Autor Thema: Anime-Serien die man gesehen haben sollte  (Gelesen 118084 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.958
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #200 am: 3.12.2009 | 20:50 »
Cyber City OEDO 808 (DIE Cyberpunk-Kurzserie schlechthin in meinen Augen)

Absolut. Nur schade, dass es nie mehr gab als die drei Folgen, die es gibt. (Oder hab' ich was verpasst?)
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #201 am: 5.12.2009 | 22:54 »
DragonHalf fällt mir dazu ein, aber immerhin wurde da der Manga abgeschlossen.
"The bacon must flow!"

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #202 am: 10.12.2009 | 16:22 »
Dragonhalf ist einfach nur göttlich!
Selten habe ich so lachen müssen.

Offline Bluerps

  • Bierhalter
  • Mythos
  • ********
  • High Squirrel King of Ireland
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bluerps
    • Die Schwarze Schar (meine ED-Gruppe)
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #203 am: 2.05.2010 | 16:16 »
Ich hab grade die zweite Staffel Code Geass zuende gesehen. Sehr coole Serie, wenn auch stellenweise schwierig zu schauen, weil es im gezeigten Konflikt oft keine Seite gibt, die irgendwie sympathisch ist.

Das ganze spielt in einer Parallelwelt, in der es drei große Machtblöcke gibt: Die EU, die chinesische Föderation und das heilige Imperium Britannia. Das expandierende Imperium hat vor einigen Jahren Japan eingenommen, mithilfe seiner "Knightmare-Frame" Mechas, die aller anderen Militärtechnologie überlegen ist. Japan wurde daraufhin in "Area 11" umbenannt und die Bevölkerung unterdrückt. Dort lebt seit einigen Jahren der verbannte britannische Prinz Lelouch vi Britannia unter dem Namen Lelouch Lamperouge, gemeinsam mit seiner gelähmten, blinden Schwester Nunnally. Während eines Aufstands im japanischen Ghetto in Tokyo begegnet er einer jungen Frau namens C.C., die mit ihm einen Pakt abschließt: Er erfüllt ihr einen Wunsch, dafür gibt sie ihm Macht. Er stimmt zu, und bekommt "Geass": Die Macht, jedem Menschen einen beliebigen Befehl zu erteilen (allerdings nur einmal pro Mensch). Damit, mit seinem brillanten taktischen Verstand und dem Talent Menschen zu manipulieren, ausgestattet macht sich Lelouch daran, seine Ziele zu erreichen: Eine Welt zu erschaffen, in der seiner Schwester ohne Angst leben kann und Rache an seinem Vater, dem britannischen Imperator, zu nehmen. Er setzt sich eine schwarze Maske auf und wird unter dem Namen "Zero" der Anführer des japanischen Wiederstandes und der größte Wiedersacher Britannias.

Es fängt an wie eine Geschichte über Rebellion, und ich hatte eigentlich einen soliden Military-Mecha Anime in Richtung von Gundam SEED erwartet. Was kommt ist aber viel epischer und konzentriert sich viel mehr auf Lelouch, seine Verbündeten und ihre Gegenspieler, als auf den eigentlichen Krieg. Durch die Kraft des Geass kommt noch ein wenig Mystery mit rein, was aber ebenfalls keine so zentrale Rolle einnimmt, als das es den Rest der Handlung verdrängen würde - der dazugehörige Handlungsfaden wird auch ein Stück vor dem Finale abgeschloßen. Ähnlich die Mechas - wie in einer Mecha-Serie üblich gibt es viele Kämpfe zwischen allerlei Kampfrobotern, aber auch das steht eher selten im Mittelpunkt.

Man darf nichts gegen Mecha-Action haben und man muss auf jeden Fall beide Staffeln schaun (50 Episoden insgesamt), aber dann kriegt man einen sehr spannenden Anime der die Zeit auch wert ist.


Bluerps
"When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don't want your damn lemons, what am I supposed to do with these? Demand to see life's manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I'm the man who's gonna burn your house down! With the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!"
   --- Cave Johnson, CEO Aperture Science

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #204 am: 2.05.2010 | 17:00 »
Bakemonogatari

Ein Junge fängt ein sehr leichtes Mädchen auf, das die Treppe herunterstürzt und diese entpuppt sich als verfluchte tsundere (zumindest nach eigener Aussage). Dann folgt eine episodenhafte Freundschafts-/Liebesgeschichte mit allerlei komischen Wesen aus der Jap. Sagenwelt. Selten habe ich einen so kaputten Humor gesehen.
Die Serie ist ungefähr  so abgedreht, wie die Melancholie der Haruhi... und sehr schön unkonbentionell gezeichnet.

Tip!

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #205 am: 19.05.2010 | 09:39 »
Noch ein paar Sachen, die ich gesehen habe und empfehlen kann:

Tokyo Magnitude 8.0
Eine Serie (11 Episoden) in der es sich darum dreht, dass Tokyo Opfer eines Erdbebens der Stärke 8.0 wird und zwei Kinder versuchen, in den Trümmern ihrer Welt nach Hause zu finden. Könnte fast von Ghibli sein, so vom Stil her.

Aru Tabibito no Nikki
Neunteilige OVA. Sehr unkonventionel - und im Stummfilmstil wird die (kaum vorhandene) Handlung nur durch Texttafeln vorangetrieben. So sähe es aus, wenn Takuzo Nagano und Antoine de Saint-Exupéry einen Anime zusammen gemacht hätten.

Und aus Nostalgiegründen:

Lady Oscar
Der Anfang braucht etwas und benutzt noch viele Standbilder, aber je weiter die Serie fortschreitet, desto besser ist sie aufgebaut. DIE Referenz, was japanische Mantel-und-Degen- oder besser Baroch-Animes angeht (von denen es ja so viele auch nicht gibt; "Le Chevalier D'Eon" fiele mir noch ein). Stolze 40 Folgen.

Eine fröhliche Familie
Wie auch "Haibane Renmei" kommt auch diese Serie fast ohne große Konflikte aus - der Anfang ist ziemlich konfliktreich, und auch der Part kurz vorm Ende mit Beths Krankheit. Aber sonst ist die Serie hauptsächlich was für's Herz (und könnte stiltechnisch auch wieder fast von Ghibli sein). Der Vorlageroman wurde, wie ich finde, sehr gut umgesetzt - abgesehen von dem äußerst dämlichen Filmfehler mit dem Lieblingssessel. Auch hier 40 Folgen. Es gibt auch eine Nachfolgeserie: "Misses Jo und ihre fröhliche Familie", die ich nach der ersten Folge aber wieder aus gemacht habe, weil ich Jo ganz anders in Erinnerung hatte.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Schneewoelfin

  • Gast
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #206 am: 9.08.2010 | 14:36 »
Ah viele gute sind ja schon genannt:

Mein absoluter Top ist 12 Kingdoms --> leider nicht beendet, auch die Novellen nicht :( sehr geil gezeichnet, Fantasy:
Die Oberschülerin Yōko ist ein sehr unsicheres Mädchen, das versucht mit jedem so gut es geht auszukommen. In letzter Zeit wird sie vermehrt von Albträumen geplagt, die ihr keine Ruhe lassen. Eines Tages taucht ein seltsam gekleideter Mann namens Keiki im Klassenzimmer auf, nennt Yōko „die Eine“ und bittet sie mit ihm an einen sichereren Ort zu kommen, da sie verfolgt würde. Er drängt Yōko zur Eile, kniet vor ihr nieder, bietet ihr seinen Schutz und seine Seele an und bittet sie zu akzeptieren. Völlig überrascht akzeptiert Yōko. Kurz darauf taucht ein vogelähnliches Monster auf, vor dem sie auf das Schuldach flüchten. Dort treffen sie Yuka und Asano, zwei Schulkameraden Yōkos. Als es zum Kampf mit dem „Vogel“ kommt, gibt Keiki Yōko ein besonderes Schwert und „beseelt“ sie mit einer Art „Geist“, wodurch es Yōko gelingt das Monster zu besiegen. Schließlich nimmt Keiki Yōko und ihre Kameraden, von welchen sie sich nicht trennen will, durch eine Art Dimensionsstrudel mit in seine und, wie er behauptet, auch Yōkos Welt. Dort werden sie kurz nach der Ankunft von Keiki getrennt und es beginnt eine komplexe Geschichte im Land der „12 Königreiche“.


Earl and Fairy
- Nordische Fantasy, auch schön gezeichnet
A fairy doctor by the name of Lydia meets a beautiful man while on a ship headed for London. She is going to see her father and with her comes Nico, her also fairy friend.
The beautiful man introduces himself as Edgar Ashenbert, the head of the legendary Earl Blue Knight; or Earl of Ibrasel.
Edgar asks Lydia for her help in obtaining the Sword of Mellow, passed down from generation to generation in the family of Earl Blue Knight.
At first, it all sounds suspicious to Lydia; Edgar looks like a burglar whom people have been talking about recently, and there is also his faithful follower, Raven, who says he can kill others for Edgar. However, because of Edgar’s elegant act, gullible, innocent Lydia thinks he is noble and believes his story. Furthermore, because of Edgar’s constant flirting, Lydia gets nervous, although she doesn’t think he is serious. In the end, she accepts his request, unaware she was getting herself involved in a terrible fight over the sword.


und Black Cat.
Aktuell gucken Stefan und ich Fairy Tail --> Magiergilde und super geil zum weglachen, sowie frisch in der Mache!

Offline Bluerps

  • Bierhalter
  • Mythos
  • ********
  • High Squirrel King of Ireland
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bluerps
    • Die Schwarze Schar (meine ED-Gruppe)
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #207 am: 9.08.2010 | 15:29 »
Bakemonogatari
Hab ich vor einer Weile gesehen, und muss sagen: So besonders vom Hocker gerissen hats mich nicht. Die Charaktere und Handlungen der Episoden sind schon nett, aber das Drumherum wirkt so krampfhaft und ohne tieferen Sinn auf "strange" gemacht, das mir das ein wenig den Spaß verdorben hat. Beispielsweise dieses kurze Aufblitzen von schwarzen Flächen die mit "Black" beschriftet sind, alle paar Minuten - was soll das? Der Meta-Humor ("Sowas wie mich nennt man wohl Tsundere") wirkte auch irgendwie deplaziert, fand ich.


Bluerps
"When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don't want your damn lemons, what am I supposed to do with these? Demand to see life's manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I'm the man who's gonna burn your house down! With the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!"
   --- Cave Johnson, CEO Aperture Science

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #208 am: 9.08.2010 | 18:26 »
Fairy Tale wechselte mir zu schnell vom humorvollen, abgedrehten Zeugs ins ernste, so wie bei One Piece, nur dass da lange Zeit nur Irrsinn passierte und selbst in späteren Bänden ist es mal absurd, aber im Grunde nicht mehr lustig.

Fairy Tale hat sowieso einen sehr ähnlichen Erzählstil wie One Piece, vermutlich wird es deswegen hier in D so beworben. Ich habs (den Manga) bis zur Gegenwelt verfolgt und dann hat mich das Interesse verlassen.
"The bacon must flow!"

Offline Nouna (Fina)

  • Experienced
  • ***
  • Das ist unmöglich - ich mach es
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Fina
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #209 am: 28.08.2011 | 20:37 »
H.O.T.D - Highschool Of The Dead
Ausbruch eines Zombievirus - und ein paar Schüler einer Highschool versuchen einfach nur zu überleben.
"Although I may not be a lioness, I am a lion's cub, and inherit many of his qualities" Elizabeth I.

Offline Whisper666

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 859
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Whisper666
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #210 am: 1.09.2011 | 21:34 »
Iron Man und Wolverine. Warren Ellis schreibt die GEshcichten, ein japanisches Animationsstudio realisiert die dann. Sehr cool.

IntetTheDreamer

  • Gast
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #211 am: 29.09.2011 | 10:26 »
Hellsing Ultimate OVA

Mehr muss ich nicht sagen... obwohl... ich kenn zu viele Leute die denken, die alte Serie und der OVA seien das gleiche.

Offline K3rb3r0s

  • Katzenflüsterer
  • Famous Hero
  • ******
  • GRRRRRRR
  • Beiträge: 3.503
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Akuso
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #212 am: 29.09.2011 | 10:36 »
History's Strongest Disciple Kenichi  :d

Zitat
Kenichi Shirahama ist ein unauffälliger Typ und in der Schule ist er gerade mal Durchschnitt.Er wird ständig tyrannisiert und vor anderen lächerlich gemacht. Doch er gehört nicht zu den Schlag Menschen, die so schnell aufgeben, er ist in dieser Hinsicht zwar noch unsicher aber das ändert sich schlagartig als er auf ein nettes geheimnisvolles Mädchen trifft. Sie heißt Miu Furinji und rettet ihn
aus einer missligen Lage. Schließlich überredet sie ihn sich in einem Dojo, in dem sie lebt, trainieren zu lassen. Doch was ihn dort erwartet,das hätte er sich niemals vorstellen können,denn er hat es gleich mit 6 Meistern zu tun, jeder ein Experte auf sein Gebiet und es gibt kein zurück mehr......

Hajime no Ippo / Fighting Spirit

Zitat
Ippo Makunouchi ist ein sehr schüchterner Schüler, der kaum Freunde hat und auch keine Zeit, um welche zu finden, da er oft seiner Mutter im Bootsverleih helfen muss. In der Schule wird Ippo von seinen Mitschülern nicht beachtet und von einigen gemobbt und geschlagen. Als er eines Tages nach der Schule mal wieder von seinen Mitschülern geschlagen wird, kommt ihm der Profiboxer Takamura zu Hilfe. Beeindruckt davon, wie Takamura die Schläger zur Flucht bewegt, stellt sich Ippo die Frage, was es heißt stark zu sein. Von da an trainiert er Tag für Tag, um ein erfolgreicher Boxer zu werden und lernt dabei neue Freunde, aber auch starke Rivalen kennen.
 
„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

Albert Einstein


ErikErikson

  • Gast
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #213 am: 5.12.2011 | 23:16 »
Bokurano, wer das schaut gehört eigentlich in die Klapse, ich jedenfalls find spitze.

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #214 am: 6.12.2011 | 20:43 »
Bokurano, wer das schaut gehört eigentlich in die Klapse, ich jedenfalls find spitze.
War mir zu anstrengend... Vielleicht irgendwann.

Das ist schon ziemlich wirr.

Offline Bluerps

  • Bierhalter
  • Mythos
  • ********
  • High Squirrel King of Ireland
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bluerps
    • Die Schwarze Schar (meine ED-Gruppe)
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #215 am: 6.12.2011 | 20:49 »
Ja? Die Wikipedia-Beschreibung liest sich eigentlich recht verständlich.


Bluerps
"When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don't want your damn lemons, what am I supposed to do with these? Demand to see life's manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I'm the man who's gonna burn your house down! With the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!"
   --- Cave Johnson, CEO Aperture Science

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #216 am: 6.12.2011 | 21:10 »
Oh, das habe ich mit dieser komischen Mafiaserie verwechselt...
Mein Fehler.

Offline Bluerps

  • Bierhalter
  • Mythos
  • ********
  • High Squirrel King of Ireland
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bluerps
    • Die Schwarze Schar (meine ED-Gruppe)
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #217 am: 6.12.2011 | 21:13 »
Jetzt will ich aber wissen was die komische Mafia-Serie ist. :D


Bluerps
"When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don't want your damn lemons, what am I supposed to do with these? Demand to see life's manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I'm the man who's gonna burn your house down! With the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!"
   --- Cave Johnson, CEO Aperture Science

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik

Offline Bluerps

  • Bierhalter
  • Mythos
  • ********
  • High Squirrel King of Ireland
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bluerps
    • Die Schwarze Schar (meine ED-Gruppe)
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #219 am: 6.12.2011 | 21:17 »
Ok, das klingt wirrer, ja. :)
Das wollte ich aber auch mal sehen, irgendwann.


Bluerps
"When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don't want your damn lemons, what am I supposed to do with these? Demand to see life's manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I'm the man who's gonna burn your house down! With the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!"
   --- Cave Johnson, CEO Aperture Science

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #220 am: 6.12.2011 | 21:29 »
Lohnt sich auch, so wirr ist es gar nicht, zumindest, wenn man nicht mehrere Monate Pause macht zwischen den einzelnen Folgen. Okay, ein passables Namensgedächtnis ist auch nicht verkehrt.

Offline Mikras

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 59
  • Username: Mikras
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #221 am: 22.02.2012 | 15:22 »
Ich finde Avatar ist sehr sehenswert weil es mit gut ausgearbeiteten charakteren aufwartet  :)
(Falls man Avatar überhaupt als "anime" bezeichnen kann)
Eier auf beim Augenkauf!

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #222 am: 28.02.2012 | 15:41 »
Ich finde Avatar ist sehr sehenswert weil es mit gut ausgearbeiteten charakteren aufwartet  :)
(Falls man Avatar überhaupt als "anime" bezeichnen kann)

Wurde IIRC bereits mehrmals genannt, macht die Aussage aber natürlich nicht weniger wahr.  ;)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Mikras

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 59
  • Username: Mikras
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #223 am: 5.03.2012 | 13:04 »
Wurde IIRC bereits mehrmals genannt, macht die Aussage aber natürlich nicht weniger wahr.  ;)

upps ;)
Naja dann sage ich halt, Legend of Korra ist dann sicher auch sehr sehenswert, sobald es denn kommt  ;D
Eier auf beim Augenkauf!

ErikErikson

  • Gast
Re: Anime-Serien die man gesehen haben sollte
« Antwort #224 am: 5.03.2012 | 20:44 »
Bokurano hat mich übrigens schwer enttäuscht, die ganze Mystery-Abteilung ist nur gedöns um die Protagonisten fertigzumachen. Unentschuldbar!