Autor Thema: Eigene Opera  (Gelesen 1635 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.398
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Eigene Opera
« am: 29.03.2005 | 15:32 »
Hi.

Lasst uns doch mal ein paar neue Opera sammeln.

Mir sind zwei Ideen für Vista gekommen:

- Schminke
Der Konkordist schmiert sich (oder jemand anderem) die Pigmente in Gesicht, Haare, etc. und der Bemalte verwandelt sich entsprechend.
Ich hab grade kein Grimoire hier, kann also Schwierigkeit nur raten. Was mich interessiert ist, welche Jahreszeit das sein müsste.

- Lebende Karte
Indem der Konkordist die Karte eines Gebietes mit Pigmenten zeichnet, erhält er eine Lebende Karte. D.h., dass die Karte 3-dimensional wird und Personen, Tiere, etc. zu erkennen sind.
Es müssen Pigmente benutzt werden, die zur herrschenden Jahreszeit im entsprechenden Gebiet passen.
(Die Idee kam mir bei den Trompleri-Karten aus Glenda Noramly's "Havenstar".)

Offline Vale waan Takis

  • antik und dekadent
  • Legend
  • *******
  • Zeit für eine Challenge
  • Beiträge: 4.784
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vale waan Takis
Re: Eigene Opera
« Antwort #1 am: 29.03.2005 | 15:36 »
die Idee ist gut : mehr operas braucht das land  ;)

zu schminke: auch hier würde ich es abhängig vom effekt machen zu welcher jahreszeit es gehört. wie sollen die veränderungensein ?
Back

Offline Managarmr

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.043
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Managarmr
Re: Eigene Opera
« Antwort #2 am: 8.04.2005 | 16:07 »
- Lebende Karte
Indem der Konkordist die Karte eines Gebietes mit Pigmenten zeichnet, erhält er eine Lebende Karte. D.h., dass die Karte 3-dimensional wird und Personen, Tiere, etc. zu erkennen sind.
Es müssen Pigmente benutzt werden, die zur herrschenden Jahreszeit im entsprechenden Gebiet passen.
(Die Idee kam mir bei den Trompleri-Karten aus Glenda Noramly's "Havenstar".)

Das Buch kenne ich leider nicht. Soll die Karte Echtzeit abbilden, so wie diese Mischief Map(?) aus Harry Potter? Oder ist sie einfach nur extrem huebsch anzuschauen?
"Livet kan bara förstås baklänges, men måste levas framlänges" Søren Kierkegaard         
"Meine angenehmsten Ratgeber sind Bücher; denn weder Furcht noch Hoffnung hindern sie daran mir zu sagen, was ich tun soll"
Alfons V. von Aragonien

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.398
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Eigene Opera
« Antwort #3 am: 8.04.2005 | 16:24 »
Stimmt. Marauder's Map wäre auch ein guter Vergleich. Ja so in etwa. Live wie besagte Karte der Herren Mooney, Wormtail, Padfoot und Prongs, aber ohne Beschriftung der Personen. (Das wäre dann eher was für Skansion.)

P.S.: Buch besorgen und lesen. Sehr geil.

JD

  • Gast
Re: Eigene Opera
« Antwort #4 am: 13.04.2005 | 10:19 »
Zur Schminke: Frühling würde gut zu Wandlung/Vweränderung passen.