Autor Thema: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]  (Gelesen 2562 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #25 am: 26.03.2024 | 22:04 »
Einmal mehr vielen Dank für die ausführlichen Kommentare, Zed.

- Mit den Abkürzungen hast du wohl Recht, ich habe das korrigiert.

- Der Abstand vor dem D ist Absicht, da ohne ihn die Buchstaben nicht klar genug hervorstechen. Hier hatte ich für bessere Auffindbarkeit zu Ungunsten von klarem Layout entschieden.

- Der Elb ist Absicht, da mir wichtig war, klar zu stellen, dass es nicht die Tolkienschen Wesen sind (obwohl er natürlich (bei all solchen Systemen) letztendlich schuld ist ;) )

- Ich verstehe, was du mit den Gottheiten meinst. Die turnen da ein wenig überraschend zwischen all den Fachbegriffen herum. Aber ich denke so sind sie eben auch schnell zu finen bzw. manchmal weiß ein neuer Leser vielleicht ja gar nicht, dass Dolana eine Göttin ist und würde dann an falscher Stelle suchen.

Es ich mal wieder vermutlich durch unklare Darstellung verwurstelt habe: Es ging gar nicht um diese Details (dein Wacher Blick hat dennoch geholfen und ich hoffe du verzeihst, wo ich ihm nicht folge).

Der Ausschnitt ist aus dem Glossar und ich hatte Überlegt, ob der so ausreicht oder ob ich zusätzlich noch einen Index anhänge, der weit mehr Begriffe auflistet, diese aber wie üblich nur mit Seitenzahlen.
Aus deiner Antwort würde ich aber schließen, dass das wohl etwas übertrieben wäre.

Danke!

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #26 am: 27.03.2024 | 14:06 »
Und es gibt immer noch eine Überlegung:

Durchsicht zwei ist kombiniert mit ein klein wenig Aufhübschen: Die Seiten bekommen kleine dezente Schnörkel, nicht viel mehr.

Dabei taucht auch eine alte Frage wieder auf: Sollte ich die Farben wechseln?
Im angehängten Ausschnitt habe ich das mal gemacht. Die erste Seite folgt der eigentlichen Farbgebung. Auf der zweiten Seite wechselt es dann zu den Farben, die ich auch im Buch der Magie für Feuer verwendet habe. Das bringt Abwechslung in die Bude, macht es insgesamt aber auch unruhiger und vielleicht zu „bunt“ (ein reichlich relativer Begriff angesichts der dezenten Farbgebung).

Ich habe das Bauchgefühl, dass es einheitlich für das Regelwerk stimmiger wäre (denn das allein in den Elementen dann alle zwei Seiten wechseln und an anderen Stellen wiederum lange gar nicht). Ich bin mir aber noch ein wenig unschlüssig.

Banale Fragen und ich – das ist wie Kung Fu Panda gegen Treppen  :-\

Spontane Meinungen wären schön, auch wenn die vermutlich in beide Richtungen gehen (es ist nun mal Geschmackssache). Aber all die Widerspiegelungen hier haben mir bisher viel geholfen.

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 3.062
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #27 am: 27.03.2024 | 14:29 »
Ich bin für Abwechslung - aber am liebsten "mit Sinn" und keinesfalls Seite für Seite, sondern gerne Kapitel für Kapitel.

"Mit Sinn" könnte im besten Falle sein, dass sich die Leitfarbe auf den Kapitelinhalt bezieht. Das passt wahrscheinlich nicht immer, dann aber zumindest, dass jedes Kapitel schlicht eine eigene Leitfarbe bekommt. Das gäbe jedem Kapitel einen eigenen Farbcharakter.

Nur als Ideen:

Eigenschaften - blau
Völker - Regenbogenfarben durchwechselnd
Fähigkeiten - grün
Magie - violett
Kampftechniken - bronze oder holzbraun
Rüstungen - silbern
Kurzanleitungen - gold

Die Elemente sind in "Feenlicht" ja ein eigenes Kapitel. Da bietet sich natürlich Element für Element die richtige Farbe an, Rot für Feuer; Blau für Wasser... Um sie dann aber von den anderen Kapiteln zu unterscheiden, könnte vielleicht eine einheitliche Rahmenfarbe für das gesamte Kapitel "Elemente" die eigentliche Elementfarbe wie ein Schatten umhüllen/begleiten, vielleicht schwarz/grau?

Offline Isdariel

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 119
  • Username: Isdariel
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #28 am: 27.03.2024 | 14:40 »
Spontane Meinung, ich habe bislang weder den Threadverlauf noch das Regelwerk noch sonst irgendetwas vorab angeschaut, nur das pdf mit den zwei Seiten: Mit Farbe wirkt auf mich freundlicher, einladender - das mag aber auch am Bild und an den Einrückungsboxen liegen, die den Textblock unterbrechen.
Die Farbpalette könnte man durchaus für das gesamte pdf nutzen, wenn man möchte, wobei mir das "Feuer" dafür etwas zu hell wirkt. Das dunkelbraunrot bei "Stoffliche Elemente" ist dagegen super.

Aber: die graue erste Seite sieht auch schick aus!

Am ehesten irritiert mich noch der "Elemente"-Hintergrundsschriftzug, der auf halber Länge mit dem Text kollidiert.

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #29 am: 27.03.2024 | 19:36 »
Danke ihr zwei. Auch wenn ich (mal wieder) nicht die Vorschläge direkt übernehme, hat es mir deutlich weiter geholfen.
Nach einigem Probieren wurde mir klar, dass imer einheitliche Farben irgendwie langweilig wären, mich aber auch ein abrupter Wechsel wie im letzten Beispiel irgendwie beißt. Dann haben meine Gedanken laaaange Brumkreisel über Zeds Farbzuordnung gedreht. Feenlicht hat schon eine Palette, seid ich das Buch der Magie gebastelt habe, aber für die Regeln sollte ich da noch mal ran, war dann das Resultat.

Im Moment ist das Ergebnis der Farbkreis, den ich hoffentlich sinnvoll anhänge.
Die Farben wandern also langsam durch den gegebenen Kreis (äußerer Ringe sind die Farben für Überschriften, innere Ringe die Farben für die Textboxen und die Schnörkel). Mal sehen, ob das in Aktion auch seinen Dienst tut. Aber das fühlt sich irgendwie schon deutlich „richtiger“ an.



Ein klein wenig stört mich noch, dass ich damit vom eigentlichen Feenlicht Farbkonzept abweiche, das nun mal blau-grün mit wenig Sättigung umfasst. Aber vermutlich ist das die furchtbare Macht der Gewohnheit. Denn beides geht nun mal nicht: Farblich etwas mehr Leben und striktes Einhalten des alten Farbkonzepts. Einzig überlege ich, ob ich die warmen Töne zurückdrängen sollte …

Tschuldigung für's Zutexten und vielen Dank für die Hilfe.
« Letzte Änderung: 27.03.2024 | 20:11 von Yney »

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 3.062
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #30 am: 27.03.2024 | 19:47 »

Wow. Wie hast Du das erstellt?

Das nenne ich mal "Farbkonzept"!  8)


Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #31 am: 27.03.2024 | 20:10 »
Ok, das macht mir Mut.

Dafür habe ich den Affinity Designer angeworfen. Der Publisher könnte das aber durchaus auch. Das sind eigentlich simple Formen (die Linien sind Sterne). Dann Farbverläufe mit (vorhandenen) Feenlicht Grundfarben angelegt und immer wieder dran gedreht, bis ich halbwegs zufrieden war. Die Position der Farben folgt deinem grundlegenden Gedanken, so dass die Magie den blauen bis violetten Abschnitt abbekommt (Magie ist nun mal blau! – schon immer so gewesen).

An ein Einarbeiten in die Regeln mach ich mich dann erst morgen und werde mal sehen, ob das was taugt. (die neue Farbgebung und das Einbauen der "Schnörkel" ist auch meine Markierung, wo ich mit der zweiten Textdurchsicht durch bin).

