Autor Thema: Wer mag Splittermond noch und warum?  (Gelesen 6073 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Feuersänger

  • Stollentroll
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 33.045
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #25 am: 5.09.2023 | 23:08 »
Das Problem haben aber die meisten Systeme, oder?
<snip>Mir fällt eigentlich kein halbwegs komplexes Regelsystem ein, welches dieses Phänomen nicht hat. Aber natürlich gibt es Abstufungen und jemandem, der mehr Optimierfreude mitbringt als ich wird sowas eher auffallen und die kleinen Unterschiede sind dann wichtiger.

Stimmt absolut. Und natürlich kommt es nicht selten vor, dass es unter den Spielern einer Gruppe da unterschiedliche Vorlieben gibt. Aber insbesondere einem SL, der keinen Bock hat sich mit den SpM-Regeln zu beschäftigen, würde ich halt sagen: dann nimm ein anderes System. Nimm _irgendein_ simples Simplon-System, das dir keine Bauchschmerzen bereitet.
Mir fällt auch grad eine Runde ein (aber nicht SpM) mit einem SL, der auf die Regeln keinen Bock hatte, und da kann ich euch sagen, das macht auch als Spieler keinen Spaß.

Also wie gesagt -- dass in einem einigermaßen komplexen System ein interessierter und engagierter Spieler (vulgo Powergamer) das Haus stärker rockt als ein trüber Casual, für den am liebsten alles automatisch gehen soll, kann man NICHT als Schwachpunkt des Systems werten!

Auf diesem Altar wurde zum Beispiel auch die kreative Anwendung von Sprüchen geopfert (du kannst zum Beispiel mit dem Zauber Wasserstrahl kein Feuer löschen.)

Da muss ich echt sagen, _solche_ Raumzeitfaltungen sind es viel eher, die mir den Bock auf ein System vermiesen. Ich meine, was SOLL denn der Quatsch? Bricht nur die SoD und ist sonst zu nix gut.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Kyrun

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Username: Kyrun
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #26 am: 5.09.2023 | 23:10 »
ok und jetzt dann bitte wieder zum ursprünglichen Thema zurück. Es geht hier schließlich nicht um eine zweite Edition sondern um die aktuelle noch immer bestehende

Offline Kyrun

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Username: Kyrun
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #27 am: 5.09.2023 | 23:19 »
Die Schwächen und negativen Sachen über Splittermond kann ich in anderen Threads wenn ich es wollte Zuhauf lesen bis es mir an den Ohren wieder raus kommt. Hier Aber geht es darum zu sagen warum man Splittermond mag. In diesem Sinne bleibt bitte beim Thema.

Offline Belfionn

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 99
  • Username: Belfionn
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #28 am: 6.09.2023 | 22:54 »
Ich mag Splittermond auch sehr!

Besonders gefällt mir, dass es einen einheitlichen und leicht verständlichen zentralen Mechanismus mit recht gut abschätzbaren Wahrscheinlichkeiten gibt. Auch die vielfältigen Möglichkeiten der Charaktererschaffung finde ich interessant. Die Tickleiste als ziemliches Alleinstellungsmerkmal finde ich auch super. Ich verstehe, dass das Konzept einigen zu brettspielig ist, aber mir gefällt es. Da es mir wie anderen hier aber als SL schwer fällt, den Überblick zu behalten, da es sooo viele Möglichkeiten, Meisterschaften usw. gibt, bevorzuge ich die Kompaktregeln, die mit der Einstiegsbox kamen.

Die Welt Lorakis mag ich sehr und die bisherigen Regionalbände finde ich fast alle hervorragend und anregend. Sie sind klar strukturiert, fangen die Stimmung der Landstriche gut ein, bieten genug Details für ein tiefes Eintauchen und lassen dabei genug Platz für eigene Ideen. Auch wenn ich die Regionen nicht bespiele, lese ich die Bände gerne.

Wäre mir Splittermond zu Schul- und Studienzeiten begegnet, wäre es definitiv mein absolutes Lieblings-RPG geworden und ich hätte mich wahrscheinlich darin komplett vertieft. Leider spiele ich mit meiner Gruppe nur noch sporadisch, was aber nicht an Splittermond sondern am echten Leben liegt.  :-\

Offline Kyrun

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Username: Kyrun
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #29 am: 6.09.2023 | 23:24 »
Das kann ich gut verstehen. Splittermond eignet sich am besten als Hauptsystem wenn man regelmäßig spielt. Das Angebot einer alternativen regel leichteren Variante die auch weiter bedient wird und alternativ weiter spielbar bleibt ist bei Splittermond einzigartig. Bei anderen Spielen ist nach ein paar Abenteuern mit der Einsteiger Box einfach mal Schluss und man muss auf das Voll Regelwerk zugreifen. Ist die Box durch und ausgelutscht ist Schluss und sie dient als Bruchstütze im Regal. Bei Splittermond ist das nicht so. Einer der grossen Vorteile dieses herrlich guten Rollenspiels.

Offline Takur

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 58
  • Username: Takur
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #30 am: 11.09.2023 | 18:08 »
Ich mag Splittermond vor allem, weil mir die Welt gut gefällt.

Sie ist nicht so "klein" wie Aventurien (und m. E. auch nicht so voll mit popkulturellen Anspielungen und Wortspielen), bietet - auch weil die aktuelle Geschichte und die Länder nicht zu kleinteilig beschrieben sind - viel Platz für eigene Ideen und auch größere Plots. In Aventurien musste ich schon mein Hirnschmalz anwerfen, wenn ich auch nur eine Armee von 100 Mann aufmarschieren lassen wollte.

Durch die Ausdehnung der Welt fallen auch die zeitlichen Differenzen nicht so auf (in Avneturien lagen ja tw. an antiken o. frühmittelalterlichen Kulturen orientierte Gegenden m. E. zu nahe an frühneuzeitlichen oder sogar noch moderneren Settings)
Und während manche Kulturen m. E. recht "Vanilla" wirken (Selenia und Farukan z. B.) sind andere ein interessanter "Neumix" aus Ideen (z. B. Zwingard) oder orientieren sich an Kulturen, die sonst etwas seltener thematisiert werden (Zhoujiang, Jaguarkrieger).
Auch die Feenwelten das Konzept der Mondpfade finde ich interessant umgesetzt.

Das Regelsystem hat (bisher) ein gutes Gleichgewicht zwischen komplex und einfach.

Offline Kyrun

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Username: Kyrun
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #31 am: 12.09.2023 | 16:34 »
Das stimmt. Die Weld ist schon gross und bietet fiele Freiheiten. Manche Sachen sind klar beschrieben aber trotzdem ist es eher open World da fiele Gegenden nochnicht erforscht sind. Und es fiel Wildnis gibt. Die Regeln sind gut gewichtet aber man kann getrost was weglassen oder hausregeln und die Regeln funktionieren trotzdem. Ich mag Lorakis wegen den Feen Welten und weil es mich sehr stark an skyrim oder im ganzen an Tamriel erinnert. Ausserdem ist für mich der dunkle Kristall immernoch der beste Fantasy Film und warum ich deswegen die Vergangenheit mit der Herrschaft der Drachlinge (Skekse ) gut finde brauch ich wohl nicht weiter zu erklären.

Offline Olibino

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 331
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Olibino
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #32 am: 13.10.2023 | 19:50 »
Splittermond ist tatsächlich das einzige System, von dem ich mir gelegentlich ein Quellenbuch kaufe. Obwohl ich es schon seit Jahren nicht mehr spiele.

Von Lorakis geht für mich schon ein Zauber aus. Und alle Quellenbücher die ich bisher gelesen habe sind liebevoll und voller Abenteuerideen beschrieben.


Offline Nazir ibn Stonewall

  • Experienced
  • ***
  • Pegasus- und Vinsalt-Exilant
  • Beiträge: 230
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sam Stonewall
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #33 am: 14.10.2023 | 13:04 »
Splittermond ist tatsächlich das einzige System, von dem ich mir gelegentlich ein Quellenbuch kaufe. Obwohl ich es schon seit Jahren nicht mehr spiele.

Von Lorakis geht für mich schon ein Zauber aus. Und alle Quellenbücher die ich bisher gelesen habe sind liebevoll und voller Abenteuerideen beschrieben.
+1
Die schöne Gestaltung lässt mich regelmäßig einmal im Jahr zu einem Quellenbuch greifen, bevorzugt zu etwas abseitigeren Gebieten wie Unreich, Badashan, etc. Regelmäßig gespielt habe ich SpliMo nie, aber das macht nix.
Pegasus-Foren: Sam Stonewall
Vinsalt-Forum: Nazir ibn Yussuf

R.I.P., liebe Foren!

Offline Christian

  • Gelber Hasenengel
  • Adventurer
  • ****
  • Padawan oO
  • Beiträge: 633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian
    • Legends of Aylann – das Fantasy-Rollenspiel im Internet
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #34 am: 27.10.2023 | 23:13 »
Hmm...mögen tue ich Splittermond immer noch, auch wenn selbst ich oft den ein oder anderen Modifikator (-1 hier, +2 da) oft vergesse und es derzeit auch nicht spiele :P
Am I god that I should know anything? No, I'm only a little angel, flying through the world.
Möge die Macht mit euch sein.

Offline Kajus Berghof

  • Survivor
  • **
  • Hey!
  • Beiträge: 74
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kajus Berghof
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #35 am: 28.10.2023 | 00:45 »
Lorakis ist einfach eine wunderschöne Welt. Viel Hinrschmalz von vielen erfahrenen Weltenbauern ist dort hineingeflossen und das -finde ich- fühlt man. Das System ist deutlich eine Version 1.0. Man kann echt viel Spaß haben, aber son paar Sachen können erst entdeckt werden, wenn man mal alles richtig durchgespielt hat. Das Potential wurde beim System auf jeden Fall noch nicht ausgeschöpft. Persönlich würd ich mich über eine 2nd Edition sehr freuen, weil man son bisschen sieht wie es so unter der Oberfläche brodelt.
Die Insolvenz gepaart mit der Pandemie und den einfach globalen Druckschwierigkeiten haben leider echt reingehackt in die Entwicklung, aber das scheint sich so langsam alles wieder zu fangen und ich bin sehr gespannt auf 2024 und darüber hinaus. Aber ich bin natürlich auch unglaublich biased :D
Jeden Zweiten Dienstag, live auf https://www.twitch.tv/kajusberghof mit der Grenzlande Kampagne. Einem D&D Stream :)
Hier ein kurzer Trailer https://www.youtube.com/watch?v=F_k4Oc3MrOU

Offline Teetroll

  • Experienced
  • ***
  • Macht Dinge für Ulisses-Spiele
  • Beiträge: 423
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dr.Chuff
    • Der Teetroll-Youtube-Kanal
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #36 am: 9.02.2024 | 00:19 »
Ach Splittermond!
Als es damals angekündigt wurde war ich ihm sofort verfallen! Wir haben es jahrelang aktiv bespielt, ich habe Supporter für das System gemacht und sogar AG´s in der Schule mit Splittermond gemacht.
Später hatte ich sogar die Möglichkeit als Autor für SpliMo aktiv zu werden.
Es ist und bleibt ein Rollenspiel das ein Platz in meinem Herzen hat :)

mit abendlichem Orangentee,
Teetroll
Der Tee mit dem gewissen Troll

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.939
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #37 am: 9.02.2024 | 08:41 »
Ich mag Splittermond, aber mir fehlen Kleinigkeiten, die es für mich zum System meiner Wahl machen würden.
Das erste ist ein Quellenbuch über die See-Alben und Wald-Alben.
Das zweite was ich gerne hätte, wären Abenteuerpfade, so wie die von Pathfinder. Ich weiß es gibt Abenteuer, aber ich finde das PF-AP Konzept einfach perfekt für die Weise, wie meine Runde zu Hause spielt.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 11.070
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #38 am: 9.02.2024 | 08:50 »
Ich mag Splittermond, aber mir fehlen Kleinigkeiten, die es für mich zum System meiner Wahl machen würden.
Das erste ist ein Quellenbuch über die See-Alben und Wald-Alben.

Es gibt ja so Aussagen, die verschlagen mir die Sprache...

Du findest Splittermond voll toll, aber weil es zu Unterspezies X keinen eigenen Quellenband gibt, kannst du es leider nicht spielen?

Und dann hast du jahrelang Midgard gespielt? :o

(Bei den Abenteuern bin ich schon eher bei dir; gerade das Fehlen von Kampagnen kreide ich ihnen wirklich an. Ich habe ihnen sogar mal eine angeboten, aber die wurde mir dann auf "muss aber in 1 Heft passen" zusammengestrichen, woraufhin ich das Projekt gecancelt habe.)
Nicht mehr im Forum aktiv

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.939
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #39 am: 9.02.2024 | 14:02 »
Weltengeist, die fehlenden Alben ist kein NoGo, sondern rundet das halt nur ab.
Entscheidend ist, dass ich mit dem Angebot an Abenteuern nicht viel anfangen kann (konnte ich bei Midgard auch nicht) und dass wir halt inzwischen auf die Abenteuerpfade abfahren, weil die zu unserer Spielsituation passen.
Und ich sagte auch nicht „voll toll“ sondern „mag“. Das ist nicht nur nicht die selbe Liga, dazwischen befinden sich sogar noch ein paar Ligen.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Swanosaurus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 196
  • Username: Swanosaurus
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #40 am: 9.02.2024 | 14:45 »
Ich warte ja immer noch drauf, dass sie ein SpliMo nur für mich machen - die Welt mag ich in vielen Ansätzen (Unreich am Graulenkamm, Dakardsmyr), auch wenn sie mich nicht umhaut, aber aus einem Guss mit einem tollen Regelsystem auf genau meinem Wunsch-Komplexitätsniveau wäre sie ein ziemlicher Hammer.

Also bitte:
Tickleiste gegen ein sehr viel einfacheres Strike-Rank-System austauschen.
Erfolgsgrade irgendwie mit weniger Rechnerei. Keine Ahnung wie das gehen soll, aber (Ergebnis-Schwierigkeit):3 ist anstrengend, und negative Erfolgsgrade mag ich erst recht nicht berechnen. Vielleicht einfach: 10 drüber, Supererfolg, 10 drunter: Supermisserfolg, ein gewürfeltes Pasch legt noch einen (Miss-)Erfolgsgrad drauf, und Patzer und Crits geben ein festes Maximum.
Das Lebensenergie-System im Kern beibehalten, aber auch verschlanken.
Weniger Balancing-Fetisch, das macht alles noch mal extra-kompliziert!
Raus mit den Meisterschaften, alles Essenzielle können alle (und hier auch weniger detailliert verregeln und mehr abstrakt-allgemeine Regeln für Spezialmanöver).
Raus mit dem Crafting aus dem Basisbuch! Packt das in irgendein Supplement, das ich nicht kaufen muss.

Das wäre die Version nur für mich, mit der Uhrwerk dann mindestens einen Käufer (eventuell nicht viel mehr) gewinnen würde (und wer weiß wie viele verlieren ...).
Ehemals Rumpel/Achamanian

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 11.070
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #41 am: 9.02.2024 | 14:50 »
Ich warte ja immer noch drauf, dass sie ein SpliMo nur für mich machen - die Welt mag ich in vielen Ansätzen (Unreich am Graulenkamm, Dakardsmyr), auch wenn sie mich nicht umhaut, aber aus einem Guss mit einem tollen Regelsystem auf genau meinem Wunsch-Komplexitätsniveau wäre sie ein ziemlicher Hammer.

Damit hättest du dann mein Verhältnis zu Dutzenden Rollenspielen / Spielwelten beschrieben: Grundidee X und Y finde ich total toll, wenn da nicht auch U und V und überhaupt das Regelwerk wären, die man dringend austauschen müsste... ~;D
Nicht mehr im Forum aktiv

Offline Kaskantor

  • Legend
  • *******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 4.653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #42 am: 9.02.2024 | 15:42 »
Statt Aventurien hätte man auch Lorakis für Dragonbane hernehmen können und ta daa, weg mit der blöden Tikleiste^^
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Swanosaurus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 196
  • Username: Swanosaurus
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #43 am: 9.02.2024 | 15:44 »
Statt Aventurien hätte man auch Lorakis für Dragonbane hernehmen können und ta daa, weg mit der blöden Tikleiste^^

Meinte ich ja auch schon im Uhrwerk-Discord!
Ehemals Rumpel/Achamanian

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #44 am: 9.02.2024 | 16:05 »
Die Leute haten halt Bock auf Aventurien^^
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Kaskantor

  • Legend
  • *******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 4.653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #45 am: 9.02.2024 | 17:05 »
Was ja kein Verbrechen ist  :D
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Swanosaurus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 196
  • Username: Swanosaurus
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #46 am: 9.02.2024 | 17:17 »
Was ja kein Verbrechen ist  :D

Nicht?!? :o
Ehemals Rumpel/Achamanian

Offline Feuersänger

  • Stollentroll
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 33.045
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #47 am: 9.02.2024 | 17:37 »
Die Leute haten halt Aventurien^^

fixed it for you  ~;D
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Takur

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 58
  • Username: Takur
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #48 am: 11.02.2024 | 09:09 »
Also ich fand Aventurien anfangs ganz in Ordnung - einige Gegenden (etwa die Tulamidenlande) finde ich auch immer noch großartig.

Es war bloß irgendwie irgendwann etwas...klein. Zu viele Kulturen aus extrem unterschiedlichen Zeitepochen auf zu engem Raum. Das Ludwig quatorze ein paar Segeltage von Hägar dem Schrecklichen zu finden war (und dazwischen saß Ritter Runkel) war ein Problem für meine Imagination.
Der geograph./personell enge Rahmen (50 Mann waren schon fast ein Heer) machte es manchmal auch nicht einfach, das Format von Abenteuern richtig zu setzen: realistisch genug für aventurische Verhältnisse, aber "groß" genug, damit es Eindruck macht.

Das und einige m. E. nicht unbedingt sehr gelungene Worldbuilding-Entscheidungen seit der Gezeichneten-Kampagne und die Tatsache, dass alle paar Jahre eine weltbedrohende Krise nach der anderen kam...
Und dann einige der Pop-kulturellen Anspielungen... :-\

O. K. - das klingt jetzt schon sehr negativ. ::)

Sagen wir es einfach so, bei Splittermond gefällt mir der Maßstab besser, der die noch größere Varianz der Settings und Kulturen "glaubhafter" macht - und man hat sich (vielfach) m. E. mehr Mühe gegeben, nicht nur eine Epoche/Kultur zu kopieren, sondern neue und interessante Elemente eingebaut und gemischt.
In die Welt von Splittermond kann ich mich besser "hereindenken", während ich bei Aventurien irgendwann meist an die Decke gestoßen bin, sozusagen.

Was aber nicht heißen soll, dass ich nicht sehr viele tolle und nostalgische Erinnerungen habe - immerhin war DSA das erste RPG, das ich überhaupt angefangen habe und - neben Shadowrun - das, was ich am längsten gespielt habe...

Offline Nazir ibn Stonewall

  • Experienced
  • ***
  • Pegasus- und Vinsalt-Exilant
  • Beiträge: 230
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sam Stonewall
Re: Wer mag Splittermond noch und warum?
« Antwort #49 am: 11.02.2024 | 12:12 »
Damit hättest du dann mein Verhältnis zu Dutzenden Rollenspielen / Spielwelten beschrieben: Grundidee X und Y finde ich total toll, wenn da nicht auch U und V und überhaupt das Regelwerk wären, die man dringend austauschen müsste... ~;D
Das erinnert mich an Rezepte im Internet. "Ich fand deinen veganen Möhreneintopf super! Mein Mann mag aber keine Möhren, deswegen haben wir Kartoffeln genommen. Hab statt Kurkuma Rosmarin benutzt und für den Geschmack noch zwei Kohlwürste reingeschnippelt." ;)
Pegasus-Foren: Sam Stonewall
Vinsalt-Forum: Nazir ibn Yussuf

R.I.P., liebe Foren!