Autor Thema: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee  (Gelesen 8432 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Endlich ist es da. Das neue Armeebuch.

Was soll ich sagen? Es war überfällig.

Mit diesem Buch können sie jetzt endlich mithalten im Reigen der Warhammer Armeen. Und die Macher haben es hinbekommen, das sie immer noch Schweineteuer sind, aber jetzt auch was können.

Hier ein paar der krassesten Änderungen:
-Assyrans Schnelligkeit: Erstschlag. Diese Fähigkeit haben alle Hochelfen bekommen. Ist meiner Meinung nach toll, weil man dann auch mal Eliteinfantrie aufs Feld stellt.
-Speerträger kosten nur noch 9 Punkte. Endlich!
-2 Elite und Seltene Auswahlen mehr als alle anderen Armeen. Dafür benötigt jetzt aber auch eine Adlerklaue eine ganze Seltene Auswahl und es gibt 9! Eliteauswahlen weil alles ausser Speerträgern, Bogenschützen und Seegarde jetzt Elite ist.
-Heldenmagier auf Drachen. Es sind zwar schwache Drachen aber es bleiben Drachen mit T6.

Es gibt noch viele Detailänderungen auf die ich gerne eingehe, aber das sollte erst mal genug sein. Ich kann allerdings verraten, das ich die Eliteinfantrie (Phönixgarde, Weiße Löwen und Schwertmeister) jetzt wirklich toll finde.

edit: brackets
« Letzte Änderung: 20.11.2007 | 17:45 von Brian »
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: (Warhammer Fantasy) Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #1 am: 19.11.2007 | 14:16 »
Also erstschlag sogar mit zweihandwaffen und so wie im WD beschrieben sogar noch vor Aufpralltreffern (  wtf? ) dürfte mit die härteste Regel sein
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: (Warhammer Fantasy) Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #2 am: 20.11.2007 | 17:43 »
Nicht das Aufpralltreffer so häufig wären... aber ja.

Wobei es meiner Meinung nicht so schlimm ist. Sie hatten durch ihre B5 bisher gegen Infantrie immer den Angrifsvorteil und Schwertmeister waren bisher danach auch immer zuerst dran.
Wichtig ist, das sie das immer können. Aber dafür kostet jetzt ein Schwertmeister auch schlappe 15 Punkte *hüstelt*. Das nenne ich mal teuer für einen Kerl mit T3 und nur schwerer Rüstung.
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Offline Fat Duck

  • Famous Hero
  • ******
  • DaDigge
  • Beiträge: 2.367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fatsuck
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #3 am: 20.11.2007 | 18:25 »
Sind jetzt eigentlich endlich die Intrigenregeln weg?
I can see what you see not, Vision milky then eyes rot.
When you turn they will be gone, Whispering their hidden song.
Then you see what cannot be, Shadows move were light should be.
Out of darkness, out of mind, Cast down into the halls of the blind.
http://fatduck.deviantart.com/

Chiungalla

  • Gast
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #4 am: 20.11.2007 | 18:35 »
Intrigenregeln sind weg.
Genau wie die Ehrentitel, wobei es von letzteren einige jetzt als magischen Gegenstand gibt.

Erstschlag schlägt nicht vor Aufpralltreffern zu, wäre ja auch noch schöner.
Aufpralltreffer finden nämlich vor dem Nahkampf statt.

Und so stark finde ich die neue Armee eigentlich nicht.
Es sind halt sau wenig Modelle, selbst wenn man auf Infanterie setzt.
Denke nicht, dass die auf Turnieren zum oberen drittel gehören werden, freue mich allerdings, wenn ich mich irre.

Gerade dadurch das Charaktere sau viel teurer geworden sind, wird es eine sehr kleine Streitmacht, wenn man die Charakterslots voll macht.

Das schöne ist, dass man jetzt mit Infanterie spielen kann, ohne ausgelacht zu werden.
Die starken Listen werden aber sicherlich weiterhin stark auf Kavallerie setzen.

Und die stärksten Verbesserungen sind meines Erachtens nach die 2 Attacken pro Drachenprinz (sowie das man die jetzt mehrmals einsetzen darf) und der magische Gegenstand für 25 Punkte der +1 auf den Wurf wer anfängt gibt.

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #5 am: 21.11.2007 | 00:22 »
Ja, was der ganze Wust an neuen Kleinigkeiten bringt, sehen wir noch.

Aber ich persönlich finde die Infantrie zwar sündhaft teuer aber endlich auch ihr Geld wert. Wenn die Schwertmeister mit ihren zwei Attacken immer zuerst losrocken, weiß ich, warum ich 15 Punkte zahle. Oder wenn die Phönixgarde mit ihrem 4+ Rettungswurf auftaucht. Wobei meiner Meinung die Weißen Löwen mit ihren Äxten am stärksten von der neuen Liste profitieren. Sind immer unachgiebig, haben endlich schwere Rüstung und Pelz... ich liebe sie. :)

Aber ist eigentlich irgendjemand aufgefallen, das die Repetierspeerschleudern keinen Abzug mehr für mehrere Schüsse kriegen? Warum? Waren sie noch nciht krass genug? O_ó

edit:rechtschreibung
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Chiungalla

  • Gast
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #6 am: 21.11.2007 | 06:35 »
Die Speerschleudern haben noch nie Abzüge für mehrere Schüsse gekriegt.
Übrigens genau so wenig wie der Jagdbogen.
Abzüge für mehrere Schüsse kriegen ausschließlich jene Waffen, die sich auf die Waffensonderregel beziehen (sieht man schon daran, dass die Abzüge nicht unter den Beschussregeln stehen, sondern unter den Waffensonderregeln).

Und die ganze 15 Punkte Infanterie kann man gut aufstellen, aber der Hammer sind die nicht unbedingt.

Weiße Löwen sind immer noch die besten, sterben aber wie die Fliegen, da sie nicht genug Punch haben die gegnerische Frontreihe wegzukloppen, und dann bleiben noch Widerstand 3 und 5+ Rüstung um sie am Leben zu halten.
In meinen beiden Schlachten mit den neuen Hochelfen haben sie keinen Gegner aufgerieben, sind selber gestorben aber haben wenigstens einiges an Verlusten verursacht.

Schwertmeister haben mehr Punsch, müssen es aber erst einmal in den Nahkampf schaffen.

Und Phönixgarden fehlt der Punch noch mehr, was sich aufs Kampfergebnis negativ bemerkbar macht.

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #7 am: 21.11.2007 | 14:04 »
Noch nie? Dann habe ich das immer falsch gespielt. *grinst*

Die weißen Löwen überleben den Beschuß ganz gut, aber im Nahkampf kranken sie am alten Elfenproblem, ja. RW 5 und T3 sind nun einmal nicht der Hammer.

Die Schwertmeister dürften im Fernkampf es übel beziehen... aber im Nahkampf... *schwärmt*

Und die Phönixgarde ist ein Blocker... am besten gegen irgendwas großes, starkes.

Nun im großen und ganzen eröffnet sich einem kein neues Universum, aber die schon bestehenden Sachen sind definitiv gut.

Hat eigentlich schon irgendjemand Drachenmagier gesehen und gesehen, was die schaffen für ihre 450 Punkte?




edit: Nachtrag
« Letzte Änderung: 21.11.2007 | 14:06 von Brian »
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Star Wars ist egal.
  • Beiträge: 19.466
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #8 am: 21.11.2007 | 15:33 »
Hört sich ja ganz ordentlich an. Sind GW etwa von ihrem Machtspiralentrip weg?
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Fat Duck

  • Famous Hero
  • ******
  • DaDigge
  • Beiträge: 2.367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fatsuck
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #9 am: 21.11.2007 | 18:12 »
Hört sich ja ganz ordentlich an. Sind GW etwa von ihrem Machtspiralentrip weg?

Vielleicht wars ja auch net Absicht. ~;D

Also, was ich bisher so gelesen hab, gefällt mir ganz gut. :d
I can see what you see not, Vision milky then eyes rot.
When you turn they will be gone, Whispering their hidden song.
Then you see what cannot be, Shadows move were light should be.
Out of darkness, out of mind, Cast down into the halls of the blind.
http://fatduck.deviantart.com/

Chiungalla

  • Gast
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #10 am: 21.11.2007 | 19:42 »
Drachenmagier hab ich noch keine gesehen, denke aber auch nicht das man die oft sehen wird.

Und eigentlich fand ich nicht, dass Orks & Goblins und Imperium eine Machtspirale gewesen wären.

Hochelfen spielen sich jetzt so wie schon immer (also fast pure Kavallerie), wenn man das denn noch möchte, und das vielleicht sogar noch etwas besser als vorher.

Aber vor allem spielen sie sich als gemischte Verbände oder Infanterielastig endlich annähernd konkurenzfähig, was die Vielseitigkeit etwas erhöht (und die Staubschicht auf meinen Schwertmeistern, Weißen Löwen und Phönixgardisten beseitigen dürfte)...

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #11 am: 22.11.2007 | 18:01 »
So, nach meiner persönlichen Erfahrung muß ich jetzt sagen: Nein, die Hochelfen sind wirklich nicht zu heftig.

Die schwere Infantrie macht lustige Dinge aber ist immer noch sehr davon abhängig, nicht dauern beschossen zu werden (und wenn da irgendwo 20 Schwertmeister herumlaufen, weiß ich worauf die meisten schießen).

Denn die Hochelfen haben das Problem, das sie schon immer hatten: Keine Rüstung und keine Toughness. Egal wie toll sie sonst sind, das macht sie schon viel weniger herb.
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #12 am: 25.11.2007 | 22:36 »
Das mit der heftigen Kavalleriearmee kann ich übrigens jetzt bestätigen. Drachenprinzen (30 Punkte das Stück) sind jetzt keine 0-1 Auswahl mehr und haben auch keinen Ithilmarharrnisch mehr. Dafür haben sie aber 2 Attacken. Und davon 6 Trupps auf 2000 Punkten?

Urks. Wobei die Punkte da garantiert nicht mitmachen.
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Chiungalla

  • Gast
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #13 am: 26.11.2007 | 06:50 »
Tuen sie.
6*5 Drachenprinzen ohne Kommandos kosten zusammen 900 Punkte.
Mit Kommandos sind es 1.200.

Offline Fat Duck

  • Famous Hero
  • ******
  • DaDigge
  • Beiträge: 2.367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fatsuck
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #14 am: 26.11.2007 | 13:32 »
und haben auch keinen Ithilmarharrnisch mehr.

Wie jetzt? Der is jetzt also komplett raus? :-\
I can see what you see not, Vision milky then eyes rot.
When you turn they will be gone, Whispering their hidden song.
Then you see what cannot be, Shadows move were light should be.
Out of darkness, out of mind, Cast down into the halls of the blind.
http://fatduck.deviantart.com/

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #15 am: 27.11.2007 | 00:09 »
Aber hallo! Entweder hast du einen Harrnisch und damit 8" oder nicht und 9". Finde ich auch besser so. Gibt den Ellyrischen Grenzreitern wieder mehr Sinn. ;)

Nun und 1200 Punkte? Ohne Magische Gegenstände? Schön... jetzt addiere noch mindestens 705 Punkte Für Helden (ein Erzmagier, Ein Magier, Ein Standartenträger)

Apropos Standartenträger: Ich habe festgestellt, das Hochelfen Standartenträger anscheinend mit allem ausgerüstet werden können, was Edle so kriegen können. Im Gegensatz zu allen anderen haben die keine Ausrüstungseinschränkung und im Grundregelwerk steht auch nichts darüber, das man automatisch eingeschränkt wäre. Kann das sein?
Ich komme darauf, weil ich ein Modell im Armeebuch gefunden habe, das einen Schild trägt und Armeestandartenträger ist.

edit: Rechtschreibung
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Chiungalla

  • Gast
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #16 am: 27.11.2007 | 07:11 »
Man muss ja nicht so viele Charaktere spielen.

Die Ellyrianischen Grenzreiter waren auch schon vorher super, gegen alles was wenig Beschuss hatte.

Und ja, der Hochelfen-Standartenträger darf alle Ausrüstungsgegenstände haben, so wie es aussieht.

Offline ByC

  • Wicki
  • Famous Hero
  • ******
  • Ich hab's
  • Beiträge: 3.033
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: ByC
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #17 am: 27.11.2007 | 09:38 »
Das mit dem Standartenträger sollte doch wohl eindeutig im Armeebuch drin stehen.

Und bei Eurer schönen Kavallerie-Armee solltet ihr nicht vergessen auch ein paar Punkte für Kerneinheiten auszugeben. Ohne die gehts nämlich nicht.
"Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt." (A. Einstein)

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #18 am: 27.11.2007 | 16:46 »
Das war mein Punkt. Mit 705 Punkten in Chraktermodellen hat man meiner Meinung nach das absolute minimum abgedeckt. Ein Erzmagier, ein Spruchrollencaddie, Ein Armeestandartenträger. Wo soll man da sparen? Das ist sowieso schon einer weniger als allen anderen erlaubt wäre.

Und dann ist keine der Einheiten mit magischen Standarten ausgestattet. Und Kerneinheiten fehlen. Und Speerschleudern oder Riesenadler.

Nun, es klappt nicht so wirklich. Aber selbst wenn es nur 4 Einheiten sind... das ist schon nett.
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Offline Fat Duck

  • Famous Hero
  • ******
  • DaDigge
  • Beiträge: 2.367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fatsuck
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #19 am: 27.11.2007 | 18:25 »
@Brian:
Ich fand jetzt nicht, dass die Grenzreiter vorher sinnlos waren. Der 1" mehr oder weniger ist jetzt auch nicht so tragisch und ich tausch ihn gern gegen 1 Attacke. Er war halt nur irgendwie mal was Besonderes.
Aber bevor ich rumheule, mache ich lieber mal Geld und Zeit frei und leg mir selber das Buch zu. ~;D
I can see what you see not, Vision milky then eyes rot.
When you turn they will be gone, Whispering their hidden song.
Then you see what cannot be, Shadows move were light should be.
Out of darkness, out of mind, Cast down into the halls of the blind.
http://fatduck.deviantart.com/

Chiungalla

  • Gast
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #20 am: 27.11.2007 | 21:47 »
Kerneinheiten sind 220 Punkte in einer 2.000 Punkte Armee.
Helden braucht man nicht 700 Punkte rein zu stecken, ich denke auch wirklich, dass 150 Punkte Regimenter bei den Hochelfen besser sind als 150 Punkte Charaktere.

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #21 am: 29.11.2007 | 17:37 »
@Fat Duck: Mach das. Schau es dir einfach mal in Ruhe an. Es ist zwar schon so, das die Elfchen verbessert wurden, doch so schlimm finde ich es bisher nicht.

@Chi: Ahem... du mußt nicht ungefähr 700 Punkte in Helden stecken? Nuuun gut... ein Magier ohne irgendeine Modifikation kostet 100 Punkte... Also 175 mit 2 MBSR und Stufe 2... das sind schon mal 350. Wenn man jetzt noch einen Kommandanten mitnimmt, kommt man unter 350 Punkten nicht weg. Ohne Armeestandarte.

Jetzt erkläre mir, wo du hier Punkte Sparen willst, ohne in Grund und Boden gezaubert zu werden. Wenn du mir das irgendwie hinkriegst, probiere ich es in der nächsten Schlacht sofort aus.
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Chiungalla

  • Gast
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #22 am: 29.11.2007 | 17:58 »
Erzmagier, General, Annulianischer Kristall, 3 Bannrollen => 360 Punkte in Charakteren.
Fertig.

Armeestandarte muss man nicht nehmen, und oft bietet es sich an sie nicht zu nehmen.

Edle sind auch nicht so viel bessere Kämpfer, als die normalen Drachenprinzen oder Schwertmeister und sau viel teurer.

Und den zweiten Magier kann man auch durch ein Zauberbanner substituieren.

Wobei ich mit keinem Wort sage, dass ich das so spielen würde.
Aber man kann es spielen, und 6 Einheiten Drachenprinzen bringen bei 2.000 Punkten jeden Gegner ins Schwitzen.
Die Nahkampfarmee die den Ansturm aushält gibt es wohl eher nicht, und die Fernkampfarmee welche die wegschießt bevor sie da sind, wohl auch eher nicht.

Charaktere machen für mich für Hochelfen aber jetzt grundsätzlich nur noch Sinn, wenn sie etwas können, was die normalen Truppen nicht können, z.B.:

- Kämpferheld auf Adler mit Jagdbogen, der ist einfach nicht durch normale Truppen ersetzbar, weil so mobil, und im Fernkampf schlagkräftig.

- Kämpfender Held in Reitern, mit Meeresgoldklinge um falls doch mal feindliche Ritter angreifen, mit Erstschlag dem ganzen die Wucht zu nehmen.

- Armeestandartenträger mit Schlachtenbanner, oder als Panzerheld in weißen Löwen.

- alle Arten von Magiern.

Offline Brian

  • Altküken
  • Hero
  • *****
  • Werft den Purschen zu Poden!
  • Beiträge: 1.138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brian
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #23 am: 30.11.2007 | 15:47 »
Du nimmst nur einen Erzmagier mit? Öhm... das nenne ich mal Risikofreudig. Dann hoffe ich mal nicht, das ein Gegner Magielastig spielt.

Ansonsten würde ich nur selten auf einen Armeestandartenträger verzichten. Das Schlachtenbanner ist super und auch ansonsten lohnt es sich eigentlich in jeder Armee, seine Aufriebstests wiederholen zu dürfen.

Klar, ich nehme an, das nur die wenigsten ihre Armee so spielen würden. Es ist ziemlich einseitig.

Ich sehe es ähnlich, Helden lohnen sich selten wegen der Kampffähigkeiten... aber immer wegen der Spezialaufgaben, die sie übernehmen. Gegen Echsen zum Beispiel würde es sich immer lohnen, einen Held mit der Mask of the Merlord mitzunehmen. Was fliegendes zur Jagd auf Kriegsmaschienen oder Bogenschützen ist auf toll. Da bietet sich dann auch wieder ein Drachenmagier an, wenn man zuviel Punkte ausgeben will. Ansonsten bevorzuge ich Riesenadler.

Und um Infantriestark aufzustellen, ist diese Armee jetzt genau richtig. In meiner letzten Schlacht (leider knapp verloren) habe ich 3 Einheiten Speerträger, eine Einheit Weiße Löwen und eine Einheit Phönixgarde mitgenommen. Ein Riesenspaß. Ich habe auch nur aufgrund taktischer Fehler meinerseits verloren. meiner Meinung nach zumindest.
Warte, lass mich dir helfen. *schubs*

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: [Warhammer Fantasy] Die neue (verbesserte) Hochelfenarmee
« Antwort #24 am: 30.11.2007 | 16:00 »
wenigstens gibst du nicht den Würfeln die Schuld  :d
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D