Autor Thema: [Wushu]Arr! Die Piraten kommen!  (Gelesen 1486 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Six

  • Teenie-Harems-Putze
  • Adventurer
  • ****
  • Only Anarchists Are Pretty ;]
  • Beiträge: 629
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bert
    • Mein Myspace Profil
[Wushu]Arr! Die Piraten kommen!
« am: 5.12.2005 | 22:27 »
Servus. :)

Nach eeeewig langer Pause haben es meine Freunde und ich geschafft unsere alte Gurps Runde wieder zum Leben zu erwecken.. Über kurz oder lang beschlossen wir, das jeder einmal Sl macht . Diesmal hatte ich das Vergnügen. *g* Nach 5 Minuten des Überlegens fasste den Entschluss auf keinen Fall Gurps zu leiten (schlechte Erfahrung als SL damit gemacht), weswegen ich den Leuten einfach Wushu mitbrachte. Harr!

Die ersten Reaktionen auf Wushu waren ein bisschen Skeptisch :" Wusch-u? Wasn das?" Ich erklärte es ihnen. "Naa, brauch ma ned! Wir haben doch eh Gurps." So zog sich das eine Weile hin, vor allem der Georg war der stärkste Anhänger der Gurps Fraktion.

Aber wir haben’s einfach mal ausprobiert, und so wurde es im Großen und Ganzen ein sehr angenehmes SL- Erlebnis für mich. (Und ich glaube auch für die anderen ;D)

Wir spielten in einer 0-8-15 Fantasy Welt, und wurden gerade von einem Schiffskapitän namens Redbeard angeheuert. Die ganze Kampagne sollte im Stil von  Pirates of the Caribbean ablaufen.

Die Spieler und ihre Charaktere:

Der Severin spielte einen Echsenmensch Söldner (dessen Namen ich vergessen habe), mit seinem Sohn und seinem treusten Begleiter, Wolfgang der Esel! Nach 10 Minuten Spielzeit warf er seinen Sohn über Bord, da er für jeden Kopf der mit aufs Boot kam fünf Silberstücke zahlen musste. Wolfgang blieb. ;D

Georg spielte ..na ja... einen Ninja. Sein Charaktererschaffung verlief ungefähr so: "Der Charakter soll ein Dieb sein. Total auf Schleichen, Fernkampf mit Bogen usw. Außerdem soll er aber auch Taktisch denken, einer der aus dem Hinterhalt angreift. Und außerdem sollte er gut kämpfen sollen." Ich: "Ähh... du Georg, das klingt schon aber seeeehr nach einem... Ninja." Er: "Yeah! Ein Ninja! Total… BAD ASS! Yeah!”

Der Hannes spielten seine Kampfmaschine von einem Ork. Klingt Dump, aber das Rollenspiel zwischen ihn und den anderen Charakteren war wirklich lustig und gut ausgespielt. :)

Und zu guter Letzt, die Vicki, die eine schwarze Piratenbraut spielte.

Jedenfalls tuckerten wir also mit benannten Kapitän und seiner Mannschaft los und überfallen kurzerhand ein Schiff des Königlichen Steuereintreibers. Enterhacken wurden geworfen, Seemannssprache verschlug den Gegner den Atmen und die Säbel flogen nur so umher.

Genau in diesem Moment kam ich als SL dran. Ich beschloss aus der gegnerischen Mannschaft ne Mook Horde zu machen, und so schnetzelten sich die Charaktere fröhlich ihren Weg durch die Masse. Es war einfach ein Erlebnis. Wenn wir Gurps spielten wurde nur Taktiert, jeder Schritt zweimal überdacht, aber hier spielten die Leute einfach drauf los. Georg´s Ninja stürzte sich waghalsig vom Mast des Schiffes, entzündete sich selbst gleichzeitig mit Öl und ließ schlussendlich einen Feuerregen auf die Gegner los. Na ja, und er hätte beinahe das Schiff und somit die ganze Beute abgefackelt ;)

Severin fabrizierte dauernd herzhafte Doppelteam Aktionen mit seinem Wolfgang, und lehrte die Gegner so das fürchten. Er stieß Fässer um, schwang sich an Seilen umher und warf still und heimlich kleine Bomben in die Masse. Tja, das war alles der Esel ;D

Hannes´s Kampfork schilderte seine Zweikämpfe mit den Piraten sehr detailgetreu und lies Bilder des Grauens in unseren Köpfen entstehen. Dreckig, blutig und doch witzig. Herrlich :d

Leider konnte sich die Vicky nie wirklich einfinden. Ich versuchte sie immer zu coolen, oder einfach nur länger andauernden Aktion animieren, aber sie belies es immer bei  "Ich schlag nach ihm." Sätzen. Auch in der Gurps Runde ist sie immer eine der Stilleren.

Wegen meiner Dusseligkeit hatte ich im vorhinein kein Threat Level festgesetzt, also machte ich einfach Schluss als es mir am besten schien. Am Ende tauchte noch der Kapitän des gegnerischen Schiffes auf, förderte die Char´s heraus und hätte eigentlich kläglich verlieren sollen, aber die Spieler schafften sich selbst ihre Probleme. Es wollten sich alle auf ihn stürzen, doch Severins Esel ging ganz „still“ und „heimlich“ um den Gegner herum und verstreute dabei Schießpulver. Natürlich wurde es entzündet, ein Feuerkreis entstand (Ja, unrealistisch, ich weiß) und schloss so Hannes Ork mit dem Gegner ein. So wurde dann doch ein Zweikampf daraus.

Am Ende des Abends haben sie dann noch gemeutert, geheime Nachrichten entdeckt und Kapitän Redbeard über Bord geworfen. :D

Fazit: Ein eher auf Spass und Witz ausgelegter Abend der sein Ziel voll erreicht hat :d Die Spieler waren am Ende begeistert von Wushu, und ich war begeistert wie die Leute Wushu gespielt haben. Dauernd sich die Bälle zugeworfen, interessante und vorallem lustige Ideen geliefert haben. Super :d

Grüße Daniel
Guess what.

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.874
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: [Wushu]Arr! Die Piraten kommen!
« Antwort #1 am: 6.12.2005 | 08:48 »
Na, das klingt nach nem Gelungenem Einstieg!

Das Problem mit den "Stillen" oder leuten mit wenig einfällen kenne ich,aber das gibt sich irgendwann schon, und wnen cniht dann ist Wushu leider ncihts für die :-\

Ja, ich setzte manchmal auch keinen Gefährlichkeitswert fest, sondern lasse die Spieler machne bis es "Gut ist" oder jeder seinen Tatendrang verheizt hat.

Wenn es wirklich so viel Spaß gemacht hat, das Systm ja sienen Zweck erfüllt! :d
Ich freu mich sehr dass euch das System Spaß macht!

Wenn ihr wieder ne Session macht würde ich mich freuen zu hören ob sich das noch irgendwie entwickelt hat, ode rob es noch Probleme gab mit Nemesis oder dne Regeln oder so.
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)