Autor Thema: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?  (Gelesen 715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Skeeve

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: XoxFox
keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« am: 26.06.2022 | 14:00 »
Moin,
seitdem ich angefangen hatte, die"Schwester Fidelma"-Romane (https://en.wikipedia.org/wiki/Sister_Fidelma_mysteries) von Peter Tremayne (https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Tremayne) zu lesen, hatte meine damals entstehende Fantasy-Welt einen starken keltischen Hintergrund bekommen. So werden zum Beispiel die Stellvertreter/Nachfolger des aktuellen Herrschers von einer Gruppe der Familie (mindestens 3 Generationen) bestimmt. Damit nicht einfach der älteste Sohn der Nachfolger wird, sondern „der dafür am besten geeignete Kandidat“.

Das war für mich eine sehr schöne Abwechslung zu den üblichen Fäntelalter-Welten die man so kennt.

Nun mache ich mich ja mit Fading Suns vertraut. Wie sieht da so aus? Zum Beispiel mit Nachfolge-Regeln? Bei den großen Häusern das übliche "der älteste Sohn wird der Nachfolger"?
Müsste ich mir ein eigenes (kleines) Adelshaus mit keltischem Hintergrund bauen oder gibt es schon etwas fertiges?

Oder gibt es in den offiziellen Regelwerken/Quellenbüchern solche Kulturen nur auf der anderen Seite der Grenze, drüben bei den Barbarenvölkern?
... oft genug sind die Spieler die größten Feinde der Charaktere, da helfen auch keine ausgeglichenen Gegner

Hoher gesellschaftlicher Rang ist etwas, wonach die am meisten streben, die ihn am wenigsten verdienen.
Umgekehrt wird dieser Rang denen aufgedrängt, die ihn nicht wollen, aber am meisten verdienen. [Babylon 5]

Offline Schalter

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schalter
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #1 am: 26.06.2022 | 14:37 »
Interessante Frage! Ich kenne nur die alten Bücher von FS, nicht die Neuauflage. Bei denen hatte ich den Eindruck, dass die Bräuche der Adeligen sehr stark angelehnt sind an die der realweltlichen Vorlagen aus Mittelalter/Rennaissance. Natürlich aber mit (absichtlich) viel Spielraum, damit SL und einzelne Spieler genug Freiräume haben, um in "ihrer eigenen Nische" auszudenken, was sie wollen. Immerhin gibt's zahlreiche Planeten mit jeweils zahlreichen Kontinenten und Ländereien, und alle Adelshäuser sind so weitverzweigt, dass jede regionale Variation denkbar ist.
Ich finde die Idee mit einem keltischen Adelshaus äußerst schick. Könnte ein Familienzweig der Hawkwoods sein, oder was ganz Eigenes. Das auf einem Planeten wie Gwynneth anzusiedeln käme mir naheliegend vor.
(Ich würde keltisches Brauchtum übrigens nicht zu den Vuldrok-Barbaren packen, aber das ist Geschmacksache. Bei mir sind die Vuldrok mehr wie die Reaver in der "Firefly"-TV-Serie, als wie sie im "Star Crusade"-Ergänzungsbuch beschrieben werden.)

Offline Etzel

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Etzel
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #2 am: 27.06.2022 | 11:52 »
Hallo

Wenn du für deine Kampagne ein kleines Haus brauchst, gestalte es nach deinen Vorlieben.
Es bringt auch eine Menge Spielspaß, wenn die Strukturen in deinem Haus, den normalen Gegebenheiten wieder sprechen.

Eine Tradition in deinem Haus könnte eine Beleidigung für ein anderes sein.
Wer einen Drachentöter tötet ist ein Drachentötertöter

Offline Skeeve

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: XoxFox
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #3 am: 28.06.2022 | 13:15 »
Ich glaube wenn ich mich relativ strikt an die Romane halte (inkl. der Unterscheidung zwischen dem  keltischen Kirchenritus und dem  römischen (https://de.wikipedia.org/wiki/Synode_von_Whitby)), dann bin ich nicht bei einem Barbarenplaneten, sondern bei einem Planeten der erst kürzlich (z.b so vor 67 Jahren) wieder Anschluss  an die Gemeinschaft gefunden hat. Einige Teile des Planeten haben sich schon u.a. den Kirchen aus Fading Suns angeschlossen (ob nun Ærd-Orthodoxie und/oder anderen?), während der Rest des Planeten noch an den alten Riten und Gebräuchen festhalten.

Ob dann die Teile des Planeten die sich noch an die alten Gebräuche halten, schon die Adelshäuser anerkennen die von außerhalb gekommen sind (also große und/oder kleine Häuser aus Fading Suns, je nach dem wer sich da nun auf dem neuen Planeten gerade breitmacht), halte ich für fraglich.

Damit wäre ich dann zeitlich irgendwann im Verlauf der Angliederung eines wiederentdeckten ehemals verlorengegangenen Planeten. Ich glaube, in der Situation könnten glatt Abenteuer für mehrere Kampagnen anfallen.
... oft genug sind die Spieler die größten Feinde der Charaktere, da helfen auch keine ausgeglichenen Gegner

Hoher gesellschaftlicher Rang ist etwas, wonach die am meisten streben, die ihn am wenigsten verdienen.
Umgekehrt wird dieser Rang denen aufgedrängt, die ihn nicht wollen, aber am meisten verdienen. [Babylon 5]

Offline Skeeve

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: XoxFox
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #4 am: 28.06.2022 | 13:40 »
Hoffentlich machen mir nicht irgendwelche Fakten aus Fading Suns die Idee kaputt.... die gefällt mir gerade von Minute zu Minute besser: eine große Gruppe (ob nun ein halber Planet oder doch etwas kleiner, muss man mal sehen) die noch neutral ist und von allen großen und kleinen Häusern usw. "freundlichst"  ~;D umworben wird, damit sich sich der eigenen Fraktion anschließt.

Das scheint mir gerade eine sehr schöne Idee für eine Kampagne zu sein.
Bei der Gelegenheit mal wieder eine Frage, an diejenigen, die die Welten schon besser kennen: benötige ich dafür eine 'eigenen' frisch wiederentdeckten Planeten oder gibt es solche Situation schon irgendwo öffentlich dokumentiert in irgendwelchen Quellenbüchern?
... oft genug sind die Spieler die größten Feinde der Charaktere, da helfen auch keine ausgeglichenen Gegner

Hoher gesellschaftlicher Rang ist etwas, wonach die am meisten streben, die ihn am wenigsten verdienen.
Umgekehrt wird dieser Rang denen aufgedrängt, die ihn nicht wollen, aber am meisten verdienen. [Babylon 5]

Offline Etzel

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 69
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Etzel
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #5 am: 28.06.2022 | 14:42 »
Hallo

Im FS4 kommen ja auch neue Häuser hinzu.
Es durchaus gedacht das neue Planeten durch verlorene Routen wiederentdeckt werden.
Das dort eine andere Kultur ist, ist durchaus denkbar
Wer einen Drachentöter tötet ist ein Drachentötertöter

Offline Schalter

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schalter
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #6 am: 28.06.2022 | 15:16 »
Ich glaube wenn ich mich relativ strikt an die Romane halte (inkl. der Unterscheidung zwischen dem  keltischen Kirchenritus und dem  römischen (https://de.wikipedia.org/wiki/Synode_von_Whitby)), dann bin ich nicht bei einem Barbarenplaneten, sondern bei einem Planeten der erst kürzlich (z.b so vor 67 Jahren) wieder Anschluss  an die Gemeinschaft gefunden hat. Einige Teile des Planeten haben sich schon u.a. den Kirchen aus Fading Suns angeschlossen (ob nun Ærd-Orthodoxie und/oder anderen?), während der Rest des Planeten noch an den alten Riten und Gebräuchen festhalten.

Ob dann die Teile des Planeten die sich noch an die alten Gebräuche halten, schon die Adelshäuser anerkennen die von außerhalb gekommen sind (also große und/oder kleine Häuser aus Fading Suns, je nach dem wer sich da nun auf dem neuen Planeten gerade breitmacht), halte ich für fraglich.

Damit wäre ich dann zeitlich irgendwann im Verlauf der Angliederung eines wiederentdeckten ehemals verlorengegangenen Planeten. Ich glaube, in der Situation könnten glatt Abenteuer für mehrere Kampagnen anfallen.

Die Idee finde ich großartig. Das gibt jede Menge Konfliktstoff, sowohl für Spielleiter-Plots als auch SCs. Und es hat auch noch eine recht elegante realweltliche Tangente, weil das in der irischen Armagh-Kirche ja auch so ähnlich war wie von Dir beschrieben.

Einige Teile des Planeten haben sich schon u.a. den Kirchen aus Fading Suns angeschlossen (ob nun Ærd-Orthodoxie und/oder anderen?), während der Rest des Planeten noch an den alten Riten und Gebräuchen festhalten.

... Heißt "Urth" etwa "Ærde" in der deutschen Übersetzung?! Das is' ja crazy.

Offline Schalter

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schalter
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #7 am: 28.06.2022 | 15:22 »
Hoffentlich machen mir nicht irgendwelche Fakten aus Fading Suns die Idee kaputt.... die gefällt mir gerade von Minute zu Minute besser: eine große Gruppe (ob nun ein halber Planet oder doch etwas kleiner, muss man mal sehen) die noch neutral ist und von allen großen und kleinen Häusern usw. "freundlichst"  ~;D umworben wird, damit sich sich der eigenen Fraktion anschließt.

Ein Planet, der über lange Zeit vom Menschlichen Raum abgeschnitten war, ist in Augen der Kirche natürlich massiv der möglichen Häresie ausgesetzt gewesen. Die Kirchensekten und die Inquisition dürften sich äußerst für den Zustand der Seelen der Einwohner interessieren. Jeder noch so kleine Hinweis auf Abweichung und eigenbrötlerische Strömungen in den letzten Jahrhunderten könnte für die Einwohner große Gefahren bedeuten.


Das scheint mir gerade eine sehr schöne Idee für eine Kampagne zu sein.
Bei der Gelegenheit mal wieder eine Frage, an diejenigen, die die Welten schon besser kennen: benötige ich dafür eine 'eigenen' frisch wiederentdeckten Planeten oder gibt es solche Situation schon irgendwo öffentlich dokumentiert in irgendwelchen Quellenbüchern?

Ja, so ein Szenario haben sie damals in dem Buch gebracht, wo die Verlorene Welt jenseits von Pandemonium beschrieben wird ... warte mal, ich gucke mal.

Offline Schalter

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schalter
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #8 am: 28.06.2022 | 15:32 »
Ja, so ein Szenario haben sie damals in dem Buch gebracht, wo die Verlorene Welt jenseits von Pandemonium beschrieben wird ... warte mal, ich gucke mal.

Ah, jetzt ja. Der Planet Iver liegt jenseits von Pandemonium, und ist gerade vom Menschlichen Raum wiederentdeckt worden. (Ach so, "gerade" heißt ja, als die ursprünglichen Sourcebooks rausgekommen sind, um die das spielt um die Jahrtausendwende zum Jahr 5000. Meines Verständnisses nach ist die Neuauflage zeitlich etwas später angesiedelt, habe ich aber nichts von gelesen.)
Auf Iver regieren immer noch Überbleibsel des anderswo ausgelöschten Hauses Chauki. Das ist ein heißes Eisen, weil anderorts die anderen Großen Häuser (die al-Malik glaube ich) die Chauki-Besitzungen unter sich aufgeteilt haben, und echt keinen Bock drauf haben, dass die übrigen Chauki von irgendeiner Hinterwelt nun erneut Ansprüche auf diese Ländereien erheben. Außerdem sind ziemlich viele Incarnates auf Iver versammelt, wenn ich mich recht entsinne, das ist wiederum für die Orthodoxie Grund, alarmiert zu sein. Diverse Fraktionen schleichen daher um das wiederentdeckte Iver herum, und das System könnte wie ein Pulverfass fungieren. Total cooler Konfliktstoff, finde ich. Wird beschrieben im alten Buch "Star Crusade 2: Lost Worlds". Da könnte man sich Inspirationen holen.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.144
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #9 am: 28.06.2022 | 15:52 »
Im alten Fading Suns 1st beginnt das Startabenteuer aus dem Grundregelwerk ja auf Pandemonium damit, dass eine Angehörige des Hauses Chauki vom Planeten Iver die Charaktere um Hilfe vor der Verfolgung durch die Decados bittet.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Pandemonium hat 2 Sterntore und eines davon war bis dato blockiert und Iver ist also eine wiederentdeckte Welt.
Das Haus Chauki galt als ausgestorben, weil die Hazat es vernichtet und ihre Besitztüber eingeheimst haben.

Die Wiederentdeckung ist deswegen sehr heikel.
Die Kirche befürchtet übles das von Chauki kommen kann.
Sternfahrer, Gilden und Häuser streiten um den Einfluss auf Chauki als potentieller Machtgewinn.
Haus Hazat befürchtet, Besitztümer zurückgeben zu müssen ...

So, warum schreibe ich das alles?
Weil damals das Haus Chauki nicht im Detail beschrieben wurde.
Wenn Du also eine keltische Welt mit einem frei gestaltbaren Adelshaus haben möchtest, dann hast Du damit eines.

In der aktuellen Settingbeschreibung hat die Kirche Iver wohl ziemlich in der Mache...
Aber das muss man ja nicht als gegeben setzen.
« Letzte Änderung: 28.06.2022 | 15:54 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Skeeve

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: XoxFox
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #10 am: 28.06.2022 | 16:17 »
Iver war bis jetzt auch einer wenigen Planetennamen die ich bisher (mehrfach) gelesen hatte. Offenbar ist das die Welt die ich suchte... :d  :D
Sehr schön.

Welt für die Abenteuer und den keltischen Hintergrund: Check
Adelshaus für die Abenteuer und den keltischen Hintergrund: Check

Dann habe ich ja fast alles zusammen.   :headbang:  Wer finanziert mich jetzt, wenn ich mich jetzt auf das ausarbeiten von Kampagne, Abenteuer, Adelshaus usw.. konzentriere und die Zeit nicht mehr schnödem 'Geld verdienen' vertue?  ;) Als Freiberufler könnte ich ja theoretisch... aber irgendwo von muss ich man ja auch leben und eigentlich wollte ich doch an meinen Steampunk-Settings/Abenteuern basteln...  ::) Hilfe, ich brauche mehr Freizeit für die Hobbys!
... oft genug sind die Spieler die größten Feinde der Charaktere, da helfen auch keine ausgeglichenen Gegner

Hoher gesellschaftlicher Rang ist etwas, wonach die am meisten streben, die ihn am wenigsten verdienen.
Umgekehrt wird dieser Rang denen aufgedrängt, die ihn nicht wollen, aber am meisten verdienen. [Babylon 5]

Offline Schalter

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schalter
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #11 am: 28.06.2022 | 16:20 »
Iver war bis jetzt auch einer wenigen Planetennamen die ich bisher (mehrfach) gelesen hatte. Offenbar ist das die Welt die ich suchte... :d  :D
Sehr schön.

Bin gespannt darauf, was dabei rauskommt! Schreib' doch mal mehr, wenn Du die Idee weiter ausgearbeitet hast! :D

Offline Skeeve

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: XoxFox
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #12 am: 28.06.2022 | 19:05 »
Die Kirche befürchtet übles das von Chauki kommen kann.

"Übles? Von uns? Wenn irgendwoher Übles kommt, dann von den Außerweltlichen!"
     Abt eines Klosters auf Eire (galaktischer Name: Iver) von 23 NI. - 42 NI.

[NI: nach der Invasion / hier fällt mir vielleicht noch eine passendere Zeitangabe ein]
« Letzte Änderung: 28.06.2022 | 19:09 von Skeeve »
... oft genug sind die Spieler die größten Feinde der Charaktere, da helfen auch keine ausgeglichenen Gegner

Hoher gesellschaftlicher Rang ist etwas, wonach die am meisten streben, die ihn am wenigsten verdienen.
Umgekehrt wird dieser Rang denen aufgedrängt, die ihn nicht wollen, aber am meisten verdienen. [Babylon 5]

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.144
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #13 am: 28.06.2022 | 23:05 »
Die Chauki waren - historisch gesehen - übrigens ein germanischer Stamm, der den Raum westlich von Bremen (Weser Ems Land) zur Zeit des Römischen Reichs (späte Republik, frühes Imperium) besiedelte. Die hatten wenig mit den Kelten zu schaffen, denn die lebten ja eher in Gallien / Süd- Mitteldeutschland.
Aber das macht ja nix, denn der Name ist ja nur entlehnt. Ich finde das Detail nur witzig, weil das eben das Gebiet ist, das ich auch meine Heimat nenne. ;)

https://de.wikipedia.org/wiki/Chauken
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.799
  • Username: Waldviech
Re: keltische Welt / Adelshaus in Fading Suns?
« Antwort #14 am: 8.07.2022 | 09:43 »
Nur als kleine, fixe Zusatzidee: Was IMHO auch ganz prima funktionieren müsste, wäre Teile des Hauses Hawkwood "ver-keltisieren". Hawkwood ist ja zu großen Teilen ohnehin "Großbritannien in Space". Da liegt es eigentlich recht nahe, wenn man sich Orte auf Hawkwood-Planeten schnappt und denen dann statt einem englischen einen schottischen, walisischen oder irischen Touch gibt.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !