Tanelorn.net

Autor Thema: Savage Worlds - Small Talk  (Gelesen 250571 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline McCoy

  • Pessimistenzyniker
  • Legend
  • *******
  • Landei
  • Beiträge: 4.846
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: McCoy
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3675 am: 16.05.2017 | 12:35 »
Ok, danke für die Antworten. Also macht man es am besten wirklich so wie man meint, das die Kopfgelder sein müssten. Ich möchte die Gruppe jetzt auch nicht sklavisch an der PPK rumhangeln lassen. Da sollte noch genug Freiraum für anderes sein.
Er ist tot, Jim!

Tuco: "Gott ist mit uns! Er haßt die Nordstaatler genauso wie wir!"
Blonder: "Gott ist nicht mit uns. Er haßt Idioten wie dich!"

Offline Kalenkis

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 22
  • Username: Kalenkis
Savage Worlds mit Fantasy Grounds? Lohnt sich das?
« Antwort #3676 am: 13.06.2017 | 06:27 »
Moin,
Sagt mal spielt hier jemand SW mit Fantasy Grounds?
Wenn ja lohnt sich das? Ist Roll20 die bessere Alternative?
Wieviele kosten kommen auf einen zu?
Danke K.

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.324
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3677 am: 13.06.2017 | 10:20 »
Das kommt darauf an, wieviel Geld und Zeit du gewillt bist zu investieren.

Roll20 bietet nur sehr rudimentäre bis keine Automation für Savage Worlds und kostet monatlich wenig Geld.
Fantasy Grounds bietet tonnenweise Automation für Savage Worlds, kostet nur einmalig, dafür aber auf einen Schlag eher viel Geld. Die Lernkurve zur Benutzung von FG ist auch deutlich steiler.

Ich selbst habe nur Roll20 benutzt und war damit auch sehr zufrieden. Bin aber nach einiger Zeit umgestiegen auf "Roll20 für die Maps und eventuell noch Character-Sheets, aber würfeln darf jeder selbst am Tisch". Selber würfeln macht einfach IMHO mehr Spaß als nen Knopf drücken. :)
Co-Host bei The Wild Die - Ein Savage Worlds Podcast (englisch)

Wildes Shadowrun 2.01D - Meine Shadowrun 2 Conversion für Savage Worlds

Offline Vasant

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 604
  • Username: Vasant
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3678 am: 14.06.2017 | 15:55 »
Roll20 bietet nur sehr rudimentäre bis keine Automation für Savage Worlds und kostet monatlich wenig Geld.
...oder gar keins ;) Und auch in der Gratisversion sind so Sachen wie Savage Worlds-Charakterbögen mit fertigen Würfelbefehlen, Steigerungsabfrage und Modifikatoren drin.
Benutzen wir alles eh nicht, aber ich wollt's mal erwähnt haben.

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.324
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3679 am: 14.06.2017 | 21:31 »
...oder gar keins ;) Und auch in der Gratisversion sind so Sachen wie Savage Worlds-Charakterbögen mit fertigen Würfelbefehlen, Steigerungsabfrage und Modifikatoren drin.
Benutzen wir alles eh nicht, aber ich wollt's mal erwähnt haben.

Stimmt, vielen Dank! :) Für bestimmte Arten der Automation (z.B. Level-Headed für Initative) braucht's mehr als den kostenlosen Account beim GM, aber man kann es problemlos mit dem Free Account spielen.
Co-Host bei The Wild Die - Ein Savage Worlds Podcast (englisch)

Wildes Shadowrun 2.01D - Meine Shadowrun 2 Conversion für Savage Worlds

Offline Vasant

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 604
  • Username: Vasant
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3680 am: 14.06.2017 | 21:59 »
Da gibt's ein Tool für die Zugreihenfolge, da kann man dann eine Person einfach zweimal eintragen. Dann kriegt die auch jedes Mal zwei Karten. Ist nicht so der Aufwand.

(Alternativ kann man auch direkt Spielkarten verteilen und gibt der einen Person eine Karte mehr, aber das ist natürlich etwas Aufwand und gar nicht automatisiert)

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.324
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3681 am: 14.06.2017 | 22:05 »
Da gibt's ein Tool für die Zugreihenfolge, da kann man dann eine Person einfach zweimal eintragen. Dann kriegt die auch jedes Mal zwei Karten. Ist nicht so der Aufwand.

Jupp, das ist der typische work-around. Mit Zugriff auf Script Support geht das allerdings vollautomatisch.
Co-Host bei The Wild Die - Ein Savage Worlds Podcast (englisch)

Wildes Shadowrun 2.01D - Meine Shadowrun 2 Conversion für Savage Worlds

Offline Kalenkis

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 22
  • Username: Kalenkis
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3682 am: 15.06.2017 | 19:05 »
Danke

Offline Odium

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 865
  • Username: Hexenjäger
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3683 am: 1.08.2017 | 08:29 »
Ich habe mir vor kurzem die Beasts&Barbarians Golden Edition geholt, eigentlich als Steinrbuch für meine laufende Conan Kampagne.

Aber nachdem ich sie jetzt gelesen habe bin ich richtig begeistert! Das ist eines der besten SaWo Bücher, die ich seit langem gelesen habe :)
Ein richtig tolles Sword&Sorcery Setting  :headbang:
Da freue ich mich schon richtig auf die demmächst kommende Steel Edition!
Odiums Regel #1 zur Lösung von Problemen beim Rollenspiel: Redet miteinander!

Offline LushWoods

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.765
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3684 am: 2.08.2017 | 07:24 »
Ich habe mir vor kurzem die Beasts&Barbarians Golden Edition geholt, eigentlich als Steinrbuch für meine laufende Conan Kampagne.

Aber nachdem ich sie jetzt gelesen habe bin ich richtig begeistert! Das ist eines der besten SaWo Bücher, die ich seit langem gelesen habe :)
Ein richtig tolles Sword&Sorcery Setting  :headbang:
Da freue ich mich schon richtig auf die demmächst kommende Steel Edition!

 :d

Absolut. B&B ist für mich das klassische go-to RPG wenn es um Sword&Sorcery geht. Rangiert bei mir ob des schön beschriebenen Settings sogar noch vor BoL.
"I can take all you bitches on!"

Hosting: Honor+Intrigue, The Sprawl
Playing: /

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3685 am: 27.09.2017 | 15:51 »
Hat jemand einen Tipp für mich, ob es in einem Savage Setting evtl. ausführlichere Regeln zur Wildniserkundung gibt? Zum Beispiel für Situationen, in denen man ein paar Hundert Quadratkilometer Sumpf nach einem versunkenen Tempel absuchen möchte, ohne dass man gleich einen Hexcrawl startet? Ich habe ein paar Ideen, wie man das verregeln könnte, aber bin noch am Schauen, ob es da etwas gibt. Einfach nur jeden Tag auf die Begegnungstabelle zu würfeln und die Spieler nach X Tagen am Ziel ankommen zu lassen ist mir zu öde :).
Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Spiele die ich mag: Arcane Codex — Basic Roleplaying — Beyond the Wall and Other Adventures — Lamentations of the Flame Princess — Marvel Heroic Roleplaying — Savage Worlds — Talislanta — Traveller
Im Moment spielleite ich: Beyond the Wall
Im Moment spiele ich: DSA5, D&D 3.5

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 4.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3686 am: 27.09.2017 | 23:43 »
Ja, vergiss es einfach. Führe den Versunkenen Tempel ein, wenn es für deine Geschichte wichtig ist. Lass sie bei der tage/wochenlange Suche Survival und Noticerolls machen, aber das ist nur fürs Überleben nicht zum Finden. Gib ihnen ein paar Hinweise, falsche Fährten und schlichte Encounter während sie da rumsuchen. Mehr nicht...

Ziel ist es ja am Ende die Tempelruinen zu finden.

Ja, plausiblerweise könnten sie bis zum Erbrechen durch die Matsche rennen und jedesmal die Ruine um ein paar Meter verfehlen, aber das wäre letztlich eine blöde Geschichte. So einen Blödsinn machte man bei den Leidigen Wildnisabenteuer der 70er und 80er.
« Letzte Änderung: 27.09.2017 | 23:44 von Kardohan »
TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon

Offline Skeeve

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.274
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: XoxFox
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3687 am: 27.09.2017 | 23:47 »
Also zu Settings kann ich jetzt nichts sagen, aber

Einfach nur jeden Tag auf die Begegnungstabelle zu würfeln

wenn schon, dann Karten ziehen statt zu würfeln.  ;) Eine oder mehrer Kartenfarben bringen positive Ereignisse/Begegnungen, eine oder mehrere bringen negatives und bei den restlichen Kartenfarben passiert nichts (oder neutrales oder so). Wenn man die gezogenen Karten nicht wieder reinmischt, dann kann es mindestens von den Karten her keine Wiederholungen geben.

Aber es bleiben Begegnungstabellen um von der gezogenen Karte zum tatsächlichen Ereignis zu kommen...
Tarotkaten kommen mir auch noch in den Sinn... neben den normalen Karten (hier dann 4 x 14) hätte man mit der großen Arkana noch 22 besondere Karten für ... besonderes.

... oft genug sind die Spieler die größten Feinde der Charaktere, da helfen auch keine ausgeglichenen Gegner

Hoher gesellschaftlicher Rang ist etwas, wonach die am meisten streben, die ihn am wenigsten verdienen.
Umgekehrt wird dieser Rang denen aufgedrängt, die ihn nicht wollen, aber am meisten verdienen. [Babylon 5]

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3688 am: 28.09.2017 | 00:51 »
Danke für den Input. Vielleicht werde ich es wirklich ein wenig einfacher machen. Zuletzt war die Gruppe im mittelamerikanischen Dschungel unterwegs, nächstes Mal geht es in die Everglades in Florida (wir spielen Solomon Kane). Ich persönlich finde es etwas langweilig, wenn es da um nichts geht und alles am Ende sowieso so läuft, wie es soll. Daher wollte ich für die Everglades gerne etwas mehr bieten bzw. den Spielern mehr abverlangen, aber ohne 1 Encounter Sumpfmonster, 1 Encounter Riesenschlange, 1 Encounter Sumpfloch, so, jetzt seid ihr am Ziel.

Karten ziehen kommt für mich aber eher nicht in Frage, ich finde das eigentlich umständlicher als einen Wurf zu machen, vor allem, wenn sowieso noch ein zweiter Wurf erfolgt. Dann kann man auch alle Informationen in dem zweiten Wurf unterbringen. Das Verfahren im Regelwerk mit den Karten kenne ich wohl auch, es gefällt mir aber nicht. Effektiv ist das ja auch nur eine Zufallstabelle. Die Idee, in einer Encountertabelle aber nicht nur Lebewesen zu berücksichtigen, ist aber natürlich grundsätzlich gut. Das mache ich in meinen eigenen Tabellen für OSR-Exploration schon genauso, aber halt in W100-Tabellen. Finde ich persönlich übersichtlicher, aber ist halt auch Geschmacksache.

Ich kann ja mal sagen, in welche Richtung meine Gedanken zur Wildniserkundung ohne Karte gingen. Zuletzt spielte ich mit dem Gedanken, die Regeln der Verfolgungsjagd einzusetzen. Die Gruppe würfelt mit Survival, das Terrain oder Wildnisgebiet mit einem Würfel, der der Schwierigkeit des Terrains entsprechen soll. Im Schwarzwald vielleicht ein W6, im Kongo ein W10. Bei einer normalen Verfolgungsjagd könnte es passieren, dass das Terrain entkommt, was hier natürlich keinen Sinn macht. Daher würde ich es so machen, dass ein Erfolg des Terrains nicht die Distanz vergrößert, sondern einen Encounter auslöst. Bei einer Steigerung gäbe es zwei Encounter. Die Spieler hätten dann wirklich etwas von einem hohen Überleben-Wert und da auch eine Gelegenheit, mal Bennies einzusetzen. (Bei uns werden Bennies gerne bis zum Endkampf gehortet.) Solang sie überleben werden sie aber zwangsläufig ihr Ziel erreichen.
Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Spiele die ich mag: Arcane Codex — Basic Roleplaying — Beyond the Wall and Other Adventures — Lamentations of the Flame Princess — Marvel Heroic Roleplaying — Savage Worlds — Talislanta — Traveller
Im Moment spielleite ich: Beyond the Wall
Im Moment spiele ich: DSA5, D&D 3.5

Offline Taysal

  • Adventurer
  • ****
  • BoL-Fan & Savage-Stylist
  • Beiträge: 592
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Taysal
    • Taysal.net
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3689 am: 28.09.2017 | 01:45 »
Bestimme die Komplexität der Suche anhand von Größe und Beschaffenheit des Gebiets und wie schwer das Ziel zu finden ist in einer Anzahl von Tokens (Bsp.: 3 leicht, 5 mittel und 10 schwer).

Leg einen Zeitintervall fest (Stunden, Tage, Wochen)

Lass pro Zeitintervall Proben würfeln auf zur Erzählung passende Eigenschaften. Pro Erfolg und Steigerung wird ein Token entfernt. Bei kritischem Fehlschlag kommt ein Token wieder drauf. Pro Wurf wird eine Karte gezogen (oder gewürfelt) und bei einer Bildkarte wird ein Ereignis ausgelöst (das direkt mit der Karte in Verbindung stehen kann). Je mehr Leute pro Zeitintervall selber würfeln, um so schneller ist die Suche zu Ende, aber um so höher das Risiko dass diesem Teil der Gruppe etwas passiert. Gruppenproben sind dann auch sehr sinnvoll.

Mit der Methode kommen die SC irgendwann sicherlich an, Dauer und Risiko sind nicht berechenbar.

Offline Skeeve

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.274
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: XoxFox
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3690 am: 28.09.2017 | 07:42 »
sieht gut aus.. finde ich.
... oft genug sind die Spieler die größten Feinde der Charaktere, da helfen auch keine ausgeglichenen Gegner

Hoher gesellschaftlicher Rang ist etwas, wonach die am meisten streben, die ihn am wenigsten verdienen.
Umgekehrt wird dieser Rang denen aufgedrängt, die ihn nicht wollen, aber am meisten verdienen. [Babylon 5]

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3691 am: 28.09.2017 | 10:45 »
Gefällt mir.

Es würde sich damit z.B. auch lohnen, ein Basislager aufzuschlagen und in verschiedene Richtungen zu gehen. Damit könnte man erklären, warum die Gruppe am Ende wieder zusammen ist, falls sie sich trennt. Ein Basislager könnte gleichzeitig einen Schutz vor kritischrn Fehlschlägen bieten bzw. zerstört werden statt dass ein Token zurückgelegt wird.



Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Spiele die ich mag: Arcane Codex — Basic Roleplaying — Beyond the Wall and Other Adventures — Lamentations of the Flame Princess — Marvel Heroic Roleplaying — Savage Worlds — Talislanta — Traveller
Im Moment spielleite ich: Beyond the Wall
Im Moment spiele ich: DSA5, D&D 3.5

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Systembetreuer
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.254
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3692 am: 29.09.2017 | 12:13 »
Endlich hat das Leid ein Ende.
Ich bin sehr gespannt, wer sich die SaWo Lizenz schnappt.

Uhrwerk und Ulisses wären doch prima Kandidaten.
Wenn System Matters noch weiter wachsen will, die vielleicht auch.

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 4.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3693 am: 29.09.2017 | 15:47 »
Da bin ich auch mal gespannt.
Wann läuft die Lizenz eigentlich aus? Hab da nirgendwo was gefunden.
Betrifft aber so wie ich es lese nur die Produkte von Pinnacle selbst. Eigene und lizensierte Produkte von Dritten betrifft es ersteinmal nicht. Da wird es spannend, was mit denen passiert wenn die SW-Lizenz in anderen Händen liegt.
TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon

Offline Skeeve

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.274
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: XoxFox
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3694 am: 30.09.2017 | 01:19 »
Kurze andere Frage, die sich mir vor ein paar Tagen gestellt hat.

Gerade 50 Fathoms ist wieder so ein trauriges Beispiel. Die Übersetzung ist ja prima, aber im Lektorat wurde einfach schlecht gearbeitet.

Ausschnitt aus der Pressemitteilung zum deutschen 50 Fathoms (Hervorhebung meinerseits):

Zitat
Bald darauf trieben Schiffe durch die Nebel der Erde zu den Tausend Inseln. Bei den „Besuchern“ handelt es sich um Seemänner des Piratenzeitalters, wagemutige Korsaren, blutdürstige Piraten und wilde Seebären. Sie haben Gefallen gefunden an dieser neuen Welt und teilen sich die See nun mit ihren exotischen Bewohnern: krabbenartigen Scurillians, massige Grael, einzelgängerische Doreen, mysteriöse Kraken, kaltblütige Kehana und die beinahe menschlichen Masaquani. Viele sind überzeugt davon, dass diesen Besuchern bestimmt ist, die Seehexen zu beziehen und Caribdus zu erlösen – andererseits scheinen die meisten von ihnen nur daran interessiert zu sein, die vergessenen Schätze einer untergegangenen Welt zu plündern.

Ist das eine schlechte Übersetzung, die man erstmal in's Englische zurück übersetzen muss um es zu verstehen oder ist das eine rein deutschprachige missglückte Textstelle oder sind meine Deutschkenntnisse veraltet? Was zum Teufel soll das "beziehen" dort?

... und ist der Rest des PDFs genauso unverständlich? Was dann auch der Grund dafür ist, dass ich noch nicht daran gedacht habe mir das PDF zuzulegen. Wenn ich bei jedem dritten Absatz eine Stelle habe an der ich mich frage "was zum Teufel soll diese wirre Aneinanderreihung deutscher Wörter eigentlich bedeuten?", dann lasse ich das lieber.
... oft genug sind die Spieler die größten Feinde der Charaktere, da helfen auch keine ausgeglichenen Gegner

Hoher gesellschaftlicher Rang ist etwas, wonach die am meisten streben, die ihn am wenigsten verdienen.
Umgekehrt wird dieser Rang denen aufgedrängt, die ihn nicht wollen, aber am meisten verdienen. [Babylon 5]

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 4.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3695 am: 30.09.2017 | 04:39 »
Dir ist schon klar, dass diese Pressemitteilung von einer anderen Person erstellt wurde, als der die 50F lektoriert hat!
Selbst wenn beide per Zufall die selben wären, ist ein solcher Rückschluß immer noch sehr gewagt.
TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3696 am: 30.09.2017 | 09:25 »
Der Pressemitteilung der Vorbestellaktion ist ja eine Leseprobe beigefügt, da kann man sich ein eigenes Urteil machen: http://www.prometheusgames.de/verlag/files/2017/09/50-Fathoms_Leseprobe.pdf

Mir ist in der PPK genau ein Fehler aufgefallen, der den Sinn schwerer verständlich gemacht hat. Kann ich gerne erläutern, muss ich aber in Spoiler setzen.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

So ein Fehler ist mir aber in der PPK aber wie gesagt nur 1x aufgefallen.

An einer anderen Stelle wurde ein Rätsel, das im Deutschen nicht funktioniert, nicht sinnlos übersetzt, sondern es wurde verändert, so dass auch deutsche Spieler das Rätsel lösen können.

Sonst nur kleinere Fehler, wie halt mal eine falsche Worttrennung oder ein kleiner Grammatikfehler. Aber nichts, was man nicht auch in Uhrwerk- oder Ulisses- oder System-Matters-Publikationen finden könnte. Oder, wie mir zu Ohren gekommen ist, bei Heyne ;).

Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Spiele die ich mag: Arcane Codex — Basic Roleplaying — Beyond the Wall and Other Adventures — Lamentations of the Flame Princess — Marvel Heroic Roleplaying — Savage Worlds — Talislanta — Traveller
Im Moment spielleite ich: Beyond the Wall
Im Moment spiele ich: DSA5, D&D 3.5

Offline Vasant

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 604
  • Username: Vasant
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3697 am: 30.09.2017 | 10:02 »
Mir ist in der PPK genau ein Fehler aufgefallen, der den Sinn schwerer verständlich gemacht hat. Kann ich gerne erläutern, muss ich aber in Spoiler setzen.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich glaube nicht, dass das ein Fehler ist.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3698 am: 30.09.2017 | 10:06 »
Doch, es ist ein Fehler.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich habe nur die alte Original-Ausgabe. Wenn in der Explorer's Edition der Text geändert wurde es tatsächlich so wäre... dann verpeilt der Original-Text da so richtig, das ordentlich zu erklären, wie das funktionieren kann! Aber dann ist die Übersetzung korrekt, da schon das Original falsch ist - sorry. Also die Explorer's Edition hat es verbockt.
« Letzte Änderung: 30.09.2017 | 10:18 von Der Narr »
Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Spiele die ich mag: Arcane Codex — Basic Roleplaying — Beyond the Wall and Other Adventures — Lamentations of the Flame Princess — Marvel Heroic Roleplaying — Savage Worlds — Talislanta — Traveller
Im Moment spielleite ich: Beyond the Wall
Im Moment spiele ich: DSA5, D&D 3.5

Offline Derwyddon

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 22
  • Username: Derwyddon
Re: Savage Worlds - Small Talk
« Antwort #3699 am: 30.09.2017 | 10:09 »
Ich gehe davon aus, dass die Lizenz an Ulisses geht. Shane Lacy-Hensley hat für Ulisses North America als Autor an TORG mitgewirkt, er und Markus Plötz kennen sich wohl gut. Und Savage Worlds ist das generische System schlechthin, das würde Ulisses sich nicht entgehen lassen. Gleichzeitig wäre dann eine offizielle Version des Wilden Aventurien möglich  :headbang: