Autor Thema: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]  (Gelesen 79229 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Du hattest recht und ich hatte ... weniger recht!
  • Beiträge: 4.563
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« am: 5.11.2008 | 15:27 »
Hallölle,

na dann starten wir mal die Diskussion über Hellfrost. Mein erster Gedanke: Ohne Plotpoint, ohne mich

Ich finde den Ansatzt der Plotpoint Kampagne im Settingband einfach zu genial, das war eine der Ideen welche mich zu Savage Worlds geführt haben. Ansonsten sieht das Setting auf den ersten Blick ja ganz gut aus.

Gruß
sir_paul

MarCazm

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #1 am: 5.11.2008 | 15:33 »
Ja, wie beliebiges D&D Setting XY. >;D

Daheon

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #2 am: 5.11.2008 | 15:40 »
Ich mag ja auch das SW-Konzept, mit Hilfe einer PPK ein Setting "abzuspielen", um sich danach etwas Neuem zuwenden zu können. Ewig in ein und demselben Setting zu spielen würde mir schnell langweilig werden.

Ich könnte mir aber denken, dass es - gerade im englischsprachigen Raum - Rolenspieler gibt, die Interesse an einem "ausgedehnteren" Spielhintergrund haben. Wenn es hilft, neue Savages zu gewinnen, sei mir ein solches Projekt willkommen. Wenn dabei noch ein schönes und brauchbares Setting für die "alten" Savages herauskommt, um so besser.  :d

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #3 am: 5.11.2008 | 16:04 »
Mein erster Gedanke: Ohne Plotpoint, ohne mich
So ist es.

Ich habe nicht mehr so viel Zeit wie zu Schul- oder Uni-Zeiten, wo ich aus einer reinen Settingbeschreibung locker eigene, jahrelange Kampagnen selbst herausarbeiten konnte. Daher MAG ich diesen Plot-Point-Kampagnen-Ansatz. Der gibt mir das Grundgerüst für eine Kampagne, in die ich bei Bedarf und je nach verfügbarer Zeit immer noch eigene Elemente einstreuen kann.

Ein Savage Setting ohne GUTE(!) Plot-Point-Kampagne wird von mir außer als One-Shot zum Probieren vermutlich nicht bespielt werden. - Beispiele für schlechte PP-Kampagnen: RunePunk (man bekommt es in der PP-Kampagne nicht mit dem Herzen des Settings zu tun - schwach), Shaintar (man spielt an allem, was eventuell Interessant sein könnte, vorbei und darf nur unsterblichen Über-NSCs beim Helden-Darstellen zuschauen).

DL:R wäre für mich auch sehr unattraktiv, wenn ich nicht schon meterweise DL Classic Materialien (auch Kampagnen, z.T. auch schon selbstgestrickte) zum Konvertieren vorliegen hätte.

Hellfrost in drei "dicken" (für SW-Verhältnisse dick) Bänden ist für mich zunächst einmal ziemlich UNSAVAGE. Es wird sich zeigen, wie die Akzeptanz bei den Savages, die schneller, spaßigere und sofort zum Losspielen geeignete Kost gewohnt sind, darstellen wird.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #4 am: 5.11.2008 | 16:50 »
Kann jemand in wenigen Worten mal beschreiben worum es bei dem Setting überhaupt geht und wie das Marketingkonzept aussieht (drei Bücher? w t f ?!!!)?
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

oliof

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #5 am: 5.11.2008 | 16:55 »
Fantasywelt mit Eiszeit und entsprechenden Monstern. Magie geht grad der Saft aus.

1. Buch: Players Handbook
2. Buch: Monsterhandbuch
3. Buch: SL-Handbuch

Oder so.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #6 am: 14.04.2009 | 12:13 »
Ein neuer Settingband für Savage Worlds ist jetzt auch beim Sphärenmeister erhältlich.
Hat den schon jemand?
Was kann das Buch so?
Wie stimmig ist das Setting?
Lohnt sich ein Kauf?

Beste Grüße,
Uebel

edit: Hoppla... Die Suchfunktion ist mein neuer bester Freund... Also bitte gern diese Thread löschen... Danke.
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://augen2.wordpress.com/

alexandro

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #7 am: 14.04.2009 | 18:56 »
Da das Thema ja aufkam belebe ich den Thread mal wieder:
Hat es schon jemand von euch und kann hier kurz seine Eindrücke wiedergeben?

Speziell interessiere ich mich für das neue (PP-lose) Magiesystem.

Enpeze

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #8 am: 14.04.2009 | 19:40 »
Da das Thema ja aufkam belebe ich den Thread mal wieder:
Hat es schon jemand von euch und kann hier kurz seine Eindrücke wiedergeben?

Speziell interessiere ich mich für das neue (PP-lose) Magiesystem.

Ich hab mir die beiden Hellfrost Abenteuer zugelegt und muß sagen wirklich guter Stoff. Wenn der Player Guide und die beiden anderen Core-Büchlein auch so gut sind, dann werd ich das Spiel demnächst mit meiner Gruppe anspielen. Die Kritiken derjenigen in den Foren die den Player Guide schon haben sind durchwegs enthusiastisch. Es gibt zwar (wie immer) irgendwelche die irgendeinen Pipifatz auszusetzen haben, aber man kanns nicht immer allen recht machen.

N1 Lair of the Vermin Lord (30s) umfaßt 3 Unterabenteuer, die aufeinander aufbauen. (5-6 Abende)
N2 Dark Seed (20s) ist relativ straight und ist schätzungsweise in vielleicht 3-4 Abenden spielbar. N2 hat übrigens einige Kämpfe bei denen standardmäßig Allies eingeplant sind die die SCs unterstützen, N1 hingegen ist noch relativ konservativ in dieser Hinsicht.

Beide Module sind übrigens mit den notwendigen Battlemaps ausgestattet, sowie mit den Monstern als hübsche Flatfigures zum Zusammenkleben im hinteren Teil. Sind als pdf für ca. 6,- Euro bei TAG runterladbar.

Die für Hellfrost erscheinenden Module haben eine Kennung (ähnlich wie die alten DuD Module) mit einem Buchstaben. N für Novice, S für Seasoned, L für Legendary etc. und können teilweise als Minikampagne hintereinander gespielt werden.

TAG meinte sie brächten in näherer Zukunft einiges an freiem Material sowie an weiteren Modulen heraus. Das Setting ist also kein "Fire and Forget" sondern wird ständig weiter supported, was für mich sehr positiv ist.
« Letzte Änderung: 14.04.2009 | 19:43 von Enpeze »

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.506
  • Username: tartex
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #9 am: 14.04.2009 | 19:42 »
Fantasywelt mit Eiszeit und entsprechenden Monstern. Magie geht grad der Saft aus.

1. Buch: Players Handbook
2. Buch: Monsterhandbuch
3. Buch: SL-Handbuch

Oder so.

Plus für den Anfang mal 12 pdf-Abenteuer. Die ersten beiden sind schon erschienen.
Ich habe es mir das Player's Handbook bestellt und harre der Dinge, die da kommen mögen. Spielen werde ich es wohl nie, aber das Magiesystem könnte interessant sein. Man macht wohl Proben und wenn man die vergeigt, kann man für einige Runden nicht zaubern.

Warum ich es mir bestellt habe? Ich finde Necropolis sieht von allen Savage-Worlds-Büchern am besten aus und das soll belohnt werden. Die Karte wirkt zumindest schon mal sehr lecker.



Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Heretic

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #10 am: 14.04.2009 | 19:47 »
Plus für den Anfang mal 12 pdf-Abenteuer. Die ersten beiden sind schon erschienen.
Ich habe es mir das Player's Handbook bestellt und harre der Dinge, die da kommen mögen. Spielen werde ich es wohl nie, aber das Magiesystem könnte interessant sein. Man macht wohl Proben und wenn man die vergeigt, kann man für einige Runden nicht zaubern.

Warum ich es mir bestellt habe? Ich finde Necropolis sieht von allen Savage-Worlds-Büchern am besten aus und das soll belohnt werden. Die Karte wirkt zumindest schon mal sehr lecker.




Ahja... Du kaufst dir Hellfrost, weil Necropolis bisher am Besten aussieht?
Ok... erklär mir das bitte...
*irritiert*

Enpeze

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #11 am: 14.04.2009 | 19:57 »
Ein Faktum welches ich an Hellfrost sehr schätze ist die seine Anlehnung an die "allgemeine" Fantasy. Ein Teil des Settings ist zwar von nordischen Sagen inspiriert, aber dieses Feeling dominiert die Abenteuer nicht. (soweit man in N1 und N2 ersehen kann)

In diesem Sinne kann ich als Spielleiter problemlos ältere D&D Klassiker hellfrostisieren ohne daß es einem komisch vorkommt.



Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #12 am: 14.04.2009 | 20:20 »
achja, endlich mal wieder richtige klassische Fantasy spielen können (kein Fantasy auf Steroide und Crack wie Forgotten Realms) *seufz*
aber das werde ich wohl nie spielen können. Die großen Settings kriegt man nicht mehr aus den Köpfen der Rollenspieler.

die Karte sieht cool aus, aber die roten striche wirken irgendwie schlampig. Und damit meine ich den Verlauf.

was mich interessieren würde:
Sind die Hintergrundinfos wieder auf das Nötigste beschränkt?
gibts wieder nur 2 Seiten Background zur Welt, dann 70Seiten Adventure Hooks und ab dafür, wie man es bei SW Settings gewohnt ist?
« Letzte Änderung: 14.04.2009 | 20:22 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.506
  • Username: tartex
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #13 am: 14.04.2009 | 20:23 »
Ahja... Du kaufst dir Hellfrost, weil Necropolis bisher am Besten aussieht?
Ok... erklär mir das bitte...
*irritiert*

Ich will mit dem überwiesenen Geldbetrag ausdrücken "Triple Ace, bringt mehr raus!"  ;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Enpeze

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #14 am: 14.04.2009 | 20:35 »
achja, endlich mal wieder richtige klassische Fantasy spielen können (kein Fantasy auf Steroide und Crack wie Forgotten Realms) *seufz*

FR sind für Dich nicht "klassisch"? Echt?

aber das werde ich wohl nie spielen können. Die großen Settings kriegt man nicht mehr aus den Köpfen der Rollenspieler.

die Karte sieht cool aus, aber die roten striche wirken irgendwie schlampig. Und damit meine ich den Verlauf.

Ich weiß nicht ob der rote Strich überhaupt zur Endfassung der Karte gehört. Sieht mir eher provisorisch aus (vor allem das Schleifchen)

was mich interessieren würde:
Sind die Hintergrundinfos wieder auf das Nötigste beschränkt?
gibts wieder nur 2 Seiten Background zur Welt, dann 70Seiten Adventure Hooks und ab dafür, wie man es bei SW Settings gewohnt ist?

Ich bin mir nicht sicher, aber nach allem was ich davon gehört habe, denke ich nicht. Der Player Guide hat kaum Hintergrundinfo, sondern ist eher für Charaktererstellung, Settingregeln, Magie usw. zuständig. Der Gazetteer soll hingegen keinen Crunch beeinhalten, sondern nur die Hellfrost-Weltbeschreibung (mit Karten) usw. Das Monsterbuch erklärt sich von selbst.

Ausserdem wird Hellfrost in Zukunft von TAG weiter unterstützt - mit freiem Material und wenns gut läuft auch mit weiteren Weltinfos. TAG meinte sogar sie hätten eine "südliche" Variante von Hellfrost, dh. mit Wüsten usw. für eine spätere Release in Petto.

Das Problem, daß ich derzeit persönlich habe (dafür kann Hellfrost nix) ist daß unsere Gruppe sich momentan mit Savage Pathfinder (wie wir es nennen) rumschlägt und wir alledie Paizowelt Golarion ebenso mögen. Dh. Hellfrost wird sich bei uns schwertun Savage Pathfinder als Fantasysetting zur Gänze zu ersetzen. Aber das eine oder andere Test-Modul (ich finde N2 sehr gut) werd ich als Skandinavienfan demnächst in diesem neuen Setting spielen.
« Letzte Änderung: 14.04.2009 | 20:48 von Enpeze »

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #15 am: 14.04.2009 | 22:12 »
FR sind für mich weit über klassisch.
Es wurde zuviel reingewurstelt und rumgefingert. So wie das geworden ist, kann man doch nicht mehr von stimmiger, atmosphärischer Welt reden.
aber ich komme auch von DSA ::)

Fertigabenteuer spiele ich nicht (mehr), habe noch nie ein gutes gesehen. Ich hoffe mal, daß Hellfrost weiter unterstützt wird. Kann mir aber nicht vorstellen, daß dann seperate Quellenbände rauskommen. Vermutlich nur noch mehr Abenteuer.
Von dem südlichen Kontinent habe ich auch schon was gehört.
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Enpeze

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #16 am: 15.04.2009 | 00:14 »
FR sind für mich weit über klassisch.
Es wurde zuviel reingewurstelt und rumgefingert. So wie das geworden ist, kann man doch nicht mehr von stimmiger, atmosphärischer Welt reden.

ich denk FR als wahrscheinlich umfangreichste bis dato erschaffene Fantasywelt ist schon "klassisch". Schon allein das Patchwork aus vielen verschiedenen Geschmäckern verleiht der Welt eine lockere Beliebigkeit, die andere spezifischere Settings nicht haben und daher ist sie für mich ein klassisches Beispiel einer D&D Welt. (solange man natürlich nicht den Canon-Deppen in die Hände fällt und sich von ihnen die Schuhgröße von Elminster erklären lassen muß) Ob sie denn auch gut oder stimmig ist, da scheiden sich aber sicher die Geister. (ganz mein Fall ist sie auch nicht - da bevorzuge ich eben Golarion  -viel moderner und genialer ausgearbeitet - oder eben nun Hellfrost - erdige nordische fantasy)

aber ich komme auch von DSA ::)

igitt. retro satanis.

Fertigabenteuer spiele ich nicht (mehr), habe noch nie ein gutes gesehen.

Ich schon. Früher als ich noch ne Menge Zeit und Energie gehabt habe, spielte ich auch keine Fertigabenteuer sondern machte das meiste selber. Hat sich aber seit ein paar Jahren geändert. Man wird im Alter gemächlicher und bescheidener. :)

Ich hoffe mal, daß Hellfrost weiter unterstützt wird. Kann mir aber nicht vorstellen, daß dann seperate Quellenbände rauskommen.

warum glaubst Du das nicht? Ich denke eher es kommt auf den Erfolg an. Je nachdem werden wir weitere Hintergrundbücher sehen oder nicht.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #17 am: 15.04.2009 | 01:03 »
enpeze schrieb:
Zitat
warum glaubst Du das nicht?
Weil es bis jetzt von keinem SW Setting Zusazumaterial in Form von Quellen/Regionalbändern gab.
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #18 am: 15.04.2009 | 02:04 »
ich denk FR als wahrscheinlich umfangreichste bis dato erschaffene Fantasywelt
Ganz offensichtlich kennst Du Glorantha nicht.

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #19 am: 15.04.2009 | 02:07 »
enpeze schrieb:Weil es bis jetzt von keinem SW Setting Zusazumaterial in Form von Quellen/Regionalbändern gab.
50 Fathoms Companion, Rippers Companion, Necropolis Update 2351-55, und demnächst The Flood für DL:R.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #20 am: 15.04.2009 | 09:23 »
im Rippers Companion stehen Hintergrundinfos zum Setting ?!
Das ist natürlich gut.
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Enpeze

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #21 am: 15.04.2009 | 09:57 »
Ganz offensichtlich kennst Du Glorantha nicht.

Sicher kenn ich Glorantha. Hab sogar früher einige meiner Spiele darin angesiedelt. Is ne massive Welt. Denke aber nicht, daß sie so umfangreich wie FR ist.

Ludovico

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #22 am: 15.04.2009 | 10:49 »
Ganz offensichtlich kennst Du Glorantha nicht.

Oder DSA

Ok, also ich find es schon mal ganz knuffig, daß man keine Plot Point-Kampagne drin hat. Krieg von der Sundered Skies-Kampagne immer noch etwas Brechreiz. Aber wieso braucht man 3 Bücher, um es zu spielen? Ich finde das etwas hart und auch wenn das Setting interessant klingt, ist das für mich ein KO-Kriterium.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #23 am: 15.04.2009 | 10:58 »
Aber wieso braucht man 3 Bücher, um es zu spielen? Ich finde das etwas hart und auch wenn das Setting interessant klingt, ist das für mich ein KO-Kriterium.

Sehe ich genauso. Klingt ein bissl nach dem D&D Verkaufsprinzip...
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://augen2.wordpress.com/

Enpeze

  • Gast
RE: Savage Worlds: Hellfrost [Smalltalk]
« Antwort #24 am: 15.04.2009 | 11:34 »
Sehe ich genauso. Klingt ein bissl nach dem D&D Verkaufsprinzip...

Genau. Die von TAG sind echte Blutsauger.  ::)