Autor Thema: Book of Experimental Might  (Gelesen 2049 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wawoozle

  • Sultan des Unterwasser-Kingdoms
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • would you kindly
  • Beiträge: 10.620
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wawoozle
Book of Experimental Might
« am: 23.02.2008 | 20:13 »
Da es noch keinen Thread dafür zu geben scheint:

Monte kanns ja scheinbar doch nicht lassen.

Für 9$ als PDF eine gute Investition und, auf den ersten Blick (zu mehr bin ich noch nicht gekommen), sind einige sehr sinnvolle Erweiterungen für diejenigen drin die ihr 3.5 in Richtung 4.0 pimpen wollen.
« Letzte Änderung: 23.02.2008 | 21:21 von Wawoozle »
Ihr wollt doch alle den Nachtisch zuerst !

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Book of Experimental Might
« Antwort #1 am: 24.02.2008 | 19:17 »
Danke fuer die Erinnerung... haette ich glatt vergessen.

Dann ist jetzt neben meiner D&D-Core-Rules Sammlung auch die Malhavoc-Core-Rules Sammlung vollstaendig ;)

Mehr dazu wenn ich Zeit hatte mich damit naeher zu beschaeftigen ;D
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Book of Experimental Might
« Antwort #2 am: 3.05.2008 | 01:47 »
Montag kommt uebrigens Teil 2 raus: http://www.montecook.com/cgi-bin/page.cgi?mpress_BOXM2

Diesmal wohl mit mehr Zeug fuer Nicht-Spruecheklopfer
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Book of Experimental Might
« Antwort #3 am: 5.05.2008 | 14:55 »
So.. EUR 5,12 spaeter (ich hatte noch ein paar "Rabatte" bei RPGNow) habe ich das Buch jetzt auf Platte.

Erster Eindruck:

Das Layout ist wie man es von Malhavoc-Produkte gewohnt ist.

Fighting Domains (der neue Mechanismus des Buchs) sind so verteilt:
- Fighter kriegen welche auf Stufe 1, 9 und 17 (also insgesamt 3 Stueck)
Optional koennen auch andere Klassen Fighting Domains kriegen, muessen dafuer aber Class Features ausgeben:
- Barbarian anstelle von improved uncanny dodge auf Stufe 5
- Monk anstelle von improved evasion auf Stufe 9
- Paladin anstelle von remove disease auf Stufe 6
- Ranger anstelle seines animal companion auf Stufe 4
- Rogue anstelle von improved uncanny dodge auf Stufe 9

Diese Domains (welche das sind kann man im Inhaltsverzeichnis sehen) haben eine "Basic Power" (vergleichbar mit einem Feat), eine "Bonus Power" (die man aber nur kriegt wenn man 8 der Domain Feats und das "Key Feat" hat, die bei der Domain genannt sind)

Feats sind in dem Buch auch noch zahlreich vorhanden...
Jede der Domains hat zahlreiche neue Feats, es gibt "Double Feats" (die Fighter die auf einer Stufe ein Bonusfeat und ein normales Feat kriegen nehmen koennen), Oblation Feats   ("goettliche Segen" nach entsprechenden Mengen selbst verursachtem Schaden) und "uberfeats" (fuer diese Feats - 1/Domain - muss man auf die Vorteile von mehreren anderen Feats verzichten und sonst noch heftige Prerequisites haben)

Bei weiteren (konkreteren) Fragen... einfach fragen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.136
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Book of Experimental Might
« Antwort #4 am: 5.05.2008 | 15:20 »
Hm, mich würde mal interessieren, wie dann so eine komplette Domain konkret aussieht, und was sie macht, also Bonus Power und Uberfeat und so weiter. Gibts da evtl irgendwo nen Freebie?

Optional koennen auch andere Klassen Fighting Domains kriegen, muessen dafuer aber Class Features ausgeben:

Das ist aber für die meisten anderen Klassen ein schlechter Deal, v.a. Barbaren und Rogues wären ja schön blöd, ihren IUD dranzugeben. Ein guter Deal dürfte es für den Ranger sein, da die Animal Companions auf halben Rangerlevel meines Erachtens eh nutzlos sind wie ein Kropf.

Wenn ich das richtig sehe, bleiben dann anderen Klassen auch die Double Feats generell verschlossen, nicht wahr?

Zitat
Diese Domains (welche das sind kann man im Inhaltsverzeichnis sehen) haben eine "Basic Power" (vergleichbar mit einem Feat), eine "Bonus Power" (die man aber nur kriegt wenn man 8 der Domain Feats und das "Key Feat" hat, die bei der Domain genannt sind)

Das versteh ich nicht, mit den acht Domain Feats. Soll man da wirklich 8 Feat Slots mit Puzzlesteinen zupflastern, um an die Bonus Power zu kommen? Da braucht ja selbst ein Fighter 9 Level für. Und wie soll dann jemals ein Nicht-Fighter in diesen Genuss kommen?
Und wozu bekommt ein Fighter überhaupt noch eine neue Domain auf Level 17, in den letzten 3 Leveln kann er die doch auch nicht mehr ausbauen (außer man spielt schwules Epic).

Allgemein über Sinn und Unsinn eines kampfwertgesteigerten Fighters:
Die Fighter-Klasse scheint unter D&Dlern der Fighter als "schlecht" zu gelten, was wohl der Grund für die hier vorgestellte Aufbohrung sein mag. Auch sein Conan-Gegenstück, der Soldier, ist das "red-headed stepchild" der Klassen. Das liegt aber nach meinem Erleben daran, dass er zwar super kämpft, aber sonst eben _nix_ kann. Deswegen nimmt man in der Praxis maximal ein paar Fighter bzw Soldier-Level, um seine eigentliche Hauptklasse mit ein paar extra Feats aufzupeppen.
Will man den Fighter/Soldier als alleinstehende Klasse spielenswert machen, ist es imho nicht zielführend, die Kampffertigkeiten noch weiter zu verbessern und die sonstigen Mängel unverändert zu lassen. Was der Fighter wirklich bräuchte, wären eher mehr und bessere Skills.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Book of Experimental Might
« Antwort #5 am: 5.05.2008 | 17:04 »
Im Book of Experimental Might wurde die Zusatzregel aufgebracht dass jeder Charakter jede Stufe ein Feat kriegt (und nicht alle 3 Stufen), damit braucht ein Fighter fuer 8 Feats gerade mal 5 Stufen (als Mensch hat er auf Stufe 5 sogar noch ein freies Feat).

Ja, anderen Klassen bleiben die Double Feats verschlossen (ausser sie kriegen auch Fighter-Bonusfeats wie z.B. die eine Rogue Variante die Sneak Attack Dice in Fighter Bonus Feats umwandelt)

Kostenlose Freebies gibt's afaik nicht, und die Domains sind auch kein Open Content, daher kann ich die nicht einfach so im Volltext zitieren.

Was der Fighter wirklich bräuchte, wären eher mehr und bessere Skills.
Und was genau bringt ihm das?
Nur sehr wenige Skills in D&D haben einen ernsthaften Einfluss auf den Kampf (und das ist ja wohl das Hauptziel eines Kaempfers, oder?)

Iron Heroes hat mit den Skillgroups und weiteren Skilleinsaetzen im Kampf da weit mehr zur "Weiterbildung" der Klassen getan, aber in IH sind ALLE Charakterklassen Kaempfer (ok, der Arcanist vielleicht nicht, aber wer spielt schon mit dem ;D )
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.136
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Book of Experimental Might
« Antwort #6 am: 5.05.2008 | 17:36 »
Jedes Level ein Feat? Achja ich hätt fast vergessen, dass wir hier von Monte "More Power" Cook reden.

Zitat
Nur sehr wenige Skills in D&D haben einen ernsthaften Einfluss auf den Kampf (und das ist ja wohl das Hauptziel eines Kaempfers, oder?)

Das Hauptziel, ja. Aber der Fighter ist ein dermaßen überspezialisierter Fachidiot, dass er außer Kämpfen einfach gar nichts mehr kann. So wie es sich mir darstellt, ist die Unfähigkeit, abseits des Kampfes irgendeinen sinnvollen (mechanischen) Beitrag zum Gruppenspiel zu machen, eher der Hauptgrund, warum die Klasse bei den meisten Spielern unbeliebt ist, und nicht weil er im Kampf zu schwach wäre.

Ein kampfrelevantes Beispiel: kein Hide/Move Silently, dazu hohe ACP --> streiche Überraschungsangriffe oder glattes Umgehen des Gegners. Da haben schon so manche Barbaren, Waldläufer und Schurken akute Mordgelüste an ihrem Fighterkameraden verspürt.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Book of Experimental Might
« Antwort #7 am: 5.05.2008 | 17:55 »
Aber der Fighter ist ein dermaßen überspezialisierter Fachidiot, dass er außer Kämpfen einfach gar nichts mehr kann.
Wieso nicht mehr?
Er konnte noch nie irgendwas anderes. (In keiner mir bekannten (A)D&D Edition)
Zitat
Ein kampfrelevantes Beispiel: kein Hide/Move Silently, dazu hohe ACP --> streiche Überraschungsangriffe oder glattes Umgehen des Gegners. Da haben schon so manche Barbaren, Waldläufer und Schurken akute Mordgelüste an ihrem Fighterkameraden verspürt.
Wieso?
Die koennen doch damit arbeiten... Fighter macht Krach und lenkt die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich, die "Unauffaelligen" bringen sich vorher in Position und kommen dann unbemerkt an den Gegner ran...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.136
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Book of Experimental Might
« Antwort #8 am: 5.05.2008 | 21:42 »
"nichts mehr" im Sinne von "nichts weiter" oder "nichts darüber hinaus".

Das Ablenkungs-Beispiel funzt halt eben auch nur, wenn man es sich leisten kann, überhaupt entdeckt zu werden. Weglaufen kann der Fighter in seiner schweren Rüstung ja dann auch nicht mehr. ;) Aber naja, das sind so taktische Einzelfälle.

Wie gesagt: dass der Fighter aufgrund dieser extremen Spezialisierung als Einzelklasse insgesamt unbeliebt ist, ist meine Einschätzung der Dinge. Vielleicht sollten wir einfach mal rumfragen, wer hier entweder selber einen reinrassigen Fighter bis in hohe Level gespielt hat, oder jemanden kennt auf den das zutrifft.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat