Autor Thema: Warhammer 40K : Imperium Maledictum  (Gelesen 3571 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.327
  • Username: Korig

Offline Tothtelar

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 45
  • Username: Tothtelar
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #51 am: 3.01.2023 | 13:01 »
Das klingt schon interessant mit der gemeinsamen Erstellung des Patreon, ich frage mich halt wie das aussehen soll wenn Irgendjemand Einsätze/Abenteuer schreiben soll. Oder fällt das komplett weg? Klingt für mich ehrlich gesagt so als würde das schon große Probleme aufwerfen.

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 964
  • Username: Undwiederda
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #52 am: 3.01.2023 | 17:10 »
Das klingt schon interessant mit der gemeinsamen Erstellung des Patreon, ich frage mich halt wie das aussehen soll wenn Irgendjemand Einsätze/Abenteuer schreiben soll. Oder fällt das komplett weg? Klingt für mich ehrlich gesagt so als würde das schon große Probleme aufwerfen.

Ich verstehe dein Problem gerade nicht

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #53 am: 5.01.2023 | 20:10 »
Ich denke Tothelar sorgt sich, dass die Spielerinnen und Spieler etwas sehr Exotisches produzieren (sagen wir mal Chefkoch des imperialen Palasts) und er dann keine Kaufabenteuer findet, die man damit bespielen kann.

Falls das so ist - die Sorge habe ich nicht. Ich denke die werden Abenteuer bauen, die eher allgemein gehalten sind und dann gibt es ne Menge Side Bars, wie das anzupassen ist. Ich glaube daher auch, dass das erlaubte Spektrum eher schmal sein wird. (Also, man wählt aus Mechanicus, Arbites, Inquisition und Rogue Trader.)

Oder sie engen das jeweils für Ihre Kampagnen ein. Wer sich also eine Inquisitionskampagne kauft, der kann halt mit seiner Gruppe nicht einen Rogue Trader als Patron basteln.

Das wäre meine Vermutung...

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 964
  • Username: Undwiederda
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #54 am: 5.01.2023 | 21:01 »
Ich denke Tothelar sorgt sich, dass die Spielerinnen und Spieler etwas sehr Exotisches produzieren (sagen wir mal Chefkoch des imperialen Palasts) und er dann keine Kaufabenteuer findet, die man damit bespielen kann.

Falls das so ist - die Sorge habe ich nicht. Ich denke die werden Abenteuer bauen, die eher allgemein gehalten sind und dann gibt es ne Menge Side Bars, wie das anzupassen ist. Ich glaube daher auch, dass das erlaubte Spektrum eher schmal sein wird. (Also, man wählt aus Mechanicus, Arbites, Inquisition und Rogue Trader.)

Oder sie engen das jeweils für Ihre Kampagnen ein. Wer sich also eine Inquisitionskampagne kauft, der kann halt mit seiner Gruppe nicht einen Rogue Trader als Patron basteln.

Das wäre meine Vermutung...

Würde ich auch so sehen
Und man kann ja vorher abklären in welche Richtung man das Spiel spielen will

Offline Tothtelar

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 45
  • Username: Tothtelar
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #55 am: 10.01.2023 | 10:06 »
Hi, sorry ich les hier super selten.

Ja, Ihr habt das richtig interpretiert. Laut dem was ich gelesen habe kann man aus 8 verschiedenen Patrons wählen und dementsprechend sollen dann auch die Einsätze aussehen. Ich sehe halt ein großes Problem das sich der Abenteuer/Kampagnen content dann halt auch noch in 8 "verschiedene Settings" aufteilt. Das finde ich schade, mir wäre tatsächlich ein definiertes Setting und dann eine breite Produktflöte dazu lieber, als so ein HansDampf in allen Gassen

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #56 am: 10.01.2023 | 17:46 »
Ich denke die nudeln erstmal Inquisition durch, weil das der Platzhirsch ist. Dann kriegst Du Sidebars, wie Du das auf einen Rogue Trader und auf Arbites anpasst. Ich glaube nicht, dass die das Setting von Anfang an gleich komplett auffächern.

Ich sehe es positiv, sie stellen einige Optionen bereit und supporten dann das was die Mehrheit möchte.

Aber das ist nur eine Vermutung, man wird sehen.

Offline Karnage

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 430
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Karnage
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #57 am: 14.01.2023 | 16:29 »
Das Cover zum Buch wurde auf Facebook veröffentlicht: Brückenkopf Artikel


Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.015
  • Username: schneeland
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #58 am: 14.01.2023 | 16:35 »
Hab's auch schon gesehen. Da fand' ich das erste Bild, das sie geteilt haben, irgendwie stimmungsvoller. Aber mal schauen, was da sonst noch so kommt.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.967
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #59 am: 14.01.2023 | 17:13 »
Das andere fand ich vor allem...rot ;D

Dann doch lieber schwer bewaffnete Verwaltungsgebäude ~;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.015
  • Username: schneeland
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #60 am: 25.01.2023 | 13:05 »
Passend zum Thema Verwaltung: es gibt einen ersten Blick auf die Charakterbögen (Link). Keine großen Überraschungen, aber für alle, die einen Blick drauf werfen wollen, hier der Screenshot vom Blog (im Spoiler, weil etwas groß).

