Autor Thema: DSA5 Erzählregeln [Neues GRW]  (Gelesen 14737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nick-Nack

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 394
  • Username: Nick-Nack
    • Spannende Videos zu Rollen-, Gesellschafts- und Computerspielen
Re: DSA5 Erzählregeln [Neues GRW]
« Antwort #75 am: 25.03.2021 | 21:28 »
Sind die Kampfregeln denn grundsätzlich unterschiedlich bei DungeonWorld? Ich bin da noch nicht ganz so weit, aber ich lese da etwas von "W6 Schaden auswürfeln" usw.
https://www.system-matters.de/spiele/dungeon-world/dungeon-world-srd/
Ja, statt Trefferpunkte werden Zustände verwendet.

Wie groß ist denn dabei der Aufwand?
Vielleicht wäre das ein Thema im PbtA Strang wert.
Ein beleuchtetes Praxisbeispiel, wie dieses, könnte einige erhellende Momente hervorbringen.
Insgesamt schon recht groß, aber da ich die Kampagne schon mehrfach geleitet und damals schon ähnilch aufgeschrieben hatte, war es diesmal überschaubar viel. Ist leider auch schon wieder eine Weile her, und ich habe nicht mal mehr meine Notizen :(
DSA5 Erzählregeln

Spannende Videos zu Rollen-, Gesellschafts- und Computerspielen:
http://www.nick-nack.de/

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.436
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA5 Erzählregeln [Neues GRW]
« Antwort #76 am: 25.03.2021 | 23:47 »
Am Ende ist es doch ein Unterschied, ob man mit einem Knüppel, Dolch oder Zweihänder ein´s übergebraten bekommt?
der Unterschied zwischen einem Dolchstich in die Niere, den Schädel zerschmettert zu bekommen oder bis zum Sattel gespalten zu werden mit dem langen Schwerte erschliesst sich mir nicht

Kampfstab gegen Volldose wahrscheinlich nicht Kampfstab gegen Teildose ist fast so übel wie gegen einen Speerkämpfer, Kurzschwert gegen Speer wenn die Situation nicht sehr zugunsten des Kurzschwertkämpfers gesetzt ist oder der sehr, sehr sehr viel besser ist als der Speerkämpfer ist der Kurzschwertkämpfer so gut wie erledigt
« Letzte Änderung: 25.03.2021 | 23:54 von Lichtschwerttänzer »
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Igzorn

  • Gast
Re: DSA5 Erzählregeln [Neues GRW]
« Antwort #77 am: 1.07.2021 | 12:09 »
Hi!

Erstmal großes Lob Nick-Nack, die Erzählregeln gefallen mir gut  :d

Ein paar Fragen hätte ich aber:

- Ich würde gerne die Hitpoints von Dungeon World einführen. Hast du einen Tipp für mich, wie ich das am Besten umsetzen kann?
- Daran anschließend: ich würde der Ausrüstung der Charaktere gerne mehr Gewichtung geben, also dass es schon einen Unterschied macht, welche Rüstung und Waffe Jemand benutzt. Ist das über Hitpoints usw. gut abhandelbar oder eher nicht? Ich kenn mich mit Dungeon World leider auch nicht soo gut aus.
- Du hattest hier im Thread vor einer ganzen Weile geschrieben, dass du vorhast, mehr Playbooks zu integrieren und eine neue Version auszuarbeiten, wo geklärt wird, wie man eigene erstellen kann. Ist da schon was erschienen? Wenn nein: was muss ich beachten, wenn ich eigene Playbooks erstelle?

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: DSA5 Erzählregeln [Neues GRW]
« Antwort #78 am: 6.10.2021 | 10:49 »
Ich sekundiere Igzorns Frage.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%