Autor Thema: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?  (Gelesen 1688 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.270
  • Username: Isegrim
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #25 am: 11.04.2024 | 21:53 »
(...) es wurde explizit davon gesprochen, dass Runner i.d.R. SINlos sind.

Das war meiner Erinnerung nach ab der 1. Ed. so; Runner haben idR keine SIN, bzw haben sich ihrer alten offiziellen entledigt, als sie in die Schatten gingen. So hab ich es von Anfang an "gelernt", und der Anfang war, als SR auf deutsch erstmals rauskam. Inwieweit das nun den Regeln, die es damals dafür gab, oder Geschichten und Romanen entnommen war krieg ich allerdings nicht mehr zusammen (bspw die Sam Verner-Trilogie).

Im Umkehrschluss bedeutet das übrigens, dass auch in der dritten Edition eine "normale" SIN keine biometrischen Merkmale enthielt. Die waren weiterhin "nur" auf dem Credstick und bei der jeweiligen Bank oder sonstigen Interaktionsstelle hinterlegt, wo der dortige Datenbestand mit den Daten auf dem Stick und als drittes mit der Auslesung der biometrischen Merkmale der zugehörigen Person abgeglichen wurde.

So hab ich das auch verstanden: Die Nummer selbst enthält höchstens ein paar grundlegende Daten, der ganze andere Kram war irgendwo hinterlegt (und evtl auf dem Credstick/Personaldokument gespeichert), wurde aber nicht jedesmal gecheckt, wenn die ID überprüft wurde. Ich würd mich auch irgendwie wundern, wenn die SIN selbst so lang ist, dass da in numerischer Form der Fingerabrduck, die DNS, das Foto etc enthalten sein kann. Das wäre keine System-Identifikations-Nummer mehr, das wär eine System-Identifikations-Datei, und zwar eine recht umfangereiche...

Für mich passt das ganze "Überwachungsstaats-Konzept" eigentlich nur zu den Konzern-Arkologien uä Hochsicherheits-Gebieten, und da ist es mE auch machbar, da da alles (SIN-Ausgabe & -kontrolle) in einer Hand liegen, eben der des entsprechenden Konzerns. Als Breitenkonzept hat das nichts mehr mit der balkanisierten SR-Welt zu tun, ich ich kenne, sry. Die zeichnet sich grade dadurch aus, dass es keine allmächtige Zentralgewalt gibt, die derart Big Brother speilen könnte.
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.541
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #26 am: 11.04.2024 | 22:43 »
Das wiederum ist ein wenig beachteter Aspekt von und für Cyberware. Die Blutentnahmesysteme sind standardisiert, dürften also minimalinvasiv ähnlich wie Diabetes-Tester funktionieren

Heute wird das mit Schleimhautabstrichen gemacht, i.d.R. in der Mundhöhle.
Problematisch wird es erst beim Auslesen, das dauert nämlich mindestens ein paar Stunden (will heißen: wenn man alle anderen anstehenden Proben zurückstellt und ggf. alle Beteiligten Überstunden schieben) - allein dadurch stellt sich schon die Frage nach einem mobilen Gerät gar nicht.

Selbst wenn man für SR deutlich kürzere Zeiten postuliert, ist es keine große Verrenkung, das immer noch in einer Größenordnung zu belassen, wo DNA für eine praxistaugliche Vor-Ort-Identifikation nicht zur Verfügung steht - also für polizeiliche Zwecke nicht und für kommerzielle doppelt und drei mal nicht (von der Frage abgesehen, wer das auf kommerzieller Seite überhaupt auslesen darf und welche Datenbanken zum Vergleich abgerufen werden dürfen).
 
Das bliebe also auf die erkennungsdienstliche Behandlung von Festgenommenen begrenzt und in dem Moment ist die SIN eigentlich egal, weil dann zuallererst Proben aus irgendwelchen Straftaten mit der konkreten Person verglichen werden. Welche SIN bei der Festnahme geführt wurde, spielt im Grunde keine Rolle.

Man möge entsprechende Schlussfolgerungen für die Implementation von DNA-Daten in SIN/Credstick ziehen, wenn man annimmt, dass das den Entscheidungsträgern bei der Neuaufstellung der SIN-Registratur(en) auch klar war ;)



Noch zwei Aspekte, die man für die eigene Runde ggf. ins Auge fassen könnte:

- Credsticks haben einen handfesten Vorteil gegenüber rein digital übermittelten SINs, weil dort auch physische Sicherheitsmerkmale zusätzlich zu den softwareseitigen SIN-Geschichten zum Tragen kommen können.

- Mit recht offensichtlichen Kombinationen von Cyberware ist die Masse der üblichen biometrischen Merkmale nicht mehr verwendbar. Da wird dann wohl notgedrungen ein anderer zweiter Authentisierungsfaktor jenseits des biometrischen Merkmals zum Tragen kommen, etwa Passwörter/Zahlencodes, Seriennummern von Cyberware (sofern die in tauglicher Form ausgelesen werden können) oder die "große" Version eines biometrischen Fotos (3D-Modell o.Ä.). Das ist dann zwar nicht ganz so sicher, aber besser als nichts.
Wäre wieder ein mittelgroßer Punkt auf der Habenseite für "klassische" Cyberware.


Die Komplexität und Logik einer hoch technisierten und/oder digitalisierten Welt lässt sich am Spieltisch kaum sinnvoll darstellen.
Weder bezüglich der Möglichkeiten der Spieler noch (und im Besonderen) im Hinblick auf die Möglichkeiten der Welt.

Seien es SINs, die Matrix, Sicherheitstechnologien und was nicht noch alles.

Für mich klingt das immer ein bisschen so, als würden sich Autoren, SL und am Ende auch die Spieler damit ein Stück weit aus der Verantwortung für ein rundes Setting stehlen.

Mir sind gerade die großen Heist- und Agentenfilme/-franchises schnell zu platt und es darf ein bisschen mehr Substanz sein.

Kürzen kann man am ehesten bei den willkürlich erscheinenden und ggf. ständig im Fluss befindlichen Eigenheiten mancher Themen; die tauchen aber auch nur auf, wenn man sehr weit ins Detail geht.
Auf die Funktionsebene runterbrechen und spieltauglich aufbereiten lässt sich alles und bietet dann mMn allemal mehr "Spielfutter" als eine Beschränkung auf die rule of cool oder ein allzu enges Nachtanzen medialer Vorlagen.


Das war meiner Erinnerung nach ab der 1. Ed. so; Runner haben idR keine SIN, bzw haben sich ihrer alten offiziellen entledigt, als sie in die Schatten gingen. So hab ich es von Anfang an "gelernt", und der Anfang war, als SR auf deutsch erstmals rauskam. Inwieweit das nun den Regeln, die es damals dafür gab, oder Geschichten und Romanen entnommen war krieg ich allerdings nicht mehr zusammen (bspw die Sam Verner-Trilogie).

So ging es mir auch, deswegen habe ich für die obige Aufstellung noch mal in die mir unmittelbar zugänglichen GRW (1-4) geschaut.
In den ersten beiden Editionen werden "normale" Credsticks beschrieben, die finden sich aber noch nicht mal in der Ausrüstungsliste, von gefälschten ganz zu schweigen. Das kam mit Regeln unterfüttert erst in der dritten.

Und wenn man so drüber nachdenkt, ist dieses Konzept vom mehr oder weniger aufwendigen Löschen der SIN, um SINlos zu werden, schon etwas daneben.
Der praktische Unterschied dazu, in "klassischer" Form in den Untergrund zu gehen und eine andere Identität anzunehmen, ist noch mal welcher? :think:

Das kam wohl auch von der damaligen amerikanischen Perspektive auf eine gefühlt so umfassende Gläsernmachung wie die SIN, an der aber genauer betrachtet so viel gar nicht dran war.


Ich würd mich auch irgendwie wundern, wenn die SIN selbst so lang ist, dass da in numerischer Form der Fingerabrduck, die DNS, das Foto etc enthalten sein kann. Das wäre keine System-Identifikations-Nummer mehr, das wär eine System-Identifikations-Datei, und zwar eine recht umfangereiche...

Zumindest wäre das keine Nummer mehr, die eine ohne Hilfsmittel handhabbare Länge hätte, ja.
Und bei der Vielzahl an Dingen, die man dergestalt codieren könnte, sollte man die außen vor lassen, die sich signifikant ändern können - sonst muss man ja ständig hinterher sein mit Anpassungen. Das betrifft übrigens je nach Beruf und Lebensumständen auch Fingerabdrücke.


Für mich passt das ganze "Überwachungsstaats-Konzept" eigentlich nur zu den Konzern-Arkologien uä Hochsicherheits-Gebieten, und da ist es mE auch machbar, da da alles (SIN-Ausgabe & -kontrolle) in einer Hand liegen, eben der des entsprechenden Konzerns. Als Breitenkonzept hat das nichts mehr mit der balkanisierten SR-Welt zu tun, ich ich kenne, sry. Die zeichnet sich grade dadurch aus, dass es keine allmächtige Zentralgewalt gibt, die derart Big Brother speilen könnte.

Genau. Die Fremdkörper im Settingbild bzw. die Stelle, wo man falsch abgebogen ist, sind Sachen wie die zentrale SIN-Registratur oder die theoretisch/angeblich totale Überwachung im öffentlichen Raum, mit der man sich bei Licht betrachtet lediglich einen gigantischen Interventionsbedarf schafft, den man nie und nimmer abarbeiten kann.

"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.270
  • Username: Isegrim
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #27 am: 11.04.2024 | 23:02 »
zentrale SIN-Registratur

Damit, dass es irgendeine zentrale SIN-Abgleichstelle gibt, komm ich sogar noch klar; alle Staaten und Konzerne melden halt "ihre" SINs an eine Stelle, um Dopplungen etc zu verhindern, und allgemeine Standards festzulegen. Aber dass da auch alle mit der SIN zusammenhängenden Daten zentral gespeichert werden, dass dieses "SIN-Zentralbüro" die Echtheit der von den Konzernen und Staaten gemeldeten SINs überprüfen kann, das halt ich für übertrieben. ME wird sich kein Konzern die Möglichkeit nehmen lassen, mit von ihm vergebenen SINs selbst Schindluder zu treiben, um zB Personen eine neue Identität zu verpassen; ua Leuten, die sie von anderen Konzernen extrahiert haben... Und da öffnet sich halt auch die Möglichkeit, dass Decker da ein- bzw angreifen, um falsche SINs für Shadowrunner und andere Interessierte zu erstellen, für das entsprechende Kleingeld...
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Online Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #28 am: 11.04.2024 | 23:48 »
So ging es mir auch, deswegen habe ich für die obige Aufstellung noch mal in die mir unmittelbar zugänglichen GRW (1-4) geschaut.
In den ersten beiden Editionen werden "normale" Credsticks beschrieben, die finden sich aber noch nicht mal in der Ausrüstungsliste, von gefälschten ganz zu schweigen. Das kam mit Regeln unterfüttert erst in der dritten.

Die hinterlegten Daten zur Verifizierung der Identität hatten wir bereits in SR2. Im Neo-Anarchisten-Handbuch hat es ab Seite 60 ein Kapitel über Credstäbe und ihre Einsatzmöglichkeiten. Gleiches für das Fälschen von Credstäben. (Und ich bekomme gerade die ganzseitige Werbetafel am Kapitel-Anfang nicht mehr aus dem Kopf: "Get your BigStick! Now!)


Damit, dass es irgendeine zentrale SIN-Abgleichstelle gibt, komm ich sogar noch klar; alle Staaten und Konzerne melden halt "ihre" SINs an eine Stelle, um Dopplungen etc zu verhindern, und allgemeine Standards festzulegen. Aber dass da auch alle mit der SIN zusammenhängenden Daten zentral gespeichert werden, dass dieses "SIN-Zentralbüro" die Echtheit der von den Konzernen und Staaten gemeldeten SINs überprüfen kann, das halt ich für übertrieben. ME wird sich kein Konzern die Möglichkeit nehmen lassen, mit von ihm vergebenen SINs selbst Schindluder zu treiben, um zB Personen eine neue Identität zu verpassen; ua Leuten, die sie von anderen Konzernen extrahiert haben... Und da öffnet sich halt auch die Möglichkeit, dass Decker da ein- bzw angreifen, um falsche SINs für Shadowrunner und andere Interessierte zu erstellen, für das entsprechende Kleingeld...

Da Konzerne selbst SIN ausstellen dürfen, haben sie auch mittelbar auf die Datenbanken Zugriff. Abfragen werden dann aber auch über die angegebene SIN eingeleitet, sodass die zu prüfenden Sachstände eben nur gegen die zur SIN hinterlegten Daten abgeglichen werden (können). Alles Andere würde ein Hacken der Datenbank umfassen, und da wird sich kein Kon bei erwischen lassen wollen. Und da bereits etabliert ist, dass Leute mehr als eine SIN haben können und dürfen (Konzern-SIN, ADL-SIN, evtl. noch eine für die verschiedenen Tirs), sollte es auch nicht gegen die Integrität oder Prüfmechanismen der Datenbank laufen, wenn mehr als eine SIN die selben Fingerabdrücke und/oder Retinascans zeigt.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.541
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #29 am: 12.04.2024 | 00:11 »
Die hinterlegten Daten zur Verifizierung der Identität hatten wir bereits in SR2.

Das gibts schon in SR1 GRW, hatte ich ja beschrieben.
Aber gut zu wissen, dass die Fälscherei im Laufe der 2. Edition kam.

Und da bereits etabliert ist, dass Leute mehr als eine SIN haben können und dürfen (Konzern-SIN, ADL-SIN, evtl. noch eine für die verschiedenen Tirs), sollte es auch nicht gegen die Integrität oder Prüfmechanismen der Datenbank laufen, wenn mehr als eine SIN die selben Fingerabdrücke und/oder Retinascans zeigt.

Kommt drauf an, wie schlampig der Prüfmechanismus ist - wenn bei identischen biometrischen Merkmalen andere unveränderliche Angaben abweichen, sollte der auch bei verschiedenen ausstellenden Jurisdiktionen maulen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Online Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #30 am: 12.04.2024 | 10:43 »
Kommt drauf an, wie schlampig der Prüfmechanismus ist - wenn bei identischen biometrischen Merkmalen andere unveränderliche Angaben abweichen, sollte der auch bei verschiedenen ausstellenden Jurisdiktionen maulen.

Da sind wir dann wieder bei 'Menge der zu prüfenden Daten' - soll jede neu ausgestellte SIN gegen alle bereits existierenden geprüft werden, um dann bei Teil-Übereinstimmungen einen Tiefen-Check zu machen? Was das an Ressourcen frisst! Außerdem kann man die (vorgebliche) Nicht-Kreuzreferenzierung doch auch gut als Datenschutz vermarkten - so bekommt man mehr Akzeptanz für weniger Aufwand.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline +12vsMentalDamage

  • Experienced
  • ***
  • Brettspieler auf Abwegen
  • Beiträge: 277
  • Username: +12vsMentalDamage
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #31 am: 12.04.2024 | 17:21 »
Sehr gewinnbringender Thread. Vielen Dank.

Wenn man die SIN-Bestandteile von SR5 und SR6 behalten möchte, könnte man diesen Knoten ja dadurch für den eigenen Spieltisch lösen, in dem es keine zentrale Speicherung bei GOD gibt, oder? Ein „Tiefenscan“ einer SIN, die von einem anderen Kon oder einem Staat ausgestellt wurde, bedürfte damit immer der Kooperation dieses Kons/Staates.

Dann hätte man die Balkanisierung wieder und zugleich aber auch immer die Gefahr, dass bei einem Tiefenscan der SIN mitsamt Kooperation der diese SIN ausstellenden Entität eine falsche SIN auffliegen kann.

Zumal es ja nicht nur von Hackern gefälschte SINs gibt, sondern SINs von Staaten (oder auch Kons), die … sagen wir mal … bei genügender Zahlung eine lockere SIN-Vergabepolitik betreiben.
Russkij wojennyj korabl', idi na chuj

Offline Tudor the Traveller

  • Karnevals-Autist
  • Legend
  • *******
  • (he / him)
  • Beiträge: 5.094
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tudor the Traveller
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #32 am: 12.04.2024 | 18:58 »
Ich habe da irgendwie Problem: ich habe es so verstanden, dass Kons auf Runner zurückgreifen, weil die keine SIN haben und daher nach dem Job weitgehend unsichtbar bzw. unaufspürbar in den Schatten verschwinden. Wenn SINs aber zu flexibel werden, indem man sie verstecken oder verändern bzw. die Abfrage behindern kann, dann bräuchte es keine Runner. Dann würden Kons einfach die SINs eigener Leute entsprechend frisieren.

Insofern dürfte eine Fake SIN niemals den Runner überführen. Damit wären z.B. Biometrische Daten für Runner echt ein Problem. Wenn z.B. eine sehr gute SIN sich durch zum Runner passende Biometrie auszeichnet, wäre der Runner über diese SIN eben nicht mehr unsichtbar. Wenn man eine SIN aber einfach abstreifen kann, verlieren Runner wie oben gesagt ihren Nutzen.
NOT EVIL - JUST GENIUS

"Da ist es mit dem Klima und der Umweltzerstörung nämlich wie mit Corona: Wenn man zu lange wartet, ist es einfach zu spät. Dann ist die Katastrophe da."

This town isn’t big enough for two supervillains!
Oh, you’re a villain all right, just not a super one!
Yeah? What’s the difference?
PRESENTATION!

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.541
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #33 am: 12.04.2024 | 21:35 »
Da sind wir dann wieder bei 'Menge der zu prüfenden Daten' - soll jede neu ausgestellte SIN gegen alle bereits existierenden geprüft werden, um dann bei Teil-Übereinstimmungen einen Tiefen-Check zu machen?

Ja.
Genau das passiert bei einer "normalen" Abfrage zur Identitätsklärung auch und da müssen alle Dopplungen ebenfalls auftauchen.
Die neu anzulegenden SINs kann man sogar ein bisschen auf die lange Bank schieben, weil man da nicht innerhalb von wenigen Minuten das Ergebnis braucht.

Ich habe dienstlich mit einer recht vergleichbaren Datenbank zu tun und das geht mit genau so einer Trennung in reine Bestandsabfrage und Neuregistrierung ziemlich flott (und zuverlässig).
Die Differenz in der Größenordnung zu einer globalen SIN-Datenbank dürfte man mit den leistungsfähigeren Rechnern von SR halbwegs plausibel auffangen können.

Wenn man die SIN-Bestandteile von SR5 und SR6 behalten möchte, könnte man diesen Knoten ja dadurch für den eigenen Spieltisch lösen, in dem es keine zentrale Speicherung bei GOD gibt, oder? Ein „Tiefenscan“ einer SIN, die von einem anderen Kon oder einem Staat ausgestellt wurde, bedürfte damit immer der Kooperation dieses Kons/Staates.

Genau, so würde das gut funktionieren. Es gibt wie angerissen auch genug Akteure, die schlicht kein übermäßiges Interesse an so einer gemeinsamen Datenbank haben. Und wenn genug nicht mitspielen, wird das Ding entweder gar nicht eingerichtet oder ist nach kurzer Betriebsdauer unbrauchbar und damit "tot".

Ich würde bei der Gelegenheit GOD gleich ganz rausschmeißen, weil die für mich auch so einen unterschwelligen Mary Sue-Vibe haben wie die SIN-Fälscherringe.


Wenn man eine SIN aber einfach abstreifen kann, verlieren Runner wie oben gesagt ihren Nutzen.

"Einfach" ist relativ.
Denn die Runner haben ja zunächst mal keine Vorgeschichte mit dem Konzern, tauchen danach auch tatsächlich unter, sind während der Durchführung nicht anhand von Ausrüstung, Ausbildung/Vorgehen, genutzten Netzwerken usw. zu erkennen und selbst bei Gefangennahme haben sie kaum, idealerweise gar keine verwertbaren Informationen, angefangen (!) mit dem Auftraggeber.

Das ist bei eigenen Leuten alles anders.
Deren SINs in irgendeiner Weise zu ver- oder total zu fälschen, bringt nicht viel, weil das ja nur mit den von der eigenen Großorganisation ausgestellten SINs funktioniert. Bliebe noch bei der Abfrage zu mauern, aber das allein ist zu wacklig angesichts der Schwierigkeiten, in die ein Konzern laut Settingsetzung gerät, wenn man ihm solche Aktionen nachweist (also nicht das Mauern allein, sondern den Run an sich).

Da greift man dann doch lieber gleich auf Externe zurück, zu denen man jede Verbindung auch dann noch ausreichend glaubwürdig abstreiten kann, wenn ein entsprechender Verdacht aufkommt.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.414
  • Username: Aedin Madasohn
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #34 am: 13.04.2024 | 11:14 »
einmal aus dem Gedächnisprotokoll für die SR5 RAW SINerrei (benutze ich nicht, daher kann ich mich jetzt auch falsch erinnern)

Kaffeeautomat - Stufe 1 Gerät
Stufe 1 Gerät - "haben sie eine SIN?" bedeutet für mich, hier meine legale Bezahlung, dort der Becher. aus die Maus
- Stufe 1 SIN reicht bei mir am Tisch garantiert für einen Verkaufsautomaten für Mampf, keine Probe -

Gerät prüft mit Anzahl Würfeln die SIN, die dem doppelten ihrer Stufe entspricht.
1 x 2 = 2 Würfel
Fake SIN Stufe 1 platzt bei 2 Erfolgen des Kaffeeautomaten
2 W6 ergeben nach wie vielen Kaffees eine verbrannte SIN Stufe 1, da zwei Erfolge bei rauskamen?  :muharhar:

damit war RAW für mich erledigt  ;)

YY hat da schon sehr viel für das spielermöglichende-handling gesagt  :d

und der extrahierte Wissenschaftler, welcher jetzt wie zu seiner biometrisch hinterlegten neuen KonzernSIN kommen soll (und dabei nicht sogleich vom suchenden Altkonzern entdeckt wird) ist ja auch schon genannt worden.

YY sprach ja die Kosten für die ganzen Abgleiche an. Wenn jeder Kaffeeautomat "überhaubt" nachfragt, ob dieser Kunde vielleicht ein "gesuchter" Verbecher sein ("verbrannte SIN"), würde allein das schon Serverfarmen ohne Ende brauchen.
(wieviele Serverfarmen braucht TwitterX für die ultraschnelle Weiterleitungen der letzten oneliner bei wie vielen Millionen Piepern und hundertmillionen Empfängern? jetzt Milliarde an SINern mit Milliarden an Mampfautomaten-etc.pp. Interaktionen?)

Klar würde dabei jeder Innenminister seinen inneren Reichsparteitag feiern (um es polemisch zu sagen), aber sobald der Kollege aus dem Finanzministerium den Haushaltstitel nur noch zu Lasten der Polizistenpensionskasse decken kann, wird welche Prioritätsentscheidung getroffen... ;D

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.541
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #35 am: 13.04.2024 | 21:14 »
Wenn jeder Kaffeeautomat "überhaubt" nachfragt, ob dieser Kunde vielleicht ein "gesuchter" Verbecher sein ("verbrannte SIN"), würde allein das schon Serverfarmen ohne Ende brauchen.

Dazu hatte ich einen weiteren Aspekt angedacht: Darf und soll der Kaffeeautomat das überhaupt?

Der wird sich doch viel eher beschränken auf "Konto nicht gedeckt" oder "Prüfsumme der SIN falsch" -> Mööp, gibt keinen Kaffee, trotzdem einen schönen Tag.
Dafür braucht man nicht mal unbedingt in Richtung Datenschutz denken, sondern grundsätzlicher in Richtung Kompetenzgerangel und geeignete Technik, sowohl was den zugehörigen Sensor angeht als auch die nötige Datenverbindung.

Die RAW-Regelung zur SIN-Prüfung kennt natürlich keine notwendigerweise vorhandene false negative-Quote. Wie die bei der angesichts der Prüfregeln unterirdischen Trefferquote aussehen müsste, kann man sich ja denken.


Nutzen könnte man die so gewonnenen Informationen am Ende auch nicht - die Polizei ist viel zu sehr kaputtgespart und zu lückenhaft zuständig, als dass man etwa offene Haftbefehle über die Schiene sinnvoll beackern könnte. So ein Treffer ist schließlich gerade so nicht "echtzeitig" genug, wenn man sich z.B. den weitgehenden Misserfolg von zeitgenössischen "ShotSpotter"-Systemen anschaut.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Online Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #36 am: 14.04.2024 | 00:31 »
einmal aus dem Gedächnisprotokoll für die SR5 RAW SINerrei (benutze ich nicht, daher kann ich mich jetzt auch falsch erinnern)

Kaffeeautomat - Stufe 1 Gerät
Stufe 1 Gerät - "haben sie eine SIN?" bedeutet für mich, hier meine legale Bezahlung, dort der Becher. aus die Maus
- Stufe 1 SIN reicht bei mir am Tisch garantiert für einen Verkaufsautomaten für Mampf, keine Probe -

Gerät prüft mit Anzahl Würfeln die SIN, die dem doppelten ihrer Stufe entspricht.
1 x 2 = 2 Würfel
Fake SIN Stufe 1 platzt bei 2 Erfolgen des Kaffeeautomaten
2 W6 ergeben nach wie vielen Kaffees eine verbrannte SIN Stufe 1, da zwei Erfolge bei rauskamen?  :muharhar:

damit war RAW für mich erledigt  ;)

SR5 GRW, S.366f.: Prüfung erfolgt mit doppelter Gerätestufe gegen einen Schwellenwert, der der SIN-Stufe entspricht (Scanner muss also Erfolge in Höhe der Stufe würfeln). Wenn der Scanner das nicht schafft - alles tutti. Wenn er, wie in deinem Beispiel, den einen Erfolg mit 2 Würfeln schafft, erfolgt eine Meldung an Personal zur händischen Prüfung. Erst, wenn die Erfolge über dem Schwellenwert liegen, brennt die SIN.

Realistisch schaut's so aus, dass Scanner über Stufe 3 nicht in freier Wildbahn verwendet werden. Letztere wahrscheinlich auch nur bei hochsensiblen öffentlichen Zugängen. Und Scanner der Stufen 1 & 2 sollten mit einer 2er oder 3er SIN in den meisten Fällen passen. Stufe 1-SIN sind wirklich ein Notnagel, der aus Zeitungsschnipseln und Hühnerblut zusammen geklebt wird (um es man überspitzt auszudrücken). Die hat man dabei, wenn man irgendwas ausstrahlen muss, um nicht aufzufallen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Nazir ibn Stonewall

  • Experienced
  • ***
  • Pegasus- und Vinsalt-Exilant
  • Beiträge: 239
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sam Stonewall
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #37 am: 14.04.2024 | 10:37 »
Erst, wenn die Erfolge über dem Schwellenwert liegen, brennt die SIN.
Exakt das hat Aedin übrigens geschrieben.

1/9 eben. Das ist nichtmal wenig im Alltag. Dazu kommen 16/36 Alarme, gemeinsam geht also in mehr als der Hälfte (!) der Fälle was schief.

Ja, ab Stufe 3 passiert das der SIN schon viel seltener, dennoch ...

(EDIT: es ist schlimmer, wenn man nicht denkt, dass bei SR nur 6er Erfolge sind. ;) )
« Letzte Änderung: 15.04.2024 | 10:04 von Nazir ibn Stonewall »
Pegasus-Foren: Sam Stonewall
Vinsalt-Forum: Nazir ibn Yussuf

R.I.P., liebe Foren!

Online Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #38 am: 14.04.2024 | 10:52 »
Exakt das hat Aedin übrigens geschrieben.

1/36 eben. Das ist nichtmal wenig im Alltag. Dazu kommen 10/36 Alarme, gemeinsam geht also fast in 1/3 der Fälle was schief.

Ja, ab Stufe 3 passiert das der SIN schon viel seltener, dennoch ...

Ich finde dabei die Überlegung, dass die Automaten grundsätzlich von einem Mitarbeiter überwacht werden sollen, interessanter. Wie schaut das bei Fressomaten auf einem Bahnhof aus? Sperrt der dann und ein Bahn-Mitarbeiter (oder Mitarbeiter der Catering-Sparte) muss dann rüberwackeln und das wieder freischalten? Oder haben die das aus Gründen der "Optimierung" gleich überbrückt, damit das durchgewunken wird? Und wie wirkt sich das auf eine wirklich erkannte falsche SIN aus?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.270
  • Username: Isegrim
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #39 am: 14.04.2024 | 10:56 »
Meine Vermutung: Da sperrt sich grundsätzlich gar nichts, nur diese SIN kriegt halt keinen Kaffee. Außerdem gibts einen "Alarm" an den verantworltichen Caterer, aber ob der deswegen gleich die Kavallerie schickt, oder es bei einem Eintrag im Tagesbericht belässt, ist halt fraglich...
« Letzte Änderung: 14.04.2024 | 10:59 von Isegrim »
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.414
  • Username: Aedin Madasohn
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #40 am: 14.04.2024 | 11:21 »
Meine Vermutung: Da sperrt sich grundsätzlich gar nichts, nur diese SIN kriegt halt keinen Kaffee. Außerdem gibts einen "Alarm" an den verantworltichen Caterer, aber ob der deswegen gleich die Kavallerie schickt, oder es bei einem Eintrag im Tagesbericht belässt, ist halt fraglich...

wenn SIN 1 gegen 1 Erfolg = Info an einen Operater = SL entscheidet, dass der gerade keinen Bock hat (was plausibel bei einem Bahnhofskaffeeautomaten mit Finanzrahmen gering ist). Oder der Operator ist geil drauf und checkt neu. Neue Probe, neues Glück, dass die Erfolge nicht reichen für eine Enttarnung.
zu wenig gewürfelt - alle legen sich wieder schlafen, nichts akkumiliert sich auf.

wenn SIN 1 gegen 2 Erfolge = bestätigte Enttarnung über SIN Registratur höchstselbst (nur die Geschwindigkeit,  mit der dann diese verbrannte SIN in den Datenbanken rumgemeldet wird, kann variiert werden). RAW beißt da die Maus keinen Faden mehr ab.

S. 47 SR5 GRW sagt übrigens, dass 6 UND 5 als "Erfolg" gelten. 5&6 mal 5&6 sind jeder neunte Kaffee (Gerät Stufe 1 prüft eigentlich nur, "Haben sie eine SIN") zerlegt die SIN 1

das ist mir halt zu eng. Da halte ich mich an: Kaffeeautomat prüft nur "haben sie eine SIN?" und die Fake SIN Stufe 1 macht da alles tuti.
der SIN-lose Squater hingegen wird an dieser Stelle vergrämt, da er sich nichts zu essen kaufen kann.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.541
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #41 am: 14.04.2024 | 14:48 »
Auch stufenmäßig nach oben raus ist es i.d.R. deutlich dankbarer, wenn die Ergebnisse einer SIN-Prüfung verlässlich sind, d.h. nicht mit der üblichen Varianz von SR4+ gewürfelt wird.

Mit Würfen "auf Augenhöhe" lässt sich kein Run planen; dann besteht die Vorbereitung eben auch darin, die Prüfstufe herauszufinden und eine entsprechende SIN anzuschleppen - oder man umgeht das Ganze anderweitig. 
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.730
  • Username: Megavolt
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #42 am: 14.04.2024 | 15:40 »
Das sind alles unendlich relevante Betrachtungen zu den SINs, vielen Dank an euch.

Ich hatte mir vor langer Zeit auch mal umfangreich dazu Gedanken gemacht und bin auch quasi über den Aldi-Einkauf gestolpert, also wie man eben ohne SIN in einer durchgeSINten Welt überhaupt irgendwas machen kann.

Mein Ansatz war, dass es da einen sehr bodenständigen Schwarzmarkt gibt, und das funktioniert dann so:

Ich (sexy Runner mit Sonnenbrille und Katana) habe keine SIN und kann deshalb keine Milch kaufen im Aldi. Ich würde aber gerne einen Liter Milch besitzen.
YY (bärbeißiger, beleibter Ork, aber mit SIN) weiß das und macht ein Geschäft daraus: Geht zu Aldi, kauft Milch, die BILD-Zeitung, Hartkekse und Kippen und macht einen kleinen Laden in seiner Garage auf, wo ich (sexy Runner, s.o.) eben dann einkaufen kann. Die unsichtbare Hand des Marktes ist auch noch in der finsteren Zukunft eine halbgöttliche healing hand: Ich habe Milch, der bärbeißige YY hat eine 50% Marge.

Und so wird das im Wesentlichen bei all diesen Dingen funktionieren. Ich wohne im Kellerabteil vom YY, wo er ein Sofa reingestellt hat, und Strom kaufe ich ebenfalls ihm ab, und nicht den Renraku-Stadtwerken. Das läuft alles über seine SIN, ich zecke mich halt ein.
« Letzte Änderung: 14.04.2024 | 15:50 von Megavolt »

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.541
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: SIN - Wie funktioniert sie, welche Auswirkungen hat sie?
« Antwort #43 am: 14.04.2024 | 15:47 »
(Hast du grad gesagt, ich wäre fett?  :gasmaskerly: ;D)

Jep - und so wie im Kleinen beschrieben muss das ja für die schlechten Gebiete sogar im Großen funktionieren. Da sind ganze Horden von Leuten unterwegs, die eigentlich gar nichts kaufen können/dürfen, deren Geld oder sonstige Gegenleistung aber irgendjemand trotzdem gerne hätte. Und dann finden sich Wege.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer