Autor Thema: One Shot für 3-4 Abende  (Gelesen 235 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gizeh2384

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 8
  • Username: Gizeh2384
One Shot für 3-4 Abende
« am: 22.09.2022 | 17:16 »
Moin ihr lieben,
Ich möchte für ein Vereinsinternes RP Wochenende gerne eine CoC Runde anbieten.
Möchte gerne ein fertiges Szenario nehmen. Gerne im Bereich 1980-heute. Semi-Einsteiger geeignet.

Mein Problem ist der Zeitrahmen. 3-4 Abende bzw. 12-16h
Die die ich kenne sind meist viel zu kurz oder viel zu lang.

Habt ihr eine Idee oder Vorschläge?
"Um hunderttausend Mann auf Totschlag auszuschicken dafür habt ihr Geld genug. Nicht aber für zehntausend Hungrige?" -Voltaire-

"Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden." -Luxemburg-

Offline grannus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 543
  • Username: grannus
Re: One Shot für 3-4 Abende
« Antwort #1 am: 22.09.2022 | 18:30 »
Beschwören wir den Großen Alten Läuterer....   :headbang:

Offline Outsider

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.194
  • Username: Outsider
Re: One Shot für 3-4 Abende
« Antwort #2 am: 22.09.2022 | 20:24 »
Moin ihr lieben,
Ich möchte für ein Vereinsinternes RP Wochenende gerne eine CoC Runde anbieten.
Möchte gerne ein fertiges Szenario nehmen. Gerne im Bereich 1980-heute. Semi-Einsteiger geeignet.

Mein Problem ist der Zeitrahmen. 3-4 Abende bzw. 12-16h
Die die ich kenne sind meist viel zu kurz oder viel zu lang.

Habt ihr eine Idee oder Vorschläge?

Falls es nicht ein einzelnes Abenteuer sein soll, könnte "The Things We Leave Behind" etwas für dich sein. Die Abenteuer können hintereinander weg gespielt werden. Es gibt einen Kampagnen-Rahmen für die Abenteuer. Ich bin mir aber sicher man muss nicht alle spielen. Da bist du dann flexibel, falls ein einzelnes Abenteuer nicht für 3-4 Abende reicht, könnte man zwei kürzere nehmen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Katharina

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 862
  • Username: KAW
Re: One Shot für 3-4 Abende
« Antwort #3 am: 22.09.2022 | 23:36 »
"Eisgefängnis" aus dem Band "Nautischer Nachtmahr" würde deinen Vorgaben entsprechen. Es spielt in den 1980ern, die Charaktere verkörpern die Besatzung eines sowietischen U-Boots, das nahe des Nordpols stranded, auf einer Insel, die einige cthuloide Schrecken bereithält. Wir haben das Abenteuer damals nicht fertiggespielt, da der SL aus persönlichen Gründen weggefallen ist, aber ich fand es sehr stimmungsvoll und spannend. Wir haben 2 Sessions à 4 Stunden gespielt und hätten wohl noch eine weitere Session gebraucht, um fertig zu werden.

Meiner Meinung nach richtet sich das Szenario eher an erfahrene CoC-Spieler:innen. Trifft das bei dir zu? Ich habe bei Vereinsrunden meist auch Neulinge dabei.
Mitglied im Rollenspielverein Athenaes Sigel
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu, D&D5
Spielt derzeit: Cthulhu/Fhtagn, Forbidden Lands, English Eerie und (unregelmäßig) Oneshots in neuen Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.

Offline Gizeh2384

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 8
  • Username: Gizeh2384
Re: One Shot für 3-4 Abende
« Antwort #4 am: 23.09.2022 | 15:39 »
Hey hey, danke für die bisherigen Antworten.

Falls es nicht ein einzelnes Abenteuer sein soll, könnte "The Things We Leave Behind" etwas für dich sein. Die Abenteuer können hintereinander weg gespielt werden.
Ich glaube das könnte eine Lösung sein. Hätte nur Sorge das die Leute am Ende von z.B. Ladybug, entweder Kompost im Kopf sind oder es einfach nicht schaffen das Ritual zu stoppen.
Was blöd wäre Motivation usw.

"Eisgefängnis" aus dem Band "Nautischer Nachtmahr" würde deinen Vorgaben entsprechen. ...

Meiner Meinung nach richtet sich das Szenario eher an erfahrene CoC-Spieler:innen. Trifft das bei dir zu? Ich habe bei Vereinsrunden meist auch Neulinge dabei.

Spricht mich leider nicht an die Thematik, hab irgendwie ganz persönliche Aversion gegen U-Boote, nautische Themen usw.

Vorraussichtlich werden 2 Alte Hasen und 2 Frischlinge, die aber schon P&P Erfahrung haben, dabei sein.

Aber vielleicht kommt ja noch die ein oder andere Idee.
Wie ist's z.B. mit Feind meines Feindes? Taugt das was?
"Um hunderttausend Mann auf Totschlag auszuschicken dafür habt ihr Geld genug. Nicht aber für zehntausend Hungrige?" -Voltaire-

"Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden." -Luxemburg-

Offline Outsider

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.194
  • Username: Outsider
Re: One Shot für 3-4 Abende
« Antwort #5 am: 23.09.2022 | 15:47 »
Hey hey, danke für die bisherigen Antworten.
Ich glaube das könnte eine Lösung sein. Hätte nur Sorge das die Leute am Ende von z.B. Ladybug, entweder Kompost im Kopf sind oder es einfach nicht schaffen das Ritual zu stoppen.
Was blöd wäre Motivation usw.

Dann lass Ladybug weg und such dir zwei andere Abenteuer aus dem Band aus, oder spiel Ladybug als zweites. Das wäre dann mal ein würdiger Abschluss.

Z.Bsp. "Forget me Not" als Einstieg, weil das so schön mitten in die Action wirft und eher kürzer und räumlich begrenzt ist. Wenn deine Spieler dann damit durch sind (als Film Crew) gibt es Ladybug als Dessert. So rum können sie mit ihrer Rolle als Medienschaffende :D auch warm werden. Bei FmN ist es einem als SL ja relativ freigestellt wie "tödlich" die Infektion am Ende wirklich ist.

Feind meines Feindes kenne ich nicht. Aber dazu müsste es hier Rezensionen geben!

(https://www.tanelorn.net/index.php/topic,106352.msg134610395.html#msg134610395) Die Meinungen hier sind nicht so prall  :-\

Aber auch sehr kurz.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)