Autor Thema: Aventurien + welches einfache Regelwerk?  (Gelesen 13083 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yvo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.197
  • Username: Yvo
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #25 am: 1.03.2007 | 19:20 »
Nimm DSA 4:

-Streich alle Sonderfertigkeiten (zumindest die für Kampf, Wuchtschlag und Finte beherrschen alle Charaktere)

-Charaktererschaffung bleibt gleich bis auf die Talentsteigerungen (geht mit Generierungsprogrammen wie "Helden" ja recht schnell).

-Addiere 6 zu allen Talenten, außer den Kampftalenten.

-Pro Stufenanstieg erhält man 20 Steigerungsversuche. Will man ein Talent steigern, würfelt man 3W6 und muss über dem aktuellen Talentwert landen, ansonsten ist der Versuch verbraucht.

-Pro Stufenanstieg kann man ein Talent maximal um 2 Punkte erhöhen und eine Eigenschaft um einen Punkt erhöhen, zudem bekommt man einen Lebenspunkt und eventuell 3 Astralpunkte.

-Talentproben werden nur noch mit einem W20 gemacht, man muss unter seinen Talentwert würfeln.


Müsste eigentlich ganz gut funktionieren...
Butt-Kicker  100%, Storyteller 83%, Method Actor 75%, Specialist 75%, Tactician 67%, Power Gamer 50%, Casual Gamer 33%...

Offline Dom

  • Stiftung Rollenspieltest
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dom
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #26 am: 1.03.2007 | 19:26 »
@Yvo: Durch das Kappen der Sonderfertigkeiten werden DSA-Kämpfe leider grottenlangweilig und lang.

Dom

Offline [tob]ias

  • Dr. House
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.153
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Igthorn
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #27 am: 1.03.2007 | 19:54 »
Ich gehe davon aus, dass Yvo es so meinte, dass man den Kampf dann wieder freier gestalten kann. Quasi wie bei DSA3.
"Why should they build a sonic torture weapon into a vacuum!?" (Testees)

Offline Dom

  • Stiftung Rollenspieltest
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dom
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #28 am: 1.03.2007 | 20:27 »
Ich kenne DSA3 nicht (nur 1, 2 und 4).

Dom

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.278
  • Username: Fredi der Elch
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #29 am: 1.03.2007 | 20:28 »
Um den TSoY-Vorschlag aufzugreifen: Hier der direkte Link - TSoY Aventurien
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Yvo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.197
  • Username: Yvo
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #30 am: 1.03.2007 | 22:00 »
Spiele grade DSA4 ohne Kampfsonderfertigkeiten und der Kampf ist nicht langweilig.

Grundsätzlich geht es: Aktion beschreiben, SL legt Angriffserschwerung fest (bzw. KK-Probe oder was ihm spontan dazu einfällt), dann wird gewürfelt...

Benötigt einen guten SL und Spieler, die nicht über alles diskutieren und streiten wollen, aber macht dann Spaß...
Butt-Kicker  100%, Storyteller 83%, Method Actor 75%, Specialist 75%, Tactician 67%, Power Gamer 50%, Casual Gamer 33%...

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.995
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #31 am: 1.03.2007 | 22:20 »
Ich für meinen Teil halte Leute, die gerne Schwierigkeiten festlegen nicht für "gut", sondern eher für ausgemachte Masochisten und für vom Spieltisch zu vertreiben.

Offline Yvo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.197
  • Username: Yvo
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #32 am: 1.03.2007 | 23:00 »
Was hast du gegen Masochisten?

Verstehe außerdem den Zusammenhang nicht...
Butt-Kicker  100%, Storyteller 83%, Method Actor 75%, Specialist 75%, Tactician 67%, Power Gamer 50%, Casual Gamer 33%...

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.995
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #33 am: 1.03.2007 | 23:10 »
Nichts Effektives.

Der Zusammenhang? Entweder ich wedel die Schwierigkeiten Hand, dann kann das nicht gut sein, oder aber ich mache mir Gedanken, was anstregend ist, denn denken tut weh. Vernünftige Spiele zwingen mich dazu nicht, sondern erlösen mich von dem Bösen, denn dein ist der Buy-Off und die Ressourcenbeschränkung und der invariable Mindestwurf.

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.759
  • Username: Jens
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #34 am: 2.03.2007 | 15:13 »
Ist aber wohl NOCH schwieriger zu bekommen als DSA3, denkst du nicht? ;)
Ebay 8 Euro... ;D jedenfalls bei mir (aber: meeiiiin Schaaaatzzz). Hat übrigens einige DSA4 Elemente wie Liturgien ("Wunder") und eine SKT! Nunja ich empfehle wenn man Aventurien mit anderem System spielen will grad gern Cthulhu 1000AD mit den DSA-Zaubern, keinem Sanityverlust und leicht anderen Talenten.

Offline Mensch der Zukunft

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Username: masterplan
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #35 am: 2.03.2007 | 17:50 »
Habe mir jetzt TSoY angeschaut und finde es sehr interessant. Allerdings bezweifle ich, dass es von der Gruppe akzeptiert würde, zu stark von DSA verschieden. Zur Zeit gestehe ich wieder Burning Wheel die besten Chancen zu weil es vergleichsweise konventionell ist.

Purzels Fragen stehen jetzt im unserem Forum, ich sehe zu, dass wir sie dieses Wochenende besprechen und für uns beantworten.


In jedem Fall danke an alle, die hier geschrieben haben, mein Horizont ist beträchtlich erweitert worden. :-)

Offline Sephiron

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 268
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sephiron
    • Requiem Diskordia
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #36 am: 2.03.2007 | 19:21 »
Ich schlage nach wie vor eine Modifikation des DSA4-Regelwerks vor... Hausregeln müssen nicht immer nur Alles komplizierter machen, sondern machen häufig auch Einiges einfacher. Wenn man die im Netz herumschwirrenden Mods und die Regeln der verschiedenen Editionen in den verschiedenen Abstufungen zusammenzählt, sowie eigene und geklaute Ideen einbringt, hat man schon einen großen Pool aus dem man auswählen kann. Man kann sich auch nur die gröberen Bröckchen rausfischen und zusammensetzen, auch gern ungewohnt.

Wenn die Fragen durch sind, kann ich auch gern behilflich sein... DSA modden macht Spaß :)
Reife des Mannes: das heißt den Ernst wiedergefunden haben, den man als Kind hatte, beim Spiel.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #37 am: 2.03.2007 | 20:13 »
so nervig die Sondermanöver sind (wegen der Zusatzregeln) aber wenn man sie kann, geht der Kampf schneller als ohne (was jetzt nicht schnell heisst)

@Yvo: wir haben es auch mal mit Beschreibungen versucht aber das hält doch niemand 2-3 Stunden durch jede der Attacke-Parade-Attacke-Parade-Attacke-Parade -Aktionen immer anders zu beschreiben.

Mit Sondermanöver sinds dann vielleicht nur noch 100 statt 300 Attacke-Parade Würfe, da gehen einem erst im zweiten Kampf die Beschr.Ideen aus aber wie habt ihr das ohne gelöst?


p.s. *zück Notizblock* mit Schwieigkeiten wedeln kann.. nicht.. gut.. sein.. So, wieder was gelernt...
solche Leute vertreiben, pfff, das sind doch Weichspüler Methoden. Man sollte ihnen das RPG verbieten, diesen Idioten.
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Ie, Ie, Orakelschwein ftaghn!
  • Beiträge: 862
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #38 am: 3.03.2007 | 08:18 »
Nunja ich empfehle wenn man Aventurien mit anderem System spielen will grad gern Cthulhu 1000AD mit den DSA-Zaubern, keinem Sanityverlust und leicht anderen Talenten.

Hej Jens, das ist eigentlich gar keine so schlechte Idee. Klassisch genug, damit es sich wie "Rollenspiel" anfühlt, bekanntes System, schnell und einfach, Heldenwerte entwickeln sich...

Muss ich mal vorschlagen, bei uns. Danke!

Z., von 800 Seiten Regeln immer genervter.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

alexandro

  • Gast
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #39 am: 6.03.2007 | 17:14 »
Artesia wäre evtll. einen Blick wert (Lebenspath schafft eine ziemlich starke Bindung an den Hintergrund IMO).

oliof

  • Gast
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #40 am: 6.03.2007 | 18:07 »
Artesia erfüllt aber nicht die Bedingung des 'einfachen Systems'. Vergleiche diesen Bericht.


alexandro

  • Gast
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #41 am: 7.03.2007 | 00:00 »
Auch wieder wahr.  :D

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.569
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #42 am: 7.03.2007 | 00:12 »
Manchmal fällt der Groschen in Ostpfennigen...

Unsere Gruppe spielt eine Low Power-Kampagne in Andergast (eine frühmittelalterliche, rückständige Region) mit jungen unerfahrenen Charakteren, die Grundstimmung ist etwas dunkler als normal.
Wirf mal einen Blick auf Blut&Eisen - eine freie DSA-Modifikation die an DSA1 anknüpft, mit schwachen Helden die sich mühsam nach oben kämpfen, blutigen Kämpfen und starkem Low-Fantasy-Einschlag. Selbst wenn du das System nicht nutzt dürften die Beschreibungstips für deine Kampagne hilfreich sein.

Wenn dir gefällt was du siehst gibt es bei den Blutschwertern seit gestern die aktuelle Version mit überarbeiteten Regeln, allerdings musst du da registriert sein um sie runterzuladen.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.759
  • Username: Jens
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #43 am: 7.03.2007 | 11:29 »
Ui kewl da werd ich mich mal wieder umschauen. War meine Seite wirklich die einzige die das alte Teil gehostet hat? :o

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.357
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #44 am: 13.03.2007 | 16:09 »
Mal ne andere Frage: Spielt ihr ausschließlich DSA, oder gibt es noch ein anderes System, das ihr spielt oder mal gespielt habt, das einfacher war und euch mehr zugesagt hat? Das wäre dann ja mal ein Ansatzpunkt, um aufzupfropfen. Ich habe das damals z.B. mit dem Unisystem Lite von Eden Studios gemacht. Das ging recht gut. Wie entkernt man DSA4 erfolgreich und mit geringstmöglichem Arbeitsaufwand? Vermi rät:

Talente und Zauber bleiben, dem Namen nach. Von den Vor- und Nachteilen behält man die schlechten Eigenschaften und noch ein paar Sachen wie gutes Aussehen, der Rest kommt weg. Sonderfertigkeiten kommen weg, ebenso der Probenmechanismus und das gesamte Kampf- und Magiesystem sowie die Werte-Skala. Diese werden dann durch jene aus einem anderen, einfacheren System deiner Wahl ersetzt. Zur weiteren Vereinfachung können Talente und Zauberfertigkeiten weiter zusammengekürzt werden, die Wildnis-Talente könnten z.B. pauschal zu „Wildnis“ werden, die Zauberfertigkeiten könnten statt für jeden einzelnen Zauber pro Aspekt („Heilung“, „Beherrschung“ etc.) gesteigert werden, mit dem man dann auf jeden Zauber dieses Aspektes, den man gelernt hat, würfeln darf. Ggf. können die Eigenschaften ebenfalls durch jene des Systems deiner Wahl ersetzt werden, oder du behältst sie dem Namen nach.

Jetzt pfropfst du einfach das Proben- und Kampfsystem des Systems deiner Wahl auf DSA4. Der Anpassungsaufwand sollte sich in Grenzen halten, und Proben und Kämpfe machen wieder Spaß. Natürlich werden LE, AE usw. durch die jeweils übliche Maßeinheit des Systems deiner Wahl ersetzt. Bei der Charaktererschaffung verwendet das System deiner Wahl wahrscheinlich ein recht freies System, bei dem Punkte ohne große Vorgaben verteilt werden. Ggf. beeinflusst die gewählte Rasse das Maximum und Minimum bei den Eigenschaften (das müsstest du dann anpassen), aber darüber hinaus verteilen die Spieler die Punkte frei. Wie viele Punkte sie kriegen, da muss man halt ein bisschen knobeln. Startwerte nach Kultur und Profession fallen komplett weg. Halbwegs intelligente Spieler können auch selbst die Punkte so verteilen, dass ihr Charaktere am Ende das kann, was er glaubwürdiger Weise können sollte.

Voilà, fertig ist Aventurien mit mehr Spielspaß und trotzdem noch relativ authentischem „DSA-Feeling“. Funktioniert mit vielen einfachen Baukasten-Systemen wie z.B. (n)WoD, Shadowrun, Unisystem, TriStat, d6, Liquid, BRP (Cthulhu/RuneQuest) etc. Und ist, wenn man Haralds Rat beherzigt und nur das ausarbeitet, was man gerade auch braucht (gilt besonders für Zauber), schnell gemacht.
We are all just prisoners here, of our own device
Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Mensch der Zukunft

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Username: masterplan
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #45 am: 16.03.2007 | 19:31 »
Würde gerne von Fortschritten berichten, aber wir haben uns bisher noch nicht getroffen. Prüfungsstress, eine Mitspielerin ist krank geworden, man kennt das ja.

Ich habe jetzt schon einige Antworten zu den Fragen, die Purzel irgendwo oben gepostet hat, aber die wollten wir erst beim nächsten Treffen komplett durchsprechen. Ich versuche aber, aus dem was ich schon habe, Informationen rauszuziehen. Zur Zeit tendiere ich zu entweder Burning Wheel oder einer Weiterentwicklung von DSA 3 (Schlechte Eigenschaften weg, Steigerung von Talenten bei Benutzung, LE / AE senken).

Naja, wenn wir weiter gekommen sind, schreibe ich mal von unseren Erfahrungen (und falls es eine DSA-Modifikation wird, versuche ich natürlich, die verfügbar zu machen).

Offline Dom

  • Stiftung Rollenspieltest
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dom
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #46 am: 16.03.2007 | 19:40 »
Achja, was vielleicht hilfreich ist: Wir haben damals bei DSA2 die LE einfach halbiert. Das hat die Kämpfe erheblich interessanter gemacht.

Dom

Offline [tob]ias

  • Dr. House
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.153
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Igthorn
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #47 am: 16.03.2007 | 19:56 »
Wäre ein passabler Anfang, ja.
"Why should they build a sonic torture weapon into a vacuum!?" (Testees)

Offline Adanos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Adanos
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #48 am: 20.03.2007 | 19:37 »
Gibts eigentlich schon ne Ausarbeitung für D20?

oliof

  • Gast
Re: Aventurien + welches einfache Regelwerk?
« Antwort #49 am: 20.03.2007 | 21:33 »
Für Aventurien D20 muß man sich gen Hofratshausen wenden.