Nachtrag: Hab noch etwas dran gefeilt und oben den neuen Farbkreis eingebaut (dadurch ist der in deinem Zitat leider futsch).
« Letzte Änderung: 27.03.2024 | 20:12 von Yney »

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 3.062
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #32 am: 27.03.2024 | 20:26 »
Dafür habe ich den Affinity Designer angeworfen. Der Publisher könnte das aber durchaus auch. Das sind eigentlich simple Formen (die Linien sind Sterne). Dann Farbverläufe mit (vorhandenen) Feenlicht Grundfarben angelegt und immer wieder dran gedreht, bis ich halbwegs zufrieden war. Die Position der Farben folgt deinem grundlegenden Gedanken, so dass die Magie den blauen bis violetten Abschnitt abbekommt (Magie ist nun mal blau! – schon immer so gewesen).
Stark!

Nur aus Neugierde: Warum verzichtest Du auf Rot?

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #33 am: 27.03.2024 | 22:46 »
Eigentlich ist da durchaus ein rötlicher Ton drin (etwas nach 9:00 Uhr). Aber der hat einen gehörigen Stich ins Orange bzw. bei der geringen Helligkeit wird das eher ein Rostbraun. Reines Rot erschiene mir bei Feenlicht auch zu aggressiv.

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 3.062
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #34 am: 27.03.2024 | 23:59 »
Verstehe!

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Preise für ein eigenes Druckwerk [Feenlicht]
« Antwort #35 am: 15.04.2024 | 20:35 »
Ich komme so langsam voran und habe parallel mal überschlagen, wie teuer das überarbeitete Regelbuch den voraussichtlich werden dürfte. Bei meinem Anbieter bestand eine Veröffentlichung bisher immer aus Hardcover und Softcover sowie eBook. Letzteres fällt bei mir natürlich weg, denn es gibt ja alles ohnehin auch als pdf frei für alle.

So das machbar ist plane ich, das Hardcover im Gegensatz zu früher aufzuwerten und alle Seiten farbig drucken zu lassen (wofür sonst der ganze Aufwand). Das wird bei A4 und etwa 280 Seiten definitiv nicht billig:

Hardcover ca. 65 € (bei minimalem Gewinnaufschlag für mich selbst)

Als Kontrast wollte ich die Softcover Variante völlig ohne Farbe anlegen, wodurch die wiederum ziemlich günstig wird:

Softcover ca. 15 € (auch bei nur minimalem Gewinn für mich)

Da nicht zu erwarten ist, dass ich Berge dieser Werke verkaufe, auch wenn dann irgendwann die ganze Riege von Feenlicht-Material dazu kommt, hatte ich nicht vor, am Preis noch all zu viel zu drehen, da es ohnehin kaum einen Unterschied macht.

Für Meinungen zu Preisen in der Größenordnung wäre ich dankbar. Ebenso dazu, ob der Traum von Farbe überall vielleicht überkandidelt ist. Schließlich gibt es die aktuelle Variante ja auch nur mit Farbe auf den Kapitelseiten.

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 3.062
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #36 am: 15.04.2024 | 22:03 »
Was würde denn Softcover farbig kosten?

Selbst ausdrucken ist Aufwand, und Lochen und Abheften macht's nicht schöner. Dagegen die 15€ - das ist fair.

...aber nur SW. Farbig ist schon sehr viel schicker. Aber 65€ - puh, da muss man schon großer Enthusiast sein.

30-39€ farbig Softcover dagegen... würde ich für einen Sweet Spot halten.

(Und der Link in Deinem Profil ist aktuell kaputt...)
« Letzte Änderung: 15.04.2024 | 22:24 von Zed »

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #37 am: 16.04.2024 | 16:12 »
Vielen Dank für die Einschätzung. Ich habe den Preiskalkulator noch mal angeschmissen:
Hardcover schwarz/weiß ca. 22 €
Softcover in Farbe ca. 59 €

Die Kosten stecken nicht in der Bindung, sondern hauptsächlich in der Farbe.
Oder ich verfahre dann eben doch wie gehabt und Farbe geht wenn, dann nur sporadisch.

Ich habe jetzt auch mal kurz bei zumindest einer anderen Möglichkeit nachgeforscht, da springt der Preis in gleich noch viel monströsere Größen hoch.

Offline Trollkongen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 709
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #38 am: 16.04.2024 | 18:05 »
Huch, das ist aber viel.

Aber klar, immer nur eins zu drucken, treibt den Preis hoch. Ich hatte mal mir ein Buch gedruckt, da war es dann mit 5 Exemplaren plötzlich nur halb so teuer (pro Stück). Ist das nicht eine Möglichkeit für Dich? Ich habe ja keine Ahnung, womit Du so rechnest. Vielleicht dann warten, bis man gewisse Schwellen zusammen hat, also eben z. B. 5 Stück?

Habe gerade bei einem Anbieter geschaut: Da kostet das dann pro Buch, also Softcover Vollfarbe, etwa 23 Euro pro Stück.

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #39 am: 16.04.2024 | 21:09 »
Ich habe auch eine günstigere Möglichkeit gefunden, zumindest auf den ersten Blick. Oft hat das dann aber (so war es damals bei der ersten Auflage und laaaaangem Suchen) anerswo einen Pferdefuß. Beispielsweise läuft es dann auf bestimmte Mindestabnahmezahlen raus (die ich nicht stemmen kann) oder der Verlag will das alleinigliche Veröffentlichungsrecht (Feenlicht ist frei und soll es bleiben). Bzw. wenn man genau hinschaut ist das auf dem Papier das selbe, aber die Qualität bleibt dann ein gutes Stück hinter dem anderen zurück …

Ich muss mal sehen, ob ich da lange grabe, denn da gingen damals auch diverse Tage dafür hops. Oder ob ich dabei bleibe und mir (frech) sage: Die Absatzzahlen von Feenlicht werden ohnehin immer klein bleiben, denn so oder so ist es eine Liebhabergeschichte.

Auf jeden Fall helfen mir die Rückmeldungen wie auch schon zuvor, weil sich mein Kopf dann klarer bewegen kann und ich mir selbst besser klar darüber werde, wohin ich trudle. Ich hoffe ihr seid nicht böse, dass die Trudelrichtung bei alledem nicht immer den gut gemeinten und überlegten Rückmeldungen entspricht.

Einstweilen grabe ich mich weiter durch die zweite Korrektur- und Aufpolierdurchsicht.

Offline Trollkongen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 709
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #40 am: 16.04.2024 | 21:36 »
Also ich habe damals bei wir-machen-druck gedruckt und war mit dem Ablauf und dem Ergebnis zufrieden. Die Schnittkante war nicht immer perfekt, aber das war letztlich nicht relevant, weil ich das eingeplant hatte (Gestaltung ging großzügig darüber hinaus, das schlagen sie selbst ja vor) - da muss man schon genau hinsehen. Und 5 Hardcover s/w mit Farbeinband für 11 € das Stück - also da konnte ich echt nicht meckern.

Ich habe mal kurz geschaut: Softcover, 280 Seiten, alles Farbe, Fadenheftung, mit Qualitätskontrolle, kostet 27,27 € pro Buch - wenn man gleich 5 bestellt. (Ohne die Qualitätskontrolle, also die Prüfung der Druckdaten, wären es 21,21 €.)

Soll nicht unbedingt Werbung für den Laden sein, aber andere dürften das dann doch auch irgendwo in dem Rahmen hinbekommen. 30-35 € (mit ein bisschen Marge für Dich) klingt sehr fair, finde ich.

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #41 am: 16.04.2024 | 21:58 »
Vielen Dank für's Mitdenken Trollkongen.
Ich habe auch gerade eine private Nachricht mit Hinweis auf den selben Verein bekommen und du und er haben mich zum Nachdenken gebracht. Vielleicht sollte ich anfangen ganz anders out of the box zu denken:

Was mich immer von Angeboten wie dem von dir genannten abhgehalten hat, ist die Tatsache, dass ich dann die Vermarktung (wie kommen Buchläden dran) vollkommen selbst managen müsste. Dabei mache ich denke ich den Fehler zu denken, das würde irgendwann mal auch größer werden. Warum nicht so:
Ich erstelle neben der pdf-Datei für den digitalen Gebrauch einen Satz Druckvorlagen für einen bestimmten Anbieter (wie z.B. wir-machen-druck) inklusiver kleiner Anleitung, welche Optionen man dort wählen sollte. Und jeder, der es möchte, kann sich schlicht dort sein eigenes Exemplar bestellen. In Farbe, in Schwarzweiß, hocglanz matt…

Feenlicht wäre frei und bei Bedarf gedruckt verfügbar zu einem angemessenen Preis.

Was meinst du genauer mit der nicht perfekten Schnittkante? Da sah dann nichts schief aus, oder doch?
Ich würde dann die Druckvorlage (wie ja auch gefordert) mit Anschnitt liefern, was beim neuen Design mit den schlierigen Linien (s.o.) ohnehin notwendig wäre.

Ich denke zu viel laut ;)

So oder so: Danke für den Denkanstoß, der mich in neue Richtungen kugeln lässt.


Edit: Noch ein Vorteil dieses Verfahrens: Die Druckvorlage ist problemlos aktualisierbar, was bei einem fest verlegten Buch nicht möglich wäre.

Offline Trollkongen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 709
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #42 am: 16.04.2024 | 22:36 »
Ich weiß ja gar nicht, was Du mit Deinem Rollenspiel vorhast, also auch in Sachen Vertrieb.

Eine Möglichkeit ist natürlich, die Leute es selbst drucken zu lassen. Ist dann allerdings für die nicht so komfortabel - und ich weiß, dass das anfangs eine Hürde ist, sich mit dem Druck auseinanderzusetzen.

Deswegen meinte ich ja, ggf. Bestellungen zu sammeln. Also wenn es mal 5 Interessierte gibt, dann kannst Du ja gleich 5 drucken lassen, zu dann geringeren Stückkosten. Je mehr, desto günstiger wird's, wenn auch erstmal nur langsam. Kannst natürlich auch in "Vorleistung" gehen, aber dann bleibst Du eventuell auf ein paar Ausgaben sitzen. Das lohnt sich wohl nur, wenn Du eine gewisse Gewinnmarge hast, die das ggf. abfedern kann.

Wenn Du mal etwas für Buchläden haben willst, dann kannst Du es so ähnlich machen. Wird dann natürlich schnell eine kaufmännische Rechnung: Angebot, Nachfrage, Stückpreis ...

Ja, genau, ich meine, manche Seiten waren nicht ganz gerade. Fiel aber eigentlich auch nur auf (wenn man denn so genau überhaupt hingesehen hat), weil die Seitenränder grafisch aufwändisch waren. Bei weißen Seiten mit zwei Schnörkeln dürfte das schlicht nicht zu bemerken sein.

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #43 am: 17.04.2024 | 10:03 »
Danke, das hilft mir weiter.

Zwecks was ich vorhabe: Ich denke alle, die da so weit selbst basteln, dass es auch druckreif ist, träumen immer ein wenig davon, dass das eigene Werk ein breiteres Publikum findet. Allerdings sollte ich da auch realistisch sein. Das Regelbuch war ja nun mehrere Jahre im Buchhandel verfügbar, an diversen Stellen gelistet, von mir hier und da kurz vorgestellt …

Die Gesamtverkaufsmenge ist gut entfernt von der 50 (von unten ;) ).

Und natürlich liegt das hauptsächlich daran, dass ich Marketing, das den Namen verdient nicht mal ansatzweise geleistet habe. Aber realistisch betrachtet werde ich das auch nicht stemmen können.

Die u.a. durch dich angestoßene Idee steigert den Weg zum eigenen Exemplar nur unerheblich (eine Anleitung zum Wie für den entsprechenden Druckanbieter vorausgesetzt) und lässt deinen zuletzt genannten Vorschlag, dass ich sammle und dann verteile auch ebenso offen.

Danke noch mal!

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #44 am: 30.05.2024 | 16:34 »
Wie an anderer Stelle vermerkt mache ich mich nun an die Vorbereitung der Druckdateien.
Dabei grüble ich über den hunderten von Optionen und hoffe es gibt hier weise Häupter, die sich da auskennen:

Für den Innenteil, der zwar nicht mit Farbe um sich wirft, erschien mir 90 g beim Papier als zu dünn und ich tendiere zu 115 g.
Oder sollte ich da sogar noch höher gehen?

Zweiter Punkt: Zwecks der Umwelt gäbe es auch weißes Recyclingpapier (vermutlich ungestrichen). Ist das bei einem Buch vielleicht ein Wagnis, oder doch durchaus ok?

Für fachkundige Anmerkungen wäre ich sehr dankbar (Trollkongen, vielleicht weißt du ja noch, was du bei deinem Projekt damals verwendet hast).

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #45 am: 9.06.2024 | 17:54 »
Soooo …

die Druckvorlage ist fertig und mehrfach zur Kontrolle gesichtet. Nun schwirrt mir der Kopf. Das ist nicht der Zustand, in dem man einen Druckauftrag losschicken sollte ;)

Aber demnächst …
„Heute les ich, morgen druck ich, übermorgen … dreh ich Däumchen?“

Offline Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.350
  • Username: Gunthar
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #46 am: 10.06.2024 | 15:27 »
Was spricht eigentlich dagegen, das Buch bei einem PoD-Anbieter wie Lulu oder DTRPG anzubieten? Dann können sich die Leute nach Bedarf das Buch drucken lassen und für Dich ist das alles ohne Risiko.
Spieler in D&D 5e: "8 + viel, trifft das?"

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #47 am: 10.06.2024 | 17:09 »
Danke für die Anregung.
Das momentan geplante Verfahren ist für mich aber auch schon ohne Risiko, denn ich liefere Druckdaten und man kann es sich z.B. bei "Wir machen Druck" bestellen.

Das Regelbuch war ja bei tredition de facto via Print on Demand verfügbar. Da hatte ich aber die Sicherheit, es parallel weiter frei als pdf anbieten zu können. Ich habe bei Lul mal die Regeln überflogen und muss gestehen, das erscheint mir nicht eindeutig. Z.B. fand ich dies hier:
„Veröffentlichter Inhalt, der allen Vertriebsanforderungen entspricht, ist für den Vertrieb über die Kanäle, die Sie während des Veröffentlichungsverfahren wählen, geeignet. Für jeden Kanal, den Sie wählen, wird Lulu das alleinige Mittel, mit dem Sie diesen Inhalt auf diesen Kanälen bereitstellen können."
An anderer Stelle ist zwar die Rede von CC Lizenzen, aber allein all die Möglichkeiten und Regeln zu sichten ist für mich allein erneut kein kleiner Aufwand. Da erschien mir der direkte Druck bei einem Anbieter aus Deutschland naheliegender.

Sprich: Hauptsächlich schreckt mich wohl ab, dass das noch einiges an zusätzlicher Arbeit bedeuten würde. Und bezüglich Verdienst mache ich mir keine Illusionen: Feenlicht wird denke ich nie so großes Publikum bekommen, dass sich das lohnen würde.

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 746
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #48 am: 14.06.2024 | 17:41 »
Sooo, der Druckauftrag ist freigegeben. Man soll nicht glauben, an wie viel Stellen sich NOCH ein Schriftblock eingeschlichen hat, der nicht wirklich Schwarz (im Sinne von CMYK) ist. Ich lerne dazu … hoffe ich …

Offline Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.846
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Bitte um Meinungen zu Feinarbeiten am Layout [Feenlicht]
« Antwort #49 am: 14.06.2024 | 18:09 »
Cool, was wurde es denn jetzt? HC?
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen