Autor Thema: [Film] The Hobbit  (Gelesen 101455 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Luxferre

  • MOINSTER (Gewinner der Moin-anders-schreiben-Challenge)
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #925 am: 5.01.2016 | 16:13 »
Ich finde Boromir besser getroffen, als Aragorn. Ein bisschen  >;D
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.876
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #926 am: 5.01.2016 | 18:14 »
Jetzt seid ihr ein Bisschen vom Thema abgekommen, oder?
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Chiungalla

  • Gast
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #927 am: 5.01.2016 | 18:19 »
Immerhin: der HdR ist genauso nah am Buch wie der Hobbit.

Also nachdem ich neulich den Hobbit endlich mal gelesen habe frage ich mich welches Buch Peter Jackson eigentlich da verfilmt zu haben glaubt. Und das meine ich nicht einmal wegen all dem was er hinzugefügt hat, sondern vor allem wegen dem ganzen Kram den er umgeschrieben hat.

Das war beim Herrn der Ringe doch schon sehr viel dezenter.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.876
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #928 am: 5.01.2016 | 19:14 »
Das sehe ich genauso.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline Lysander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Username: Lysander
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #929 am: 5.01.2016 | 19:59 »
Der HdR war in den Kernszenen schon gut geteoffen, da hatt sich Jakson noch Muehe gegeben. Frodo war schon Richtig so und die Szenen zum Ring schon recht gut.
Boromir  oder Aragorn ist auch so denkbar. Denethor fand ich furchtbar karrikiert.
Zum Hobbit :
Die Romanze zu Zwerg und Elbin war doch ok und denkbar. Der Turbo-Super- Legolas wie schon im HdR beim Stunt auf den Olifanten ganz großer Scheiss. Ebenso viele andere klamottenhafte Action a la Disney-Zeichentrick.
Faellt mir ein, HdR: Die Szene an Helms Klamm wo Aragorn den Zwerg auf die Bruecke voller Orks wirft. Die Orks die scheinbar grade an der Kassenschlange stehen weichen brav aus und ruehren sich auch sonst erst um runtergeschubst zu werden......auah....

Online Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #930 am: 6.01.2016 | 18:17 »
das schlimme für mich ist, durch die völlige Änderung von Beorn und der fehlenden genialen Einladungssequenz im Buch und indirekt damit verbunden des anderen Todes von Thorin, kann ich die Hobbit-Trilogie nichtmal mehr sinnvoll zusammenkürzen, bis auf das ist da nämlich vieles gut wegschneidbar und dann wieder dichter am Buch.
"The bacon must flow!"

Offline KWÜTEG GRÄÜWÖLF

  • Burggräflicher Bierbote
  • Legend
  • *******
  • Stiff upper lip, and fear nothing!
  • Beiträge: 5.316
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kwuteg Grauwolf
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #931 am: 6.01.2016 | 18:27 »
Ich hab sie mir letztens noch mal komplett angeschaut, und zwar in der Extended version. Da ist die genaile Vorstellungssequenz bei Beorn nämlich in abgewandelter Form drin. Und die funktioniert dann auch richtig gut.

Überhaupt sind die Highlights der Reihe eindeutig die Stellen, wo Tolkiens Vorlage eins zu eins umgesetzt wurde. Je grösser die Abweichung zum Buch, um so lahmer wird es.

Und ich hätte gerne die Adler und die Raben als sprechende Charaktere gehabt.
Theirs not to make reply,
Theirs not to reason why,
Theirs but to do and die:
Into the valley of Death
    Rode the six hundred.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #932 am: 6.01.2016 | 18:30 »
Ich hab sie mir letztens noch mal komplett angeschaut, und zwar in der Extended version. Da ist die genaile Vorstellungssequenz bei Beorn nämlich in abgewandelter Form drin. Und die funktioniert dann auch richtig gut.

Überhaupt sind die Highlights der Reihe eindeutig die Stellen, wo Tolkiens Vorlage eins zu eins umgesetzt wurde. Je grösser die Abweichung zum Buch, um so lahmer wird es.

Und ich hätte gerne die Adler und die Raben als sprechende Charaktere gehabt.

Sehe ich auch so. Hab die Extended Box zu Weihnachten bekommen. Der Film funktioniert gut wenn man ihn am Stück und extended schaut. Im Kino hatte ich Teil 1 und 2 gesehen und war nicht allzu begeistert, deswegen hatte ich mir Teil 3 damals geschenkt.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline Lysander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Username: Lysander
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #933 am: 6.01.2016 | 19:57 »
Welche geniale Vorstellung von Beorn ?

Offline KWÜTEG GRÄÜWÖLF

  • Burggräflicher Bierbote
  • Legend
  • *******
  • Stiff upper lip, and fear nothing!
  • Beiträge: 5.316
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kwuteg Grauwolf
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #934 am: 6.01.2016 | 20:03 »
Wie Gandalf im Buch Beorn so häppchenweise die ganzen Zwerge vorstellt, und ihm dadurch schleichend beibringt, dass er jetzt dreizehn Zwerge an der Backe hat.  ^-^
Theirs not to make reply,
Theirs not to reason why,
Theirs but to do and die:
Into the valley of Death
    Rode the six hundred.

Offline Lysander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Username: Lysander
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #935 am: 6.01.2016 | 20:15 »
Achso. Beorn fand ich auch Ausdruckslos .
Die Orks waren im HdR noch Masken, was viel besser aussah.

Offline KWÜTEG GRÄÜWÖLF

  • Burggräflicher Bierbote
  • Legend
  • *******
  • Stiff upper lip, and fear nothing!
  • Beiträge: 5.316
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kwuteg Grauwolf
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #936 am: 6.01.2016 | 20:18 »
Die beste Beorndarstellung ist immer noch der im alten deutschen Hörspiel. So ein richtig knarziger Waldgermane.  :)
« Letzte Änderung: 6.01.2016 | 21:16 von Kwuteg Grauwolf »
Theirs not to make reply,
Theirs not to reason why,
Theirs but to do and die:
Into the valley of Death
    Rode the six hundred.

Offline Lysander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Username: Lysander
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #937 am: 6.01.2016 | 21:13 »
Das kenn ich noch Garnicht. Hab nur das zu HdR.

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #938 am: 8.01.2016 | 15:21 »
Haben uns jetzt auch alle 3 Teile als Extended reingezogen. Hat mir viel besser gefallen als ich es vom Kino damals in Erinnerung hatte.
Nur der singende Goblin-König hat mich genervt, aber der könnte im Buch genauso sein
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #939 am: 8.01.2016 | 15:36 »
Gerade den fand ich ziemlich gut (im OT), verglichen mit der Werbesequenz für 3D-Kino, als die Bande durch die Tunnel geflohen ist. Ich weiß gerade nicht mehr ob er im Buch auch singt, aber die Art und Weise der Goblins unterm Berg fand ich sehr nahe am Geist der Vorlage,
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline KWÜTEG GRÄÜWÖLF

  • Burggräflicher Bierbote
  • Legend
  • *******
  • Stiff upper lip, and fear nothing!
  • Beiträge: 5.316
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kwuteg Grauwolf
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #940 am: 8.01.2016 | 18:25 »
Ich war da hin- und hergerissen: einerseits singen die Goblins wie im Buch, der Text ist auch nahe dran, nur die ART der Singerei wie in einem Jazznachtklub (so kams mir vor) fand ich unpassend.
Theirs not to make reply,
Theirs not to reason why,
Theirs but to do and die:
Into the valley of Death
    Rode the six hundred.

Offline Lysander

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Username: Lysander
Re: [Film] The Hobbit
« Antwort #941 am: 8.01.2016 | 19:32 »
Der Oberork soll wohl ein Trollmischling sein ?
Mich Stört eigentlich nur das alberne Herumgerenne und normalerweise knochenbrechende Gepurzel. Ja, sie fallen in eine Falltuer, aber doch nicht teils 20m im freien Fall.
Der Stil des Buches paßt ansonsten sehr gut zu einer Hobbit/Bilbo-Erzählung und ist doch recht stimmig.
Beim Film paßt aber das schon kritisierte logisch nicht.