Autor Thema: [Eigenentwicklung] Brainstorming zum Game-Buddy  (Gelesen 421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.351
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Grüezi Miteinander.

Ich habe des längeren eine Idee im Kopf und dachte, ich teile sie mal mit euch.

Ich programmiere zu meinen Rollenspielen immer kleine Apps, die das Spiel unterstützen können. Eine Idee lässt mich dabei nicht los: Ein virtueller Gaming-Buddy. Dabei meine ich nicht per se eine Spielelösung, sondern ein virtuelles Gegenüber, dass man bei Solospielen oder Rollenspielen verwenden kann. Vielleicht sogar mit leichten Tamagotchi-Anleihen... also die Idee ist:
-Eine App für Android/Win
-In dieser sieht man eine Person die sich sporadisch bewegt (Stopmotion) und kann mit dieser durch Knöpfe interagieren.
-Knöpfe gibts für Reaktionen (positiv/neutral/negativ), einen Würfel werfen, eine Karte ziehen, eine Richtung sagen und eine Antwort (Ja/Nein/Vielleicht) sagen.
-Eventuell kleinste Minispiele gegen den Buddy zocken.
-Eventuell gibts darunter noch ein Gesprächsknopf mit irgendwie 20 Zitaten und falls die Person in Real existiert, ein kurzer Steckbrief.
-Eventuell gibts gemeinsame Aktivitäten wie Filme schauen oder ein nerviger Echtzeitmodus bei Brettspielen ;)

Ich habe das ganze Projekt mal in gross angelegt gehabt, dass hat mich aber verblasen. Sprich ein Neanderthaler in einer Höhle, mit dem man pro Tag Minispiele machen konnte (die Gegend abskaten oder Tiere fangen beispielsweise) um die Höhle auszubauen. Es scheiterte dann aber an den unzähligen Skate-Levels und den verschiedensten Pixelarts zu der Höhle und den Leveln... der Game-Buddy wäre immens kleiner.

Doch was würde so ein Game-Buddy bringen? Wenn ihr gegen ein Automa Brettspielt, dann könnt ihr wenn ihr ihn besiegt ne Reaktion von dem Buddy erhalten, in einem Rollenspiel ihn als zufallsgenerator benutzen oder eventuell einfach mit den Minispielen und der Trivia die Zeit totschlagen. Wenn es reale Personen sind die ich einpflege, wäre die Person sogar noch verewigt in der App ;)

Naja die Idee ist immens nischig aber ich könnte es umsetzen... halt mit einer grossen Zeitspanne (sicherlich 1 Jahr) da ich noch anderes zu tun habe (vonallmenspiele-keys).

Fändet ihr so ein Projekt cool oder nicht? Was würdet ihr in der App gerne sehen? Ich würd gern bevor ich anfange mal öffentlich mit euch Brainstormen ;)

Grüsse
« Letzte Änderung: 5.04.2022 | 14:35 von Metamorphose »
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen