Autor Thema: D&D 4e Smalltalk  (Gelesen 263468 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1850 am: 27.01.2018 | 12:23 »
Frage an die D&D4 Crowd:
Gibt es eigentlich irgendwo die deutschen Powers, Feats & Spells in elektronischer Form da draussen in der worldwide Cloud?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Drantos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.270
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Drantos
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1851 am: 27.01.2018 | 13:44 »
Außer irgendwelchen illegalen download Seiten für die Regelwerke hab ich nix gefunden, sorry. Ich glaub da wirst du nicht fündig werden. Die deutsche Version war so schnell eingestampft, dass ich davon ausgehe, dass die meisten Leute mit den englischen Büchern gespielt haben. Zumal die elektronischen Sachen auch nur auf englisch rauskamen.

cu Drantos
Ehre und Stärke !

Eingetragener D&D4e Fanboy

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1852 am: 27.01.2018 | 14:04 »
Wenn, will ich nur mit dem Grundregelwerk arbeiten (auch wenn ich gern ein paar Klassen und Rassen aus dem PHB2 hätte), und hab mir überlegt die Power und Spellcards selber zu bauen.
Einen Karteneditor habe ich. Nur ist Copy&Paste einfacher als abtippen.

Bei uns kommt nur deutsche sprache in Frage, deswegen fällt englisch raus.
Hätte ja aein können, daß schon mal jemand sich die Arbeit gemacht hat... 8)
Ein Word oder Excel-Sheet würde schon reichen...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Drantos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.270
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Drantos
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1853 am: 27.01.2018 | 17:58 »
Hast du jetzt deine Liebe zu D&D 4e entdeckt?  :)

cu Drantos
Ehre und Stärke !

Eingetragener D&D4e Fanboy

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1854 am: 27.01.2018 | 18:44 »
Die besteht schon lange... nur hab ich bisher noch nicht die Muße gehabt, mich dahingehend zu befleißigen.
Meine allererste Wahl ist immer noch Midgard und das wird sie auch bleiben...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Tudor the Traveller

  • Karnevals-Autist
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tudor the Traveller
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1855 am: 24.03.2018 | 17:55 »
Ich steige gerade erst mit der 4e ein. Kann mir mal jemand erklären, warum die Lebensspannen der Rassen so krass gekürzt wurden? Ist das mechanisch relevant?

Danke
T.
NOT EVIL - JUST GENIUS

"Da ist es mit dem Klima und der Umweltzerstörung nämlich wie mit Corona: Wenn man zu lange wartet, ist es einfach zu spät. Dann ist die Katastrophe da."

This town isn’t big enough for two supervillains!
Oh, you’re a villain all right, just not a super one!
Yeah? What’s the difference?
PRESENTATION!

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.076
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1856 am: 24.03.2018 | 21:19 »
Die 4E sagt doch sowieso immer "Mach dein eigenes Ding", also wenn dir die Lebensspannen nicht ausreichen, mach sie länger. ;)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Tudor the Traveller

  • Karnevals-Autist
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tudor the Traveller
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1857 am: 30.06.2019 | 23:08 »
In Madness at Gardmore Abbey erzeugt (conjuration) die "Knight" Karte einen "spectral knight" als kurzzeitigen ally. Den finde ich nirgends. Kann da jemand helfen?
NOT EVIL - JUST GENIUS

"Da ist es mit dem Klima und der Umweltzerstörung nämlich wie mit Corona: Wenn man zu lange wartet, ist es einfach zu spät. Dann ist die Katastrophe da."

This town isn’t big enough for two supervillains!
Oh, you’re a villain all right, just not a super one!
Yeah? What’s the difference?
PRESENTATION!

Offline afbeer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 918
  • Username: afbeer
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1858 am: 1.07.2019 | 08:59 »
In Madness at Gardmore Abbey erzeugt (conjuration) die "Knight" Karte einen "spectral knight" als kurzzeitigen ally. Den finde ich nirgends. Kann da jemand helfen?
Knight und dem gibst du incorporeal.

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1859 am: 1.07.2019 | 09:35 »
In Madness at Gardmore Abbey erzeugt (conjuration) die "Knight" Karte einen "spectral knight" als kurzzeitigen ally. Den finde ich nirgends. Kann da jemand helfen?

Den gibt es so nicht, weil es sich hierbei nicht um ein Monster, sondern einen Effekt handelt. Es ist also kein "Spectral Knight" sondern ein "spectral Knight" - das spektral ist Teil der Beschreibung des Effekts.

Mehr als Platz einnehmen und den Gegner ablenken tut dieser nicht, darum braucht er auch keine sonstigen Werte.

Offline Tudor the Traveller

  • Karnevals-Autist
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tudor the Traveller
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1860 am: 1.07.2019 | 14:59 »
Ok, dann verstehe ich das jetzt. Danke für die Erhellung! 🙂
NOT EVIL - JUST GENIUS

"Da ist es mit dem Klima und der Umweltzerstörung nämlich wie mit Corona: Wenn man zu lange wartet, ist es einfach zu spät. Dann ist die Katastrophe da."

This town isn’t big enough for two supervillains!
Oh, you’re a villain all right, just not a super one!
Yeah? What’s the difference?
PRESENTATION!

Offline Koronus

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.261
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koronus
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1861 am: 4.02.2020 | 00:40 »
Mich würde es ebenso interessieren. Ich habe ja schon einiges über D&D 4 gelesen und die deutschen Bücher scheint es auf Amazon als Schnäpchen zu geben. Meint ihr lohnt es sich nur die drei Grundwerke zu kaufen? Ich bin nämlich jemand der nur englische Werke mit der Kneifzange anfasst, wenn ich das System liebe und von diesen Büchern gar nichts mehr auf Deutsch herausgekommen ist.
"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Offline Tudor the Traveller

  • Karnevals-Autist
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tudor the Traveller
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1862 am: 4.02.2020 | 07:13 »
Hmm. Mir würde das Player's Handbook 2 definitiv fehlen. Aber gehen tut das natürlich. Es fehlen dann halt ein paar Standard Rassen und Klassen. Druide und Gnome z. B.
NOT EVIL - JUST GENIUS

"Da ist es mit dem Klima und der Umweltzerstörung nämlich wie mit Corona: Wenn man zu lange wartet, ist es einfach zu spät. Dann ist die Katastrophe da."

This town isn’t big enough for two supervillains!
Oh, you’re a villain all right, just not a super one!
Yeah? What’s the difference?
PRESENTATION!

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.945
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1863 am: 4.02.2020 | 07:41 »
Hmm. Mir würde das Player's Handbook 2 definitiv fehlen. Aber gehen tut das natürlich. Es fehlen dann halt ein paar Standard Rassen und Klassen. Druide und Gnome z. B.

Dito. Das Monster Manual 3 fehlt auch, aber das gibt es nicht auf deutsch. Das MM3 verändert Monsterwerte dahingehend, dass Kämpfe flotter werden.
« Letzte Änderung: 4.02.2020 | 07:51 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Koronus

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.261
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koronus
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1864 am: 5.02.2020 | 11:35 »
Wie ist es eigentlich mit Fluff? Gibt es davon mehr oder genauso generisch wie in den Büchern der 5. Edition?
"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1865 am: 5.02.2020 | 12:04 »
Für die 4E sind seinerzeit 3 Settings neu aufgelegt wurden, die vergessenen Reiche, Dark Sun und Eberron, jeweils mit eigenem Kampagnensetting und teilweise weiteren Büchern.

Weiteren Fluff hat man in noch ein paar extra Bücher verpackt, gerade das Menzoberrazan Buch und "Elminster präsentiert die Forgotten Realms" sind dabei auch weitgehend Editionsneutral und beschreiben auch Ereignisse außerhalb des 4E Zeitraums.

Zu Zeiten der 4E gab es auch noch die Onlinemagazine, in denen es auch eine Vielzahl Fluffartikel gab, gerade zu den Vergessenen Reichen sind dort eine Menge schöne Sachen dabei gewesen.

Da die 4E anders als die 5E keines der bekannten Settings als Standardsetting verwendet sind in den Regelbüchern stattdessen viele Referenzen auf ihr Points of Light Quasi-Setting "Nentir Vale" vorhanden, dabei handelt es sich um eine Spielwelt in der vor langer Zeit die Reiche von Tieflingen (Bael Turath) und Drachengeborenen (Arkhosia) um die Vorherrschaft kämpften bis sie sich gegenseitig zerstörten, worauf ein Menschenimperium entstand und in Konflikte mit den wilden Völkern geriet. Viele Abenteuer spielen in diesem Szenario, hauptsächlich in den Randgebieten dieser Welt die wie gesagt eher aus einzelnen zivilisierten Lichtpunkten in einer insgesamt eher wilden Welt besteht.

Schön an den 4E Büchern ist, dass es sehr häufig Einschübe gibt welche kleine Geschichten und Informationen über diese Welt liefert  -  aber dafür gibt es dieses Setting nicht in fertig ausgearbeiteter Version und die Infos darüber sind von Fans aus vielen Büchern zusammengetragen worden und darum hauptsächlich auf deren Seiten zu finden.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.963
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1866 am: 5.02.2020 | 12:17 »
Also mit den drei Grundbüchern kann man nix falsch machen für wenig Geld.
Ich hab die 4E nie gespielt, aber ich finde sie eine extremst interessante Rollenspieldesignleistung.

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1867 am: 5.02.2020 | 13:28 »
Schön ist auch, dass damals in die deutschen Grundregelwerke direkt die ersten und wichtigsten Errata einflossen. Lohnt sich also auf jeden Fall. Schade, dass anschließend nichts mehr übersetzt wurde.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1868 am: 5.02.2020 | 14:48 »
Schön ist auch, dass damals in die deutschen Grundregelwerke direkt die ersten und wichtigsten Errata einflossen. Lohnt sich also auf jeden Fall. Schade, dass anschließend nichts mehr übersetzt wurde.
Das lag an WotC.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1869 am: 5.02.2020 | 16:22 »
Ja, ich weiß - hab ich damals auch mitbekommen. Wir hatten hier auch mal jemanden der an den Übersetzungen gearbeitet hatte wenn ich mich recht erinnere, und ich hatte ihm damals geschrieben Feder & Schwert habe mit diesen wirklich gute Arbeit gemacht.

Viel besser als die leider ziemlich fehlerlastige jetzige 5E Übersetzung, muss man im Nachhinein sagen. Bin auch immer noch dieser Meinung, und gerade wenn man entweder selbst lieber mit deutschen Regelwerken spielt oder plant andere Leute in das Spiel einzuführen welche weniger gute Englischkenntnisse haben glaube ich auch immer noch: Die deutschen Regelwerke lohnen sich wirklich.

Persönlich spiele ich mit diesen, plus den englischen Versionen und übersetze dann halt mehr oder weniger deren Begriffe in deutsche Varianten. Macht das Spiel stimmungsvoller und gerade bei der 4E, wo vieles sehr leicht steril wirken kann wenn man den Blick nur auf die bunten Blöcke richtet hilft es dem Spiel ungemein auch die Beschreibungsfreundlichkeit des Spiels, und die vielen Details welche Rollenspiel fördern können hervorzuheben.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.963
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1870 am: 28.02.2020 | 12:45 »
Mir gefallen ja Übersetzungen immer weniger.
Letzten Endes hat es immer dieses gestelzte Übersetzungsdeutsch. Selbst wenn es gut gemacht ist.

Ich finde zB Symbaroum an sich gut übersetzt.
Aber die Art der Formulierungen lässt mich trotzdem immer wieder dran denken, dass man Sachen so im Deutschen nicht ausdrücken würde.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.364
  • Username: tartex
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1871 am: 4.03.2020 | 15:30 »
Kann man Lancer eigentlich nicht beinahe als D&D4-Spin-Off durchgehen lassen? Zumindest in den (sehr zentralen) Mech-Kämpfen?

Ihr könnnt euch das Lancer Regelbuch übrigens hier gratis runterladen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1872 am: 5.03.2020 | 09:47 »
Mhh, hab es nur überflogen - insgesamt seh ich da eigentlich mehr was unterschiedlich ist als Gemeinsamkeiten, deutlich mehr. Aber klar, ein paar Ideen (Skill Challenges z.B. oder auch Grit) klingen natürlich vertraut auch wenn die konkreten Regelmechaniken sich unterscheiden.

Wo siehst du denn die konkreten Gemeinsamkeiten?

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1873 am: 7.05.2021 | 16:56 »
Ich muss mal kurz was loswerden...
wir haben ja diese Woche D&D aus dem Schrank gezogen und online gezockt und das war auch sehr spaßig.
Vielen Dank an den SpL und an die restlichen Spieler.

Im Nachhinein hab ich meinen Charakter dann noch mal angeschaut und musste ein paar Kleinigkeiten korrigieren (attribute nicht Boint Buy sondern Wertematrix, etc.) und ich hatte ein paar Powers falsch gespielt. Alles gut, ist halt so, wenn man das q0 Jahre lang nicht mehr gespielt hat.
Crimson King gab dann auch noch ein paar Tipps (danke).
Unter andererem den, dass in den nächsten stufen ein Feat sehr hilfreich sein dürfte. Jau isser auch.
Der stammt aus dem Dragon 404.
Und genau das nervt mich ein wenig.
Mal abgesehen vom Characterbuilder, der bei mir unrund funzt, dafür aber eine gute Übersicht bietet.
(genau der Feat fehlt nämlich - aber wer weiss, welcher noch...?)

Aber mal ehrlich - wer arbeitet denn die ganzen Materialien durch, um zu gucken, was es so gibt?
Spieler-Handbuch 1+2+3, Psi Handbuch, Dragons, Campaignsetting, ...
Ich dachte mein Studium hätte ich abgeschlossen, vor 25 Jahren...

Und vor allem - habt ihr euch damals nicht etwas veräppelt gefühlt, nachdem mit D&D4 doch alles besser werden soll und ihr einige Jahre lang ne Klasse gespielt habt und dann mit einer Zeitschrift ein Feature erscheint, dass dein Charakter ab level 1 hätte nehmen dürfen nur eben gab es das nicht?
Und die ganzen Charaktere, die vielleicht deswegen gestorben sind, weil sie es nicht hatten - und plötzlich wird es zum must have...
Ich mag,das System aber das finde ich nicht motivierend.
« Letzte Änderung: 7.05.2021 | 17:00 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: D&D 4e Smalltalk
« Antwort #1874 am: 7.05.2021 | 17:00 »
Ich habe in der ganzen Zeit die ich 4e gespielt und geleitet habe nie Charaktere ohne Character Builder gebaut. Da hatte ich immer alle Optionen zur Verfuegung.

So "Klassiker" (wie die +1/+2/+3 auf Attacke-Feats durch die die "Rechenfehler" vor den Essentials korrigiert wurden) hat man auch irgendwann drauf gehabt, der Rest war Geschmackssache.

Welches Feat war das denn? Nur mal neugierig gefragt (da ich hier auf Arbeit gerade nicht an meinen Dragon 404 rankommen kann)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."