Autor Thema: Geschafft!!! - Der Sich freuen und bejubeln Thread für beendete Spiele  (Gelesen 19320 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Asleifswasserträger

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 82
  • Username: Asleifswasserträger
Red Dead Redemption 2, war das eine Befriedigung Micah zu Erledigen!

Offline Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.783
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Ja, das war ein Drecksack. Herzlichen Glückwunsch.
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Offline McCoy

  • Pessimistenzyniker
  • Legend
  • *******
  • Landei
  • Beiträge: 4.925
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: McCoy
Glückwunsch, das Spiel habe ich nie beenden können. Immer unterwegs die Lust verloren.
Er ist tot, Jim!

Tuco: "Gott ist mit uns! Er haßt die Nordstaatler genauso wie wir!"
Blonder: "Gott ist nicht mit uns. Er haßt Idioten wie dich!"

Online KWÜTEG GRÄÜWÖLF

  • Burggräflicher Bierbote
  • Legend
  • *******
  • Stiff upper lip, and fear nothing!
  • Beiträge: 6.658
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kwuteg Grauwolf
Red Dead Redemption 2, war das eine Befriedigung Micah zu Erledigen!

Nicht nur den! Ich hatte bei RDR2 öfters das Vergnügen, so emotional stinksauer auf irgendwelche beschissenen Pixelfressen im Spiel zu sein, ich hab das persönlich genommen, und hab mich dann mit einem von Herzen kommenden "BLODY HELL, ihr Hackfressen, ich mach euch alle KALT!!!" in den Sattel geschwungen und in jeder Hand den LeMat-Revolver ausgerüstet.

Was beweist, dass das Spiel eigentlich alles richtig macht. Man schiebt nicht nen digitalen Spielstein durch die Landschaft, nee, man wird zu der Figur.
Theirs not to make reply,
Theirs not to reason why,
Theirs but to do and die:
Into the valley of Death
    Rode the six hundred.

Offline Trollkongen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 709
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Ich habe gerade "Days Gone" beendet. Großartiges Spiel, meine Empfehlung, wenn man auf Zombie-Openworld steht.

Wobei ich beides nicht mal tue.  ;D Aber "Days Gone" sieht wunderbar aus, ist sehr atmosphärisch, technisch sehr sauber und gut inszeniert. Der Openworld-Aspekt hat mich am Ende etwas genervt - ihr wisst schon: Nebenquests mit Wiederholungscharakter. Das ist hier zwar ganz gut ins Spiel integriert, aber zum drölften Mal irgendwelche Räuber ausheben ... ächz. Das Gute ist: Man muss es nicht, also habe ich mich auf die Hauptquests konzentriert. Und die sind sehr gut gemacht, finde ich.

Also Däumchen hoch, und ich war doch glatt etwas ergriffen jetzt am Ende.

Offline Ayou

  • Adventurer
  • ****
  • Geschichtenmagier
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ayou
Gestern Baldurs Gate 3 beendet mit meiner Vierer Runde am Sonntag.
Es war grandios. Der Endkampf jetzt nicht wirklich knackig. Gefühlt ist man aber mit Level 12, aber auch durch die meisten Kämpfe auf "Normal" durchgeglitten wie ein heißes Messer durch Butter.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Letztendlich war es ein befriedigendes Ende für die Meisten Charaktere. Die Epilogsequenz die sie noch eingeführt haben cool. Bin rundum zufrieden. Auch, wenn das Gefühl bleibt, dass eigentlich geplant war Einen Netherstein in der Unterstadt von Baldurs Gate und einen in der Oberstadt zu finden. Nicht beide in der Unterstadt. Ich denke aber einfach für die Oberstadt hat die Zeit gefehlt.
Nerd, Rollenspieler, Magier Samurai, Geschichtenerzähler, Chemiker und wirklich nichts Besonderes.
Twitter

Online tantauralus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 741
  • Username: tantauralus
Gerade eben "Star Trek: Resurgence" beendet und ich will einen Nachfolger SOFORT.

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Ie, Ie, Orakelschwein ftaghn!
  • Beiträge: 872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
So, nach 16 Stunden bin ich mit Pentiment durch. Ich bleibe bei meiner Empfehlung, ändere allerdings die Genre-Einschätzung - insbesondere im letzten Drittel war das Spiel mehr Visual Novel als ein Adventure (im sinne von point-and-click-adventures). Was sich nicht ändert: das Spiel ist sehr bewegend, spannend und wunderhübsch. Außerdem ist das Ende schlüssig und plausibel - ich lag mit meinem Verdacht leider falsch, aber als klar wurde wer hinter den Kulissen die Strippen zieht habe ich mir mit der Hand vor die Stirn geschlagen - denn ich hätte darauf kommen können bzw. müssen.

Unbedingt anschauen, unbedingt spielen, wenn ihr etwas mit der Ästhetik und dem Spieltempo anfangen könnt.

So, und was spiele ich jetzt? Also, neben Balatro natürlich (Balaaaaaaaatro...) . Vielleicht Paradise Killer? Mal sehen.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Online Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Red Dead Redemption. Zu Beginn fühlte es sich wie nach Hause kommen an, doch mit zunehmender Spielzeit haben mich die Geschichten genervt, die für mich schlussendlich das Gesamtbild trüben. Ist das Spiel an sich, die Atmosphäre, die Musik, die Stimmung und das Setting nach wie vor toll, so nervig-schlecht sind die meisten Geschichten und Entwicklungen. Das können andere, meist neuere Spiele deutlich besser. Und realistisch fühlt sie die Welt dadurch auch nicht an, eher sogar falsch. Das bittere ist, dass meine Lust auf RDR2 dadurch erst mal im Keller ist und das trotz der positiven Elemente.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.836
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Elden Ring ich war zu neugierig und habe nachdem plätten von Radagon und dem Elden Beast geschaut was das für ein blauer Schriftzug am Boden ist.
...
Ein Klick, keine Warnung, *zack* war die Endsequenz dran (Ranni) >.<
... und das bevor ich davor speichern konnte und für andere Enden neuladen.

Wobei es himmerhin eins der beiden Enden ist das ich auch so gewählt hätte.
Das andere wäre das von Fia #RUP gewesen.

Wobei ich glaube das die Welt bei beiden ziemlich am Hintern ist ^^;
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online Lovecraft

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Username: Lovecraft
Ich habe gerade "Days Gone" beendet. Großartiges Spiel, meine Empfehlung, wenn man auf Zombie-Openworld steht.

Wobei ich beides nicht mal tue.  ;D Aber "Days Gone" sieht wunderbar aus, ist sehr atmosphärisch, technisch sehr sauber und gut inszeniert. Der Openworld-Aspekt hat mich am Ende etwas genervt - ihr wisst schon: Nebenquests mit Wiederholungscharakter. Das ist hier zwar ganz gut ins Spiel integriert, aber zum drölften Mal irgendwelche Räuber ausheben ... ächz. Das Gute ist: Man muss es nicht, also habe ich mich auf die Hauptquests konzentriert. Und die sind sehr gut gemacht, finde ich.

Also Däumchen hoch, und ich war doch glatt etwas ergriffen jetzt am Ende.

Habs damals vorbestellt und auf der PS4 sofort durchgezockt. War extrem angetan davon. Jahre später hab ichs mir nochmal für den PC geholt und da sind mir dann doch so einige Defizite aufgefallen. Die KI ist leider extrem dumm. Und die Story ... die hat zwar wirklich so einige Highlights ... aber dafür macht sie auch EXTREME Anfängerfehler. Anstatt uns Dinge zu zeigen, erzählen sie uns nur davon ... oft beiläufig.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Und das ist nur ein Beispiel von einigen. Auch sind die Missionen oft sehr repetitiv. Die "schleich dich an die Wissenschaftler und hör zu"-Quests kamen wie oft vor? 3 mal? 4 mal? 5 mal? Öfter?

Richtig cool waren natürlich die Horden-Kämpfe und die Welt zu erkunden und urplötzlich in eine bisher nicht bekannte Horde zu stolpern war fantastisch.


Insgesamt hab ich Days Gone trotz aller Defizite genossen und ich hatte sehr auf einen zweiten Teil gehofft, der dann im besten Fall die Kinderkrankheiten ausgemerzt hätte.

Offline Meldread

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 55
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meldread
Ich habe kürzlich nach 11 Stunden Arkham Horror: Mother's Embrace durchgespielt. Das ist eine Umsetzung der Brettspiele wie z. B. Villen des Wahnsinns.

Hat mich am Ende aber nicht so wirklich abgeholt. Extrem simples Kampfsystem und die Rätsel oder das Erkunden beschränkten sich meist darauf, doch einfach alles anzuklicken, was einem über den Weg lief.
Aktuell: Der Eine Ring
Bald: Cyberpunk RED, Blade Runner
Früher: DSA, Shadowrun, Vampire, Mechwarrior, PP&P, Cthulhu, Star Wars

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.281
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Beendet ist zwar noch lange nicht in Sicht aber meine "Legendary Armory" in GW2 fühlt sich dank SotO so langsam.

Eine legendary pistol (quip)
Eine legendary rune
Ein legendary relic ("kostenlos" will ich rechtzeitig eine legendary rune hatte)
Und seit letzter Woche:
Ein Teil Legendary armor (obsidian medium jacket)

Eine zweite legendary weapon ist in der Mache (Bolt sword) es fehlen "nur" noch Materialien im Wert von ca. 2xx gp
Dritte legendary weapon ist schon Teils in der Bank
Nummer 4 und 5 sind noch im Precursor Zustand
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline WulfBorzagh

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: WulfBorzagh
    • Zwergentaverne
Final Fantasy 16
Endlich. Nicht, dass das Spiel doof gewesen wäre, aber irgendwie wollte ich es nun auch beenden.


Wulfi auf zu Runde 2
Trümmer, Felsen, Steine,
Ruinen, Aas, Gebeine
Alles was ich fand
war totes Land

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 11.910
  • Username: schneeland
Nach langer Pause: Dave the Diver. Ob das jetzt Grund zum Jubeln ist, sei mal dahingestellt - sogar für einen lahmen Altspieler wie mich war das ganz gut zu bewältigen :)
Aber ich bleibe bei der Einschätzung vom letzten Jahr: schönes Spiel! Vor allem wirklich viel Variation für so ein kleines Indie-Spiel. Am Ende vielleicht ein bisschen zu viel des Guten, aber ich glaube, da mussten dann noch Systeme rein für die Leute, die gern Achievements sammeln und potentiell endlos spielen. Trotzdem: Steam sagte, ich habe knapp 50h im Spiel verbracht und ich fühlte mich gut unterhalten - insofern eine klare Empfehlung, wenn man Lust auf ein stressfreies "Sommerspiel" hat.
Und falls das für jemanden relevant ist: es läuft auf dem Steamdeck einwandfrei.
Brothers of the mine rejoice!
Swing, swing, swing with me
Raise your pick and raise your voice!
Sing, sing, sing with me

Offline Ayou

  • Adventurer
  • ****
  • Geschichtenmagier
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ayou
Gestern Abend Werwolf The Apocalypse: Heart of the Forest beendet. Ein kleines Visual Novel im Werwolf Kosmos der WOD. Schön umgesetzt. Schöne Texte. Doch recht wenig Bilder aber tolle Sounduntermalung. Werde es aber wahrscheinlich noch einmal spielen, um einige der anderen Wege auszuprobieren. Dauert etwa 3,5h Stunden pro Durchlauf.
Nerd, Rollenspieler, Magier Samurai, Geschichtenerzähler, Chemiker und wirklich nichts Besonderes.
Twitter

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.378
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Endlich mit Lamplighters League fertig.

Story und Charaktere sind super.
Gameplay ist ok.
Performance ist Mist

Online bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.438
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Titanfall 2
Die Story ist okay und hält einen für 5 oder 6 Stunden bei Laune, das Spiel läuft angenehm flüssig und der Wechsel zwischen Titan und Schusters Rappen geht gut von der Hand und ist angenehm in die Kampagne eingebunden. Ein paar der Level sind recht unterhaltsam. Die Hausfabrik, die Hochhausbaustelle und das Zeitsprung-Dings setzen sich vom restlichen Shooter-Einerlei ab.

Drei von fünf bolverken auf der Wertungsskala.
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Online Lovecraft

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Username: Lovecraft
Habe das Remaster von Day of the Tentacle durchgespielt.

Ich konnte mich an fast nix mehr erinnern ... aber ich habe mich sehr unterhalten gefühlt. Und die meisten Rätsel hab ich sogar ohne Hilfestellung geschafft, obwohl ich bei Point & Clicks schnell mal die Geduld verliere, wenn ich an einem Rätsel komplett festhänge.

Würde schlanke 8 / 10 für das Schmankerl vergeben.