Autor Thema: Deadlands: Reloaded  (Gelesen 7449 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Smendrik

  • Das Monster über dem Bert
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DeadRomance
Deadlands: Reloaded
« am: 28.08.2006 | 18:16 »
Hab gerade gesehen Deadlands wird neu aufgelegt!

Weiß jemand was genaueres drüber?
Hat sich was groß an den Regeln geändert?
Was nützt alle Magie der Welt, wenn man damit nicht mal ein Einhorn retten kann?

Sleep is like the unicorn - it is rumored to exist, but I doubt I will see any

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #1 am: 28.08.2006 | 18:29 »
Da das Ganze dann auf Savage Worlds basiert wird es wohl den Grossteil der "unnuetz komplexen" Regeln von Deadlands verlieren und auf die schlankeren SW Regeln umsteigen.

Hab's aber noch nicht gesehen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Stummkraehe

  • Grizzly Lolita
  • Legend
  • *******
  • Wake up and smell the noise
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Joaquin
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #2 am: 28.08.2006 | 18:35 »
Hab das bei Wikipedia gefunden:

Zitat
Der Herausgeber von Deadlands, Pinnacle Entertainment Group, arbeitet derzeit an neuen Versionen aller drei Deadlands-Linien. Deadlands: Reloaded ist im Frühjahr 2006 erschienen, Hell on Earth: Reloaded und Lost Colony: Reloaded werden vermutlich im nächsten Jahr erscheinen. Genaue Veröffentlichungstermine sind allerdings noch nicht bekannt.

Reloaded aktualisiert den Meta-Plot der einzelnen Settings (DL:R startet zum Beispiel im Jahr 1879) und aktualisiert das Regelsystem auf Savage Worlds. Entgegen den bisherigen Savage Worlds Settings wird DL:R keine komplette Kampagne beinhalten, sondern "nur" die Welt darstellen. Es gilt somit als erstes "Open Setting" von Savage Worlds. Eine Plot-Point-Kampagne, wie sie in anderen Savage Worlds Settings üblich ist (zum Beispiel 50Fathoms oder Tour of Darkness) soll folgen. Zu welchem Termin ist derzeit noch nicht bekannt. Eine deutsche Übersetzung der Reloaded-Bücher ist fraglich.

Bei Pinnacle gibts zwar nur wenige zusätzliche Informationen, aber Charakterbögen + Beispielcharaktäre zum Download.

Offline knörzbot

  • Mr. SCIENCE!
  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 3.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: knörzbot
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #3 am: 29.08.2006 | 07:14 »
Ich habe DL Reloaded. Allerdings habe ich es nur kurz überflogen. Es ist auf jeden Fall das dickste Buch das auf Savage Worlds Regeln aufbaut. Spricht dafür das recht komplett zu sein scheint. Ich kann ja mal etwas genauer reinschauen, wenn ich dazu komme.

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #4 am: 29.08.2006 | 08:11 »
Es hat aber trotz der Dicke nicht die übliche Kampagne, ssondern versucht viel mehr den Hintergrund einzufangen. Gab halt einfach schon zu viel Quellenmaterial zum Setting um das in einem dünnen Buch zu schaffen und noch Platz zu haben. Aber ich weiß nicht, ob wirklich alles erschlagen werden kann. Wenn ich nicht irre war schn echt viel erschienen zu Deadlands. Wenn ich mehr auf Western stünde wäre es evtl. was für mich, da ich die SW Regeln ganz gut finde.
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

Plansch-Ente

  • Gast
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #5 am: 29.08.2006 | 08:36 »
Ich kann Deadlands: Reloaded gar nicht finden. Wie hoch ist der Preis? Das würde mich nämlich schon interessieren. Suche noch ein Western RPG :D

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #6 am: 29.08.2006 | 08:59 »
Es kostet ca. 35 Euro im Versandhandel. Du brauchst aber das Savage Worlds GRW dazu.
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Offline Smendrik

  • Das Monster über dem Bert
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DeadRomance
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #7 am: 29.08.2006 | 09:22 »
Das bedeutet keine Pokerkarten und Chips mehr?? :(
Was nützt alle Magie der Welt, wenn man damit nicht mal ein Einhorn retten kann?

Sleep is like the unicorn - it is rumored to exist, but I doubt I will see any

Offline Bombshell

  • Zonen-Stefan
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.468
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bombshell
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #8 am: 29.08.2006 | 09:40 »
Das bedeutet keine Pokerkarten und Chips mehr?? :(

Nein.
Kurze klare Worte

Offline knörzbot

  • Mr. SCIENCE!
  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 3.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: knörzbot
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #9 am: 29.08.2006 | 09:53 »
Das bedeutet keine Pokerkarten und Chips mehr?? :(
Die gibt es immer noch nur in etwas veränderter Form. Die SW-Regeln wurden für DL etwas verändert.
Die Bennies (Savage Worlds), haben jetzt die DL-üblichen Farben weiss, rot und blau und haben wie in Deadlands unterschiedlich starken Einfluss.
Die Pokerkarten kommen auch zum Einsatz. In SW werden sie allerdings nur für die Initiative im Kampf verwendet. Ob sie bei DL Reloaded auch zum Zaubern verwendet werden, müsste ich erst nachlesen, wenn ich wieder zu Hause bin.

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.666
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #10 am: 29.08.2006 | 10:51 »
Habe es bisher auch nur überfliegen können. Das Buch ist wohl insofern sehr komlpett als das es ALLE möglichen Spielercharaktere des Wierd West, die früher über zig Bücher verteilt waren, zur Verfügung stellt und (da bin ich mir mit meinem Spielerwissen nicht so sicher) auch jede wichtige Ortschaft beschreibt und evtl. Sonderrregeln/NSC dafür mitliefert.
Laut meinem "Informanten", ähm potentiellen SL, sind die Beschreibungen natürlich etwas oberflächlicher als früher. Wenn man also in einer alten Veröffentlichung gelesen hat das der Genrealstore von Tombstone noch eine Leiche im Keller hat und diese Information nicht für das allgemeine Mysterium der Ortschaft (falls es da eines gibt) wichtig war, kann es gut sein das diese Information ihren Weg ins Buch nicht gefunden hat. Was natürlich auch nicht heißt das sie dadurch hinfällig wird.

Pokerchips sind, wie der Knörzbot schon sagt, immer noch mit von der Partie, der größte Unterschied zu früher ist, das man nun nur die Chance hat Wunden damit zu vermeiden, nicht mehr die Gewisseheit.

Huckster funktionieren immer noch mit Pokerkarten, allerdings müssen diese nicht mehr immer eingesetzt werden, sondern nur wenn die Manitous ihre "Spielschulden" abbezahlt haben (sprich: Sie haben einen kleinen Vorrat an freien Zaubern, ist dieser aufgebraucht, werden die Karten gezückt).

Die anderen "Arcane Backgrounds" sind auch allesamt leicht verändert worden, mMn generell zum guten. Lediglich die "langfristigen Projekte" der Deadlands-Mad Scientists haben ihren Weg ins Buch scheinbar nicht gefunden und ich weiß nicht ob ich darum traurig sein soll, denn die alten Regeln waren keine auch nur halbwegs verlässliche oder effiziente Quelle für Erfindungen* zumal es weder allzu schwer noch allzu balancebrechend sein sollte die alten Regeln wieder ins Boot zu holen.

*Ich habe früher garantiert über 30-40 Spielabende einen (übelst auf's Erfinden & Basteln gemaxten) Thaumathurgen/Metalmage gespielt und bis auf ein paar Verbesserungen von Bestehendem Zeug eigentlich nie etwas zustande bekommen(ganz abgesehen davon das ein vernünftiger Bauplan mich für Wochen, wenn nicht Monate aus der Kampange genommenn hätte). Das war längst nicht so spaßig wie sich die "Klassen"-beschreibung angehört haben mag.
« Letzte Änderung: 31.08.2006 | 11:19 von ragnar »

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.179
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #11 am: 29.08.2006 | 10:57 »
Du brauchst aber das Savage Worlds GRW dazu.

Ein weiterer Grund, warum ich beim alten Deadlands bleiben werde. :P
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline knörzbot

  • Mr. SCIENCE!
  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 3.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: knörzbot
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #12 am: 29.08.2006 | 11:13 »
Ein weiterer Grund, warum ich beim alten Deadlands bleiben werde. :P
Geschmackssache. Ich ziehe die schlankere SW Version dem alten DL vor. Ich habe einfach keine Lust mehr auf eigentlich simple Feuergefechte die aber trotzdem ewig dauern und recht zäh sind.
Auesserdem gefallen mir die SW-Grundregeln als Universalsystem recht gut.
Wenn man aber das alte DL hat und damit zufrieden ist, dann ist ein Wechsel absolut überflüssig.

Plansch-Ente

  • Gast
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #13 am: 29.08.2006 | 11:31 »
Hmmm...dann muss ich vielleicht doch nochmal sehen ob ich nich irgendwo das alte Regelwerk noch bekommen kann. 2 Bücher wollte ich mir jetzt nicht unbedingt kaufen um EIN Spiel spielen zu können...

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.666
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #14 am: 29.08.2006 | 11:36 »
Hmmm...dann muss ich vielleicht doch nochmal sehen ob ich nich irgendwo das alte Regelwerk noch bekommen kann. 2 Bücher wollte ich mir jetzt nicht unbedingt kaufen um EIN Spiel spielen zu können...
Auch in der Edition davor brauchte man doch das Players und das Marshals Handbook, oder?

Reinweg zum Spielen reichen aber wahrscheinlich sowieso erstmal (eigentlich ziemlich lang wenn man mich fragt) die Quickstartregeln und der SL-Schirm(gibt's beides kostenlos zum Download).

Offline knörzbot

  • Mr. SCIENCE!
  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 3.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: knörzbot
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #15 am: 29.08.2006 | 11:40 »
Yep.
Und man brauchte beide um vernünftig spielen zu können. Aber über ebay oder so sollten die einigermaßen günstig zu bekommen sein.

Offline Skar

  • Experienced
  • ***
  • - the one and only -
  • Beiträge: 367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skar
    • Blutschwerter.de
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #16 am: 30.08.2006 | 21:48 »
Hmmm...dann muss ich vielleicht doch nochmal sehen ob ich nich irgendwo das alte Regelwerk noch bekommen kann. 2 Bücher wollte ich mir jetzt nicht unbedingt kaufen um EIN Spiel spielen zu können...
Dann schau dir mal die anderen Settings für Savage World an und du wirst sehen, dass das Grundbuch eine sehr gute Investition ist. :)
www.blutschwerter.de - die Website zum Thema Fantasy und Rollenspiel

Offline Smendrik

  • Das Monster über dem Bert
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DeadRomance
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #17 am: 30.08.2006 | 21:55 »
Bedeutet das, dass Magie jetzt auch ohne Pokerkarten funktioniert?
Was nützt alle Magie der Welt, wenn man damit nicht mal ein Einhorn retten kann?

Sleep is like the unicorn - it is rumored to exist, but I doubt I will see any

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.179
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #18 am: 30.08.2006 | 22:02 »
Auch in der Edition davor brauchte man doch das Players und das Marshals Handbook, oder?


naja...wenn du es auf Englisch haben willst, dann ja.Da gibt's das Players Guide und das Book für den Marshal (SL), also 2 Bücher. Der Vorteil: Da es kaum Quellenbücher auf deutsch gibt, ist es vielleicht nicht unsinnig, sich alles auf englisch zuzulegen. Der Nachteil: Es sind 2 Bücher, die du brauchst, um effektiv spielen zu können.

Wenn du dir hingegen das deutsche GRW von Deadlands holst, hast du 1 Buch, das unterteilt ist in einen Allgemeinen bzw. Spielerteil, der ca. 2/3 des Buches einnimmt, und das restliche Drittel sind SL-Informationen. Vorteil: Es ist auf deutsch, bekommste teils bei e-bay noch recht günstig, und es ist eben nur 1 Buch, das du zum spielen brauchst.
Nachteil: Es is eines der wenigen Produkte, die auf deutsch erschienen sind, wenn du dir das zulegst dann haste eben einen Mix aus deutschen und englischen Quellenbüchern, und die sind nicht 100%ig kompatibel.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #19 am: 30.08.2006 | 22:13 »
Dann schau dir mal die anderen Settings für Savage World an und du wirst sehen, dass das Grundbuch eine sehr gute Investition ist. :)

Wenn das System gefällt.  Mich begeistert es nicht wirklich.
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #20 am: 30.08.2006 | 22:18 »
Ausserdem "fehlen" bei der deutschen (1.) Auflage noch die zusaetzlichen Settinginfos und Zusatzregeln die im zweiten "Grundbuch" (The Quick&the Dead) drinstehen.
Die Infos sind (schon nach Spieler- und SL-Infos) in der 2. Auflage auf die beiden Buecher verteilt.

@Roland: Gefaellt dir denn das Deadlands-System?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.666
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #21 am: 30.08.2006 | 22:41 »
Bedeutet das, dass Magie jetzt auch ohne Pokerkarten funktioniert?
Die Huckster können sich mittlerweile wohl ein wenig darum drücken, aber nachdem sie ein paar Tricks vom Stapel gelassen haben, müssen sie zum Pockerdeck greifen wenn sie mehr wollen. Also, ja Magie kann scheinbar auch ohne Pokern, fuktionieren, das betrifft aber schätzungsweise 1-3 Zauber pro Abenteuer.

Huckster funktionieren immer noch mit Pokerkarten, allerdings müssen diese nicht mehr immer eingesetzt werden, sondern nur wenn die Manitous ihre "Spielschulden" abbezahlt haben (sprich: Sie haben einen kleinen Vorrat an freien Zaubern, ist dieser aufgebraucht, werden die Karten gezückt).
« Letzte Änderung: 30.08.2006 | 22:43 von ragnar »

Offline Smendrik

  • Das Monster über dem Bert
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DeadRomance
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #22 am: 30.08.2006 | 22:51 »
Vielleicht ist es ja doch mal einen Blick wert...
Was nützt alle Magie der Welt, wenn man damit nicht mal ein Einhorn retten kann?

Sleep is like the unicorn - it is rumored to exist, but I doubt I will see any

Offline knörzbot

  • Mr. SCIENCE!
  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 3.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: knörzbot
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #23 am: 30.08.2006 | 23:02 »
Die Huckster können sich mittlerweile wohl ein wenig darum drücken, aber nachdem sie ein paar Tricks vom Stapel gelassen haben, müssen sie zum Pockerdeck greifen wenn sie mehr wollen. Also, ja Magie kann scheinbar auch ohne Pokern, fuktionieren, das betrifft aber schätzungsweise 1-3 Zauber pro Abenteuer.

Und das ist imho gut so. Mein erster Charakter war ein Huckster. Der Kerl war einfach nur bemitleidenswert. Hat bei den wichtigen Szenen nix gerissen. Die Zauber waren extrem unzuverlässig.

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.936
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Re: Deadlands: Reloaded
« Antwort #24 am: 30.08.2006 | 23:29 »
Kenn ich gut. War bei mir genauso. Am ersten Abend war sein größter Erfolg der, der Büffellady mti den Zauberfingern ihr Zeug durch die Gegend zu werfen. Beim Endkampf liefs dann so dass ich elendig gut würfelte und dann viel zu viele Karten ziehen durfte. In totaler Vorfreude zieh ich natürlich und denk nix böses aber dann: Zwei Joker waren dabei. Das wars dann mal für den netten Huckster von Nebenan (und Sohn des Earls of Greyskull *g*).
Jetzt spielt ich nen Geweihten in Richtung Inquisitor der schonmal nen halben Abend damit verbracht hat der Büffellady (welche Harrowed ist) zu drohen sie umzubringen und es fast getan hätte.
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph