Autor Thema: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?  (Gelesen 3743 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.380
  • Username: Tegres
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #75 am: 25.06.2021 | 17:03 »
Ich würde sagen: das Schlechteste (besonders was die Verregelung der Zauber und die Unfairness/Beliebigkeit der Abenteuer angeht).
Wie viele Abenteuer hast du gespielt/geleitet?
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.206
  • Username: tartex
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #76 am: 25.06.2021 | 17:04 »
Ich würde sagen: das Schlechteste (besonders was die Verregelung der Zauber und die Unfairness/Beliebigkeit der Abenteuer angeht).

Vielleicht führen sie für dich ja bei DCC 2nd dann Challenge Ratings ein.  8]  >;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Neightmaehr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Neightmaehr
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #77 am: 25.06.2021 | 17:08 »
Ich würde sagen: das Schlechteste (besonders was die Verregelung der Zauber und die Unfairness/Beliebigkeit der Abenteuer angeht).

So unterschiedlich sind die Geschmäcker, gerade wegen den Magieregeln hab ich mich für DCC als OSR System entschieden.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.723
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #78 am: 25.06.2021 | 17:12 »
DCC ist für mich als langjähriger DnD-Anhänger die Offenbarung schlechthin.

Es hat auch meinen OSR-Ansatz-Slot gefüllt und ich würde sagen, dass nichts weiter von der OSR weg sein könnte, als DnD5.

Ich spiele wie schon gesagt beides nebenher und im guten Einklang.
"Da muss man realistisch sein..."

Tarendor

  • Gast
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #79 am: 25.06.2021 | 19:04 »
Probier es doch einfach mal aus. Am Samstag ist DCC-Tag. Schau einfach mal auf die System Matters Homepage.

Danke, aber wir spielen D&D5. Da gibt es genug auszuprobieren.

Offline Fezzik

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.037
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
    • Sinister Stronghold - Gedanken zum Pen & Paper
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #80 am: 25.06.2021 | 19:55 »
Ich würde sagen: das Schlechteste (besonders was die Verregelung der Zauber und die Unfairness/Beliebigkeit der Abenteuer angeht).

Achtung Geschmäcker Diskussion im Anmarsch. ~;D
SL:
Spieler:
Genres: Pulp, (Dark) Fantasy, Horror, Steampunk

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline Coltrane

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.266
  • Username: Coltrane
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #81 am: 25.06.2021 | 20:03 »
Quatsch! Da gibt es nix zu diskutieren: DCC rockt!  >;D

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.809
  • Username: nobody@home
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #82 am: 25.06.2021 | 20:25 »
Quatsch! Da gibt es nix zu diskutieren: DCC rockt!  >;D

Faltenrock, vermute ich mal. ~;D

Tarendor

  • Gast
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #83 am: 26.06.2021 | 12:20 »
Was bietet denn DCC was D&D5 nicht bietet? Bis auf die wunderschönen Cover?

Hier schreibt jemand dass das Magiesystem broken sei (wahrscheinlich sind Magier übermächtig?). Und wie schneiden die Abenteuer im Vergleich zu den D&D5-Abenteuern ab?

Wir spielen aktuell die Kampagne aus der Einsteigerbox, und unser SL sagt das AB ist besser als so manche DSA5-Sachen. Also positiv überrascht.

Kann man DCC leicht nach D&D5 konvertieren?
Wir würden nicht umsteigen aber ein extrem gutes Abenteuer (vergleichbar mit dem  Einsteigerset) würdrn nutzen wenn es ein Konversionsdoc gibt wo drin steht was die Werte jeweils in DCC und D&D5 bedeuten

Online hassran

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.038
  • Username: hassran
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #84 am: 26.06.2021 | 12:25 »
Quatsch! Da gibt es nix zu diskutieren: DCC rockt!  >;D

DCC stand doch für "D&D Cargo Cult", oder?

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.723
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #85 am: 26.06.2021 | 13:10 »
@ Tarendor mein Rat an dich. Bleibt bei der 5e und spielt euch erstmal satt. Es gibt viele DnD5-Kampagnen, aber weniger Einzelabenteuer (zumindest im Original).

Danach könnt ihr mit DCC mal einen Trichter spielen und dann ein Stufe 1 Abenteuer (um mal die DCC-Regeln gänzlich zu erleben). In DCC sind die Abenteuer auch eher Episodenhaft angelegt, also schon mal der erste Gegensatz zu DnD5.

Man kann alles hin- und herkonvertieren, aber es passt einfach nicht zum jeweiligen Spielgefühl.
In DnD5 heilt ihr per longrest alle TP, in DCC einen. In DCC hast auf Stufe 1 schon alle Klassenfähigkeiten, in DnD5 baut sich das über die Stufen auf. In DnD5 sind die Zauber so gut wie immer gleich, in DCC können sich die Ergebnisse durchaus unterscheiden (jedesmal wird auf einer Tabelle des jeweiligen Zaubers gewürfelt).
Sobald bei den Gegnern ein Spruchwirker dabei ist, greifen besondere Regeln in DCC (Zauberduelle) und auch gerade die Patrone sorgen mit gesonderten Zaubern für besondere Situationen. Es gibt Verderbnis und Ungnade und rein theoretisch, könnte man bei DCC (und guten Würfen) den ganzen, liebenlangen Tag zaubern. Auch die Ab- oder Aufwürfel sind etwas feingranularer, als einfach nur Vorteil und Nachteil bei DnD5.
Ansonsten sind es viele Kleinigkeiten (die ich hier nicht alle aufführen werde), die ein DCC für mich zu einem guten Spiel machen, zb. darf man bei der Benutzung von Zweihandwaffen nur einen W16 für die Inni würfeln, statt einem W20

Auch wenn ihr versucht mit DnD5 Regeln DCC-Abenteuer zu spielen, ist es mMn einfach nicht dasselbe!

BTW im Starter werden die Spieler in DnD5 recht verwöhnt. Spätere Kampagnen-Einstiege kamen mir nicht mehr ganz so einfach vor. 

« Letzte Änderung: 26.06.2021 | 13:27 von Kaskantor »
"Da muss man realistisch sein..."

Tarendor

  • Gast
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #86 am: 26.06.2021 | 13:17 »
@Kaskantor

Hey danke, das sind hilfreiche Empfehlungen.

Da es für das deutsche D&D5 massig Kampagnen gibt, sind wir wirklich noch lange beschäftigt.
Und wir wollen uns auch erstmal in das Regelwerk reinspielen sozusagen und nicht Systemhopping betreiben.
Ich glaube wer D&D5 nur oberflächlich antestet kann gar nicht wirklich sagen wie es ist. Ich sehe hier Ähnlichkeiten mit DSA 4,wo man auch erst eine Weile spielen musste um überhaupt alles verstanden zu haben.

Das heißt erstmal besser kein DCC.
Vor allem da wir eher Kampagnenspieler sind (DSA-sozialisiert, Phileasson, 7G usw.) und nur Episoden zu spielen ist uns zu lahm.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.723
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #87 am: 26.06.2021 | 13:24 »
Na, wenn man die Episoden lose um die SC-Story verbindet, hast in DCC auch eine Kampagne, zumal es in DCC auch richtige Kampagnen gibt. Aber erstmal eins nach dem anderen.

(Oh Gott, wenn meine Mitspieler das lesen, werden sie mich gnadenlos und verdient in den Boden stampfen  ~;D)
"Da muss man realistisch sein..."

Tarendor

  • Gast
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #88 am: 26.06.2021 | 13:33 »
Wir wollen sowieso längerfristig bei D&D bleiben, weil wir davon ausgehen dass D&D6 eine bessere D&D5 ist, aber nicht was völlig Neues wieder.

Also eher wie DSA3 zu DSA 2 anstatt DSA 4 zu DSA 3.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.748
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #89 am: 26.06.2021 | 17:51 »
D&D 6 ist Zukunftsmusik bis SciFi... Da ist nichts, aber auch gar nichts geplant bisher. Dazu läuft D&D 5e viel zu gut
 
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden), Sigil & Shadow
Bereite vor: Doctor Who RPG 2nd Edition

Tarendor

  • Gast
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #90 am: 26.06.2021 | 18:46 »
D&D 6 ist Zukunftsmusik bis SciFi... Da ist nichts, aber auch gar nichts geplant bisher. Dazu läuft D&D 5e viel zu gut

Coole Sache!
Einfach toll dass D&D5 das erfolgreichste RPG der Welt ist.
Es scheint mir auch eines von den 'gespielten' Systemen zu sein, also die Leute kaufen es und spielen es auch. Viele RPGs werden einfach nur gesammelt und verstauben im Schrank.

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.206
  • Username: tartex
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #91 am: 26.06.2021 | 19:19 »
Wenn ihr von DSA kommt, ist D&D5 natürlich schon mal elegantes Back to Basics.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.748
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #92 am: 27.06.2021 | 11:48 »
Auf Dauer braucht DSA eigentlich auch eine D&D 5e Version ;) Einfach um relevant zu bleiben. D&D 5e dürfte auch in Deutschland mit Abstand das beliebteste und bekannteste System sein. Das kennen inzwischen sogar Leute, die noch nie Rollenspiel gemacht haben.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden), Sigil & Shadow
Bereite vor: Doctor Who RPG 2nd Edition

Offline RackNar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 384
  • Username: RackNar

Tarendor

  • Gast
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #94 am: 27.06.2021 | 12:10 »
D&D 5e dürfte auch in Deutschland mit Abstand das beliebteste und bekannteste System sein. Das kennen inzwischen sogar Leute, die noch nie Rollenspiel gemacht haben.

Sieht man alleine schon im Tanelorn. D&D5 hat die meisten aktiven Diskussionen und war auch auf Platz 1 der besten 5te Editionen-Umfrage (anderer Thread).

Und dann findet man auch noch tausende Sachen im Netz dazu. Richtig cool, so eine riesige Community.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.748
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Ist D&D5 ein Ersatz für die OSR-Versionen?
« Antwort #95 am: 29.06.2021 | 01:46 »
gibt es schon https://www.ulisses-ebooks.de/browse.php?author=Stefan%20Urabl

Ich meinte eigentlich was offizielles von Ulisses. Kein Fan-Work ;)
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden), Sigil & Shadow
Bereite vor: Doctor Who RPG 2nd Edition