Autor Thema: Agone mit nWoD-System  (Gelesen 2174 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.396
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Agone mit nWoD-System
« am: 20.01.2005 | 21:07 »
Hi.

Ich hab neulich mal das Abenteuer aus dem Grundregelwerk gestestet und hätte jetzt eigentlich voll Bock ne Kampagne vor dem Hintergrund zu leiten.

Nur das System erschien mir schon ein wenig kompliziert.

Daher dachte ich daran, einfach das nWoD-System zu nehmen. Mit ein paar Änderungen sollte das kein Prob sein:


- Die sozialen Attribute werden zu "Seelischen Attribute". Manipulation wird durch Kreativität ersetzt, da dieser Wert für den Hintergrund nun mal von Bedeutung ist.

- Tugend/Laster passen nicht zum Hintergrund. - Werden gestrichen.

- Bei den Fertigkeiten ersetze Computer durch Finanzen, Okkultismus durch Kriegskunst und füge eine neue Gruppe okkulter Fertigkeiten hinzu (eben, die aus dem Agone-System).

- Season-Fertigkeiten gibts nicht, entsprechendes Wissen wird wie Sprachen als Vorzug behandelt.

- Je nach Rasse gibts für die Attribute einen variablen Startwert. Menschen kriegen wie gewohnt überall einen Punkt.
Für die anderen Rassen, kann man das recht leicht berechnen, indem man die Modis bei Agone durch zwei teilt (aufrunden).


Charaktererschaffung:

- Attribute und Fertigkeiten wie gewohnt verteilen. Okkulte Fertigkeiten können nur mit EP gekauft werden.

- Gezeitenlinge dürfen ihre drei freien Spezialisierungen nicht frei wählen, sondern kriegen diese vorgeschrieben (angelehnt an den drei Bonus-Fertigkeiten nach dem Agone-System). Außerdem erhalten sie den passenden "Wissen über (Jahreszeit)"-Vorzug.

- Inspirierte kriegen dann 75 bis 100  EPs (Bin da noch nicht sicher.) und die drei Aspekte auf 1.


Schicksalspunkte:
Fand ich im Agone-System zu schwach. Ich dachte da an folgendes:
Für einen Schicksalspunkt kann ein Inspierter
entweder beliebig viele Würfel aus einem Wurf noch einmal würfeln
oder erhält fünf Willenskraftpunkte in den Pool. Übersteigen diese Punkte das Maximum, muss er diese bis zum Ende der Szene ausgeben oder sie verfallen.


Was meint ihr dazu? Habt ihr Verbesserungsvorschläge?

Offline Kardinal Richelingo

  • Eed_de der HERZEN
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: eed_de
Re: Agone mit nWoD-System
« Antwort #1 am: 20.01.2005 | 21:10 »
Nur das System erschien mir schon ein wenig kompliziert.

echt ? ich kenne kaum ein einfacheres System.......
"Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids,
we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and
listening to repetitive electronic music."

Kristian Wilson, Nintendo, Inc, 1989

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.674
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Agone mit nWoD-System
« Antwort #2 am: 20.01.2005 | 21:59 »
verbesserungsvorschlag: agone-system benutzen...
 ;D
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Kardinal Richelingo

  • Eed_de der HERZEN
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: eed_de
Re: Agone mit nWoD-System
« Antwort #3 am: 21.01.2005 | 08:43 »
verbesserungsvorschlag: agone-system benutzen...
 ;D

genau, und gleich WOD mit Agone Regeln spielen, wenn du schon dabei bist ;)
"Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids,
we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and
listening to repetitive electronic music."

Kristian Wilson, Nintendo, Inc, 1989

Offline Althalus

  • Hero
  • *****
  • Das Schwert ist der Weg, der Weg ist das Ziel!
  • Beiträge: 1.327
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Althalus
Re: Agone mit nWoD-System
« Antwort #4 am: 23.01.2005 | 09:48 »
Zitat
echt ? ich kenne kaum ein einfacheres System.......
Was davon abhängig ist, WAS du kennst ... ;)

Mir persönlich sind es einfach zuviele Modifikationen an einem Wurf, plus dem SM der dann auch wieder errechnet werden muss.
Geschmackssache, hat der Aff´ gsagt und die die Seife gebissen.  ;D
Rocking the Rolls

Disclaimer: Meine Posts enthalten maximal 0,5 mg Emotion. Ich kann auch maximal 0,5 mg Emotion verarbeiten. Emotionale Reaktionen auf meine Postings sind daher völlig sinnlos.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.674
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Agone mit nWoD-System
« Antwort #5 am: 23.01.2005 | 10:55 »
die modifikationen sind natürlich sehr flexibel zu handhaben, lediglich der sm muß in der tat jeweils ausgerechnet werden, bildet aber auch eine der stärken des systems.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Kardinal Richelingo

  • Eed_de der HERZEN
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: eed_de
Re: Agone mit nWoD-System
« Antwort #6 am: 23.01.2005 | 13:44 »
Zitat
echt ? ich kenne kaum ein einfacheres System.......
Was davon abhängig ist, WAS du kennst ... ;)


das stimmt, aber wie Jan sagt, es reicht pi mal daumen ;)
"Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids,
we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and
listening to repetitive electronic music."

Kristian Wilson, Nintendo, Inc, 1989