Umfrage

Nach welchen Regeln spielt ihr?

D&D4
115 (33.9%)
Pathfinder (3.75)
50 (14.7%)
D&D 3.5
86 (25.4%)
D&D 3.0
17 (5%)
True 20
9 (2.7%)
Andere OGL (bitte im Posting erwaehnen)
20 (5.9%)
AD&D2
19 (5.6%)
AD&D1
7 (2.1%)
Altes D&D
16 (4.7%)

Stimmen insgesamt: 180

Autor Thema: Eure Position im 4. Editions Schisma  (Gelesen 34724 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.687
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #250 am: 22.04.2010 | 22:37 »
"Zyx" ist auf jeden Fall ein interessanter Name. Ich glaube meinen nächsten Random NSC nenn ich so...  :D

Also ich hab keine Probleme mit englischen Büchern und benutze auch die englischen Regelbegriffe. IG bleibe ich bei Fantasy aber strikt deutsch - eben aus Stimmungsgründen.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #251 am: 23.04.2010 | 09:06 »
Hört sich aber sehr nach Flame an, wenn man es noch nicht mal gespielt hat ;)
Hört sich aber sehr nach Dummschiss an, wenn man keine Ahnung hat, daß sein gegenüber "Keep on the Shadowfell" und ein eigenes Abenteuer bisher geleitet hat. (;
Ich fand einige Ansätze der 4e gut, daher habe ich mir das SHB behalten. Nachdem ich es aber nochmals gelesen habe, kommt es mir eher wie die Spielregeln zu einem gigantischen Mensch ärgere Dich nicht vor.

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #252 am: 23.04.2010 | 09:13 »
Ihr müßt Euch das so vorstellen. Ich bin vor kurzem erleuchtet worden. Und wenn man mal sieht wie einfach man Rollenspiel machen kann, dann war das ja schon beinahe ein Schock was ich in dem D&D4e SHB gelesen habe.
Ich habe jahrelang 3.5 gespielt und auch wenn da nicht alles so sonderlich erklärbar war, Sachen wie Healing Surges oder die Regelung der Verkaufspreise sind einfach ein Unding. Da wird in dem Buch ständig von Action erzählt und was am Ende rauskommt ist ein mit der Balancingkeule zusammen gekloppter Regelbrei. Es ist ein kompliziertes Brettspiel geworden mit einem Ziel am Ende, daß ich persönlich für den letzten Rotz halte. Also ehrlich, nach Stufe 30 hat Dein Charakter keine Lust mehr...

Aber laßt es mich kurz und bündig ausdrücken: Man merkt der 4e an, daß sie mehr System als Setting ist.
Das war bei der 3e schon so, aber da noch nicht so auffällig.

Offline Eisenklopper

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Eisenklopper
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #253 am: 23.04.2010 | 09:32 »
Ich bin vor kurzem erleuchtet worden.

Was hat dich denn erleuchtet?

Offline Scylla

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imagawa Yoshimoto
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #254 am: 23.04.2010 | 09:36 »
Das Setting baue ich mir selber, ich benütze D&D immer als reines Regelwerk. Nur die Namen einiger Gottheiten halten sich dank einiger Spieler hartnäckig.

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #255 am: 23.04.2010 | 09:44 »
Das Setting baue ich mir selber, ich benütze D&D immer als reines Regelwerk.
So ist es in der 4. Edition ja auch gedacht. Das war in der Tat in den Vorgängereditionen anders und dokumentiert sich alleine schon anhand der Tonnen von Settingbüchern besonders für 2E und 3E. Ich finde es sehr schade, dass die 4E damit gebrochen hat.

Trotzdem: meine Position in diesem Schisma ist trotz dieses weinenden Auges unverändert ganz klar auf seiten der 4E. Noch nie habe ein so clever designtes Regelwerk gesehen, das so viel Spielspaß bereitet. Das ist eine gewaltige Verbesserung. Geil! Vielen Dank, liebe Wizards, und weiter so!

Offline Scylla

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imagawa Yoshimoto
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #256 am: 23.04.2010 | 09:56 »
Es gibt doch Settingbücher für D&D 4.0, oder? Ich habe zwar von allen Seiten gehört, dass die keiner mag, weil kein Stein auf dem anderen geblieben ist (= Settings und Welten haben zwar noch denselben Namen, haben sich aber vollkommen verändert), aber... Nun ja, ich benutze die eh kaum, höchstens klaue ich mir Klassen wie den Spellsword (heißt die Klasse so?) oder den Artificier für mein eigenes Setting.

Ansonsten stimme ich TAFKAKB zu, sehe ich ähnlich. Zwar finde ich diese Quartzviechers und Pflanzeteile aus dem PHB 3 nicht so toll, und hätte mir an dieser Stelle eher sowas wie Gnolle, Orks, Goblins, Duergar etc. gewünscht, aber man kann ja auch nicht alles haben. EIn gutes System. Wenn da was nicht klappt, dann liegt es (wie fast immer) an Spielern, SL, und damit insgesamt an fehlender Kommunikation bzw. Meinungverschiedenheiten am Spieltisch. 

Offline peuky74

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: peuky74
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #257 am: 23.04.2010 | 10:13 »
aktuelles d&d ist ein schwaches system, dass vielfalt vortäuscht, indem es dutzende möglichkeiten bietet sich selbst und seine gegener felderweise übers schlachtfeld zu schieben/shiften, um während der diversen todespirouetten hier und da ne healingsurge rauszuhaun, wenn der kleriker seine waffe gen himmel streckt oder sogar 2[W]! schaden rauszupumpen.

in wirklichkeit wiederholen sich alle kampfmanöver/zauber viel zu schnell und grad zauberwirker erscheinen in einem erbärmlichem licht (verglichen mit der 3. ed zb.). rituale für jedermann, langweiliges fertigkeitensystem und diese ritule für hinz und kunz spotten jeder beschreibung.

ach und selbstverständlich dauerhafte magische gegenstände für stufe 3 (?) für unter 1000g? wenn das mal nicht jeden glücklich macht...


Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.843
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #258 am: 23.04.2010 | 10:24 »
O tempora, o mores



Was hat dich denn erleuchtet?

Savage Worlds, wenn ich das richtig im Kopf habe. 
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #259 am: 23.04.2010 | 10:42 »
Aber laßt es mich kurz und bündig ausdrücken: Man merkt der 4e an, daß sie mehr System als Setting ist.
Das war bei der 3e schon so, aber da noch nicht so auffällig.
Das war schon immer so (schon seit den Boxen) das D&D ein Regelwerk ohne Setting war. Setting kam mit Zusatzbuechern dazu.
Im Vergleich zu vorherigen Auflagen bietet die 4e jetzt sogar MEHR Setting.

BTW: Koennen wir weitere DISKUSSIONEN bitte in eigene Threads verlegen?
Ich warte z.B. noch immer auf das Ergebnis von "The Great Gonzo" (da kann er dann auch noch seine Erleuchtung umfangreicher schildern)

Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.687
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #260 am: 23.04.2010 | 11:01 »
in wirklichkeit wiederholen sich alle kampfmanöver/zauber viel zu schnell und grad zauberwirker erscheinen in einem erbärmlichem licht (verglichen mit der 3. ed zb.).
Oh ja, Zauberer waren in der 3.x viel besser. Ich erinnere mich noch lebhaft daran, wie viel Spaß ich daran hatte, nach 2 Magic Missiles und drei mal per light spell die Fackeln ersetzen, mit meiner Armbrust zu schießen. Und vor allem diese 6 HP waren Super in Kombination mit dem AC von 13. Also so einen Massiven Machtverlust wie von 3.x auf 4e, wo ich plötzlich so oft ich will meine kleinen Zauber raushauen kann, hab ich noch nie erlebt...

=>  :Ironie:
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline peuky74

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 14
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: peuky74
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #261 am: 23.04.2010 | 11:21 »
du verwechselst die zauber/tag mit der grundsätzlichen zauberressource (zauberbuch/spruchlisten) von zauberwirkern.

und seien wir doch mal ehrlich: jede runde ne magicmissile soll den flair dieses neuen systems für zauberer niedriger stufe ausmachen? ich weiss ja nicht ...

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #262 am: 23.04.2010 | 12:22 »
Ich mach' mal einen Thread zum "Flair" von Zauberern in D&D (egal welche Version) auf, dann muss das nicht hier ausdiskutiert werden.

Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline afbeer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 918
  • Username: afbeer
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #263 am: 23.04.2010 | 13:34 »
... Ich fand einige Ansätze der 4e gut, daher habe ich mir das SHB behalten. Nachdem ich es aber nochmals gelesen habe, kommt es mir eher wie die Spielregeln zu einem gigantischen Mensch ärgere Dich nicht vor.

uh oh.

Eindeutig das falsche Buch behalten. Das Spielleiterhandbuch ist das Buch, welches Du behalten und lesen wolltest!

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.746
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Eure Position im 4. Editions Schisma
« Antwort #264 am: 23.05.2013 | 02:56 »
Sinister voice out of nowhere: "Aaaaaariiiiseee"!








... bei mir hat sich was getan:
Altes D&D (LabLord und andere), pack ich immer wieder gern aus. Immer noch mein liebstes D&D.
4E - nach und nach am Einlesen. Klingt ganz spannend. Könnte was werden.

AD&D 1+2 hab ich verworfen.
True20 wartet weiterhin geduldig auf seinen Einsatz.
An der 3.X-Front lauern Etherscope (d20 modern) und die Pathfinder Beginner Box.
« Letzte Änderung: 23.05.2013 | 03:04 von Athair »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan