Autor Thema: D&D 4e Smalltalk  (Gelesen 257201 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.406
  • Username: Lasercleric
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1825 am: 19.01.2016 | 21:28 »
Tach auch! Habe gerade mit einigem Erstaunen diesen Post hier gelesen. Sind die Preise auch nur annähernd realistisch? Dann würde ich eine größere Spendenaktion starten. Habe hier noch sämtliche Dungeon Tiles in einer großen Box und würde die gegen Höchstgebot für einen guten Zweck versteigern oder so. Aber sind denn die Preise wirklich so krass abgegangen für 4E? Das wäre ja der Wahnsinn.
Ich habe erst vor ein bis zwei Wochen mal wieder einen Monster Vault bei ebay gesehen - ging für rund EUR 15 weg.

edit: es war sogar ein bundle aus Monster Vault und dem Rules Compendium für knapp EUR 14.
« Letzte Änderung: 19.01.2016 | 21:31 von Lasercleric »

Offline Vendes

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Username: Vendes
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1826 am: 19.01.2016 | 22:32 »
Das war aber nur das Regelwerk, ohne die Tokens, das Abenteuer und die dazugehörige doppelseitige Posterkarte. Weil das Rules Compendium dabei war, war es trotzdem ein guter Preis.
« Letzte Änderung: 19.01.2016 | 22:35 von Vendes »

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1827 am: 19.01.2016 | 22:51 »
Bei solchen Aktionen muss man am Ende auch ein wenig Glück haben, die Schwankungsbreite ist enorm. Amazon listet das Monster Vault aktuell neu bei 179€, gebraucht bei 85€.

Das sind natürlich genauso Mondpreise, aber am Ende kann man zumindest sagen die im Ausgangsposting genannten Preise sind vielleicht nicht gerade ein Schnäppchen, aber jetzt auch nicht zu übertrieben. Muss halt jeder wissen was ihm das ganze wert ist, gerade ein vollständiges Monster Vault Set ist mit 40-50€ durchaus passend bewertet von dem Gegenwert her den man dafür bekommt. Ich hab meins damals neu für 16€ erhalten, aber das war damals halt auch ein alberner Preis wenn man sich den Inhalt mal anschaut.

Offline Vendes

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Username: Vendes
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1828 am: 19.01.2016 | 23:42 »
Das Dungeon Master's Kit war in Deutschland schon deutlich eher als der Monster Vault kaum mehr zu bekommen. Dabei war der Monster Vault im Grunde das bessere Produkt. Die Red Box erzielt schon seit Längerem Sammlerpreise, die in keiner guten Relation zum Gegenwert stehen. Die Dungeon Tiles gehen auf Ebay teils deutlich unter den US-Preisen weg. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist IMHO oft ziemlich gut.
« Letzte Änderung: 19.01.2016 | 23:46 von Vendes »

Offline Grashüpfer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 153
  • Username: Grashüpfer
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1829 am: 20.01.2016 | 00:00 »
Ich bade gerade in den Tokens meiner beiden Monster Vaults     ^-^

Aber ohne Spaß: Ich weiß wirklich nicht, wieso die 4E Red Box so einen irrsinnigen Preis erzielt. Das muss echt ein Kuriositätensammler sein, der das kauft. Das hat doch nicht mal zu den Zeiten als es rausgekommen ist viel Liebe bekommen. (Um genau zu sein: gar keine.)
Gehe an meinem Regal vorbei: Alles voller 4E. Nicke. Guter Tag.

Offline Vendes

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Username: Vendes
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1830 am: 20.01.2016 | 07:34 »
Also die neue Red Box wurde schon von diversen Youtubern empfohlen und hat recht gefällige Kritiken bekommen. Es gibt auch einige Abenteuer, die direkt darauf aufbauen. Aber alles in allem ist das ein Produkt, das bei ca. 15 Euro ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat und danach nicht mehr.

Offline Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.969
  • Username: Ginster
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1831 am: 20.01.2016 | 07:42 »
Ich habe vor ca. einem Jahr eine Monster Vault für ~15 Euro bei Amazon gekauft.

Ich finde die Praxis, die zweifelhaften Amazonpreise (sowohl nach oben, als auch nach unten) als Richtlinie zu nehmen, immer etwas ... unglücklich.

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1832 am: 20.01.2016 | 08:37 »
Ja, wie oben schon gesagt, sowas sind natürlich abstruse Preise - normalerweise wartet man bei gebrauchten Sachen einfach darauf ein günstiges Angebot zu bekommen. Ich wollte auch nur den Angebotsersteller etwas in Schutz nehmen, es sind Dinge die nicht mehr gedruckt werden, und die Preise sind auch nicht so weit weg von anderen Angeboten.

