Autor Thema: Anime-Serien die man gesehen haben sollte  (Gelesen 117838 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #325 am: 2.12.2016 | 11:27 »
Für Leute, die gerne die erste Staffel noch sehen wollen, nicht die Spoiler lesen  ^-^

Nicht verzichten, aber die zweite Staffel kommt aus mehreren Gründen nicht an die erste Staffel ran. Die zweite Staffel ist okay, wenn man noch ein bisschen länger einen Einblick in die Welt von Psycho-Pass nehmen will, aber es gibt mehrere Punkte die zum einen die Qualität doch senken
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Oder auch dem Aufbau der inneren Logik schaden. Letzteres hatte mich nicht so stark gestört, war aber für viele Andere damals ein Grund die Serie abzubrechen.

Ich hatte die erste Staffel noch mit 9/10 bewertet, die zweite Staffel nur noch mit 5/10. Man merkt schon dass der Scriptwriter gewechselt hat zwischen den beiden Staffeln. Staffel 1 war noch der hochgelobte Urobuchi Gen der Scriptwriter, der auch viele Regeln der Welt aufgestellt hat. Staffel 2 dann Kumagai Jun, der dann doch eher mäßig erfolgreiche Serien bis dahin gemacht hatte.
Hinzu kommt auch noch, Staffel 1 war neu und hatte auch 22 Folgen um mit dem Plot und den Charakteren zu arbeiten. Staffel 2 hat nur 11 Folgen, bringt aber neue Charaktere ins Spiel,
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Offline Orlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 700
  • Username: Orlock
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #326 am: 12.12.2016 | 09:50 »
Matoi the sacred slayer

Ich bin ja überhaupt kein Freund von Schulmädchen-retten-die-Welt Stories, aber das ist irgendwie ...putzig (mir fällt kein besseres Wort ein). Matoi (14) hilft gelegentlich ihrer besten Freundin im Tempel ihres Vaters. Dabei gelangt sie versehentlich in den Besitz eines magischen Artefaktes nebst Schutzgeist. Das weckt das Interesse diverser Organisationen, von hilfsbereit bis böse. Nebenbei muss sich Matoi auch noch mit Dämonen auseinandersetzen und ist mit Allem natürlich komplett überfordert.

Offline Torshavn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 166
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Torshavn
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #327 am: 28.02.2017 | 06:51 »
Ziemlich angetan bin ich derzeit von der Fantasyserie 'The Heroic Legend of Arslan'. Nicht so großartig wie 'Record of Lodoss War', aber immer noch sehr sehenswert.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #328 am: 1.04.2017 | 14:52 »
Netflix Deutschland hat jetzt Cowboy Bebop  :d
"The bacon must flow!"

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.825
  • Username: Talasha
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #329 am: 1.04.2017 | 14:59 »

Konosuba! Alias: Kono Subarashii Sekai ni Shukufuku wo! Alias:

Ein Nerd stirbt als er eine Klassenkameradin vor einem Truck retten will und landet bei einer ziemlich boshaften aber nicht besonders cleveren Göttin die ihn vor folgende Wahl stellt:
1. Er kommt in den Himmel.(langweilig weil kein Sex und so.)
2. Wiedergeboren auf der Erde.
3. Wiedergeboren in einer Fantasywelt die gerade von einem Klischee-Evil-Emperor bedroht wird und weswegen dort akuter Mangel an Wiedergeburtswilligen herrscht, um diesen Mangel aus zu gleichen werden ihm dort 2 Boni gewährt: Er muss nicht erst als Säugling anfangen sondern darf gleich in seinem jetztigen Alter dort aufschlagen und er kann sich auch an alles erinnern was er in seinem Leben auf der Erde gelernt hat, dazu darf er sich einen Gegenstand oder eine besondere Fähigkeit aussuchen die er mitnehmen kann und die ihm helfen soll in einer Welt die vom Bösen bedroht wird zu überleben.

Er wählt natürlich 3. und landet in der friedlichen Startstadt, und wird dort Teil der Abenteurergilde.

Die Macher dieser Animeserie scheinen viel viel Zeit mit Computer- und PnP-RPGs verbracht zu haben und verwursten hier nun ein paar der albernsten Ideen die sie dabei hatten.
Die Charaktere sind liebenswert, auch die anfangs so boshafte und zickige Göttin wächst einem so richtig ans Herz, auch die anderen FIguren machen Spaß auch wenn ein Charakterfehler bei einer der Figuren leider sehr übertrieben wird.
« Letzte Änderung: 15.02.2018 | 16:25 von Talasha »
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Sheep

  • australischer Hormonmagnet
  • Experienced
  • ***
  • Ausgeklont
  • Beiträge: 263
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sheep
    • Sheepiness impersonated
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #330 am: 22.08.2017 | 11:52 »
Steins Gate und Psycho Pass waren echt toll.

Momentan gucke ich Rage of Bahamut: Virgin Soul und bin sehr angetan von dieser Fantasy Serie. Bisher gibt es 18 Folgen (Amazon Prime). Ich weiß leider nicht, wieviele es insgesamt werden. Es ist die Fortsetzung von Rage of Bahamut: Genesis - diese Serie habe ich allerdings nicht gesehen. Ist aber nicht schlimm - Virgin Soul spielt 10 Jahre nach der ersten Serie mit anderen Protagonisten. Ab und an bekommt man Eindrücke aus Genesis, was erklärt warum die Dinge gerade so sind wie sie sind. Es gibt Dämonen, Engel, Menschen, Magie, Drachen, Konflikte, Endzeitatmosphäre, Schnulz... irgendwie von allem etwas und nett verpackt in diesem Fantasy Setting.

Beschreibung von Anime Planet:
http://www.anime-planet.com/anime/rage-of-bahamut-virgin-soul
Zitat
10 years after the world escaped destruction due to the revival of Bahamut, humans at the royal capital gather wealth, the demons are enslaved to assist with the capital's revival, and the gods lose their power due to a decrease in religious piety. The world is thrown off balance as humans, gods, and demons hold their own ideas of justice.

Wenn ihr was für die ganze Familie sucht, empfehle ich Legend of Korra. Es ist ebenfalls eine Serien-Fortsetzung von Avatar - The Last Airbender, spielt aber in der nächsten Generation. Korra ist der neue Avatar mit neuen Herausforderungen. Technisch gesehen ist es kein Anime, da in den USA produziert - vom Zeichenstil fällt es mMn trotzdem in diese Kategorie. Bei dieser Serie liegt der Fokus auf Magie der Elemente und den Konflikten zwischen nicht-magischen Menschen und den sogenannten Bendern, sowie Konflikten zwischen den verschieden magischen Nationen. Mehr Infos auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Legende_von_Korra
Finger weg von meiner Wolle! *knurr* >:/
Schafe machen moo.

Offline Orlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 700
  • Username: Orlock
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #331 am: 26.08.2017 | 15:48 »
Noch was für die ganze Familie:

K-On!, K-On!! und K-On the movie

Geschichten aus dem Leben einer All Girl Highschool Band. Wirklich schön gemacht und auch lustig. Schaue ich mir gerade zum wiederholten mal an und finde es eigentlich jedes mal besser.
Der Kawaii-Faktor ist streckenweise sehr hoch und es könnte für einen Musikanime etwas mehr Musik geben, aber insgesamt ist das schon sehr nah an perfekter Familienunterhaltung.

Offline Gambit

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gambit
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #332 am: 26.10.2017 | 11:09 »
Für mich das Highlight dieses Jahr bisher ganz klar Made in Abyss. Die Serie punktet einfach in allen Bereichen und ich kann immer noch nicht nachvollziehen, wie die das ganze als Serie finanziell gestemmt haben. Das wird aber später extrem harter Tobak, auch wenn anfangs alles so niedlich wirkt. Hoffe es wird eine weitere Staffel geben *bet*

https://en.wikipedia.org/wiki/Made_in_Abyss

Made in Abyss OST - Hanezeve Caradhina (ft.Takeshi Saito)

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.732
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #333 am: 31.10.2017 | 11:49 »
Für mich das Highlight dieses Jahr bisher ganz klar Made in Abyss. Die Serie punktet einfach in allen Bereichen und ich kann immer noch nicht nachvollziehen, wie die das ganze als Serie finanziell gestemmt haben. Das wird aber später extrem harter Tobak, auch wenn anfangs alles so niedlich wirkt. Hoffe es wird eine weitere Staffel geben *bet*

https://en.wikipedia.org/wiki/Made_in_Abyss

Made in Abyss OST - Hanezeve Caradhina (ft.Takeshi Saito)

Vielen Dank für den Tipp. Wie du sagst die fängt harmlos an aber eine Kinderserie ist das nicht.

Ich schließe mich an und hoffe wirklich, das sie die Serie zu einem Ende bringen.  :d
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Gambit

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gambit
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #334 am: 31.10.2017 | 16:09 »
Vielen Dank für den Tipp. Wie du sagst die fängt harmlos an aber eine Kinderserie ist das nicht.

Ich schließe mich an und hoffe wirklich, das sie die Serie zu einem Ende bringen.  :d

Freut mich das es dir gefallen hat  :d Ich hatte ja grosse Hoffnung das mit dem Remake/neue Serie zu Kino no Tabi direkt ein ähnliches Glanzstück im Herbst startet, leider kann die Serie momentan nicht an die alte OVA heranreichen :(

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #335 am: 31.10.2017 | 22:09 »
Ich fand den Loli Faktor im Manga zu hoch
"The bacon must flow!"

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.732
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #336 am: 31.10.2017 | 23:43 »
Loli Faktor
Was meinst du damit? Nicht mal google bringt mich auf die Schnelle da weiter.
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.825
  • Username: Talasha
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #337 am: 31.10.2017 | 23:48 »
Was meinst du damit? Nicht mal google bringt mich auf die Schnelle da weiter.
Zuviele Lolitas denke ich mal.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Miporin

  • Sub Five
  • Beiträge: 3
  • Username: Miporin
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #338 am: 1.11.2017 | 00:18 »
5 persönliche Lieblinge:

Monster (++++)
Girls und Panzer (++++)
Higurashi no Naku Kor (++++) (erste und zweite Season, danach nicht mehr)
Boku dake ga Inai Machi / Erased (+++)
Sound of the Sky (+++)

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #339 am: 1.11.2017 | 00:28 »
Genau Loli sind die Anime Lolitas, also minderjährig süß aussehende Charaktere (die dann auch leider oft noch in sexuellen Kontext auftauchen)
"The bacon must flow!"

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.732
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #340 am: 1.11.2017 | 00:46 »
Genau Loli sind die Anime Lolitas, also minderjährig süß aussehende Charaktere (die dann auch leider oft noch in sexuellen Kontext auftauchen)
Zu viele? Eigentlich ist das nur die weibliche Hauptrolle und die wird nun im Gegensatz zu üblichen animes kaum sexualisiert.
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #341 am: 1.11.2017 | 10:11 »
Ich fand den Loli Faktor im Manga zu hoch

und in MAde in Abyss gibt es den sexuellen Faktor natürlich (noch) nicht, aber die genial gezeichneten Hintergründe und Kreaturen gemischt mit dem extremen CuteLook der zugegeben tatsächlich Kindercharakteren war mir zu widersprüchlich. Die Erwachsenen sind ja wiederrum im gleichen Stil der Gebäude, Pflanzen, Monster gezeichnet, also objektiv ein kleines Problem, nur mich störte es subjektiv sehr.

EDIT:
Ich hab nochmal in den Manga reingeguckt und revidiere meine Aussage oben, auch wenn es nicht primär um Sex geht, wird der weibliche Minderjährige Charaktere eingeführt damit, dass sie (vor Beginn der Story) was verbotenes getan hat im Waisenhaus und zur Strafe nackt aufgehängt wurde und dann auch noch heimlich beobachtet wurde von einem männlichen Mitwaisen (mit dem so ca. Kommentar "Du hast ja untenrum sowieso noch keine Haare") inkl. Zeichnung des gefesselten (ca. 10 jährigen) Mädchens und sichtbaren Brustwarzen, dass war die Szene die mir den Manga schon gleich zu Beginn vergält hat.

Ich könnte jetzt nicht sagen, ob da noch mehr in der Richtung ab und an auftaucht, so sehr habe ich den nicht verfolgt. Ist für mich halt wie Stranger Things fängt damit an, dass die minderjährige Eleven erstmal nackt gefesselt in offensichtlicher Shibari Pose in einer Rückblende gezeigt wird und dann geht der Plot wie bekannt weiter/los...
« Letzte Änderung: 1.11.2017 | 22:05 von Timo »
"The bacon must flow!"

Offline Gambit

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gambit
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #342 am: 2.11.2017 | 11:07 »
@ Timo: Es gibt die Szene leider auch ganz kurz (zum Glück in deutlich entschärfter Version) im Anime, da dachte ich mir auch kurz "WTF?!" auch wenn diese Bestrafung bereits häufiger von den Waisen thematisiert wurde. Auch die Untersuchung von Riko an Reg war etwas befremdlich. Zum Glück waren das die einzigen kleinen Ausfälle dieser Art und spätestens als die beiden in die Abyss aufbrechen ist das auch schon wieder vom Hirn ausgeblendet. Lolicon, Schwester-/Bruderkomplex etc. hängen mir auch seit Jahren (oder Jahrzehnten^^) zum Hals raus, kann daher ruhigen Gewissens empfehlen weiter am Ball zu bleiben.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #343 am: 2.11.2017 | 11:15 »
Taucht im Abyss auch noch mehrmals auf
"The bacon must flow!"

Offline Gambit

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gambit
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #344 am: 10.11.2017 | 15:41 »
Scheint wieder ein sehr gutes Anime Jahr zu werden :) Nachdem in der letzten Season für mich Made in the Abyss (wie schon geschrieben) voll punkten konnte, hat auch Princess Principal einiges auf dem Kasten und ist auch bei ANN sehr gut weg gekommen. Sieht auch niedlich aus und greift diesmal wirklich in die Loli Kiste (vom Standpunkt des Characterdesigns), ist tatsächlich eine coole Spionageserie im britischen Steampunk Setting.

In der aktuellen Season machen 3 Serien bereits einen ausgezeichneten Eindruck:

1. The Ancient Magus' Bride - Dazu gab es vor einer kurzen Weile bereits eine 3-teilige OVA, jetzt ist auch die Fernsehserie angelaufen. Die OVA kann man ruhig vorher schauen, da diese eine Sidestory des Manga erzählt und einen schon mal gut an das Setting ranführt. Nach dem extrem beeindruckenden Production-Value hatte ich ernsthaft sorgen für die TV Serie, aber diese brauch sich qualitativ in keinster Weise verstecken. Wunderschön, in den richtigen Momenten düster und einfach...magisch ;-)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


2. Girl's Last Tour - 2 Mädchen sind auf sich alleine gestellt nach einem gewaltigen Krieg mit ihrem Kettenrad unterwegs. Wird in den richtigen Momenten auch mal philophisch, fängt das Gefühl der Isolation gut ein, kann aber auch erheiternd und herzerwärmend sein. Wenn man Serien wie Mushi-shi, Haibane Renmai, Kino no Tabi oder Natsume Yuujinchou mag, wird man hier gut bedient.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

 
3. Selber noch nicht gestehen, steht aber auf der Watchlist nachdem es sich bei ANN immer weiter zum Favoriten entwickelt: Konohana Kitan, auch eine Slice of Life Serie die mit ruhigen Momenten punkten wird. Ich berichte sobald ich mich da auf den aktuellen Stand gebracht habe :)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.732
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #345 am: 10.11.2017 | 16:49 »
1. The Ancient Magus' Bride - Dazu gab es vor einer kurzen Weile bereits eine 3-teilige OVA, jetzt ist auch die Fernsehserie angelaufen. Die OVA kann man ruhig vorher schauen, da diese eine Sidestory des Manga erzählt und einen schon mal gut an das Setting ranführt. Nach dem extrem beeindruckenden Production-Value hatte ich ernsthaft sorgen für die TV Serie, aber diese brauch sich qualitativ in keinster Weise verstecken. Wunderschön, in den richtigen Momenten düster und einfach...magisch ;-)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Hat mir bisher auch ganz gut gefallen aber im Moment habe ich noch keine Ahnung in welche Richtung sich die Serie entwickeln will. Aber sie ist gut genug, um erstmal weiter zu schauen.
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.662
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #346 am: 10.11.2017 | 17:15 »
1. The Ancient Magus' Bride - Dazu gab es vor einer kurzen Weile bereits eine 3-teilige OVA, jetzt ist auch die Fernsehserie angelaufen. Die OVA kann man ruhig vorher schauen, da diese eine Sidestory des Manga erzählt und einen schon mal gut an das Setting ranführt. Nach dem extrem beeindruckenden Production-Value hatte ich ernsthaft sorgen für die TV Serie, aber diese brauch sich qualitativ in keinster Weise verstecken. Wunderschön, in den richtigen Momenten düster und einfach...magisch ;-)
Von der Serie bin ich bisher auch recht begeistert, definitiv sehenswert
 
Zitat
3. Selber noch nicht gestehen, steht aber auf der Watchlist nachdem es sich bei ANN immer weiter zum Favoriten entwickelt: Konohana Kitan, auch eine Slice of Life Serie die mit ruhigen Momenten punkten wird. Ich berichte sobald ich mich da auf den aktuellen Stand gebracht habe :)
Nach den ersten 3 Folgen glaube ich nicht das da viele ruhige Momente kommen, aber es ist unheimlich knuffig. Ich hatte zuerst gedacht was ähnliches wie Flying Witch zu bekommen, bei Konohana Kitan passiert aber deutlich mehr.

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.240
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #347 am: 15.11.2017 | 19:38 »
und in MAde in Abyss gibt es den sexuellen Faktor natürlich (noch) nicht, aber die genial gezeichneten Hintergründe und Kreaturen gemischt mit dem extremen CuteLook der zugegeben tatsächlich Kindercharakteren war mir zu widersprüchlich. Die Erwachsenen sind ja wiederrum im gleichen Stil der Gebäude, Pflanzen, Monster gezeichnet, also objektiv ein kleines Problem, nur mich störte es subjektiv sehr.

EDIT:
Ich hab nochmal in den Manga reingeguckt und revidiere meine Aussage oben, auch wenn es nicht primär um Sex geht, wird der weibliche Minderjährige Charaktere eingeführt damit, dass sie (vor Beginn der Story) was verbotenes getan hat im Waisenhaus und zur Strafe nackt aufgehängt wurde und dann auch noch heimlich beobachtet wurde von einem männlichen Mitwaisen (mit dem so ca. Kommentar "Du hast ja untenrum sowieso noch keine Haare") inkl. Zeichnung des gefesselten (ca. 10 jährigen) Mädchens und sichtbaren Brustwarzen, dass war die Szene die mir den Manga schon gleich zu Beginn vergält hat.

Ich könnte jetzt nicht sagen, ob da noch mehr in der Richtung ab und an auftaucht, so sehr habe ich den nicht verfolgt. Ist für mich halt wie Stranger Things fängt damit an, dass die minderjährige Eleven erstmal nackt gefesselt in offensichtlicher Shibari Pose in einer Rückblende gezeigt wird und dann geht der Plot wie bekannt weiter/los...

Ich habe aus dem gleichen Grund die Finger davon gelassen, aber auf /a/ gibt es immer mal wieder Themen dazu und da reicht schon die Katalogansicht um meine ursprüngliche Vermutung zu bestätigen.
Pädo-pandering

Gute Sachen aus der gegenwärtigen Season:
Ancient Magus Bride (wurde ja schon von anderen genannt)
Inuyashiki (läuft auch bei Amazon Prime)

Vermutlich ist das neue Kino no Tabi auch gut, bin aber noch nicht dazugekommen es mir anzusehen.
« Letzte Änderung: 15.11.2017 | 19:40 von Darius der Duellant »
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.585
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #348 am: 26.11.2017 | 10:43 »
2. Girls' Last Tour - 2 Mädchen sind auf sich alleine gestellt nach einem gewaltigen Krieg mit ihrem Kettenkrad unterwegs. Wird in den richtigen Momenten auch mal philophisch, fängt das Gefühl der Isolation gut ein, kann aber auch erheiternd und herzerwärmend sein.

Das ist so ein richtiger Wohlfühl-Anime für verregnete Herbstabende: Kaum Handlung, und wenn, dann trivial; weitestgehend spannungsfrei; schöne Musik und Bilder; leicht melancholische Grundstimmung, ohne ins Depressive abzukippen; und zwischendurch Pseudo-Philosophie auf "Piggeldy und Frederick"-Niveau. Der Graphik-Stil ist gewöhnungsbedürftig, danach geht es aber. Empfehlung!
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Gambit

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Gambit
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #349 am: 26.11.2017 | 18:43 »
Nach den ersten 3 Folgen glaube ich nicht das da viele ruhige Momente kommen, aber es ist unheimlich knuffig. Ich hatte zuerst gedacht was ähnliches wie Flying Witch zu bekommen, bei Konohana Kitan passiert aber deutlich mehr.

Cool, ich werde morgen endlich mal mit der Serie starten. Bei ANN bleibt die Wertung ja konstant gigantisch. Und Made in the Abyss hat grünes Licht für Staffel 2 bekommen, großartig :)