Autor Thema: Das Buch von Boba Fett  (Gelesen 4614 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Raven Nash

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #75 am: 13.01.2022 | 10:47 »
Boba hing 6 Jahre im Sarlacc und/oder bei den Sandleuten fest?
Ich ging davon aus, die Serie spielt dichter an Ep VI.
Nope. Die eigentliche Story beginnt direkt nach The Mandalorian - und der startet 5 (?) Jahre nach dem Fall des Imperiums, iirc.
Da fehlt noch eine Menge an Backstory bis dahin.
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.234
  • Username: Kurna
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #76 am: 13.01.2022 | 13:11 »
Nein, könnte er nicht:

"Vor langer Zeit in einer Galaxis weit entfernt" als Zitat aus dem Gedächtnis.

Er müsste in die Vergangenheit reisen und müsste eine andere Galaxie aufsuchen können. Schwierig mit einem Auto.

Naja, eine reine Zeitreise macht Marty ja eh nicht. Sonst wäre er nicht auf der Erde angekommen, sondern Millionen von Kilometern entfernt im leeren Weltall. ;)

Insofern könnte er eigentlich fast überall rauskommen.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.494
  • Username: tartex
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #77 am: 13.01.2022 | 15:48 »
Für mich passte es das Kids mit zuviel Zeit und keiner Arbeit und sonst nichts zu tun ihre Future Vespas auf einem Wüstenplaneten glatt polieren wie ein Androiden Popo einfach weil sie es können ^^

Ich betrachte übrigens American Graffiti als das wahre Prequel zu Star Wars (1977). Jeder der den Film gesehen hat, wird mir fast zustimmen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Matz

  • großes, farbenfrohes Fossil
  • Experienced
  • ***
  • ...out of the Abyss!
  • Beiträge: 437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: maobezw
    • Meine phantastischen Welten!
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #78 am: 13.01.2022 | 16:02 »
Ach so. Darüber kann man natürlich streiten. Ich geh halt auch davon aus, dass sich 6 (?) Jahre nach dem Fall des Imperiums auch optisch langsam was ändern darf.

... wenn man eine Zivilisation nur vom Anschauen von "Kriegsdokus" kennt wird man ggf. überrascht sein was es da auf dem zivilen Sektor so an Fahrzeugen gibt. Tatooine mag vom strahlenden Zentrum des Universums wirklich weit weit weg sein, aber auch dort dürfte es Zugang zu Medien geben und wie bei uns auch dürften diese gut mit Werbung durchsetzt sein. Vielleicht gibts da irgendwo einen Hersteller bunter schriller schnieker Spaßmobile, und die Kids kennen die Werbeclips. Auf Tatooine gibts sowas, wenn überhaupt, nur als Import. Was macht man also? Man baut sich die Kisten eben selber...
hinein... hindurch... und darüber hinaus!
Jo, Garle, woischde, moi noie Frondschaibe von Garglaass, die wo rebariered, woischde?! Joooo, doi noie Frondschaib von Garglaass, Jooooo....


Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.480
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #79 am: 13.01.2022 | 16:49 »
Vielleicht gibts da irgendwo einen Hersteller bunter schriller schnieker Spaßmobile, und die Kids kennen die Werbeclips. Auf Tatooine gibts sowas, wenn überhaupt, nur als Import. Was macht man also? Man baut sich die Kisten eben selber...

das ist das was ich meinte mit "ich kann mir das in-universe erklären". Natürlich sind die bunten Scooter nicht unmöglich und können relativ problemlos plausibel dahinerklärt werden. Und es ist auch eine grundsätzlich verständliche Idee, da was buntes als Kontrast hinzusetzen zu wollen.

Aber, sie passen (mir) nicht in die Optik und Stimmung eines leicht heruntergekommenen, armen und trocken-staubigen Wüstenplanetens, insbesondere weil bislang alle Bilder von Tattoine, die in den Filmen oder Serien gezeigt wurden, sich eben auch einer bestimmten Farbpalette bedienten. Selbst die Pod-Racer, die ja nun wirklich "flashy" sein sollten, waren eher farblich gedeckt und dreckig. (Siehe das Aufmacherbild bei diesem Artikel)
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.494
  • Username: tartex
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #80 am: 13.01.2022 | 17:40 »
aber auch dort dürfte es Zugang zu Medien geben und wie bei uns auch dürften diese gut mit Werbung durchsetzt sein. Vielleicht gibts da irgendwo einen Hersteller bunter schriller schnieker Spaßmobile, und die Kids kennen die Werbeclips. Auf Tatooine gibts sowas, wenn überhaupt, nur als Import. Was macht man also? Man baut sich die Kisten eben selber...

Also mein Star Wars stelle ich mir ohne TV, Werbung und Internet vor. Star Wars ist für mich die 1930iger mit einer Scifi-Tapete drüber.

Hotrod-Culture passt da noch rein.

Aber ich muss Folge 3 erst ansehen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Raven Nash

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #81 am: 13.01.2022 | 17:46 »
TV (respekteive Holonet) gehört aber schon ewig dazu - inklusive Soaps (Holo-Dramen) und Propaganda. Just sayin'.
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.494
  • Username: tartex
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #82 am: 13.01.2022 | 17:52 »
TV (respekteive Holonet) gehört aber schon ewig dazu - inklusive Soaps (Holo-Dramen) und Propaganda. Just sayin'.

Expanded Universe meide ich seit Jahrzehnten wegen so Sachen. In meinem Kanon kann ich mich an sowas nicht erinnern.

Wenn Fernsehen so volksempfängermäßig mit verwaschenem Bild und weniger als 2 Schnitten pro Minute rüberkäme, würde es sogar okay gehen. Und natürlich baut man in Handarbeit dafür eine riesige Antenne vorm Haus auf - oder prügelt zumindest Droiden das zu machen.  >;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.364
  • Username: Supersöldner
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #83 am: 13.01.2022 | 21:02 »
also das Holonetz gab es schon immer. Ohne hätte das Imperium gar nicht funktioniert da man das Volk ja ...informieren musste.
Superhelden ? Tötet diesen Abschaum. Zum Ruhm der Menschheit.

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.181
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #84 am: 13.01.2022 | 22:54 »
Mir kommt dieser Boba Fett vor, als würde er sich einfach nicht eingestehen wollen, dass er "zu alt für diesen Scheiß" ist.
In Mandalorian war er noch ne krasse Nummer, aber hier stolpert er von einer Szene, die er ohne Hilfe nicht überleben würde, in die nächste.

Lustig fand ich den Bittsteller mit der Aussage "Niemand nimmt dich ernst". Das kann ich nämlich bislang auch nicht. Vor allem ist es so offensichtlich, dass ihn jeder für ne Witzfigur hält, so alleine, wie er da in seinem Palast hockt und sich wichtig nimmt.

Persönlich halte ich die Cyber-Punker (haha) auch auf Tattooine für fehlplatziert.

Und die Höchstgeschwindigkeit der dramatischen Verfolgungsjagd betrug anscheinend knapp 30 km/h. ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Raven Nash

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #85 am: 14.01.2022 | 07:46 »
Also nur mal zur "Aufklärung" - das sind keine Speeder, das sind Swoops. Allerdings ziemlich schwachbrüstige - wie es auf dem Hinterwäldlerplaneten passt. Die sind zwar mit Bling-Bling aufgemotzt, aber viel mehr können die Kids sich halt auch nicht leisten.

Den Rancor finde ich Spitze - weil er halt ein Tier ist, kein Monster. Dass man die auf Dathomir reiter, und sie eine enge empathische Verbindung zu ihren Reiterinnen haben, ist ja auch ewig schon Kanon.
In meinem Kanon kann ich mich an sowas nicht erinnern.
Na ja, dein Kanon ist halt weder für Lucasfilm noch für den Rest der Welt relevant. Wirst du damit leben müssen.  ;)
Das Holonet ist jedenfalls als Propaganda-Medium unabdingbar. Und die Bildqualität ist halt dieses Zeilen-Bild eines uralten Röhrenmonitors. Nur ohne Monitor.
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.494
  • Username: tartex
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #86 am: 14.01.2022 | 11:57 »
Na ja, dein Kanon ist halt weder für Lucasfilm noch für den Rest der Welt relevant. Wirst du damit leben müssen.  ;)
Das Holonet ist jedenfalls als Propaganda-Medium unabdingbar. Und die Bildqualität ist halt dieses Zeilen-Bild eines uralten Röhrenmonitors. Nur ohne Monitor.

Ja, aber wo kommt denn konkret sowas wie ein Fernsehprogramm im Kanon jemals vor? In irgendwelchen windigen CGI-Serien?
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #87 am: 14.01.2022 | 12:20 »
Ja, aber wo kommt denn konkret sowas wie ein Fernsehprogramm im Kanon jemals vor? In irgendwelchen windigen CGI-Serien?

Wenn dir die animierten Serien als Referenz nicht ausreichen:
Im Star Wars Holiday Special.  8]
HamsterCon 2022 - TBA
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.494
  • Username: tartex
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #88 am: 14.01.2022 | 12:49 »
Ich fand die dritte Folge lustigerweise recht gut.

Der schwarze Wookie ist meiner Ansicht der einzige Charakter, der bis jetzt echt Charisma hat.

Die bunten Scooter waren auch mal was anderes.

Boba Fett wird wenigstens auch in der Serie dafür verarscht, was für eine Lusche er ist.

Die Gemächlichkeit der Verfolgungsjagd hatte was von Arthouse-Kino.

Insgesamt: eine bunte Tüte voller Absonderlichkeiten. So mag ich das! War durchgehend gut unterhalten.

Solange es sich selbst nicht zu Ernst nimmt, kann man das so machen. Es fühlt sich halt irgendwie auch wie der ersten Missionen eines GTA-Spiels an. Der Trophäenraum ist noch leer und nach dem Tutorial fängt der Spieler jetzt an von jeder Mission was mitheimzunehmen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Raven Nash

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #89 am: 14.01.2022 | 14:42 »
Der "schwarze Wookie" heißt Black Krrsantan und ist selber ein recht berüchtigter Kopfgeldjäger. Kommt in den Dr. Aphra Comics vor. Ich hatte mir von ihm ein wenig mehr erwartet - und ich hätte ihn mir anstelle von Boba auch statt dem Rancor im Pit gehalten.  >;D Der ist mit Sicherheit gemeiner.
Ja, aber wo kommt denn konkret sowas wie ein Fernsehprogramm im Kanon jemals vor? In irgendwelchen windigen CGI-Serien?
Sieht man u.a. immer wieder mal im Hintergrund in Ep. 1 -3. ;)
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.651
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #90 am: 14.01.2022 | 21:22 »
Und mal ein zwei Fragen, für die es sicherlich im Fandom Erklärungen gibt: Warum gibt es Twileks, die aussehen wie Menschen mit Tentakeln am Hinterkopf (so wie der Sekretär vom Mayor) und dann andere Twileks, die aussehen wie Bib Fortuna? So mit Beulen am Kopf, spitzen Zähnen und roten Augen?

Das hat mich auch stutzig gemacht - Star Wars Hardcore-Fans, korrigiert mich, aber sind Twileks nicht immer weiblich?
Bib Fortuna war imho auch ein anderes Alienvolk, die sehen den Twileks nur ähnlich.

Aber warum der Sekretär nun männlich ist...das war auch komisch für mich.

PS: Ist jemandem aufgefallen, dass die deutsche Synchro schwankt zwischen ihrzen und siezen? Ist mir so auch noch nicht aufgefallen :O
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Selis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.153
  • Username: Lord Selis
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #91 am: 14.01.2022 | 21:59 »
Das hat mich auch stutzig gemacht - Star Wars Hardcore-Fans, korrigiert mich, aber sind Twileks nicht immer weiblich?

Nein, Twi'lek sind nicht ausschließlich weiblich und Bib Fortuna war soweit ich weiß auch immer ein Twi'lek, ein ausgesprochen hässlicher aber ein Twi'lek.
Interessanter Weise, die Männer haben menschenähnliche Ohren, die Frauen nicht. Die spitzen Zähne sind, wenn ich mich richtig Erinnere aber angespitzt und nicht natürlich.
Verwechselst Du das eventuell mit den Asari aus MassEffect?

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 7.024
  • Username: schneeland
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #92 am: 15.01.2022 | 00:26 »
Und die Höchstgeschwindigkeit der dramatischen Verfolgungsjagd betrug anscheinend knapp 30 km/h. ;D

In den Tat hatte ich zwischendurch das Gefühl, dass vielleicht gleich jemand nebenher joggt und ihnen sagt, sie mögen doch mal aufs Gaspedal treten ;)
Über die (unpassende) Optik wurde ja hier schon gesprochen.

Generell: irgendwie fehlt dem ganzen Ding Geschwindigkeit. Ich hab' ja gedacht, das zieht nochmal an, aber Folge 3 war ja noch gemächlicher als die vorigen beiden.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Raven Nash

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #93 am: 15.01.2022 | 07:42 »
Das hat mich auch stutzig gemacht - Star Wars Hardcore-Fans, korrigiert mich, aber sind Twileks nicht immer weiblich?
Bib Fortuna war imho auch ein anderes Alienvolk, die sehen den Twileks nur ähnlich.

Aber warum der Sekretär nun männlich ist...das war auch komisch für mich.

PS: Ist jemandem aufgefallen, dass die deutsche Synchro schwankt zwischen ihrzen und siezen? Ist mir so auch noch nicht aufgefallen :O
Twi'leks gibt's natürlich auch in männlich - siehe Hera Syndullas Vater in Rebels/Clone Wars. Es gibt sie aber auch in mehreren bunten Farben.  ;)
Die Sache mit einem oder zwei Lekku (so heißen die "Tentakel") ist aber mW nie so ganz geklärt worden. Geben tut's jedenfalls auch beides - und Bib hatte nur einen Lekku.

Zur deutschen Synchro: StarWars schau ich grundsätzlich nur mehr auf englisch. Die deutsche Synchro war und ist Mist - schon seit der OT.
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 788
  • Username: Undwiederda
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #94 am: 15.01.2022 | 07:50 »
In den Tat hatte ich zwischendurch das Gefühl, dass vielleicht gleich jemand nebenher joggt und ihnen sagt, sie mögen doch mal aufs Gaspedal treten ;)
Über die (unpassende) Optik wurde ja hier schon gesprochen.

Generell: irgendwie fehlt dem ganzen Ding Geschwindigkeit. Ich hab' ja gedacht, das zieht nochmal an, aber Folge 3 war ja noch gemächlicher als die vorigen beiden.

Ich persönlich mag gerade den langsamen Aufbau und  das es nicht so durchhetzt wie mandalorian

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #95 am: 15.01.2022 | 09:24 »
Die Sache mit einem oder zwei Lekku (so heißen die "Tentakel") ist aber mW nie so ganz geklärt worden. Geben tut's jedenfalls auch beides - und Bib hatte nur einen Lekku.

Bib Fortuna hat auch zwei Lekku. Da er sich den einen immer über die Schulter legt, sieht man es nicht immer so gut. Google mal nach Bildern von ihm, da gibt es einige, wo man gut die beiden Lekku-Ansätze am Kopf sieht.

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.651
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #96 am: 15.01.2022 | 09:29 »
Nein, Twi'lek sind nicht ausschließlich weiblich und Bib Fortuna war soweit ich weiß auch immer ein Twi'lek, ein ausgesprochen hässlicher aber ein Twi'lek.
Interessanter Weise, die Männer haben menschenähnliche Ohren, die Frauen nicht. Die spitzen Zähne sind, wenn ich mich richtig Erinnere aber angespitzt und nicht natürlich.
Verwechselst Du das eventuell mit den Asari aus MassEffect?

Oh, danke für die Aufklärung!

Ich bin mir gerade echt nicht sicher, ob es die Asari waren oder ob sich irgendein erzählerisches Medium so eine Freiheit in Bezug auf Star Wars genommen hatte.
Egal, jetzt bin ich schlauer.

Und nach kurzer Recherche - mit dem anderen Volk meinte ich die Togruta.
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.181
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #97 am: 15.01.2022 | 09:40 »
Bib Fortuna hat auch zwei Lekku.
Hatte ...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich persönlich mag gerade den langsamen Aufbau und  das es nicht so durchhetzt wie mandalorian
Du fandest das Erzähltempo von Mandalorian als "hetzen"?  :o

Und langsam ist ja okay, aber ... bei einer Verfolgungsjagd? ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.494
  • Username: tartex
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #98 am: 15.01.2022 | 09:55 »
Die neue Langsamkeit ist ein Lebensgefühl. Hat man oder hat man nicht. Kann man nicht kaufen.

Und danke übrigens, dass ich mir jetzt alle drei Prequels anschauen muss, um irgendwelche Holo-Serien im Hintergrund aufzuschnappen, die ihr angeblich alle gesehen habt.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 788
  • Username: Undwiederda
Re: Das Buch von Boba Fett
« Antwort #99 am: 15.01.2022 | 10:43 »
Hatte ...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Du fandest das Erzähltempo von Mandalorian als "hetzen"?  :o

Und langsam ist ja okay, aber ... bei einer Verfolgungsjagd? ;D

Okay die Verfolgungsjagd war wirklich lahm aber wenn man eben seine Credits nur für Bling Bling ausgibt, ist man eben wohl nicht so schnell.

Naja ich finde Mandalorian hätte sich mehr Zeit nehmen können, ja. Ich meine pro folge ein Planet plus ein Random encounter ist okay aber es gab Settings da hätte ich gerne gesehen aber schlussendlich ist teaserlorian nur ein Opener für drei andere serien, was auch okay ist.

Ich mag eben das Book of Boba derzeit nur auf tatooine spielt und das ein bisschen mehr beleuchtet, hätte mir auch mehr Details zu mos espa gerne gewünscht