Autor Thema: Erzählt mir von: Cthulhu Awakens: The AGE RPG of the Weird Century  (Gelesen 655 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klingenbrecher

  • Gast

Cthulhu Awakens: The AGE RPG of the Weird Century
Green Ronin Publishing

Hallo zusammen,

ich bin heute über Cthulhu Awakens gestolpert.

Ich würdemich freuen hier etwas über das Produkt zu erfahren.  :ctlu:

Offline postkarte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 228
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: postkarte
Hi,

es ist eine Version von Modern Age, aber mit Zuschnitt auf den Cthulhu Mythos. Eine erwähnenswerte Sache ist, dass es einen moderneren Ansatz zur Person Lovecraft hat. Im Vergleich zu CoC, das der Person ein Kapitel widmet, ohne wirklich auf einige seiner problematischen Ansichten einzugehen, heißt es hier: „Wie Generationen anderer kreativer Personen, die mit dem Mythos spielen, haben wir Änderungen vorgenommen, um unseren kreativen Zielen gerecht zu werden, und wir erwarten, dass ihr das Gleiche tut. Dies ist ein notwendiger Schritt. Ein großer Teil des Quellenmaterials enthält zutiefst fehlerhafte Ideen, wie zum Beispiel, wenn einige der alten Geschichten antiquierte oder beleidigende Ideen als Tatsache annehmen“. Dem stimme ich im Grundsatz zu.

Ein bisschen mehr über die Mechanik. Es ist sehr nah an Modern AGE, siehe also Besprechungen dort. Charaktere sind Punktkauf. Im Allgemeinen liegt das Spiel irgendwo zwischen Gritty und Pulpy Mode von Modern AGE. Die Kampfregeln scheinen komplett gleich zu sein, ebenso wie erweiterte Aufgaben.

Was ist neu und anders? Es gibt soziale Bindungen, die Stuntpunkte generieren, wenn sie im Spiel vorkommen. Anstatt bei der Begegnung mit dem Mythos wahnsinnig zu werden, gibt es das Konzept der Entfremdung. Es erfordert Willenskraft- (plus Fokus-) Würfe, ist aber viel detaillierter. Anstatt wahnsinnig zu werden, erwirbt der Charakter Terrors, das sind besondere Bindungen, und der Spielleiter kann Terror-Stunts, d.h. negative Stunts, auf den Charakter ausüben. Es ist ein bisschen so, als hätte jeder Charakter in Conan 2D20 einen persönlichen Doompool.

Hier noch kurz meine Eindrücke nach dem ersten Testspiel:
Stunts führen zu Entscheidungslähmung und einige Spieler waren mit der Art und Weise, wie das Stuntsystem funktioniert, nicht glücklich, da man nicht im Voraus entscheiden kann, welche besonderen Dinge man tun kann, da diese durch Stunts eingeschränkt werden. Das ganze wird etwas dadurch abgemildert, dass die Spieler jetzt Stunt-Punkte aus ihren Bonds haben, was bedeutet, dass immer ein oder zwei Stunt-Punkte zur Verfügung stehen, solange es sich um den Kern eines Charakters handelt.
Es fühlt sich außerdem ein wenig so an, als ob die Charaktere wirklich erst auf Stufe 2 beginnen, wenn ihre Spezialisierung einsetzt.
Schließlich hat die Entfremdungsmechanik für uns funktioniert.
Zusammenfassend ist dies ein Spiel, das mir sehr gut gefällt, aber bei meinen Spielern nicht so gut ankommt. Sie würden lieber Trail of Cthulhu spielen.

Offline Germon

  • Wischmob
  • Famous Hero
  • ******
  • Besserspieler
  • Beiträge: 2.010
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Germon
...heißt es hier: „Wie Generationen anderer kreativer Personen, die mit dem Mythos spielen, haben wir Änderungen vorgenommen, um unseren kreativen Zielen gerecht zu werden, und wir erwarten, dass ihr das Gleiche tut. Dies ist ein notwendiger Schritt. Ein großer Teil des Quellenmaterials enthält zutiefst fehlerhafte Ideen, wie zum Beispiel, wenn einige der alten Geschichten antiquierte oder beleidigende Ideen als Tatsache annehmen“. ...
Ich hätte ein Bitte: Magst Du diesen Satz mal im Original posten?!
Just SLAY!

Offline postkarte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 228
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: postkarte
"Like generations of other creators playing with the Mythos, we’ve made changes to fit our creative goals, and we expect you to do the same.
This is a necessary step. Much of the source material contains deeply flawed ideas, such as when some of the old stories take antique or offensive ideas as fact."

Jegliche Entstellungen sind dann Teil meiner schlechten Übersetzung.

Klingenbrecher

  • Gast
Hi,
es ist eine Version von Modern Age, aber mit Zuschnitt auf den Cthulhu Mythos.

Ist es ein Vollständiges Regelsystem oder muss ich jetzt noch Modern AGE dazu kaufen um es spielen zu können?

Offline postkarte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 228
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: postkarte
Ist es ein Vollständiges Regelsystem oder muss ich jetzt noch Modern AGE dazu kaufen um es spielen zu können?
Das Grundregelwerk ist komplett vollständig. Modern Age braucht man nicht extra zu kaufen. Aber man kann halt alle Supplements für Modern Age im Prinzip auch mit Cthulhu Awakens benutzen.

Offline Germon

  • Wischmob
  • Famous Hero
  • ******
  • Besserspieler
  • Beiträge: 2.010
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Germon
@postkarte
Danke.
Just SLAY!

Klingenbrecher

  • Gast
Das Grundregelwerk ist komplett vollständig. Modern Age braucht man nicht extra zu kaufen. Aber man kann halt alle Supplements für Modern Age im Prinzip auch mit Cthulhu Awakens benutzen.

Vielen Dank

Online Andropinis

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 538
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Andropinis
Bin darauf aufmerksam geworden, da die Printversion vor ein paar Tagen erschienen ist - wie ist die Setting Beschreibung bzw. der Hintergrund einzuschätzen? Eingangs wurde ja erwähnt, dass das Ganze etwas modernisiert wurde.
A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads lives only one.

George R.R. Martin