Autor Thema: Anime-Serien die man gesehen haben sollte  (Gelesen 121580 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.999
  • Username: LushWoods
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #300 am: 20.01.2016 | 09:01 »
One Punch Man: One Punch man ist eine ganz nette Parodie auf Dragonball und ähnliche Animes in der man der Powerspirale beim Drehen zusehen kann, während Folge für Folge das nächste Monster of the Week gekillt wird. One Punch man handelt von Saitama, einem Kerl, der sich irgendwann entschieden hat, dass er jetzt Superheld wird. Saitama hat allerdings ein Problem in seinem selbst gewählten Beruf. Er ist so stark, dass er jeden Gegner mit einem einzigen Schlag vernichten kann, wodurch ihm irgendwie die Spannung im Kampf fehlt. Der Anime zeigt wie Saitama sich auf der Suche nach neuen Herausforderungen wieder und wieder durch die größten bösesten Monster prügelt die die Welt zu bieten hat, während er auf dem Weg immer wieder andere Helden trifft, die zwischen klassisch und skurril schwanken.

Sehr geile Serie. Ich muss tatsächlich in jeder Folge laut lachen, das is selten.
Wie ihm, während er vom Monster "verprügelt" und dabei gelangweilt ist, einfällt das er durch den Kampf den Super-Sale-Saturday in seinem Supermarkt verpasst, stinksauer wird und das Vieh dann mit ... naja ... mal wieder einem Schlag fällt. Großartig.

Offline Thandbar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.890
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thandbar
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #301 am: 20.01.2016 | 14:41 »
Jau, Saitama haut rein. Die Animation ist durch die Bank weg sogar besser als beim Quellenmaterial, das da verarscht wird.  :D

"Death Note" hab ich in den Weihnachtsferien gesehen und fand die Serie ziemlich gut - eine Art mystisches Detektivspiel. Teilweise war die Handlung redundant, und sowohl der Antiheld als auch seine Gegenspieler litten erstaunlich häufig am Columbo-Syndrom, aber die Spannung wird vor allem in der ersten Hälfte sehr gut angeheizt.
"Du wirst direkt in diesem Moment von einer Zilliarde grünkarierter Kakerlakeneinhörner in Tweedanzügen umzingelt, die mit Fallschirmen aus gebeiztem Vanillepudding aus der nächstgelegenen Dattelpalme springen und dich zu ihrer Avonberaterin krönen - und die Krone ist aus Dr. Frankensteins bösartig mutiertem Killernougat! Streich dir 78000 Hirnschadenspunkte ab und mach sofort eine Jodelimprovisation!"

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.446
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #302 am: 20.01.2016 | 15:54 »
Noragami habe ich gerade sehr genossen. Während die erste Staffel unrund wirkte, hat mich die zweite gerade echt fasziniert.

Noragami heißt streunender Gott. Yato ist ein solcher, dh ein Kami ohne Schrein.

Es gibt Action-Szenen (die allererste Szene ist eine wunderschöne Parodie von Soul Eater), aber die sind schnell vorbei und Charakterentwicklung steht im Vordergrund.

Offline Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.227
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #303 am: 20.01.2016 | 16:26 »
Noragami habe ich gerade sehr genossen. Während die erste Staffel unrund wirkte, hat mich die zweite gerade echt fasziniert.

Noragami heißt streunender Gott. Yato ist ein solcher, dh ein Kami ohne Schrein.

Es gibt Action-Szenen (die allererste Szene ist eine wunderschöne Parodie von Soul Eater), aber die sind schnell vorbei und Charakterentwicklung steht im Vordergrund.
Oh danke, dass eine zweite gelaufen ist, habe ich gar nicht mitbekommen.
Suro janai, Katsuro da!

Offline Orlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 710
  • Username: Orlock
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #304 am: 20.01.2016 | 20:12 »
Oh danke, dass eine zweite gelaufen ist, habe ich gar nicht mitbekommen.

+1 Muss ich mich bei Gelegenheit drum kümmern.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #305 am: 20.01.2016 | 21:06 »
Zitat
Während die erste Staffel unrund wirkte, hat mich die zweite gerade echt fasziniert.

Dürfte daran liegen, dass die letzten Folgen der ersten Staffel Anime-only-Filler waren. Alles davor fand ich auch schon wahnsinnig gut.

Durarara!! gucken alle, ja? Gut!
Food Wars ist auch noch eine schöne Empfehlung für Humor.

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #306 am: 13.06.2016 | 15:21 »
Da hier ja ein paar sehr versierte Spezialisten zugegen sind, hätte ich mal ne Anfrage. Ich suche immer noch eine (Hard) Sci-Fi Serie/Film mit Raumschiffskämpfen. Am liebsten auf Flottenbasis. Also vielleicht etwas in Richting Honor Harrington oder Black Jack Geary... Irgendwie finde ich maximal Mechas in Space. Was zwar bei Knights of Sydonia schon ziemlich cool war, aber eben doch nicht das was ich suche.
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Aylaschijian

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 137
  • Username: Aylaschijian
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #307 am: 13.06.2016 | 15:34 »
Irgendwie will mir jetzt auch nur der Klassiker Cowboy Bebop einfallen.
Raumschiffskämpfe kommen da zwar vor, schätzungsweise aber wohl auch nicht 100% das was du suchst?

Mechas sind das gängige aktuell, ggf. noch das hier: Space Battleship Yamato? (hab ich noch nicht gesehen, vom Beschreibungstext könnte es aber etwas sein, Quelle: google)
"Good triumphs over Evil while Neutral gets the bill."

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #308 am: 13.06.2016 | 15:58 »
Cowboy Beebop ist natürlich genial. Aber wirklich nicht die richtige Richtung.
Battleship Yamato habe ich vor Jahren mal gesehen. Ich glaube es war eher so eine Reise-Geschichte. Dass ich mich kaum dran erinnere (hatte das überhaupt ein richtiges Ende?) ist aber eher ein schlechtes Zeichen.

Danke dir auf jeden Fall für die Tipps :)
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Erdgeist

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.264
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Erdgeist
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #309 am: 13.06.2016 | 16:06 »
Von Yamato gibt es mehrere Serien, eine aus den 70/80ern und eine von ~2013. Letztere kenne ich und fand sie nicht schlecht. Es ist aber in der Tat mehr eine Reisegeschichte, auch wenn es einige Raumschiffkämpfe zu sehen gibt - viele werden leider massiv von Plotonium entschieden, wenn ich mich richtig erinnere.

Kurz: Sehenswert, aber doch noch nicht so ganz, was du ersehnst.

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #310 am: 13.06.2016 | 16:13 »
Dann kenne ich wohl nur die alte Serie (so Zeichenstil von Captain Future) und nen neueren Film. Danke für die Bestätigung, dass die neue Serie ähnlich aufgestellt ist.
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.429
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #311 am: 13.06.2016 | 16:15 »
Gundam?
"The bacon must flow!"

Offline Sethomancer

  • Adventurer
  • ****
  • das Leben ist kein Ponyschlecken
  • Beiträge: 768
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seth
    • Erfahrungsexperten am Niederrhein
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #312 am: 13.06.2016 | 16:21 »
Zur Zeit mag ich Seraph of the End und finde das durchaus sehenswert.
Mein absolute Favoriten sind allerdings Ranma 1/2 und Bubblegum Crisis (samt AD Police)
Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen.

Friedrich Nietzsche

Offline Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.682
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #313 am: 13.06.2016 | 17:07 »
Da hier ja ein paar sehr versierte Spezialisten zugegen sind, hätte ich mal ne Anfrage. Ich suche immer noch eine (Hard) Sci-Fi Serie/Film mit Raumschiffskämpfen. Am liebsten auf Flottenbasis. Also vielleicht etwas in Richting Honor Harrington oder Black Jack Geary... Irgendwie finde ich maximal Mechas in Space. Was zwar bei Knights of Sydonia schon ziemlich cool war, aber eben doch nicht das was ich suche.
So im allgemeinen dürfte Hard SF eher selten sein in Animes, so direkt fallen mir da nur Planetes und Space Brothers ein, und die haben beide so garkeine Raumschlachten. Aber vielleicht gehen einige der älteren Space Operas in die richtige Richtung zb. Ginga Eiyuu Densetsu oder Seikai no Monshou (aka Crest of the Stars)

alexandro

  • Gast
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #314 am: 13.06.2016 | 17:08 »
Starship Operators war ziemlich hard.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.429
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #315 am: 13.06.2016 | 18:54 »
An Crest of the Stars habe ich auch gedacht, aber Planetes ist auch ohne gekämpfe sehr gut.
"The bacon must flow!"

Offline Orok

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.283
  • Username: Orok
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #316 am: 13.06.2016 | 19:47 »
Ich kenne zu viele Anime....Starship Operator geht in die richtige Richtung. Das hat mir gut gefallen als ich es das erste mal sah. Die Idee dahinter ist schon ziemlich genial ;)
Crest of Stars ist auch ein guter Tipp. Schöne Serie mit interessanter Alienrasse. Legend of Galactic Heroes klingt nach einem sehr guten Tipp. Kommt mir nach Wiki-Beschreibung nicht bekannt vor. Mal rein sehen.
Danke euch allen für die bisherigen Ideen. Wer mehr hat, immer her damit.
Hard SciFi war wohl auch der falsche Begriff. Ich möchte halt lieber spannende Raumschlachten zwischen militärischen Geschwadern sehen, als geisteskranke Kinder in Riesenrobotern...
E PLURIBUS DUDEINUM
IN DUDENESS WE ABIDE

Offline Erdgeist

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.264
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Erdgeist
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #317 am: 13.06.2016 | 19:58 »
Hab nochmal zu Yamato nachgeschaut: Die neueste Serie läuft unter dem Namen Space Battleship Yamato 2199.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.429
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #318 am: 13.06.2016 | 20:44 »
Ich stelle gerade fest, dass ich Seven Deadly Sins hier noch gar nicht gepostet habe (besser spät als nie). Die Serie hält sich superdicht an den Manga, was den Vorteil hat, dass sie den ganzen ersten Plot umfasst und keine Filler braucht und auch ein Ende hat.

Wobei der Manga danach noch weitergeht, da ja noch ein paar Fragen offen sind.

Plot:
Mädchen sucht die legendären bösesten Verbrecher des Königreichs, da sie hilfe braucht gegen andere fiese Leute(mal Spoilerfrei gesagt).

Ein typischer Shonen Anime, a la FairyTail/OnePiece/DragonBall also Action mit Humor und (später) ein bisschen Drama, ohne sich totzulaufen wie OnePiece/Naruto.
"The bacon must flow!"

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Anime, RPG
  • Beiträge: 1.372
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #319 am: 2.08.2016 | 13:11 »
Klassiker (ach Neu-Moderne)
Death Note
Code Gease
Hagane no Renkinjutsushi: Fullmetal Alchemist

Pseudo-Geheimtips
Paranoia Agent
Bakemonogatari-Series (alsoalle Seasons/OVAs)
Ano Hi Mita Hana no Namae o Bokutachi wa Mada Shiranai

Das MJST SEE Überhaupt
Monster

......und viel zuviele andere
- Leitet: (Pausiert) Cthulhu-Western Kampange Shadows Over Stillwater, Oneshots (Unknown Armies, Cthulhu of Cthulhu/NEMESIS, Over The Edge).
- Obsession: Kingdom Death:Monster.

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.858
  • Username: Talasha
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #320 am: 28.09.2016 | 11:55 »
Aria

Eine Serie die auf einem terraformten Mars spielt der von den Einwohnern Venedigs kolonisiert wurde, alles historischen Gebäude wurden hinüber transportiert. Die Hauptfiguren sind Gondoliere-Azubinen.
Über drei Staffeln passiert nichts, absolut gar nichts, keine Dramen, kein Geheule und als absolutes Actionhighlight gibt es ab und zu ein gemütliches Gondelrennen oder eine der Wassernymphen fängt einen Strohhut den der Wind davon getragen hat.
Absoluter Feelgoodanime mit tollen Charakteren.
« Letzte Änderung: 28.09.2016 | 11:57 von Talasha »
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Orlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 710
  • Username: Orlock
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #321 am: 27.11.2016 | 10:48 »
Steins;Gate

Zeitreisen mit Hilfe einer Mikrowelle, und warum man besser die Finger davon lassen sollte. Schon ein moderner Klassiker. In 25 Folgen wird hier ein sehr komplexer Plot aufgebaut. Das Ende ist zwar Japan-typisch ein wenig verworren, das stört aber nur wenig. Wer nicht unbedingt Mecha oder Fantasy benötigt ist hier gut aufgehoben.

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.732
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #322 am: 27.11.2016 | 21:22 »
 Psycho-Pass (2012)

Durch den technischen Fortschritt ist es nun möglich das Gewaltpotential eines Menschen durch Analyse seiner Psyche festzustellen, weshalb man dazu übergegangen ist die Bevölkerung laufend zu überwachen und ihre Daten im Psycho-Pass festzuhalten. All diejenigen, die einen bestimmten Wert überschreiten werden festgenommen und therapiert oder in Härtefällen gleich eliminiert. Akane Tsunemori kommt frisch von der Polizeiakademie und wird den Enforcern zugeteilt, jener Einheit, die Jagd auf die potentiellen und wahrhaftigen Gewalttäter macht. Schnell muss sie feststellen, dass es sich bei ihrer neuen Einheit um ein hartes Pflaster handelt, setzt man doch selbst Kriminelle und Gewalttäter ein, um sich deren Wissen um das Verhalten solcher Leute zu Nutzen zu machen, immer mit der Gefahr im Hinterkopf, dass sie sich irgendwann selbst gegen ihre Einheit stellen könnten.


Erst die Tage durch Zufall entdeckt und die 1. Staffel gleich durchgeschaut.
Die Serie hat fast von Anfang an einen durchgehenden Plot der am Ende der Staffel aufgelöst wird. Dabei machen die Charaktäre und gerade die Hauptfigur glaubhafte Entwicklungen durch.
Die Serie behandelt dabei noch interessante philosophische Fragen.

Eigentlich hätten sie die Serie am Ende der ersten Staffel beenden können. Ich habe mit der zweiten noch nicht angefangen. Ich bin mal gespannt, ob sie es schaffen an die erste Staffel heranzukommen.
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #323 am: 29.11.2016 | 21:44 »
Kurze spoilerlose Antwort:
Nein.

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.732
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #324 am: 1.12.2016 | 23:32 »
Kurze spoilerlose Antwort:
Nein.

Das heißt du würdest mir raten auf die zweite Staffel einfach ganz zu verzichten?

Oder kann man dem ganzen noch etwas abgewinnen, wenn man einfach seine Erwartungen runter schraubt?
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.