Umfrage

Welches sind Eure TOP5 der bekanntesten Fantasy-Settings?

Forgotten Realms
53 (8.8%)
Dark Sun (Athas)
25 (4.1%)
Ravenloft
16 (2.6%)
Planescape
16 (2.6%)
Dragonlance (Krynn usw.)
15 (2.5%)
Eberron
22 (3.6%)
Aventurien
45 (7.4%)
Myranor
11 (1.8%)
Tharun
3 (0.5%)
Uthuria
1 (0.2%)
Midgard (Midgard Rollenspiel)
14 (2.3%)
Golarion (Pathfinder)
10 (1.7%)
Earthdawn
31 (5.1%)
Talislanta (Archaeus)
4 (0.7%)
Harnworld
10 (1.7%)
Mittelerde (MERS/TOR usw.)
62 (10.2%)
Hellfrost
9 (1.5%)
Sundered Skies
6 (1%)
Harmundia (Agone)
5 (0.8%)
Symbaroum
9 (1.5%)
Iron KIngdoms
4 (0.7%)
Glorantha (Runequest & Co.)
14 (2.3%)
Shadow World (Rolemaster)
1 (0.2%)
Mythgart (Midgard 5e)
1 (0.2%)
Magnamund (Einsamer Wolf)
3 (0.5%)
The Ninth World (Numenera)
8 (1.3%)
Die ALte Welt (Warhammer)
54 (8.9%)
Oerth (Greyhawk)
8 (1.3%)
Tellene (Kalamar)
1 (0.2%)
Midnight D20
4 (0.7%)
Yrth (GURPS)
1 (0.2%)
Westeros (IaF RPG)
17 (2.8%)
The Young KIngdoms (Elric, Stormbringer)
4 (0.7%)
Ravnica & weitere Magic t.G.-Welten
3 (0.5%)
Aborea
3 (0.5%)
Kreijor (Arcane Codex)
2 (0.3%)
Hyboria (Conan)
16 (2.6%)
Rokugan (L5R)
16 (2.6%)
Theah (7te See)
6 (1%)
Malmsturm
8 (1.3%)
Aveon (Nornis)
0 (0%)
Pyramos
1 (0.2%)
Ruf des Warlock / Tanaris
1 (0.2%)
Seelenfänger
1 (0.2%)
Lorakis (Splittermond)
19 (3.1%)
Was ganz anderes (siehe Text)
14 (2.3%)
Nehwon
5 (0.8%)
Palladium Welt (Palladium Fantasy RPG)
2 (0.3%)
Birthright
3 (0.5%)
Spelljammer
0 (0%)
Audakia(Elyrion)
1 (0.2%)
Tri-Kazel (Shadows of Esteren)
2 (0.3%)
Scondera(Desolation)
0 (0%)
Creation (Exalted)
3 (0.5%)
Mystara
3 (0.5%)
Witcher
9 (1.5%)

Stimmen insgesamt: 135

Autor Thema: Eure TOP 5 der bekanntesten Fantasy-Settings  (Gelesen 1989 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.163
  • Username: Isegrim
Re: Eure TOP 5 der bekanntesten Fantasy-Settings
« Antwort #50 am: 21.05.2021 | 20:41 »
Ich zieh inzwischen Eingenbau eigentlich jeder publizierten Fantasy-Welt vor, wenn ich leite. Als Spieler ist es mir ziemlich egal, auch wenn ich für Aventurien (fürs RPG) und Mittelerde (als Fantasy-Welt "an sich") nostalgische Gefühle hege.
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.744
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Eure TOP 5 der bekanntesten Fantasy-Settings
« Antwort #51 am: 24.05.2021 | 15:28 »
Meine Stimmen gingen an:

Athas (D&D - Dark Sun) ... eine Welt voller Wüste. Mit Konflikten, die sinnig sind und deren Konstruktion nicht an allzu reduktionistischen Binär-Schemata hängen. Mit Fantasyspezies, denen man die Anpassung an ihre Lebensweise anmerkt.

Rokugan
(Legend of the Five Rings) ... da sind die gesellschaftlich-sozialen Regeln des Settings gut ausgearbeitet und die Konflikte, die daraus ursächlich entstehen, bekommen viel Raum. Wie bei Athas auch sind auch hier unsere realen und tradierten falschen "Selbstverständlichkeiten" nicht mit durchgeschleppt. Trotz aller Aneignung asiatischer Weltsetzungen. L5R macht nie einen Hehl daraus, dass es aus "westlicher" Perspektive designt wurde.

Glorantha (Runequest/Hero Quest) ... passt auch in die Reihe. Der Fokus auf Mythologie, Kulte ... ist schon toll. Da steckt (über Greg Stafford) viel "schamanische Perspektive" mit drin.

Die Alte Welt (Warhammer) ... mag ich vor allem wegen seiner vielen historischen, popkulturellen, mythischen, counter culture Einflüsse, die eklektisch amalgamisiert wurden. Zudem ist eine "kanonische" Herangehensweise an das Setting - auch wegen der vielen Retcons - von vorn herein zum Scheitern verurteilt. Da ist kein Schwarz-Weiß ... dafür aber sind britischer Humor, beißende Fragen zu Othering, (a)politischer, (a)religiöser Ideologie, Romantik, Gewalt und andere Leidenschaften schön vielschichtig in das Setting hineingewoben.
Die fortschreitende "Amerikanisierung" und Anpassung an "mainstreaminge"und konventionelle Zielgruppen, die in den späten 2000ern hinzugekommen ist, lässt mich mit der Spielwelt immer wieder auch fremdeln.


Man könnte auch sagen, dass klassische "Kulturkampf"-Themen in den Settings (einst) geschickt und jenseits von plumper Polarisierung, Dualitäts-Denke und Holzhammer eingebaut wurden. Der Ton wurde leider nicht überall durchgehalten ...


... Harmundia hab ich (mit Abstand) als 5. gewählt. Da sind einige schöne Settingkonzepte drin. Hätte genauso gut "the Land of the Diamond Throne" (Arcana Evolved) oder Aldea (Blue Rose) oder Brasayhal (Winter of the World) sein können.
... wenn ich nochmal drüber nachdenke, dann hätte #5 vielleicht auch einfach Dolmenwood sein müssen. Naja.
« Letzte Änderung: 24.05.2021 | 15:33 von D. Athair »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.127
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: Eure TOP 5 der bekanntesten Fantasy-Settings
« Antwort #52 am: 24.05.2021 | 15:37 »
Planescape seit Planescape Torment mag ich dieses weirde Gonzosetting

Athas Dark Sun ist eine meiner frühen Lieben... seit ich mal über das Monsterhandbook im Laden geschnuppert habe, liebe ich dieses Setting. Leider nie gespielt und nur eine kleine Kampagne geleitet.

Creation eines meiner Lieblingssettings. Exalted ist einfach toll und ich mag diese Final Fantasy inspirierte Sword & Sorcery Feeling der 1ten Edition

Die alte Welt ich liebe einfach dieses düster darke, daß sich selbst nicht immer allzu ernst nimmt.

Glorantha ich mochte als Kind schon immer Bronzezeit lieber als Fäntelalter, daher wundere /ärgere ich mich, daß ich erst sehr spät über dieses Setting gestolpert bin
Als SL: Shadowrun, Kult
Als Spieler: Splittermond, Vaesen