Autor Thema: Warum OpenOffice?  (Gelesen 9462 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Warum OpenOffice?
« am: 20.02.2007 | 18:00 »
Hi Gemeinde,

ich bin gerade am überlegen ob ich mir eine neuere Version meines MS Office zulegen soll, oder lieber auf OpenOffice umsteigen soll.

Evt arbeitet ja  jemand von euch mit OpenOffice und kann mal seine Erfahrung niedertippen und einen Vergleich zu MSO ziehen.

Gruss
v1
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Dr.Boomslang

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dr.Boomslang
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #1 am: 20.02.2007 | 18:10 »
Es kann mindestens das gleiche, kostet nichts und wird schneller weiterentwickelt. Mehr fällt mir grade nicht ein. ;)

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.066
  • Username: J.Jack
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #2 am: 20.02.2007 | 18:10 »
Ähm tja... das ist zunächst mal eine Geldfrage.
Denn Open Office ist kostenlos und leistet das selbe wie die Officepakete bis 2006... und etwas mehr.
(zum Beispiel bessere Übersichtlichkeit und PDF-Export)

Zum Zeiten ist es sicherlich auch eine Einstellungssache, die aber jede selber treffen muss.
Ich würde Dir raten es mal auszuprobieren.
Rebellion? Läuft gut!

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #3 am: 20.02.2007 | 18:10 »
Warum?

Weil Open Office (wie fast alle Textverarbeitungshersteller außer MS) den ISO-Standard für Open Documents unterstützt und plattformübergreifend verfügbar ist, während Microsoft weiterhin versucht, seine proprietären Formate durchzusetzen. Das bisherige DOC-Format ist mit dem neuen Office übrigens Geschichte, MS setzt jetzt auf ein neues eigenes XML-Format, das MS zwar zur Standardisierung vorgelegt hat, aber es bleibt zu hoffen, dass es kein Standard wird. Der einzige 'Vorteil', den es gegenüber Open Document hat, ist, dass es Container für nicht-offene Informationen enthalten kann. Das ist offensichtlich bloß für MS ein Vorteil. Open Document will sicherstellen, dass deine Dokumente auch dann noch Sinn haben, wenn die Software, die sie erstellt hat, nicht mehr existiert. Das ist nur bei völliger Offenheit zu gewährleisten.

Office 2007 hat übrigens gegenüber früheren Versionen eine völlig neue Oberfläche, was zu Umstiegsproblemen führen kann, während Open Office sich sehr an ältere MS Office-Versionen anlehnt.

Funktional gesehen deckt Open Office einen Großteil dessen ab, was MS Office kann, wenn du also nicht auf irgendwas Spezielles angewiesen bist, gibt es keinen guten Grund, für MS Office Geld auszugeben. Open Office konnte bisher mit den meisten MS Office-Dateien umgehen, die ich ihm vorgeworfen habe.

MS Office hat Outlook, sowas fehlt in Open Office; dafür hat Open Office ein wesentlich leistungsfähigeres Zeichenprogramm an Bord. Textverarbeitung, Präsentationsprogramm und Tabellenkalkulation sind weitestgehend vergleichbar, die Datenbank ist noch nicht auf Access-Niveau. Open Office kann aus allen Anwendungen PDF exportieren, MS Office nicht.

Robin
« Letzte Änderung: 20.02.2007 | 18:12 von Bitpicker »
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline Stummkraehe

  • Grizzly Lolita
  • Legend
  • *******
  • Wake up and smell the noise
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Joaquin
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #4 am: 20.02.2007 | 18:15 »
Was mir bei OpenOffice besonders gefällt:
Man kann markierten Text direkt über das Kontextmenü formatieren :d

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #5 am: 20.02.2007 | 18:57 »
Ich benutze seit etwas über einem Jahr OpenOffice und würde nicht mehr zu MS Office wechseln wollen. :)

Das einzige Problem bestand anfänglich darin, sich an die etwas anders aufgebaute Formatierungsfunktion zu gewöhnen und die Wörterbücher richtig einzubinden (Geht inzwischen dank Assistent sehr leicht ...).
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline Bentley Silberschatten

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.154
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bentley
    • Antiquariat der Kleinodien
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #6 am: 20.02.2007 | 19:57 »
Ich benutze auch seit einigen Monaten zum Großteil OpenOffice.

Ich hab das Gefühl das es wesentlich Intuitiver Funktioniert als Word.

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.936
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #7 am: 20.02.2007 | 20:11 »
Ich weiß nich ich komm irgendwie nicht so richtig mit Open Office zurecht (verwends seit September oder so). Finde einen Haufen Funktionen nicht usw.
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.066
  • Username: J.Jack
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #8 am: 20.02.2007 | 21:10 »
Ich weiß nich ich komm irgendwie nicht so richtig mit Open Office zurecht (verwends seit September oder so). Finde einen Haufen Funktionen nicht usw.

Hm? Mir noch nie passiert. Ich schließe mich der allgemeinen Meinung an, das es sehr intuitiv behandelbar iat... vielmehr ists so, das ich in MS Office die Funktionen nicht mehr finde
Rebellion? Läuft gut!

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #9 am: 20.02.2007 | 21:15 »
Also ich kann Dominik schon nachfühlen. Ich verwende inzwischen privat zwar auch nur noch OpenOffice, aber so manche Funktionen habe ich bis heute noch nicht gefunden oder wie man die eine oder andere Einstellung ändern kann. Ansonsten mag ich es auch mehr, weil es kostenlos bei ziemlich gleicher Leistung ist.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #10 am: 20.02.2007 | 22:28 »
Also wenn ich das richtig verstanden habe, passen die meisten MS Formate und sind bearbeitbar. Das ist doch schon mal was.

Welches eMail Prog sollte ich dann nutzen? Outlook (oder wies im OpenOff heisst) ist jawohl nicht dabei?

Und hat OpenO einen Browser dabei und welchen?

Gruss
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Administrator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.066
  • Username: J.Jack
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #11 am: 20.02.2007 | 22:30 »
Nein einen Browser hats nicht dabei.

Browser hat Office aber auch nicht dabei. Email-Progs währen Thunderbird und IncrediMail zu nennen, beide umsonst.
Rebellion? Läuft gut!

Offline Raphael

  • SCHOKOLADENTERRORIST!
  • Legend
  • *******
  • D&D4 Anwender, Star Wars Saga Kultist (Level 15)
  • Beiträge: 4.464
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Autarkis
    • DouglasN on deviantART
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #12 am: 20.02.2007 | 22:34 »
Benutze seit Jahren eine steinalte OpenOffice-Version (1.1.3) und kann immer noch alles Öffnen was daherkommt.

Ein Freund der bei einer Versicherung als Mathematiker arbeitet, hat jedoch auch die Grenzen von OOo gefunden: Der Import von sehr ausgeklügelten Excel-Sheets kann scheitern.

Hatte übrigens noch nie ein korruptes File durch OpenOffice.org. Wer Office 97 noch kennt, weiss was ich meine ... ;)

Browser? Firefox!   :d
| Nulla salus bello te pacem poscimus omnes. Vergil, Aeneis |
| Sometimes, I amaze even myself! -Han Solo |
| Chance favors the prepared mind. -Louis Pasteur |
| Str 12, Dex 13, Con 15, Int 14, Wis 13, Cha 10 |
| @GMRaphi auf Twitter für Englischsprachige RPG Tweets |

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #13 am: 20.02.2007 | 22:34 »
Das alte StarOffice konnte mal als Browser und E-mail Programm genutzt werden.. wurde das rausgenommen?
Hab es nie benutzt.. deshalbvermiss ich es nicht.
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

Offline Xardok

  • Opfer St. 16
  • Famous Hero
  • ******
  • Das GroFaKottchen
  • Beiträge: 2.577
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Xardok
    • Das GrosseFantasyForum
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #14 am: 21.02.2007 | 00:15 »
Im Startmenü ist jedenfalls nichts dergleichen verlinkt...Aber Outlook ersatz gibt es ja wirklich genug und das häufig auch noch sicherer..

Ich selbst benutze zwar auch OpenOffice, allerdings selten, weil ich kaum Schriftsätze machen brauch (Mathe-Studium ;D).
Hab's aber auch meiner Mutter installiert, die damit sehr zufrieden ist und bisher noch keine wichtigen Funktionen zu vermissen scheint.

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #15 am: 21.02.2007 | 07:56 »
Man kann internetseiten wohhl über Öffnen und eingeben der URL noch aufrufen. Die werden dann aber nur zum Bearbeiten geöffnet und die Links haben keine Funktion.
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

MadMalik

  • Gast
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #16 am: 21.02.2007 | 08:52 »
Kleine Firma oder privat : Open Office, weil Preis/Leistung stimmt.
Großer Konzern der auch mit MS Sharepoints arbeitet : MS Office, weil sonst geht's nicht.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #17 am: 21.02.2007 | 08:56 »
Openoffice ist kostenlos und weitestgehend kompatibel zu MS Office.
Ich finde es in einigen Stellen sogar besser - besonders gefällt mir das Zeichenprogramm, zu dem es bei MS Office kein Gegenstück gibt.
Als Mailprogramm würde ich Mozilla Thunderbird nehmen, wenn Du an Outlook (express) gewöhnt bist, weil es ein sehr ähnliches Layout hat.
Als Browser würde ich Mozilla Firefox nehmen, statt dem Internetexplorer.


Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #18 am: 21.02.2007 | 10:51 »
So ich werd wohl auf OpenOff umstellen... und direkt den Browser und das Mailpro auch ändern...

Hoffe nur das ich die alten Sachen (MSO, Explorer, Outlook) ohne Probleme entfernen kann und die neuen Sachen dann ohne Probs installieren kann.

Gruss
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #19 am: 21.02.2007 | 10:58 »
Explorer lässt sich nicht ohne weiteres entfernen, weil MS findet, dass ein Internet Browser unheimlich tief ins System vergraben werden muss. Leider bist du als Windows-Anwender gezwungen, den IE auf deinem System zu halten, da er Betriebssystembestandteile mitliefert, auf die sich auch andere Programme verlassen.

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #20 am: 21.02.2007 | 11:24 »
Explorer lässt sich nicht ohne weiteres entfernen, weil MS findet, dass ein Internet Browser unheimlich tief ins System vergraben werden muss. Leider bist du als Windows-Anwender gezwungen, den IE auf deinem System zu halten, da er Betriebssystembestandteile mitliefert, auf die sich auch andere Programme verlassen.

Robin
naja okay... dann wird er eben einfach ignoriert und der Neue darf seinen Dienst übernehmen!
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.144
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #21 am: 21.02.2007 | 11:33 »
Und um Outlook zu deinstallieren musst du wohl auch noch ein paar "Tricks" einsetzen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #22 am: 21.02.2007 | 11:38 »
Und um Outlook zu deinstallieren musst du wohl auch noch ein paar "Tricks" einsetzen.
dann mach ich das damit so wie mit dem IE!
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #23 am: 21.02.2007 | 11:40 »
Grundsätzlich:
Erstmal Mozilla Firefox und Thunderbird installieren und einrichten,
auch als Standardmail- und Browser einstellen.
Dann alle Outlook und IE Verknüpfungen entfernen.
Dadurch klickt keiner mehr versehentlich auf die falschen Programme... ;)
In der Systemsteuerung unter Software, Windowskomponenten das MSIE und MSOutlook deinstallieren.
Das sollte erstmal reichen.
ISt zwar nicht komplet weg, aber es arbeitet nicht mehr.
Und wenn man mail oder urls anwählt (eingibt, anklickt) werden die neuen Programme aktiv, nicht mehr die alten...

KOmplette Deinstallation gibts bei Google oder bei Obi. ;)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Xardok

  • Opfer St. 16
  • Famous Hero
  • ******
  • Das GroFaKottchen
  • Beiträge: 2.577
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Xardok
    • Das GrosseFantasyForum
Re: Warum OpenOffice?
« Antwort #24 am: 21.02.2007 | 12:53 »
Ein IE ist aber manchmal auch noch ganz praktisch zu haben, weil es immer mal wieder Seiten gibt die sich mit Firefox, Opera und Konsorten nicht öffnen lassen..
Da aber jeder Webdesigner auf jeden Fall seine Seiten mit dem IE testet geht der aber meistens.