Nur halt kein Schnäppchen, und normalerweise wartet man eher auf diese. Das Monster Vault war für Preise unter 20€ immer ein Schnäppchen, selbst bei Erscheinen. Jetzt behalten halt manche diesen damaligen niedrigen Preis bei, und andere nicht.

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1833 am: 20.01.2016 | 08:45 »
Würde mich nciht wundern, wenn die 4E so langsam ihren Preis nach oben korrigiert. Es wird jetzt eine Zeit kommen, in der die Produkte teurer werden (siehe 3E nach Ende) und spätestens zur 6E wird sich das rapide regulieren.

Deutsche 3E Bücher sind ja beispielsweise lange nicht mehr auf dem Stand von vor zwei, drei Jahren. Wer denkt, dass er damit jetzt noch Kohle machen kann, ist derbe schief gewickelt.
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1834 am: 20.01.2016 | 08:49 »
Bei der 4e kommt halt auch noch dazu, dass durch die Einstellung der Magazine und des Supports viele ihren Insider Account gekündigt und dadurch auch wieder auf Bücher zurück gegriffen haben, sprich die Nachfrage noch einmal leicht anstieg. Ich hab meinen noch, aber wer weiß was WotC noch so treiben wird, ich würde meine Bücher auch nicht verkaufen wollen solange ich noch spiele und die Online Verfügbarkeit plötzlich weg sein könnte.

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1835 am: 20.01.2016 | 08:52 »
Ich beobachte schon seit Längerem Preise für Komplettpakete. Die steigen recht kontinuierlich. Wenn man noch sucht, sollte man zeitnah zuschlagen. Oder sehr lange warten  ;)
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.452
  • Username: Rhylthar
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1836 am: 20.01.2016 | 08:52 »
Außerdem treibt die 5E indirekt den Preis für 4E Produkte hoch.

Da der Produktausstoss der 5E sehr gering ist, "muss/kann" man so manches 4E Produkt verwenden.  ;)

Edit:
Gut, dass meine 4E-Sammlung "komplett" ist.  :)
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.969
  • Username: Ginster
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1837 am: 20.01.2016 | 09:11 »
Das Monster Vault war für Preise unter 20€ immer ein Schnäppchen, selbst bei Erscheinen.

Klar, keine Frage. Ich sagte ja auch "sowohl die niedrigen, als auch die hohen". Denn es gibt ja hier auch (einen) User, die dann gerne mal darauf hinweisen, dass man Produkt XY im Netz ja doch für Betrag XY bekommt und der Preis daher unangemessen wäre.

Ich finde 50 Euro für die Vault für das Forum hier vielleicht ein bisschen zu viel aber nicht viel zu viel.

Offline Vendes

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Username: Vendes
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1838 am: 20.01.2016 | 10:47 »
Die Essentials-Produkte hatten einen hohen Reifegrad und sind fast ohne Errata spielbar, was ich als sehr angenehm empfinde.

Offline Grashüpfer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 153
  • Username: Grashüpfer
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1839 am: 20.01.2016 | 19:08 »
Also die neue Red Box wurde schon von diversen Youtubern empfohlen und hat recht gefällige Kritiken bekommen. Es gibt auch einige Abenteuer, die direkt darauf aufbauen. Aber alles in allem ist das ein Produkt, das bei ca. 15 Euro ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat und danach nicht mehr.

Dann hab ich damals wohl nur das andere Spektrum der Meinung mitbekommen. Die Box ist auch nicht sooo grottig, das stimmt. Den Einstieg im Solo-Format fand ich ganz nett gemacht und die Power-Karten grundsätzlich eine gute Idee. Aber schon sehr blöd, dass nicht mal die echten Powers der Essentials-Klassen für die Karten verwendet wurden. Na gut, ich schweife ab...
Gehe an meinem Regal vorbei: Alles voller 4E. Nicke. Guter Tag.

Offline Vendes

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Username: Vendes
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1840 am: 20.01.2016 | 19:46 »
Dann hab ich damals wohl nur das andere Spektrum der Meinung mitbekommen. Die Box ist auch nicht sooo grottig, das stimmt. Den Einstieg im Solo-Format fand ich ganz nett gemacht und die Power-Karten grundsätzlich eine gute Idee. Aber schon sehr blöd, dass nicht mal die echten Powers der Essentials-Klassen für die Karten verwendet wurden. Na gut, ich schweife ab...

Fast alle Powers sind Essential-Powers, es waren aber auch ein paar zusätzliche dabei. Ich erkläre mir das damit, dass die Red Box vor den "Heroes of..."- Bänden bereits finalisiert worden ist. Oder sie wollten ganz bewusst einen kleinen Mehrwert für Red-Box-Käufer schaffen, denn die Powers durften ja auch für Essentials benutzt werden (nur nicht für LFR, glaub ich).

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1841 am: 21.01.2016 | 13:55 »
Das Problem mit der 4e Red Box war, dass als die gedruckt wurde die 4e Regeln noch nicht ganz fertig waren, so dass es ein paar kleine Veraenderungen zwischen den Red Box und den tatsaechlichen 4e Charakteren gab.

Aber das "Problem" wurde iirc mit 1-2 Seiten PDF "Errata" korrigiert.

Ich fand sie zwar recht nett um damit von Null auf ins System reinkommen zu koennen, wer aber schonmal gespielt hat der konnte auch gleich zum PHB "umsteigen" (oder spaeter noch besser auf die Essentials "Heroes of the F..."-Reihe)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1842 am: 19.09.2016 | 16:43 »
Kann man eine 4E kampagne gut so spielen, dass man nach jedem 2. Spieltag aufsteigt?
Hab bisher immer nur mit relativ langsamen Aufstiegsszenarien die 4E gespielt...

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.800
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1843 am: 19.09.2016 | 16:45 »
Man kann sie auch so spielen, dass man zwischen zwei Spielrunden mehrere Stufen aufsteigt, so lange die Spieler ihre Charaktere gut genug beherrschen. Alle zwei Runden sollte überhaupt kein Problem darstellen, so lange auch DnD-typisch einige Kämpfe abgewickelt werden.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1844 am: 19.09.2016 | 16:48 »
Ja, die Frage nach der Charakterbeherrschung ist da ein wichtiger Aspekt. Insofern spielt auch die Erfahrung der Spieler eine wichtige Rolle, mit Anfängern würde ich dies eher nicht machen.

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1845 am: 19.09.2016 | 19:15 »
Wollte eh nur mit den 5 Essential Büchern spielen, damit sollte auch bei Anfänger etwas eher Übersicht herrschen.
Da ich seit Jahren ohne XP spiele und level-up nur handwedele sind selbst die Kämpfe kein Problem.

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1846 am: 19.09.2016 | 19:29 »
Im Zweifel kannst du es ja einfach ausprobieren....auch die Essentialssachen haben zwar imho durchaus einiges was man lernen und aufnehmen sollte - aber wenn du merkst die Spieler kommen nicht mit oder nutzen zu wenig ihrer Optionen (gerade improvisierte Sachen sind da oft Opfer wenn die Spieler eh schon zu viel mit den "regulären" Optionen zu tun haben) kannst du die Geschwindigkeit ja auch einfach etwas anpassen.

Was noch ein Problem sein könnte ist die Rastgeschwindigkeit - je nachdem wie viel ihr während der Sitzungen geschafft bekommt könnte es sein, dass ihr häufiger aufsteigt als rastet, dafür solltest du dir dann eine Regel überlegen.

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1847 am: 20.09.2016 | 09:31 »
Aufstieg ist bei mir "schon immer" mit einer long rest verknüpft.
Da ich selten mehr als einen Kampf am Abend habe sollte das auch kein Problem darstellen.

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1848 am: 20.09.2016 | 10:02 »
Ja, ist auch weniger auf die Kampfhäufigkeit bezogen...da ist die 4E eh recht tolerant. Eher auf Storygestaltung und Einbindung von Regelelementen - mit "schnellerem" Aufstieg der Charaktere ist ja auch ein schnellerer Fortschritt in der Story verbunden - und das macht meiner Erfahrung nach das Rasten ab und an kompliziert.

Aber das lässt sich ohne deine Story zu kennen ja eh nicht sagen.

Offline Scorpio

  • Obsidian Velvet
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.282
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Scorpio
    • Ulisses Spiele
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1849 am: 23.10.2016 | 18:00 »
Kann man eine 4E kampagne gut so spielen, dass man nach jedem 2. Spieltag aufsteigt?

Wir haben unsere Kampagne irgendwann von XP-Zählen irgendwann auch auf Level-Up jeden zweiten Abend umgestellt, weil es bei drei bis fünf Encountern pro Abend eh darauf hinauslief.
DORP - Wir kochen mit Äther!

Ulisses Spiele Universalredakteur