Autor Thema: Phexcaer  (Gelesen 1022 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.431
  • Username: Megavolt
Phexcaer
« am: 13.06.2022 | 09:08 »
"Stadt der Diebe, mitten im Orkland"

Hahaha  ~;D

Freut euch doch mal kurz mit mir darüber, was das für ein völlig verrückter Sword & Sorcery Blinddarm in Aventurien ist. Kennt ihr noch mehr?

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.151
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Phexcaer
« Antwort #1 am: 13.06.2022 | 09:17 »
Ist das nicht eher was für den Blubber-Lästerthread?
Geht doch im Grunde nur (mal wieder) verklausuliert darum, sich über historische Eigentümlichkeiten des Settings lustig zu machen  ::)
Da ist Aventurien von all den "alten" Settings sicher nicht DIE Ausnahme.
Aber "for the lolz" und für die Komplettheit:

- Haha, ein Raumschiff in Aventurien, wie deppert!
- Lool "A Butterfass is a schöne Sach" als Name für nen Big Bad Evil?? Wie soll man den denn ernstnehmen!
- der ALTE Boron so mit Totenbeschwörung: Das war noch ein RICHTIGER Boron, so für harte Kerls! Nicht son Weichgespül wie alles was danach kam, grunz!
- to be continued...
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270

Dir ist schon klar, dass es in diesem Forum darum geht mit anderen Leuten, die nix besseres mit ihrem Leben zu tun haben, um einen Tisch zu sitzen und sich vorzustellen, dass wir Elfen wären.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.431
  • Username: Megavolt
Re: Phexcaer
« Antwort #2 am: 13.06.2022 | 09:47 »
Wow  ~;D

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.195
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Phexcaer
« Antwort #3 am: 13.06.2022 | 11:24 »
Ich versuche es mal konstruktiv :)

Erstmal zu Phexcaer:
Mich hat Phexcaer als Kind/Jugendlicher immer fasziniert, tatsächlich gespielt haben wir dort aber fast nie. Die Stadt wurde ja relativ früh und recht ausführlich im Aventurischen Boten vorgestellt. Ich kannte sie vor allem aus dem Heft "Kleinodien". Damals habe ich nicht gewusst, was Sword & Sorcery ist, aber ja, zum Teil geht das schon in die Richtung.
Bei mir kollidiert die Setzung "Stadt im Orkland" sehr mit der eigentlichen Größe Aventuriens. Vom Rand des Orklandes nach Phexcaer schaffst du es ganz gut in zwei Tagen per Pferd oder Schiff. :)




Ansonsten:
in eine ähnliche Kerbe schlägt bei mir das "alte" Havena, vor allem aber ersten Bildern geschuldet. Wenn ich an Sword & Sorcery in Aventurien denke, fallen mir noch die Amazonenburgen ein oder die ersten Setzungen für Al´Anfa (u. a. Verschollen in Al´Anfa) und Brabak.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.766
  • Username: aikar
Re: Phexcaer
« Antwort #4 am: 13.06.2022 | 12:38 »
Vom Rand des Orklandes nach Phexcaer schaffst du es ganz gut in zwei Tagen per Pferd oder Schiff. :)
Per Schiff mag das stimmen. Per Pferd sind das 108 Meilen, nicht über eine ausgebaute Handelsstraße, sondern durch die Wildnis maximal mit einem Trampelfad. Und die Gruppe sollte im Orkgebiet eher vorsichtig reisen. Damit würde ich zu Pferd etwa 4-5 Tage veranschlagen.

Online JohnnyPeace

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.055
  • Username: JohnnyPeace
Re: Phexcaer
« Antwort #5 am: 13.06.2022 | 13:00 »
Erstmal zu Phexcaer:
Mich hat Phexcaer als Kind/Jugendlicher immer fasziniert, tatsächlich gespielt haben wir dort aber fast nie.
Da geht es mir ganz ähnlich, eine gewisse Faszination war immer da. Gespielt hab ich da letztlich vor allem mit meinen Schicksalsklinge-Helden und hab Kräuter von einem Markt zum anderen getragen...
VINSALT-KICKER-INTERACTIVE-LIGA-GEWINNER 2009/10, 2016/17 und 2017/18

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.555
  • Username: Faras Damion
Re: Phexcaer
« Antwort #6 am: 13.06.2022 | 13:04 »
Ich hätte, die Verbindung Phexcaer<->S&S nicht gezogen, aber ich verstehe, wie man darauf kommt. :)

Es ist irgendwie ein Ort, den jeder kennt, wo aber niemand spielt. ^^' Ich kann gar nicht genau sagen, warum. Vielleicht weil es zu abgelegen ist, um zufällig hinzukommen. Und bei Abenteuern mit Orks habe ich im Svelltal mehr Ideen.

@Hotzenplot: Das Problem mit dem zu kleinem Aventurien habe ich ständig. Zuletzt in "Sturmgeboren": "Wir tun jetzt, so als siedeltet ihr in einer endlosen Prärie ganz fern der Zivilisation. Und nein, es sind keine 3 Großstädte in Hüpfreichweite. Die sind gaaanz weit weg. Tausende Meilen. Minimum..."  ^-^

Aber zum Thema: Mein Aventurien hat wenig S&S Anleihen. Alte Illustrationen tragen den Vibe aber durchaus. :)
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.431
  • Username: Megavolt
Re: Phexcaer
« Antwort #7 am: 13.06.2022 | 17:21 »
Also wenn ich mich korrekt erinnere, dann gibts schon relativ aufwendige Reparaturerklärungen, "warum" Phexcaer einigermaßen konsistent existieren kann, ein uralter Fluch / Bund mit den Orks oder so.

Aber ich bitte euch, "Stadt der Diebe" ist halt total Fritz Leiber und Howard usw., und mitten im Orkland passt halt auch perfekt.  ~;D

Ich fand Phexcaer auch immer total geil und es ist auch eine sehr frühe DSA-Erinnerung von mir (also ich habe schon früh drüber nachgedacht und es mir gemerkt), und ich vermute, es ist halt genau dieser S&S Vibe, der durch den Mix aus Unsinnigkeit, Überzeichnung, scharfen Konturen und Abenteuerlichkeit entsteht.

Sehr S&S sind meiner Meinung auch: Das eherne Schwert, Der Neunaugensee, der Bornwald mit dem Riesen Milzenis, die Dämonenbrache

Da gibts aber bestimmt noch mehr. 

HEXer

  • Gast
Re: Phexcaer
« Antwort #8 am: 13.06.2022 | 19:51 »
Ich finds geil. KLingt nach gutem altem Rollenspielspaß und nicht nach Setting studieren. Phexcaer FTW!

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.385
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Phexcaer
« Antwort #9 am: 13.06.2022 | 19:59 »
Ich fand Phexcaer früher genau aus den genannten Gründen interessant - es klang nach diesem Bryan-Talbot-Sword-and-Sorcery-DSA, that never was.

Aber dann ist mir einfach nie Material dazu in die Hände gefallen. Keine Quellenbücher, keine Abenteuer. Hat sich daher nicht ergeben. Eigentlich schade.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -
Pausierend: Wilde See (Savage Worlds)

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.555
  • Username: Faras Damion
Re: Phexcaer
« Antwort #10 am: 14.06.2022 | 07:37 »
Wie groß ist der Wert von Elementen, die nicht von Gruppen verwendet werden? *schulterzuck*
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Rackhir

  • Experienced
  • ***
  • You have to be realistic about these things.
  • Beiträge: 194
  • Username: Rackhir
Re: Phexcaer
« Antwort #11 am: 14.06.2022 | 07:38 »
Mich erinnert das an Nadsokor, die Stadt der Bettler aus dem Elricverse. Die ergibt auch nicht unbedingt Sinn, aber zumindest haben wir damit noch eine Verbindung zu Sword and Sorcery.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.195
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Phexcaer
« Antwort #12 am: 14.06.2022 | 07:52 »
@Hotzenplot: Das Problem mit dem zu kleinem Aventurien habe ich ständig. Zuletzt in "Sturmgeboren": "Wir tun jetzt, so als siedeltet ihr in einer endlosen Prärie ganz fern der Zivilisation. Und nein, es sind keine 3 Großstädte in Hüpfreichweite. Die sind gaaanz weit weg. Tausende Meilen. Minimum..."  ^-^
Ja, so ähnlich habe ich den Orklandteil meiner Kampagne (übrigens mit Zwischenabenteuer in Phexcaer) auch abgehandelt.  >;D

@Megavolt:
Schön, dass du das eherne Schwert erwähnst. Das geht für mich auch in diese Richtung. Ganz tolles "wildes" Setting.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.151
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Phexcaer
« Antwort #13 am: 14.06.2022 | 08:27 »
Ich kann ja irgendwie den Wunsch, Aventurien auf die 2% Sword & Sorcery zu reduzieren und mit MEHR solchen Elementen anzureichern, immer noch nicht nachvollziehen   :-[

Für mich(!) ist Aventurien + Sword & Sorcery so wie Star Wars + HardScifi: Kann man so machen, aber es verändert das Setting so, dass es um die einzigartigen Elemente beraubt wird und man muss dafür ne Menge von dem streichen, was nicht dazu passt. Und dann gibt es andere Settings, die es besser machen - also keinen Grund mehr, in Aventurien zu spielen.

Es sei denn man mag den gezielten Clash zwischen der märchenhaft-hotzenplotzigen Welt mit dem blutig-beinharten S&S-Teil. Der Reiz würde sich mir zwar auch nicht erschließen, aber ich könnte es rational verstehen  :think:
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270

Dir ist schon klar, dass es in diesem Forum darum geht mit anderen Leuten, die nix besseres mit ihrem Leben zu tun haben, um einen Tisch zu sitzen und sich vorzustellen, dass wir Elfen wären.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.431
  • Username: Megavolt
Re: Phexcaer
« Antwort #14 am: 14.06.2022 | 08:34 »
Bist du schon wieder hier, wo du doch den Thread so schlimm scheiße findest?

Ich fand Phexcaer früher genau aus den genannten Gründen interessant - es klang nach diesem Bryan-Talbot-Sword-and-Sorcery-DSA, that never was.

Ja, das Bryan Talbot DSA. Man sieht es überall am fernen Hintergrund flackern aber dann wurde Aventurien doch zu einer 15000seitigen historisierenden Weltensimulation.

Simulationism kills!
« Letzte Änderung: 14.06.2022 | 08:58 von Megavolt »

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 10.296
  • Username: tartex
Re: Phexcaer
« Antwort #15 am: 14.06.2022 | 08:45 »
Ich kann ja irgendwie den Wunsch, Aventurien auf die 2% Sword & Sorcery zu reduzieren und mit MEHR solchen Elementen anzureichern, immer noch nicht nachvollziehen   :-[

Ist doch ziemlich leicht zu erklären: zuerst gab es 60 Seiten Sword & Sorcery und die wurden dann mit 2940 Seiten anderem Zeug verdünnt. Wer die ersten 60 Seiten anfangs erlebt hat und super fand, will die ganzen Zusatzstoffe wieder raushaben, wenn die dann für ihn nicht mehr so lecker waren...

Es sei denn man mag den gezielten Clash zwischen der märchenhaft-hotzenplotzigen Welt mit dem blutig-beinharten S&S-Teil. Der Reiz würde sich mir zwar auch nicht erschließen, aber ich könnte es rational verstehen  :think:

Hotzenplotzig hat für mich nichts mit zahm oder gewaltlos zu tun, sondern mit dem Massstab. Ich empfand Räuber Hotzenplotz mit seinen 7 Messern und einem Gewehr nicht als harmlos. Ich sah da eine Bedrohung. Der Kerker des Magiers war für die Unkenfee auch kein Spass. Das beschränkte Figurenpersonal in einem kleinem Rahmen macht die Hotzenplotzigkeit aus. Mutter Courage und ihre Kinder ist für mich auch hotzenplotzig, aber sicher nicht harmlos. Und bei Sword&Sorcery geht es mir auch nicht um Blut, sondern um die Art der Weltbeschreibung, um eine Stimmung des Gesetzlosigkeit, das Recht des Stärkeren und dass man nicht weiß, was einem jenseits des eigenen Blickfelds erwartet - sowohl geographisch als auch im mystisch/spirituellen Sinn.

Zu Phexcaer gibt es für DSA5 übrigens das Heldenwerk #6: Herr der Diebe.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.555
  • Username: Faras Damion
Re: Phexcaer
« Antwort #16 am: 14.06.2022 | 09:31 »
Simulationism kills!

Das ist nicht gerade deeskalierend.  ^-^

Zum Thema:
Ich warte ja immer noch auf OSR-inspirierte Ideen für DSA. Ich bin aber bei First Orko und glaube nicht, dass die S&S Basis ausreichen würde. Aber ich lasse mich gerne überraschen.  :)

Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.431
  • Username: Megavolt
Re: Phexcaer
« Antwort #17 am: 14.06.2022 | 10:13 »
Das ist nicht gerade deeskalierend.  ^-^

Ich muss auch fairerweise zugeben, dass mich ausdrücklich der Mangel an Simulationismus z.B. bei DnD schon spürbar nervt. Alles nicht so einfach!

Online die andere dame von der tanke

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.448
  • Username: hassran
Re: Phexcaer
« Antwort #18 am: 14.06.2022 | 10:37 »
Das ist nicht gerade deeskalierend.  ^-^

Zum Thema:
Ich warte ja immer noch auf OSR-inspirierte Ideen für DSA. Ich bin aber bei First Orko und glaube nicht, dass die S&S Basis ausreichen würde. Aber ich lasse mich gerne überraschen.  :)

B/X Regeln, Stift, Zettel, Al Anfa Karte. Let's go!

Edit: meinetwegen auch Phexcaer.

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 10.296
  • Username: tartex
Re: Phexcaer
« Antwort #19 am: 14.06.2022 | 11:09 »
Zum Thema:
Ich warte ja immer noch auf OSR-inspirierte Ideen für DSA. Ich bin aber bei First Orko und glaube nicht, dass die S&S Basis ausreichen würde. Aber ich lasse mich gerne überraschen.  :)

Ich kann ziemlich super OSR-Inhalte für DSA1 übernehmen. Erfahrungsbericht hier.

Ich gebe da dann auch gerne noch einen Schippe neuerer DSA-Lore rauf. Da kann man schon auch viel passendes finden.

Und als nächste Schurkentat überlege ich Der Heilige von Bruckstadt mit DSA5 (verlegt nach Nostria) zu leiten. Ich glaube das würde recht gut klappen.
« Letzte Änderung: 14.06.2022 | 11:33 von tartex »
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.195
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Phexcaer
« Antwort #20 am: 14.06.2022 | 11:27 »
Ich kann ziemlich super OSR-Inhalte für DSA1 übernehmen. Erfahrungsbericht hier.
Hatte ich damals gelesen, fand ich sehr interessant (auch der hohe AT/niedrige PA "Hack")!.

Ich gebe da dann auch gerne noch einen Schippe neuerer DSA-Lore rauf. Da kann schon auch viel passendes finden.

Und als nächste Schurkentat überlege ich Der Heilige von Bruckstadt mit DSA5 (verlegt nach Nostria) zu leiten. Ich glaube das würde recht gut klappen.
Ja, why not, wobei ich glaube ich dazu tendieren würde, die PA-Erhöhungen (SFs, insb. Schilde) wegzulassen.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.381
  • Username: Ninkasi
Re: Phexcaer
« Antwort #21 am: 14.06.2022 | 16:13 »
Ich gebe da dann auch gerne noch einen Schippe neuerer DSA-Lore rauf. Da kann man schon auch viel passendes finden.

Jo, ich hatte anno tuck tuck mal den Erdzerstörer auf Aventurien wandeln lassen, geht schon.

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 987
  • Username: Aedin Madasohn
Re: Phexcaer
« Antwort #22 am: 17.06.2022 | 09:41 »
Also wenn ich mich korrekt erinnere, dann gibts schon relativ aufwendige Reparaturerklärungen, "warum" Phexcaer einigermaßen konsistent existieren kann, ein uralter Fluch / Bund mit den Orks oder so.

erst ein "verliebter" Riese, dann "ein verlorener Haufen Räuber", welcher den Plünderkommando Orks (gekommen um zu rauben, nicht um zu kämpfen  ;) ) eine kräftig vor den Latz hauten.

ach ja. Der Namenlose durfte ebenfalls mal Stadtretter gegen die Orks spielen.

die verkehrsanbiendung für den die vorgeschobene n Warhammer40k Festungsplaneten mittelreichische Komplettkolonisationsfantasie ist übrigens gut ausgebaut. Bis Grünfelde dann noch weiter ausgetretene Pfade.
(und im Steineichenwald dann noch Brücken für die Andergastumgehungstangente 38, als hätten deutsche Autobahnstrategen gewütet)

juchhu, Kleinaventurien-Fantastik in artgeschützter Reinstkultur
 :Ironie:

bett&breakfest in Grünfelde und zum Mittag mal eben die Greifen streichelzoogehen besuchen, die die verborgenverborgen-niemand weiß was Ork-Heiligtümmer im Stadtpark vor der Haustür "jenseits aller Zivilisation" Greifengras bewachen.
allinclusiv Urlaubstour für angehende praiotische Greifenreiter.
Ihr wollt doch etwa nicht ungebadet den Sendboten der Sonne entgegentreten, echteTM Reiseabenteuer sind nur was für Ungewaschenheit liebende Swo&Sor Spieler*innen  ;D

 ~;D ~;D ~;D