
Wie so viele Rollenspiele lernt man DCC am besten, indem am es spielt.
▲ Dungeons & Dragons ▼ Dungeon Crawl Classics RPG ▲ Malmsturm ▼ Runequest ▲ Symbaroum ▼ pbtA ▲ All das andere Zeug ▲

"Sei still, Verstümmler der Rhetorik!" - Der Graue Mausling