Autor Thema: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar  (Gelesen 8672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #25 am: 30.04.2008 | 17:24 »
Ich persönlich denke zwar auch, dass mit dem neuen Traveller eine Oldie wiederbelebt wird, sehe das aber durchaus positiv. Ist doch schön, wenn sich manch einer denkt, nicht alles mitmachen zu müssen. Die Traveller Fangemeinde scheint ja recht groß zu sein, anders kann ich mir die ganzen Ableger über zwei GURPS Editionen, D20 usw. eigentlich nicht erklären. Für die "wahren" Fans wäre es viel schlimmer, wenn da was komplett anderes kommen würde.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Darkwalker

  • Gast
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #26 am: 30.04.2008 | 18:23 »
Der Traveller-Hintergrund ist bis auf die NON-CANON Variante GURPS-Traveller SEHR homogen. Die einzelnen Versionen decken verschiedene Zeiten ab, sind aber zueinander kompatibel.

Gurps ISW: Terra stösst ins All vor, ca. 2000 Jahre VOR Gründung des 3I
T4: Early 3I (ca 110)
T20: Solomanie Rim War (980-1002)
Classic Traveller: Imperial Golden Age (1090-1105)
MegaTraveller: Rebellion and Decay (1115-1130)
Traveller/New Era: Rebuild (1200-1248)

Gurps:Traveller zweigt 1115 in die Nicht-Canon Timeline ab als der Impi NICHT krepiert

Die REGELWERKE sind ebenfalls (Ausnahme GT/ISW und T20) Kompatibel d.h. es ist möglich die Charaktere zu konvertieren. Classic und MegaTraveller sowie T4 sind direkte Verwandte, MGT sieht aus wie ein enger Verwandter. MegaTraveller->TNE Konvertierung war einfach

Und was die Chargen angeht: Sterben konnte man in EINEM Regelsatz während der Chargen (Classic Traveller/Book 1). Und schon da gab es die optionale Regel "Verwundet, Ausgemustert". Nur weil FanPro zu dumm war das mit zu übersetzen, sollte man es dem Spiel nicht vorwerfen. Ausserdem hilft es sich mal zu fragen WANN und WARUM es gefährlich wurde.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.585
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #27 am: 30.04.2008 | 18:27 »
Und was die Chargen angeht: Sterben konnte man in EINEM Regelsatz während der Chargen (Classic Traveller/Book 1). Und schon da gab es die optionale Regel "Verwundet, Ausgemustert". Nur weil FanPro zu dumm war das mit zu übersetzen, sollte man es dem Spiel nicht vorwerfen.

Vorwerfen? Ich hab Classic Traveller deswegen gekauft! ;)
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #28 am: 30.04.2008 | 19:16 »
thot schrieb:
Zitat
Ich denke, er meint, dass es ein quasi eigenes Miniaturenspiel war, also relativ viel Zeit am Spieltisch fraß. Darüber hinaus fand ich gerade bei den "GURPS 3 Traveller"-Regeln, dass sie unnötig auf hohe Zahlen setzten, was das Spiel einfach unintuitiver machte.
Genau, effektiv hat man sich mit allem beschäftigt, nur nicht mit seinen Charakteren. Um in diesen Genuss zu kommen muss man auch mal alle Regeln verwendet haben um erstmal zu realisieren was man für einen kranken Sch**** man da macht. Sonst ists vielleicht schwer nachzuvollziehen. Völlig unnötig komplex. Im Endeffekt konnte man die Regeln vielleicht kontrollieren aber nicht mal für Spontanszenen eben so anwerfen, es sei denn man schläft mit seinen Büchern.
Die Regeln brauchen RICHTIG Einarbeitung, daß hatte für mich absolut nichts mit Spass zu tun.

und wenn ich jetzt die Raumschiffkonstruktionsregeln sehe reichts mir schon wieder. Ich will ja spielen und nicht schuften.
« Letzte Änderung: 30.04.2008 | 19:19 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Darkwalker

  • Gast
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #29 am: 30.04.2008 | 20:49 »
Es ist eine Haken-Sammlung mit Adventure Hooks angekündigt, die ganz interessant sein mag, ansonsten halt primär Regelergänzungen und solche Dinger, die ich beinahe als Regional-Boxen bezeichnet hätte.

Dass klassische Abenteuer wahrscheinlich keine große Rolle spielen werden, erstaunt mich überhaupt nicht. Zu welchen Systemen - außer D&D/C&C und DSA - erscheinen die überhaupt noch? Sicherlich nicht primär für Universal-Systeme, wenn ich mal GURPS oder TRAUMA angucke. Zunächst müssen erst einmal die Settings raus, bis dahin findest du Abenteuer in der kostenlosen Vereinszeitung.

Haken-Sammlung - soll das heissen wir kriegen endlich PIRATEN-Regeln? Oder muss ich dazu noch ne Papageien-Sammlung kaufen :)

Was Abenteuer angeht, die gibt es für Traveller durchaus noch. Von QLI und Avenger gibt es diverse Abenteuer bzw. Abenteuer-Sammlungen. Da Traveller schon lange ein "Nugget" Format aus Einzelszenen verwendet, sind diese Abenteuer relativ leicht Anpass- und Portierbar.

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #30 am: 1.05.2008 | 03:15 »
Zitat
Eine alte Lizenz gekauft, die kostenlose D20-Lizenz dazugeschmissen, rein in den Mörser, kräftig gerührt und voilá: Wir haben einen langweiligen Aufguss von Altbekanntem, der uns als Neues teuer verkauft wird
Da hast Du Osrandil mißverstanden.

Das neue Traveller basiert nicht auf der d20 OGL sondern macht eine eigene OGL, die dann ebern für weitere Systeme genutzt werden soll.

Settingmäßig hat Traveller einiges an klassischen Hintergrund zu bieten UND jede Regelinkarnation hat ja auch in ner anderen Epoche mit anderen Schwerpunkten gespielt.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #31 am: 1.05.2008 | 11:48 »
TW schrieb:
Zitat
Das neue Traveller basiert nicht auf der d20 OGL sondern macht eine eigene OGL, die dann ebern für weitere Systeme genutzt werden soll.
Ich glaube, da hast du TW mißverstanden ;)
Er meinte damit wohl das Prinzip einer freien OGL dazugeschmissen. Nicht D20 direkt.

Das Besondere am Travellersetting konnte mir bislang auch niemand so richtig erklären. Habs auch gespielt .
« Letzte Änderung: 1.05.2008 | 12:46 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #32 am: 1.05.2008 | 12:01 »
Zitat
Das Besondere am Travellersetting konnte mir bislang auch nicht so jemand erklären. Habs auch gespielt .
Ich hab da so einen alten Traveller-Fanatiker zur Hand, der den Hintergrund so zusammengefasst hat, dass das echt spannend klang... Das Probespiel (mit der alten FanPro-Version) fand ich auch interessant, ist aber halt auch viel 80er-SciFi drin, die - denk ich - da immer noch drinsteckt. (Das macht ja auch einen Teil des Charmes aus.)

Zitat
Ich glaube, da hast du TW mißverstanden
Er meinte damit wohl das Prinzip einer freien OGL dazugeschmissen. Nicht D20 direkt.
Achso. Aber das find ich gut  ;D Ich meine Starship Troopers ist vielleicht mehr der eigene Geschmack und ohne OGL vermute ich, hätte niemand ein Strontium Dog-RPG geschriebern.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #33 am: 1.05.2008 | 12:12 »
Das Besondere am Travellersetting konnte mir bislang auch nicht so jemand erklären. Habs auch gespielt .

Ich glaube ja, das Besondere liegt gerade in der ungeheuren Vielfalt und Freiheit von Traveller. Das Besondere ist also quasi das es nichts besonderes ist  ;D. Traveller ist für mich ein generischer SF-Hintergrund mit einem Metaplot, den man hinzunehmen kann, oder eben nicht.

Anders sieht es mit GURPS Traveller Interstellar Wars aus. Das hat für mich schon eine sehr konkret fassbare Stimmung. Es geht um den Aufbruch der Menschheit ins All, Pionierstimmung. Für mich sehr viel klarer umrissen als die anderen Travellerableger (soweit ich sie denn kenne).
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #34 am: 1.05.2008 | 12:49 »
besonders nervig bei Traveller finde ich die strunzdummen Systemdaten.
Dann weiss ich also, daß auf 10.000 Systemen diese und jene Raumstation einer bestimmten Stufe vorhanden ist.
Natürlich alle standardisiert, so daß ich mich immer frage: "Warum soll ich da hin fliegen, ist doch sowieso genau dasselbe, dann kann ich auch vor Ort bleiben":
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #35 am: 1.05.2008 | 12:59 »
Mit den Systemdaten hab ich jetzt kein Problem. Das sind halt Grundwerte, auf denen man aufbauen kann. Dass ein erdähnlicher Planet nicht wie jeder andere erdähnliche Planet aussieht, ist klar. Dass ein Rollenspiel aber nicht alle 10.000 Systeme detailliert beschreiben kann, ist aber auch klar.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.585
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #36 am: 1.05.2008 | 13:04 »
besonders nervig bei Traveller finde ich die strunzdummen Systemdaten.
Dann weiss ich also, daß auf 10.000 Systemen diese und jene Raumstation einer bestimmten Stufe vorhanden ist.
Natürlich alle standardisiert, so daß ich mich immer frage: "Warum soll ich da hin fliegen, ist doch sowieso genau dasselbe, dann kann ich auch vor Ort bleiben":

Nur weil du weißt, dass es irgendwo ein 5-Sterne-Hotel gibt, musst du da nicht mehr hinfahren, weil es ja sowieso genau dasselbe ist wie vor Ort?
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #37 am: 1.05.2008 | 13:30 »
Der Sense of Wonder für das Hotel selbst hält sich bei mir tatsächlich in Grenzen.

Bleiben die "Sehenswürdigkeiten". Aber da passt der Hotel vergleich ja auch super. Ich finde das alles zu gut erschlossen um wirklich abenteuerlich zu sein.
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.585
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #38 am: 1.05.2008 | 14:11 »
Bleiben die "Sehenswürdigkeiten". Aber da passt der Hotel vergleich ja auch super. Ich finde das alles zu gut erschlossen um wirklich abenteuerlich zu sein.

Traveller (zur Zeit des dritten Imperiums, also dem Standardsetting von CT und MGT) ist nicht "To boldly go where no man has gone before". Es gibt zwar in den Randgebieten des Imperiums (Spinward Marches als prominentes Beispiel) noch genug unerschlossene Welten, wo der "Raumhafen" aus einer gemähten Wiese und einer Holzbarracke besteht. Aber man wird nirgends der erste Mensch sein, der einen Planeten betritt.

Wer auf sowas steht, der muss halt auf "Interstellar War" ausweichen, dass so ca. 3000(?) Jahre vor der aktuellen Zeitlinie spielt und den Aufbruch der Menschheit (oder besser, der Solomani) ins All zum Inhalt hat.

Aber auch in einem weitestgehend kartographierten Universum gibt es genügend Platz für Abenteuer. Andere Abenteuer halt.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Darkwalker

  • Gast
Re: Moongoose Traveller fertig und im April lieferbar
« Antwort #39 am: 1.05.2008 | 15:50 »
Traveller war nie und ist nie StarTrek. Es geht nicht um "Grosse Weisse Schiffe ohne Klo" die dahin gehen "wo nie jemand Menschen vermisst hat". Das Universum ist relativ bekannt und eingelebt, es geht um Handel (und Piraterie), um das Ausbuddeln alter Ruinen, um nette kleine Kriege, Spionage, Hofintriegen usw.

Die Inspiration von Traveller sind die SciFi Romane der 60er und 70er: Poul Andersons "Sternenhändler" und "Dominik Flandry" Zyklen, H.Beam Piper (Star Vikins), Pournelles "Future History" und Nivens "Known Space", E.E. "Doc" Smith "Weltraumzirkus" etc. Und natürlich das Viktorianische Zeitalter bzw. das "Age of Sail" mit seinen eingeschränkten Nachrichtenverbindungen und langen Reisezeiten

Auch die Grenzregionen sind kartographiert (genau wie Ägypten 1922) aber nicht immer voll erforscht. Abenteuer kommen durch die Grenzen und das aufeinander Treffen der Reiche dort. Man spielt "The Great Game" aber diesmal heist die Beute nicht Afrika sondern "Gateway Sektor" oder "District 286", die Handlungen des "Two fisted Hero" vor Ort zählen mehr (oder Richten mehr Schaden an(1)) als die des Admirals/Barons/Whatever sechs Systeme weiter hinten.

Und deswegen hat Traveller nur für einen Teil der Systeme mehr als eine kurze Kette an Buchstaben. Für die Grenz- und Konflikt-Sektoren (1 Sektor sind 200-400 Welten) Spinwärts Marken, Diaspora, Gateway und SolRim gibt es textuelle Beschreibungen zumindest der wichtigen/interesanten Planeten. Knapp genug um den DSA-Effekt (und hinter der nächsten Biegung sehen sie den SeierBlubber Sumpf) zu vermeiden aber genug um der Welt "Fleisch" zu geben. Wem das zu viel ist, der hat als Alternative "Foreven" (Der Sektor ist das "Spielleiter-Reservat" und wird nicht genutzt/ausgefüllt von den offiziellen Quellen)

Wer es mit weniger Daten und Zivilisation mag der spielt in den passenden Zeiten (ISW, Milieu 0/Start des 3I, New Era oder Hard Times)