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Trollkongen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 527
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #61 am: 25.01.2023 | 16:20 »
Ich bin sehr gespannt. Dark Heresy meets WRFP 4 finde ich eine gute Idee.

Allerdings haben mich die Infos zur Charaktererstellung nicht begeistert. Herkunft je nach Welt okay, aber dann die Faction und dann die Role ... hm. Gerade letzteres macht irgendwie Sinn, aber bei WFRP 4 mag ich eben den ganz konkreten Zugang, also die Wahl des "beruflichen" Hintergrunds aka Class/Career. Das ist vielleicht etwas pseudo-kleinteiliger als nötig (wo ist der (regeltechnische) Unterschied zwischen Soldat und Wache bzw. ist das sinnvoll nötig?), aber dadurch sehr anschaulich und stimmungsvoll.

Und Faction ... Klar, ein Techpriest z. B. braucht das natürlich, ebenso andere "Lebensläufe", aber ist denn jeder Charakter so einer Faction zuzuordnen?

Aber gut, mal abwarten, wie das konkret aussieht.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.967
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #62 am: 25.01.2023 | 17:33 »
Und Faction ... Klar, ein Techpriest z. B. braucht das natürlich, ebenso andere "Lebensläufe", aber ist denn jeder Charakter so einer Faction zuzuordnen?

Ich hätte das andersrum betrachtet: Manche Charaktere sind eben ohne große Verrenkungen mehreren Factions zuzuordnen.


Über die Laufzeit der alten 40K-RPG-Reihe wurde die Charaktererschaffung ja immer modularer und "baukastiger", das war aber mMn auch gut so.
Für so kleinteilige und konkrete Karrieren wie bei WFRP ist das 40K-Setting zu breit aufgestellt - das ufert entweder total aus oder man muss ordentlich zusammenfassen, dann liegt aber der "echte" Baukastenansatz wieder näher.


Beim Charakterblatt bin ich zwiegespalten.
Wenn es schon zwei Seiten sein müssen, ist es mir bislang immer ganz recht gewesen, wenn auf der zweiten Seite der verzichtbare Nippes steht, den ich dann eher auf einem Schmierblatt unterbringe.
Also eigentlich nur eine Seite ;D

Aber es ging ja mit einer Seite bei WFRP und DH auch nie auf.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #63 am: 25.01.2023 | 18:27 »
Ich finde es sieht ganz nice aus.

Die 3-Teilung bei der Charaktererschaffung könnte interessant werden. Ich denke ein Warrior aus dem Mechanicum sieht ganz anders aus als einer der Inquisition oder der Ekklesiarchie. (Vielleicht mache ich mir aber auch zu viel Hoffnung.)

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.967
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #64 am: 25.01.2023 | 18:34 »
Ich denke ein Warrior aus dem Mechanicum sieht ganz anders aus als einer der Inquisition oder der Ekklesiarchie.

Das sollte jedenfalls so sein, sonst kann man sich mindestens eines der Elemente ja auch sparen :think:
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.769
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #65 am: 25.01.2023 | 18:36 »
Naja, es kann auch so sein, dass ich halt im Grunde der gleiche Dude mit einer Waffe bin, aber der Mechanikus-Warrior hat halt ein paar Reparierenskills und der der Inqusitor-Warrior dann Willenskraft +5.

Das fände ich dann eher lahm.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.967
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #66 am: 25.01.2023 | 18:48 »
Ja, das fällt für mich dann auch unter "kann man sich sparen".

Wobei ich grundsätzlich nichts dagegen hätte, wenn für einige "Klassen" die Fraktion eben eher eine politische und soziale statt eine spielmechanische Zuordnung ist.
Aber dann soll man mir da auch nicht mordsrelevante Entscheidungen vorgaukeln, wo keine sind.
Wir werden es ja bald sehen :)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Trollkongen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 527
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: Warhammer 40K : Imperium Maledictum
« Antwort #67 am: 25.01.2023 | 22:48 »
Die 3-Teilung bei der Charaktererschaffung könnte interessant werden. Ich denke ein Warrior aus dem Mechanicum sieht ganz anders aus als einer der Inquisition oder der Ekklesiarchie.

Davon gehe ich auch aus. Wie gesagt, das macht ja auch Sinn. Nur kann ich mir halt durchaus mehr Hintergründe vorstellen ... Irgendwer, der halt nicht direkt zu den Institutionen des Imperiums gehört. Aber vielleicht gibt es da auch Varianten, die das bedenken.