Autor Thema: [Serie] Legends of Tomorrow  (Gelesen 4097 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Erdgeist

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.264
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Erdgeist
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #25 am: 5.09.2018 | 16:02 »
Japp, es ist die Insel der Amazonen.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.381
  • Username: Supersöldner
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #26 am: 11.09.2018 | 18:29 »
Wikinger als Herrscher der USA und Kanada ? Davon hätte ich gerne mehr gesehen warum können sie das nicht zu einer eignend Zeitlinie oder Erde Machen ?
Superhelden ? Tötet diesen Abschaum. Zum Ruhm der Menschheit.

Offline Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.390
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #27 am: 11.09.2018 | 19:25 »
Wikinger als Herrscher der USA und Kanada ? Davon hätte ich gerne mehr gesehen warum können sie das nicht zu einer eignend Zeitlinie oder Erde Machen ?

Hatte ich bereits als Spieler im Rollenspiel TimeWatch. Sehr amüsant.
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ] .. noch ..
- erwägt, das Hobby an den Nagel zu hängen

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #28 am: 30.09.2018 | 12:22 »
Bin ich der einzige der findet, das die männlichen Charaktere in der Show immer mehr zu Karikaturen verkommen?
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.381
  • Username: Supersöldner
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #29 am: 30.09.2018 | 19:22 »
Ja sehe ich auch so.     Ist doch aber in den Ganzen DC TV Serien  nichts Neues ? Die Männer werden doch in allen weniger wichtig und weniger Toll dargestellt .
Superhelden ? Tötet diesen Abschaum. Zum Ruhm der Menschheit.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.381
  • Username: Supersöldner
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #30 am: 2.10.2018 | 11:17 »
Es ist eine Frechheit wie sie den Mächtigsten Piraten aller Zeiten Dargestellt haben .
Superhelden ? Tötet diesen Abschaum. Zum Ruhm der Menschheit.

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #31 am: 2.10.2018 | 11:33 »
Ja sehe ich auch so.     Ist doch aber in den Ganzen DC TV Serien  nichts Neues ? Die Männer werden doch in allen weniger wichtig und weniger Toll dargestellt .
ABer ich hab zumindestens bei Legends das Gefühl, dass sie jetzt deutlich stärker in Richtung "Girl Power" gehen, und die etwas ernsthafteren männlichen Charactere jetzt alle weg sind (oder deutlich alberner als ursprünglich).

Bei Arrow und Flash (OK bei Arrow häng ich noch eine Staffel hinter her) find ich den Trend nicht so stark und bei Supergirl war schon mehr oder weniger von Anfang an so.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.381
  • Username: Supersöldner
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #32 am: 2.10.2018 | 17:40 »
Ja Bei Supergirl liegt es Natürlich auch in der Natur der Sache .
« Letzte Änderung: 3.10.2018 | 09:01 von Supersöldner »
Superhelden ? Tötet diesen Abschaum. Zum Ruhm der Menschheit.

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.234
  • Username: Kurna
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #33 am: 2.10.2018 | 21:58 »
Ja Bei Supergirl liebt es Natürlich auch in der Natur der Sache .
(Hervorhebung von mir)

ist das eine Anspielung auf Alex Danvers?  ~;D
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.610
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #34 am: 8.11.2018 | 21:23 »
Von den DC-Serien aus dem Arrowverse gefallen mir die Legends im Moment am besten.
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 317
  • Username: lowfyr
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #35 am: 12.11.2018 | 11:27 »
Von den DC-Serien aus dem Arrowverse gefallen mir die Legends im Moment am besten.

Mir auch. Das sich die Serie nicht so bierernst nimmt, hebt sie erfrischend von den anderen DC Serien ab.

Online JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.487
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #36 am: 29.05.2020 | 16:21 »
Threadnekromantie!

Die aktuelle Folge hat ja diese Szene hier: Repress your feelings

Meine Freundin ist mit Mr. Rogers, auf den hier unverblümt angespielt wird, aufgewachsen und konnte sich bei diesem Lied nicht mehr einkriegen. Sie meinte, das sei das subversivste, dass sie seit langer langer Zeit in Superhelden-TV gesehen hat.

Warum? Schauen wir mal auf den originalen Mr. Rogers, wie er 1969 das Budget für den öffentlichen Rundfunk sichert.

Die Serienmacher kennen ihre Popkultur, und haben eindeutige persönliche Helden. (Davon ab waren die Friends/Downton Abbey/Star Trek/Brazil/1984 Referenzen auch alle großartig.)

Mehr davon :D
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Space Pirate Hondo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.619
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #37 am: 30.05.2020 | 15:28 »
Threadnekromantie!

Die aktuelle Folge hat ja diese Szene hier: Repress your feelings

Meine Freundin ist mit Mr. Rogers, auf den hier unverblümt angespielt wird, aufgewachsen und konnte sich bei diesem Lied nicht mehr einkriegen. Sie meinte, das sei das subversivste, dass sie seit langer langer Zeit in Superhelden-TV gesehen hat.

Warum? Schauen wir mal auf den originalen Mr. Rogers, wie er 1969 das Budget für den öffentlichen Rundfunk sichert.

Die Serienmacher kennen ihre Popkultur, und haben eindeutige persönliche Helden. (Davon ab waren die Friends/Downton Abbey/Star Trek/Brazil/1984 Referenzen auch alle großartig.)

Mehr davon :D

Die Serie hat sich mit Tod von Rip Hunter, vom Zeitreise-Abenteuer zu einer Satire entwickelt. Die aktuelle Staffel kommt mir auch schon eher so vor wie eine Art "walk down the memory lane" für Leute zwischen Ende 20 und Mitte 30, die akzeptieren müssen, dass für sie ein neuer Lebensabschnitt beginnt, ob sie wollen oder nicht.
« Letzte Änderung: 30.05.2020 | 15:29 von Kingpin000 »

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.381
  • Username: Supersöldner
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #38 am: 20.09.2020 | 10:48 »
wie erfolgreich ist die Serie eigentlich International ?
Superhelden ? Tötet diesen Abschaum. Zum Ruhm der Menschheit.

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.503
  • Username: tartex
Re: [Serie] Legends of Tomorrow
« Antwort #39 am: 29.11.2021 | 13:32 »
Falls du mit "international" das Herkunftsland meinst:

Zuseherzahlen: Legends of Tomorrow
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays